Archive of ‘Allgemein’ category

Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2017 / 2018 vorbestellen

Hallo ihr Lieben,

den neuen Stampin’ Up Jahreskatalog 2017 – 2018 (Gültigkeit ab dem 01. Juni 2017 – 31. Mai 2018) könnt Ihr ab sofort, bei mir vorbestellen.

Gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro werde ich Euch den neuen Jahreskatalog, nach Verfügbarkeit, ab Mitte Mai (wir können die Kataloge erst Anfang Mai bei SU bestellen) innerhalb Deutschlands, versandkostenfrei zusenden. Diese Schutzgebühr wird bei einer Folgebestellung wieder verrechnet.

Tragt Euch einfach in das unten stehende Formular ein und ich werde mich dann bzgl. der Zahlungsmöglichkeiten mit Euch in Verbindung setzen. Für meine Stammkunden kommt der Katalog natürlich kostenfrei nach Hause.

Eure Katja

Team Stempelwiese Blogparade: Konzertkarten- und Schokoladenverpackung zum Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zur ersten Blog Parade vom Team Stempelwiese. Ich hoffe, ihr habt es euch mit einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich gemacht und klickt euch in aller Ruhe durch alle Projekte.

Sicherlich wird sich der eine oder andere fragen, was eine Blogparade überhaupt ist. Vom Prinzip her ist es das Gleiche wie ein Blog Hop. Es finden sich einige Blogger zusammen, die zu einem bestimmten Thema ihre Ideen und Vorstellungen posten. Der einzige Unterschied hierbei ist, dass wir nicht von Blog zu Blog hüpfen, sondern alles von einem Blog aus geleitet wird. Anfangspunkt ist immer bei Steffi von der Stempelwiese. Dort habt ihr eine Übersichtsseite mit einem Vorschaubild aller Teilnehmer und könnt ich dann in Ruhe durch alle einzelnen Beiträge lesen, ohne den Faden zu verlieren.

Nun möchte ich euch aber mein Projekt vorstellen. Ich freue mich riesig, dass ich bei dieser Blogparade mitmachen darf und bin ganz schön aufgeregt. Denn natürlich möchte man ja bei all den schönen Projekten, die ganz sicher gezeigt werden, auch etwas Tolles präsentieren und überlegt dann noch fünf mal, ob das eigene Projekt auch wirklich gut genug ist. ;-)

Thema unserer Blogparade im März ist die Sale-a-bration. Wir befinden uns kurz vor der Ziellinie der fünften Jahreszeit von uns Stemplern. Es gab auch in diesem Jahr wieder ganz viele und vor allem richtig tolle Gratis Artikel, die man ab einem Bestellwert von 60€ ergattern konnte. Und vielleicht hat der eine oder andere eben noch nicht mitbekommen, dass es die Sale-a-bration  gibt, oder hat auch noch keine richtige Idee, was er mit den Gratis Artikeln anstellen kann. Daher wollen wir euch heute ein paar Inspirationen dazu zeigen.

Ich habe mir folgende zwei Produkte aus dem Sale-a-bration Flyer rausgesucht, mit denen ich eh schon länger was werkeln wollte. Zum einen ist es das Band in silber und weiß geworden, welches es im Doppelpack mit einer weiteren Rolle in Gold und weiß gibt. Und zum anderen habe ich das Designerpapier „Kreativ Coloriert“ gewählt. Zugegeben, ich stehe im Moment sehr auf alles, was in schwarz und weiß gehalten ist und mag es, wenn es so simpel und clean ist.

Nun komme ich aber zu meinem Projekt. Ich habe eine Box gemacht, die ich in der Grundfarbe Bermudablau gehalten habe. Sie kann doppelt geöffnet werden – einmal unten mit einem Schubfach, in das ein Gutschein passt, und einmal oben zum Aufklappen, wo genau 4 Riegel Schokolade rein passen.



Das Grundgerüst der Box besteht aus zwei einzelnen Boxen. Unten habe ich eine Schiebeschachtel gewerkelt, die ein herausziehbares Fach hat und oben ist eine ganz normale rechteckige Schachtel. Die Maße richteten sich dabei natürlich nach dem Verpackungsinhalt. Eine Konzertkarte (wie sie in diesem Fall in die Schiebeschachtel kam) und vier Schokoriegel vom Rewe (müssten das gleiche Format wie die Hello Sticks von Lindt haben) passen da gut zueinander.
Um das ganze Gerüst habe ich dann eine Hülle in entsprechender Größe gelegt, die vorn ein Stück überlappt und die obere Box wie mit einem Deckel mit Magneten verschließen kann.

Ganz im Deckel ist eine Glückwunschkarte zum Geburtstag angebracht.

Verziert habe ich den Deckel außen mit einer Mattung in Weiß und darüber wieder eine Mattung in Bermudablau, die ich vorher mit dem Blütenregen Prägefolder geprägt habe. Die Blumen sind aus dem Designerpapier ausgeschnitten. Ich habe sie nicht coloriert, weil ich eben das Design simpel und clean halten wollte. Das Band habe ich unter die Mattung geklebt und eine Zierschleife darüber gebunden. Ein Geburtstagsgruß ist mit dem Labeler Alphabet entstanden. Ein  paar Glitzersteinchen zur Zierde runden das Gesamtbild ab.

Ich wollte mit diesem Projekt zeigen, dass das Designerpapier nicht immer als solches coloriert werden muss, um gut auszuschauen und es muss auch nicht immer im Ganzen verwendet werden. Man kann es getrost auch zerschneiden und die Blüten einzeln verwenden.

 

Um nun wieder zurück zu Steffi zu gelangen und alle weiteren Projekte rund ums Thema Sale-a-bration zu entdecken, klickt einfach aufs Bild.

 

 

Und denkt dran, die Sale-a-bration gibt es nur bis 31.03. und die Artikel sind nur so lange der Vorrat reicht verfügbar. Wenn ihr euch also gerne noch euer Lieblingsgratisprodukt sichern wollt (vielleicht haben euch das Papier und das Band ja nun besonders überzeugt), schreibt mir an kleine-stempelmiez@web.de. Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Eure Katja

Der Frühjahr- / Sommerkatalog erscheint!

´

Hallo ihr Lieben,

heute erscheint der neue Frühjahr- / Sommerkatalog, der dann bis 31. Mai gültig sein wird. Ihr dürft euch auf jede Menge toller neuer Produkte und Ideen zur schönen Frühlingszeit und natürlich warmen Sommerzeit freuen!

Hier könnt ihr euch das digitale Exemplar herunterladen:

Pünktlich zum Saisonkatalogstart gibt es auch die alljährliche Sale-a-bration, die bis 31. März dauern wird. Dabei dürft ihr euch pro 60€ Bestellwert ein Gratisprodukt aus dem Flyer aussuchen. Hier könnt ihr alle Sale-a-bration Artikel entdecken:

Pünktlich zum Katalogstart gibt es heute natürlich gleich eine Sammelbestellung. Nutzt also die Chance und sichert euch eure Lieblinge aus dem neuen Katalog und der SAB! Ich freu mich auf eure Mails unter kleine-stempelmiez@web.de

Eure Katja

Das ist das Haus vom Nikolaus – Mach was draus November 2016

Hallo ihr Lieben, Ab sofort gibt es die Auflösung von Mach was draus am 02. Eines Monats. Hier kommt meine Auflösung vom November. Da ja die Adventszeit begonnen hat, war meine Vermutung, dass wir etwas mit Weihnachten bekommen würden. Und genau das wurde auch bestätigt, als ich den Umschlag ausgepackt habe und das süße Designerpapier „Zuckerstange“ mit ganz viel extra Cardstock in Glutrot, Espresso und einer weißen Flüsterweiß Doppelkarte, sowie dem schönen Zuckerstangen Schleifenband, der passenden Kordel und zwei Glöckchen zum Vorschein gekommen ist.

Meine Idee war eigentlich sehr schnell geboren. Die kleinen Häuschen auf dem Papier haben mich sofort an den Weihnachtsmann, Nordpol und Nikolaus erinnert, sodass ich unbedingt ein „Haus vom Nikolaus“ machen wollte. Zunächst wollte ich dafür die Klarsichtboxen als Grundgerüst verwenden. Aber da ich in das Häuschen ein Überraschungs-Ei legen wollte, war die Box zu klein. Daher habe ich nun als Grundgerüst die weißen Boxen mit der Klarsichthülle, die etwas größer sind, verwendet.

Um die Hülle habe ich das Designerpapier geklebt. Danach kam noch ein Giebel drauf, damit ich auch das Dach befestigen konnte. Dabei habe ich die Häuschen für die Mädels mit weißem und die für die Jungs mit braunem Cardstock gewerkelt. Das Dach ist in Glutrot gehalten, der mit dem Schneeprägefolder geprägt ist. Verziert ist das Dach noch mit ein paar Sternen. Vorne durfte natürlich eine Tür nicht fehlen. Damit die Box aus der Haus-Hülle nicht rausfällt, habe ich es mit einem weißem Band zusammen gebunden, an das ich ein Schildchen mit entsprechender Aufschrift, sowie zwei Glöckchen gehangen habe.

Hier sind nun meine beiden Häuschen in der Mädchen- und der Jungenvariante:

Da ich das schöne Zuckerstangen Schleifenband auch noch nutzen wollte, ist ein kleines Kärtchen in entsprechenden Farben entstanden. Dabei konnte ich auch gleich mal meine neuen gestickten Framelits ausprobieren. Die sind wirklich super schön!

Hier sind nochmal meine beiden Projekte auf einem Blick:

Und wie immer könnt hier bei Heike euch alle Resultate anschauen:

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Technik-ABC – G wie Glitterstaub Technik

Hallo,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Technik bei unserem kleinen Technik ABC Blog Hop. Heute sind wir beim Buchstaben G angelangt und wir haben uns die „Glitterstaub Technik“ herausgepickt. Eigentlich heißt die Technik Goldstaub Technik. Aber warum soll man das nur auf die Farbe Gold beziehen? Wir finden, dass man diese Technik problemlos mit allen Glitterfarben probieren kann. ;-)

Ich wollte dabei eine weihnachtliche Variante mit dem Stempelset „Glasklare Grüße“ und eine Geburtstagsvariante mit dem Set „Geburtstagsblumen“ machen. Erklärt habe ich die Technik mit der Weihnachtsvariante.

Starten wir zunächst mit den Materialien, die ihr dafür benötigt. Gebraucht werden ein Wassertankpinsel, Tombow Flüssigkleber, ein Stück Cardstock und natürlich der Glitter in beliebiger Farbe.

Ich habe zunächst ein paar Tropfen des Tombow Flüssigklebers in eine Schale gegeben und diesen dann mit ein wenig Wasser verdünnt, damit er leichter zu spritzen geht.

 

Nun wird über meine fertige Mattung mit dem Wassertankpinsel der Kleber gespritzt. Dies geht am einfachsten, wenn ihr auf den Pinsel klopft. Dabei verteilen sich kleine, feine Sprenkel von dem Kleber über euer Papier.

 

Anschließend wird das Glitter (für die weihnachtliche Variante habe ich silber gewählt) darüber gestreut und vorsichtig abgeklopft. Dabei sieht man dann, wie wunderbar sich das Glitzer auf die Stellen gelegt hat, wo der Kleber war.

An sich sind wir jetzt mit der Technik fertig. Ich habe nun noch die Karte mit dem Set „Glasklare Grüße“ ausgestaltet, indem ich ein Einweckglas in passender Farbe ausgestanzt und gestempelt habe. Es ist mit Pergamentpapier hinterlegt. Darunter habe ich einen kleinen Tannenbaum und einen Schneemann gestempelt. Das Einweckglas habe ich mit Pailletten, Glitter und Schneeflocken gefüllt und mit der Nähmaschine zugenäht. Es wurde am Deckel dann noch mit einer silbernen Kordel und zwei Glöckchen verziert.

 

Für die Geburtstagskarte habe ich das Set „Geburtstagsblumen“ genommen. Hierfür habe ich die tolle große Blume mit Versamark gestempelt und mit Silber embossed. Anschließend habe ich sie mit Zarte Pflaume und Himmelblau coloriert. Die Glitzersprenkel habe ich in einer passenden zarten lila Farbe gemacht. Verziert ist die Karte mit einem Glitzerband in Aquamarin.

 

Jetzt könnt ihr gern zu Heike rüber hüpfen und euch ihre Karte zu dieser Technik anschauen. Viel Spaß dabei!

Bei uns geht es am 30.11. mit der Technik zum Buchstaben „H“ weiter.

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Technik-ABC – E wie Embossing Punch Technik

Hallo ihr Lieben,

unser letzter Beitrag zum Technik ABC ist jetzt leider schon einen Monat her. Aber aufgrund von Urlaub fiel der Beitrag am 01.10. aus, sodass wir einfach heute weitermachen. Dieses Mal geht es um den Buchstaben „E“ und wir haben uns für die Embossing Punch Technik entschieden. Ziel dieser Technik ist es, mit Hilfe von Handstanzen oder Stanzschablonen Motive mehrfach auszustanzen und sie auf eine Karte / Mattung aufzukleben, sodass es ausschaut, als wäre das Papier geprägt worden.

Ich habe mich für eine weihnachtliche Variante mit den Thinlits „Tannen und Zapfen“ entschieden und mir da eine Zapfenform rausgepickt. Diese habe ich nun ca 30 mal durch die Big Shot genudelt. Dabei ist es wichtig, dass die Zapfen die gleiche Form wie meine Mattung haben, da es sonst ja nicht wie geprägt ausschauen würde.

Außerdem werden natürlich Cardstock und Leim benötigt. Als Spruch habe ich „Weihnachtspost“ aus dem Set „Eins für alles“ genommen.

Nun geht es ans Aufkleben. Die Zapfen werden also nach und nach auf den weißen Cardstock geklebt. Die Anordnung ist dabei natürlich jedem selbst überlassen. Ich hab mich für eine versetzte und gerade Anordnung in Linien entschieden. Gefällt mir für Weihnachten besser, da es klassisch ausschaut. Begonnen habe ich dabei mit der zweiten Reihe, sodass ich dann die übrigen Reihen auf Versatz arbeiten konnte.

 

Sind alle Zapfen aufklebt, so erhält man einen vollen Cardstock mit jeder Menge Zapfen, die drüber schauen. Die überstehenden Zapfen habe ich mit einer scharfen Papierschere abgeschnitten, sodass ich einen geraden Rand der Mattung habe. Bei nicht ganz so feinen und filigranen Motiven kann man auch den Papierschneider zum Abschneiden nehmen.

 

Zum Schluss habe ich die Karte noch ausdekoriert. Ich liebe ja Kupfer, sodass ich mich für eine klassische Variante in Kupfer und weiß entschieden habe. Auf eine flüsterweiße Karte kam eine Kupfer Mattung und darüber meine Mattung mit den Zapfen. Mit Tannenzweigen aus Kupferkarton, Nymogarn in dunkelbraun, zwei kleine Kupferzapfen und einem auf weiß embosseden Weihnachtsgruß wird die Karte nun noch dekoriert.

 

Nun schicke ich euch zu Heike, die ganz sicher auch eine tolle Variante dieser Technik zeigen wird. Weiter geht es mit dem nächsten Buchstaben am 02.11.2016.

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Ich freu mich!

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich euch noch mein Geburtstagskärtchen gezeigt, welches ich im herbstlichen Look nach der Match the Sketch Vorlage gewerkelt habe und heute früh seh ich doch tatsächlich, dass ich unter den drei Gewinnerkärtchen bin. :-)
Ich freu mich riesig und darf euch hiermit meinen Gewinnerbadge präsentieren:

Vielen lieben Dank ans MtS Team, dass ihr meine Karte als Gewinnerkarte mit ausgewählt habt!!

Eure kleine Stempelmiez

Kleine herbstliche Eulenverpackung

Hallo ihr Lieben,

heute hat die beste Freundin meiner kleinen Tochter Geburtstag. Das „richtige“ Geschenk gibt es dann zum Kindergeburtstag. Da meine Jüngste aber nicht mit leeren Händen dastehen wollte, haben wir eine kleine Schokoladeneule von L*ndt gefunden. Diese ist in der Herbstfarbe Lila und mit goldfarbenen Akzenten gehalten.
Da sie die kleine Eule nicht einfach so hingeben wollte, musste eine Verpackung her. Diese habe ich passend zur Eule in Herbstfarben gehalten.

Das Grundgerüst wurde aus Flüsterweißkarton erstellt. Anschließend habe ich die Seiten mit dunkelbraunen Karton von Bazzill beklebt. Dieser befand sich in der Kreativbox von Alexandra Renke vom Oktober. Außerdem waren auch die tollen Designerpapiere im Herbstdesign mit den Zapfen, Beeren und den Füchsen drinnen, die ich über das Dunkelbraun geklebt habe.
In der Mitte habe ich ein Loch gestanzt, sodass die Eule darin Platz hat und drinnen sitzen kann.
Den Deckel habe ich aus Klarsichtfolie selbst zurecht geschnitten, gefalzt und zusammen geklebt, sodass er genau über die Verpackung passt. Verziert ist er mit einer Schleife aus Flüsterweißkordel, an der die tollen kupferfarbenen Zapfen hängen und mit Füchsen, die aus einem Stanzbogen aus der Kreativbox standen.

Hier seht ihr das ganze Werk in Einzelheiten:

 

Ich hoffe doch, dass sich das Geburtstagskind darüber freut und heute einen ganz tollen Geburtstag haben wird!
Gleichzeitig möchte ich meine herbstliche Verpackung bei der Inkspire Me Challenge einreichen, bei der sich alles rund ums Thema Herbst dreht.

Wie immer findet ihr auf der Seite der Challenge alle weiteren Teilnehmer:

Eure kleine Stempelmiez

Diese Produkte habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Herbstliches Geburtstags-Duo – Mach was draus September 2016

Hallo ihr Lieben,

es ist Zeit für die Auflösung meines Mach was draus Projekts von diesem Monat. Ich muss zugeben, ich war beim Auspacken des Materialpakets erst einmal absolut ideenlos. Denn neben Goldkarton, Vanillekarton, Klappkarte in Jeansblau, Currygelbkarton und einem Band in Vanille und Gold war auch ein Stück Designerpapier aus dem Set „Marokko“ drinnen. Und das ist wirklich nicht meins, muss ich gestehen.
Zum Glück ist aber die Rückseite des Designerpapieres recht neutral (Danke Heike für die Auswahl!!!), sodass ich doch noch was anderes als marokkanische Nächte gestalten konnte. Und da wir bereits Ende September haben bietet sich doch was Herbstliches perfekt an. :-)

Ich hab im Sommer schon ganz viele tolle Karten mit einer Falttechnik namens „Pop-Up Panel“ gesehen, die ich eh schon mal ausprobieren wollte. Deswegen habe ich gleich diese Gelegenheit gepackt und aus den mir zu Verfügung stehenden Materialien diese Kartentechnik angewendet.

Außen ist die Karte in Curry gehalten und hat eine Mattung aus dem Designerpapier. Darauf habe ich dann Jeansblau und den Goldkarton geklebt. Da es ja herbstlich werden sollte, habe ich die wunderschönen Blätter aus dem Set „Vintage Leaves“ in Jeansblau gestempelt und mit den passenden Framelits ausgestanzt. Zusammengehalten werden sie von dem Band in Vanille / Gold.
Den Glückwunschtext habe ich aus Goldkarton ausgestanzt.

 

Klappt man nun die Karte auf, klappt in der Mitte auch ein Paneel auf, das aus 4 Teilen besteht. Die beiden in der Mitte habe ich mit jeansblauem Hintergrund hinterlegt und mit Vanillekarton verziert, der in Gold embossed bestempelt wurde.
Die beiden äußeren Seiten sind ebenfalls in Jeansblau als Grundfarbe gehalten, haben dann aber ein Stück Azetatfolie in Gold darüber gelegt (das hatten wir im Materialpaket insgesamt mit drinnen).

 

Das Stück oben habe ich mit den wirklich sehr niedlichen Laternenkindern von Charlie & Paulchen (ja ich liebe sie sehr!) in Jeansblau und dem dazu passenden Text Gold bestempelt.

Das untere Stück hat einen in Gold embossten Zweig und einen Geburtstagsglückwunsch in Jeansblau.

Diese Falttechnik ist auf jeden Fall ein echter Hingucker! Im Netz und bei Youtube gibt es zahlreiche Anleitungen dazu.

Passend zu der Karte habe ich noch eine kleine Schokoladenverpackung für Ritter Sport Mini Würfel in Currygelb gebastelt. Das Sichtfenster habe ich mit dem Rest Azetatfolie unterlegt.
Umwickelt ist die Verpackung mit Rüschenband in Jeansblau und verziert habe ich sie mit jeansblau bestempelten Blättern.

Das Set bekommt eine liebe Freundin von mir und ich hoffe, sie wird sich darüber freuen!

Wie immer könnt ihr bei Heike alle anderen Projekte zu diesem Materialpaket anschauen:

Eure kleine Stempelmiez

Designerpapier Aktion – 3 kaufen und 1 gratis bekommen!

Hallo ihr Lieben,

neben der Rabattaktion zum Weltkartenbasteltag hat Stampin‘ Up! noch eine weitere Aktion im Oktober. Den gesamten Monat über wird es eine Designerpapier Aktion geben. Beim Kauf von 3 Paketen aus einer Auswahl von Designerpapieren gibt es dann eine zusätzliche Packung gratis dazu! Selbstverständlich darf die Auswahl gemischt sein und es müssen nicht 3 gleiche Pakete Papiere sein.

Hier findet ihr die Auswahl an Designerpapieren, die in der Aktion beinhaltet sind:

Nutzt die Chance und stockt euren Vorrat an Designerpapier auf. Das kann man immer gebrauchen, da es so individuell einsetzbar ist. Egal ob für Karten, Boxen, Geschenkverpackungen oder gar für eure Deko zu Hause, Designerpapiere kann man immer gebrauchen!

Bestellt am besten gleich am 05.10. zu meiner Sammelbestellung mit und schickt mir eure Bestellwünsche an kleine-stempelmiez@web.de.

Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Eure kleine Stempelmiez

1 2 3 11