Produktreihe „Bunte Vielfalt“ – wirklich eine große Vielfalt!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch die Produktreihe „Bunte Vielfalt“ vorstellen, die aus Designerpapier, Bändern, Stempelsets und natürlich auch Stanzschablonen besteht. Ich muss zugeben, auf den ersten Blick ist mir die Reihe im Katalog gar nicht so ins Auge gefallen. Aber auf den zweiten Blick habe ich mich sofort in die Produkte verliebt. Denn sie sind, wie der Name schon sagt, wirklich eine große Vielfalt und so vielseitig einsetzbar, dass sie zu meinen Must-Haves gehören.

Gleichzeitig möchte ich mich mit diesem Beitrag als Stempelkünstlerin für die Onstage-Schauwände im November in Mainz bewerben. Hierfür werden immer ein paar Demonstratoren gesucht, die mit ein paar neuen Produkten ein paar Werke kreieren dürfen und so die Sachen aus dem neuen Katalog allen anderen Besuchern vorstellen – und ich wäre gerne eine davon. ;-)
Da man auf Onstage dann meist zu einer bestimmten Produktreihe eine Kollektion erarbeitet, habe ich mich für meine Bewerbung ganz bewusst ebenfalls für eine Produktreihe entschieden und die geforderten Werke nicht mit vielen Sets bunt gemischt aus dem Katalog erstellt.

Für die Bewerbung werden verschiedene Projekte gefordert, die ich euch hier erst einmal auf einen Blick zeigen möchte und dann natürlich im Detail vorstellen werde.

Fangen wir mit den Kartenvorderseiten an. Davon sollte ich drei Stück zeigen. Da ich mich allerdings nicht so richtig entscheiden konnte, sind es dann vier Stück geworden. Verwendet habe ich für die Karten vor allem das Designerpapier „Bunte Vielfalt“, die Stempelsets „Bunt gemischt“ und „Priceless“, die passenden Stanzschablonen „Kreative Vielfalt“ sowie die Holzakzente „Aus der Natur“ und „Herzen und Sterne“. Verziert wurden die Karten mit Strasssteinchen.
Die Sprüche und Aufleger sind größtenteils mit dem Stempelset „Quartett fürs Etikett“ und der passenden Zierstanze entstanden.

Für die ersten beiden Karten habe ich mit der Aquarelltechnik Hintergründe in Limette / Türkis sowie in Limette / Meeresgrün auf Aquarellpapier erstellt. Außerdem habe ich mit der neuen Strukturpaste und den Schablonen aus dem vergangenen Herbst- / Winterkatalog gearbeitet.

 

Die nächste Karte ist eine Schüttelkarte. Hinter das ausgestanzte Gitter aus Flüsterweiß habe ich Klarsichtfolie geklebt und ein paar Pailletten für den Schüttelrahmen ausgesucht.

 

Bei der letzten Karte habe ich vor allem das wunderschöne Designerpapier und das Band in Sommerbeere verwendet.

 

Als nächstes Projekt war ein Layout gefordert. Zugegeben, damit hab ich noch nicht so viel Erfahrung. Aber wie ihr wisst, hab ich immer Spaß am Verarbeiten von Fotos. Somit habe ich mir zwei aktuelle Sommerbilder meiner beiden Mädels geschnappt und sie zu einem neuen Layout gefügt. Dieses kann ich dann auch gleich für das goldenen Gitter verwenden, welches ich euch schon in einer der ersten Blogparaden von Team Stempelwiese im Frühlingslook gezeigt hatte.

Für das Layout hab ich als Erstes ein Designerpapierbogen der Produktreihe in 12×12 Inch genommen und darauf einen Bogen Seidenglanzpapier, welcher in Aquarelltechnik in Limette coloriert und anschließend mit Strukturpaste und einer Herzschablone bearbeitet wurde, gelegt. Danach kamen die beiden Fotos zum Einsatz. Ich hab sie mit einem kleinen Rand gedruckt, damit sie sich dann noch etwas besser vom Hintergrund abheben.
Zum Verzieren habe ich wieder das Stempelset „Bunt gemischt“ und die passenden Stanzschablonen genommen, sowie ein paar Holzakzente und Strasssteinchen ausgewählt.
Das Wort „Sommer“ habe ich mit dem Stempelset „Letters for you“ zunächst in Meeresgrün gestempelt und anschließend mit den passenden Framelits ausgestanzt. Mit Hilfe der neuen Mini Dimensionals lassen sie sich spielend leicht auf dem Layout platzieren und geben so einen schönen 3D Effekt.
Das Wort „Zeit“ ist mit dem Stempelset „Hand Lettered Alphabet“ mit Versamark auf Meeresgrün gestempelt und anschließend in weiß embossed. Gestanzt habe ich das kleine Etikett mit der Handstanze „Zieretikett“.

 

Als letzte Projekte waren zwei 3D Werke gefordert. Das Erste, was ich euch zeige, kennt ihr bereits. Es ist die kleine Schatzkiste, die ich mit den Holzkisten Framelits aus dem Holzstruktur Papier erstellt habe und bereits zum Sommerparty Blog Hop gezeigt habe.
Verziert ist die Kiste mit einer selbstgebastelten Palme aus Holzpapier und Blättern in Meeresgrün und Limette, sowie zwei Papageien aus dem Set „Bella & Friends“ und Blumen aus dem Set „Bunt gemischt“.

 

Mein zweites 3D Projekt sollte dieser dreiteilige Rahmen werden, den ich zur Hochzeit und zur gleichzeitig statt finden Taufe des Sohnes des Brautpaares erstellt habe.

Ich habe die linke Seite für ein Hochzeitsfoto der beiden (oder vielleicht auch der drei) mit einem Stück Designerpapier hinterlegt und anschließend mit den Sets „Born to be loved“, „Little one“ und „Hand Lettered Alphabet“ verziert. Die Girlande ist mit der dreifach Fähnchen Stanze aus Limette Cardstock gestanzt. Außerdem habe ich noch ein paar ältere Sachen wie „Basic Alphabet“, Petite Petals und „Little Letters“ verwendet.

 

In der Mitte habe ich einen passenden Familienspruch mit Hilfe der Sets „Hand Lettered Alphabet“ und „Basic Alphabet“ direkt auf Designerpapier gestempelt und mit einer Blätterranke aus dem Set „Rosengarten“ sowie 3 Petite Petals Blüten verziert.

 

Die rechte Seite ist passend zur linken Seite ebenfalls mit einer Wimpelkette in Limette gestaltet. Darauf habe ich den Namen des Täuflings geklebt. Gestaltet habe ich die „Taufseite“ mit dem Set „Little One“, in das ich mich sofort im neuen Katalog verliebt habe.

 

Da ich mir allerdings nicht so sicher bin, dass ein Rahmen als 3D Projekt zählt, habe ich noch ein weiteres Werk in 3D erstellt. Hierfür habe ich die Framelits „Fensterschachtel“ verwendet und zunächst eine normale Box aus Flüsterweiß gestanzt. Diese habe ich anschließend mit ausgestanzten Wellenquadraten aus Designerpapier beklebt. und darüber kleine Rahmen aus Wellenquadrate gelegt. Diese habe ich mit den Thinlits passend zu der Fensterschachtel (die Herzchen), sowie dem Diamanten und der Blume aus den Thinlits „Kreative Vielfalt“ gewerkelt.
Da die Schachtel für die Freundin meiner Tochter zum 5. Geburtstag ist, habe ich sie dementsprechend mit einer großen „5“ oben auf dem Deckel verziert, sowie den Banner, der in der Fensterschachtel vorhanden ist, mit einem entsprechenden Spruch drüber gelegt. Dazu kamen noch ein paar Blumen und Holzakzente.

 

Öffnet man die Box, kommt dann ein Mini Album in Leporello Form hervor. Die einzelnen Seiten habe ich zunächst mit Hilfe einer Schablone, die ich mir aus den Thinlits geschnitten habe, aus Designerpapier geschnitten und mit Limette Band zusammen gefädelt. Ich habe die meisten Seite frei gelassen, damit das Geburtstagskind hier Fotos seiner Party aufkleben kann und so eine schöne Erinnerung an den 5. Geburtstag hat.

Nur die oberste Seite, sowie zwei weitere zwischen drinnen habe ich zur Auflockerung gestaltet. Ich denke, dass die kleine Maus damit ein schönes Geschenk bekommen wird.

Ich hoffe, euch haben meine ganzen Ideen zu der tollen Produktreihe gefallen und ihr seid nun genauso begeistert wie ich. Auf jeden Fall habt ihr gesehen, wie vielseitig die Papiere, Stempel und Stanzen einsetzbar sind und dass sich diese Investition auf jeden Fall lohnt.

Und natürlich hoffe ich, dass der Jury, die die Stempelkünstlerinnen für die Schauwände aussuchen, von meinem Beitrag ebenfalls begeistert sind und mich dafür auswählen werden. Ich würd mich echt riesig freuen!! Drückt mir bitte die Daumen dafür. ;-)

Nun wünsch ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr seid gut in diese Woche gestartet.

 

Eure Katja

2 Comments on Produktreihe „Bunte Vielfalt“ – wirklich eine große Vielfalt!

  1. Biggi
    5. Juli 2017 at 21:08 (5 Monaten ago)

    Hallo Katja, wunderschöne Werke hast du gezaubert. Eins schöner als das andere. Ich drücke dir ganz fest die Daumen für Mainz.
    LG
    Biggi

    Antworten
    • kleine-stempelmiez
      6. Juli 2017 at 5:04 (5 Monaten ago)

      Hallo Biggi,

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, deine lieben Worte und dein Lob.
      Und natürlich auch vielen Dank für deine Däumchen! Ich warte einfach ab und hoffe natürlich auf ein „Ja“ ;-)

      Liebe Grüße Katja

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *