Archive of ‘Meine Projekte’ category

Blogparade Team Stempelwiese – Mein Lieblingsstempelset

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Heute wird es ganz kunterbunt. Denn wir präsentieren euch unsere Lieblingsstempelsets. Dabei ist natürlich von allem was dabei. Denn Geschmäcker sind natürlich verschieden. ;-)

Ich hab lange überlegt, was denn eigentlich mein Lieblingsset unter all den wunderschönen Stempeln des Hauptkatalogs mein eigentlicher Favorit ist. Und ich muss zugeben, ich konnte mich nicht entscheiden. Somit habe ich das Lieblingsset meiner Tochter genutzt und die wunderbaren Stempeln aus dem Set „Magical Mermaid“ verwendet. Damit hab ich ein Set zu ihrem 5. Geburtstag gewerkelt bestehend aus der Einladung zu ihrem Kindergeburtstag und dem Goodie für die Gäste.

Die Karte habe ich im Format 15×15 cm gehalten und sie ist in 3 Schichten gemacht. Aus den verschiedenen Flüsterweiß Mattungen habe ich Kreise ausgestanzt und sie dann mit Dimensionals so aufeinander geklebt, dass sie wie ein Bullauge aussehen. Der Hintergrund der Karte ist mit dem schönen Stempel aus dem Set in Sommerbeere gestempelt.

Die Meerjungfrau und auch die Algen habe ich mit Versamark gestempelt und anschließend in weiß embossed. Die kleine Meerjungfrau ist direkt mit Sommerbeere gestempelt. Danach wurde alles per Hand ausgeschnitten und entsprechend um das Bullauge angeordnet.

Verziert ist die Karte mit Pailletten und etwas Glitzer, sowie einer silberfarbenen Kordel und einem Steuerrad Anhänger. Zum Schluss habe ich noch den Namen des jeweiligen Gastes mit dem Set „beeindruckende Buchstaben“ (gibt es leider nicht mehr) ausgestanzt und mit einem Fingerschwamm in Feige gefärbt.

Das Innere des Bullaugen ist der Text „Sei eine Meerjungfrau“, den ich mit dem Labeler Alphabet auf ein Stück Aquarellpapier in Meeresgrün gestempelt habe. Das Papier wurde vorher mit dem Wassertankpinsel in verschiedenen Blautönen gefärbt. Der Kreis ist so auf die eigentliche Klappkarte geklebt, dass er genau passend im Bullauge erscheint. Außerdem habe ich den Text passend in den eigentlichen Einladungstext (den habe ich auf Aquarellhintergrund geschrieben und gedruckt) eingebunden. Das Innere der Karte habe ich ebenfalls mit den Stempeln des Sets „Magical Mermaid“ verziert.

 

Zu diesen Einladungskarten gab es dann die passenden Goddies. Für diese habe ich Süßigkeitenröhrchen aus Plastik mit einem Korkenverschluss verwendet. Diese sind im ganz neuen Herbst- / Winterkatalog enthalten (möchtest du auch ein kostenloses Exemplar, dann schreib mir doch einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de) und können ab September auch von euch bestellt werden.

Gefüllt habe ich sie Skittles, die ich farblich zum Meerjungfrauen Thema aussortiert habe. Daran habe ich ein Etikett, welches ich mit den beiden Sets „Magical Mermaid“ und „Message in a bottle“ gestaltet habe, gehängt. Außerdem kam der Name vom jeweiligen Gast mit dem Labeler Alphabet dran.

Mittlerweile habe wir den Kindergeburtstag gut überstanden und für unsere Kleine war es ein toller Tag mit einem tollen Fest mit ihren Freunden!!

Nun schicke ich euch aber zurück zu Steffi, damit ihr auch alle weiteren Werken entdecken könnt. Ich wünsch euch viel Spaß dabei und noch einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

Ein Rosengruß zur Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das Wochenende gut überstanden und seid gestern gut in diese Woche gekommen. Wie bereits bei unserem Hochzeit Blog Hop am Samstag angekündigt, haben an diesem 12. August einige Leute geheiratet, die ich kenne und deswegen musste noch ein paar weitere Geschenke her.

Heute möchte ich euch einen Ribba Bilderrahmen zeigen, den ich als Auftrag für unsere Nachbarn gewerkelt habe. Für das Design und die Farben habe ich mich an der Einladungskarte gehalten, die schlicht in Holzoptik mit den Farben Savanne und Zartrosa gehalten war. Ich habe mir zum Gestalten das Set „Rosengarten“ ausgesucht. Ich mag die zarten Rosen super gerne.

 

Den Hintergrund habe ich aus einem Holzpapier aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke zugeschnitten. In der Mitte kam ein Stück aus dem Holzdekor Designerpapier von Stampin‘ Up!, das etwas dunkler ist als der Rahmen, damit es sich abhebt. Die Rosen habe ich aus Zartrosa Karton gestempelt und habe dabei gleich die doppelseitig klebenden Klebeblätter verwendet. Die machen sich super für solche feinen und zarten Stanzmotive und man muss nicht mehr mit dem Kleber klecksen. Damit die Konturen noch besser zu sehen sind, habe ich sie mit Pergamentpapier unterlegt.

Die Blätter habe ich in Flüsterweiß und aus Holzpapier gestanzt. Ein paar Strasssteinchen und ein Schmetterlinge habe ich zur Zierde angebracht. Die Namen sind mit den Thinlits „Little Letters“ (gibt es leider nicht mehr) ausgestanzt. Das Hochzeitsdatum durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

In der Mitte habe ich einen kleinen Umschlag locker angeklebt. In diesen kam das Geldgeschenk hinein und er kann nach der Hochzeit beliebig mit einem Hochzeitsfoto ausgetauscht werden. Ich denke, dass die beiden damit ein wunderbares Geschenk bekommen haben.

Ende dieser Woche folgt dann noch ein weiterer Hochzeitsrahmen, um die Hochzeitsserie abzurunden. ;-) Nun wünsch ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr könnt den Sommertag ein bisschen genießen.

 

Eure Katja

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Charis heiratet!

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Nach einer kleinen Sommerpause haben wir heute eine ganz besondere Ideenrunde. Denn unsere ehemalige Stempelschwester Charis heiratet ihren Daniel. Da wir ihr natürlich alle gern zu diesem wunderbaren Ereignis gratulieren möchten, haben wir alle ein paar Überraschungen für sie gewerkelt, die wir euch hier zeigen möchten und gleichzeitig als Inspiration für das Thema Hochzeit im Allgemeinen dienen sollen.

Nachdem euch Cindy von Ratzis Bastelküche schon ihre tolle Idee präsentiert hat, bin nun ich an der Reihe. Und ich habe eine Bilderrahmenidee im Gepäck. Dieses Mal habe ich allerdings nicht einen von meinen heiß geliebten Ribba Rahmen hergenommen, sondern habe in einem Discount Geschäft einen vierteiligen Rahmen gefunden, den ich einfach perfekt fand, um eine kleine Collage zusammen zu stellen.
Da Charis eine Vorliebe für schlichte, edle Designs mit einem Hauch Vintage hat, habe ich mich für das Stempelset „Always & Forever“ entschieden. Dazu habe ich das besondere Designerpapier „Babyglück“ sowie das Kartenset „Babyglück“ aus der Reihe Erinnerungen und mehr kombiniert. Auch wenn der Name eher auf Nachwuchs schließen lässt, passt das schlichte Design in Vanille und Gold perfekt zu dem Stempelset und auch zum Thema „Hochzeit“.

Alle vier Bilder sind mit dem gleichen Designerpapier unterlegt. Darauf habe ich dann jeweils eine Mattung in Vanille geklebt, die ich anschließend noch gestaltet habe.
Die linke Seite habe ich mit der wunderschönen Baumscheibe in Espresso bestempelt und anschließend mit Savanne coloriert. Das Herz habe ich in Kirschblüte ausgemalt und die Initialen des Brautpaares habe ich in Espresso mit dem „Labeler Alphabet“ eingestempelt. Verziert ist das Ganze mit dem Blätterzweig aus dem Set „Bunt gemischt“ und ein paar Holzakzenten „Aus der Natur“.

 

Das linke mittlere Bild habe ich direkt aus dem Kartenset übernommen. Das Herz passt perfekt. Das Abreißetikett in Kirschblüte habe ich mit einem passenden Spruch aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ in Espresso bestempelt. Die kleinen Herzchen sind in Kirschblüte gehalten.

Das Bild in der Mitte rechts stammt ebenso aus dem Kartenset. Hier habe ich lediglich ein paar Blumen aus den Holzakzenten „Aus der Natur“ aufgeklebt.

Das ganz rechte Bild wurde mit dem Baumstamm aus dem Stempelset gestaltet. Ich habe den Stamm in Espresso gestempelt und genau wie die Baumscheibe in Savanne coloriert. Das Gras ist in Farngrün gehalten. Oben drüber habe ich das Hochzeitsdatum mit dem „Labeler Alphabet“ in Espresso festgehalten. Der Banner und der Schriftzug stammen aus dem Kartenset und sind als Sticker darin enthalten.

 

Nun musste der Rahmen aber noch verpackt werden. Dafür habe ich eine Box aus Vanille mit passendem Deckel aus Designerpapier zugeschnitten und zusammen geklebt. Verschlossen wird sie mit dem Spitzenband und verziert mit Paillettenband in Kirschblüte. Den Anhänger habe ich aus Vanille mit der Stanze „gewellter Anhänger“ gestanzt. Die Schrift und auch die Pfeile stammen aus dem Set „Doppelt gemoppelt“. Innen rein kamen abschließend meine persönlichen Glückwünsche an das Brautpaar.

 

Natürlich kann man die inneren Bilder auch gegen ein Hochzeitsbild tauschen. Aber auch so ist der Rahmen sicherlich eine schöne Erinnerung an diesen unvergesslichen Tag. Ich hoffe jedenfalls, dass Charis und Daniel einen traumhaften Tag mit wunderbaren Momenten haben werden und sie jede Sekunde davon einfach nur genießen können. Ich wünsche den beiden von Herzen alles Glück der Welt, ganz viel Liebe, Freude und Sonnenschein auf ihrem gemeinsamen Weg und viel Zusammenhalt auch für schwerere Zeiten.
Und natürlich wünsch ich auch allen anderen Brautpaaren, die sich an diesem Wochenende trauen (und das sind allein bei mir im Bekannten- und Freundeskreis 4 Paare!), alles erdenklich Gute!

Nun schicke ich euch zu Tanja, die euch ebenfalls ein tolles Geschenk für die beiden präsentiert und die zur Hochzeit eingeladen ist und so unsere gesammelten Werke überbringen kann.

 

 

Ich wünsche euch allen weiterhin ein tolles Wochenende!

Eure Katja

Hurra die Schule geht wieder los – Glückwunschkarte zum Schulanfang

Hallo ihr Lieben,

bei vielen von euch ist der Schulanfang noch weiter weg und ihr steckt noch mitten in den großen Sommerferien. Bei uns in Sachsen war es bereits am Samstag so weit und die Schulanfänger hatten ihren großen Tag.
Dieses Jahr haben wir kein direktes Schulanfangsfest, das wir besucht haben. Nur ein Nachbarsjunge ist in die Schule gekommen. Das ist auch mal ganz nett, da jetzt an den kommenden Wochenenden genug Feiern anstehen, wie ihr in den nächsten Wochen sehen werdet. ;-)

Aber natürlich haben wir auch unserem Nachbarn alles Gute zum Schulstart gewünscht und so musste eine nette Karte her. Gefunden habe ich die Idee bei Pinterest. Leider war der Urheber nicht direkt gepinnt, sodass ich keinen Namen nennen kann, woher die Idee eigentlich stammt. Auf jeden Fall hat sie mir super gefallen und deswegen habe ich genau diese Art auch für unsere Glückwünsche umgesetzt – einen Ranzen als Karte.

Als Idee hatte ich auf jeden Fall das Designerpapier aus dem Set „Muster & Motive“ im Kopf, auf dem ganz viele Tafeln, Stifte etc. abgedruckt sind und das damit perfekt für den Schulanfang geeignet ist. Die passende Grundfarbe der Karte habe ich entsprechend zum DSP in Smaragdgrün gewählt. Die kleine abgesetzte Bordüre, die ich mit der neuen Abreißbordürenstanze gewerkelt habe, habe ich in weiß angesetzt.

Vorn kam das tolle Designerpapier zum Einsatz. Außerdem habe ich eine kleine Tasche in Smaragdgrün drauf gesetzt, die man mit einem Magnetverschluss öffnen kann und in der man das verschenkte Geld verstecken kann. Auf die Tasche kam mit dem klassischen Etikett und dem passenden Spruch aus dem Set „Grüße voller Sonnenschein“ der Glückwunsch drauf.
Die Klappe an der Tasche habe ich ebenfalls mit der Abreißkantenstanze gewerkelt.

Die Gurte habe ich aus Bändern in Limette dran geknotet. Verschlossen wird der Ranzen ebenfalls mit Magneten.

Innen drinnen habe ich zwei Mattungen in Flüsterweiß geklebt, die ich mit einem passenden Schulanfangsstempelset von Viva Decor gestaltet habe. Leider gibt es ja zu dem Thema Schulanfang nicht so viel Auswahl bei Stampin‘ Up!.

 

Nun wünsche ich allen Schulanfängern und auch den bereits Schulkindern einen tollen Start ins neue Schuljahr!

Eure Katja

Grüße zum Weltpostkartentag

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Jahr nehme ich am Weltpostkartentag teil. Ich finde diese Aktion eine wirklich super schöne Sache. Denn seien wir mal ehrlich. Wer von uns verschickt noch handgeschriebene Grüße? Leider ist das doch eher sehr rar geworden in unserer schnelllebigen Zeit. Und auch ich möchte mich da gar nicht ausnehmen und geb zu, dass auch bei mir trotz meiner Bastelleidenschaft der richtige Postkontakt viel zu kurz kommt.
Außerdem hab ich manchmal das Gefühl, dass so eine handgemachte Karte und die persönlichen Zeilen darin leider auch viel zu wenig geschätzt werden. Viele können vor allem den ideellen Wert darin gar nicht erkennen. Deshalb hab ich für mich beschlossen, dass ich unbedingt wieder an dieser tollen Aktion, die heute am 31. Juli statt findet, teilnehmen möchte.

Die Grundidee zu meiner Karte habe ich bei Nadine Weiner vom Stampinclub gefunden. Ich hab die Karte allerdings nach meinen Wünschen angepasst und sie in den Farben Limette und Sommerbeere gehalten. Dazu habe ich das wunderschöne Holzstrukturpapier kombiniert. Außerdem habe ich das Etikett mit dem kleinen Gruß mit der Abreiß Etiketten Handstanze ausgestanzt. Als Band habe ich festere Jutekordel genommen. Die wird euch im neuen Herbst- / Winterkatalog begrüßen. Verziert ist die Karte dann noch mit einer Blüte aus Metall, die im letzten Katalog enthalten war.

 

Die Karten in Limette habe ich mit einem etwas helleren Holzpapier gestaltet und den Stempel in Espresso aufgestempelt.

 

Bei den Karten in Sommerbeere habe ich ein etwas dunkleres Holzpapier genommen und den Blumenstempel in Flüsterweiß aufgestempelt. Dabei ist es wichtig, die Farbe richtig trocknen zu lassen. Flüsterweiß trocknet nämlich langer als die üblichen Stempelfarben. Sonst verwischt euer Motiv.

Wie so häufig fehlt mir allerdings die Zeit, um alle meine Freunde, Bekannten und Verwandten mit selbstgemachten Karten zu beschenken. Daher habe ich nur ein paar gewerkelt, die dann aber wirklich von Herzen kommen und hoffentlich die Empfänger rechtzeitig erreichen werden.

Ich wünsch euch allen einen guten Start in die neue Woche!

 

Eure Katja

Blogparade Team Stempelwiese – Sommer, Sonne und gute Laune

Hallo ihr Lieben,

ich begrüße euch zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Wie sonst als „Sommer, Sonne und gute Laune“ könnte unser Thema im Juli lauten. Wahrscheinlich bricht gerade bei euch allen die Urlaubszeit an. Vielleicht war der eine oder andere schon in den Ferien. Manch einer hat es vielleicht auch noch vor sich.

Garantiert sind mittlerweile auch die letzten Kinder in die Sommerferien zwischen den Schuljahren gestartet. Meist erlebt man ja so viel in diesen 6 Wochen, dass man sich das gar nicht alles merken kann. Und oft sind die Erinnerungen doch ganz besondere, die man nicht vergessen möchte. Zumindest geht es mir so, dass ich super gerne an meine Sommerferien zurück denke – Schwimmengehen, Grillen, draußen Spielen, bis es dunkel wird. Herrlich!

Damit auch meine Kinder sich an ihre großen Ferien erinnern können, habe ich dieses Jahr ein Mini Album gebastelt, in das wir die einzelnen Momente der 6 Wochen immer wochenweise hinzufügen kann. Bei uns in Sachsen sind mit dem heutigen Tage bisher 4 Wochen davon schon vergangen. Da wir unser Projekt aus organisatorischen Gründen aber immer eher bei Steffi einreichen sollten, haben wir die ersten 3 Wochen gefüllt.

Ich habe als Form einen Schmetterling gewählt. Jede Seite besteht dabei aus einer Schmetterlingshälfte. Zur Gestaltung habe ich vor allem das Set „Bunt gemischt“ verwendet mit dem tollen Designerpapier, den Stempeln und den passenden Framelits. Außerdem habe ich das Kartensortiment „Perfekte Tage“ dafür verwendet. Es passt perfekt zu der Serie „Bunt gemischt“.
Zum Verzieren habe ich unter anderem die Holzakzente „Aus der Natur“ und „Sterne und Herzen“ verwendet. Für die Beschriftung habe ich öfters das Set „Labeler Alphabet“ hergenommen.

 

Für den Schmetterling habe ich mir eine Form freihand auf Karton gezeichnet und diese dann ausgeschnitten. Dazu habe ich dann noch zwei weitere kleinere Schmetterlingshälften für die Mattungen aufgezeichnet und ebenfalls ausgschnitten. Diese drei Hälften dienten nun als Schablonen für die Seiten des Albums.

Zusammengehalten wird das Album durch zwei Buchringe, sodass ich das Album beliebig oft öffnen und schließen kann und somit jede Woche nach und nach die Erlebnisse der Ferien einfügen kann. Verziert habe ich die Außenseite dann mit dem Dekoband in Knitteroptik in der Farbe Sommerbeere und dem Mini Paillettenband in Gold.

Öffnet man das Album, öffnet sich auch der Schmetterling mit den beiden Hälften. Ich habe sowohl die Vorder- als auch die Rückseiten der Schmetterlingshälften gestaltet. Ich möchte euch nun einfach ein paar Seiten des Minialbums zeigen, die ich bereits gestaltet habe. In der ersten Woche herrschte leider weniger sommerliches Wetter und eher kühlere Temperaturen. Dennoch haben die beiden Mädels einiges erlebt.

 

In der zweiten Wochen zeigte sich dann der Sommer von seiner besten Seite und die beiden Mädchen konnten die Sonne und Wärme genießen.

In der dritten und vierten Woche ging es dann für uns vier in den Süden nach Österreich. Dort haben wir unseren Sommerurlaub im Pitztal verbracht und die Tage zusammen als Familie wirklich genossen. Hierfür werde ich dann in den nächsten Tage die entsprechenden Seiten gestalten.

Und auch in den kommenden zwei Wochen werden unsere beiden Mädchen noch einige Highlights erleben. So ist die Große ab morgen in den Reiterferien und die Kleine für ein paar Tage im Urlaub bei Oma und Opa. Damit wird das Album garantiert noch prall gefüllt und so eine super schöne Erinnerungen an unsere Sommerferien 2017 werden.

Nun lass ich euch wieder rüber zu Steffi hüpfen, damit ihr alle weiteren Ideen zu dem Thema „Sommer“ entdecken könnt. Ich wünsch euch viel Spaß dabei und natürlich noch einen schönen und gemütlichen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Explosionsbox zum Geburtstag mit „Stadt, Land, Gruß“

Hallo ihr Lieben,

wie ich euch bereits im Blog Hop Beitrag zum Thema „Sommerparty“ verraten habe, hat mein Mann vor Kurzem Geburtstag gefeiert. Dafür habe ich eine Explosionsbox in den Farben Marineblau, Weiß und Glutrot angefertigt – eben passend zum Thema „Feuerwehr“. Denn er ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele.

Für die Außengestaltung habe ich deshalb das Gastgeberinnenset „Stadt, Land, Gruß“ verwendet. Das eignet sich super zum Gestalten von Landschaften, Feuerwehren und Städten und passte daher wieder perfekt zum Thema. Ich habe es mit Staz-on in Schwarz gestempelt und anschließend mit Blender Pens und Stempelfarbe entsprechend coloriert.


Den Deckel habe ich geprägt und mit einem Band versehen. Die Verzierungen wurden mit den Akzenten aus der Natur gemacht.

Innen habe ich eine Fensterschachtel als Kuchen umfunktioniert. Dies hatte ich euch bereits im Februar bei einer anderen Explosionsbix gezeigt. Die Schachtel ist nicht komplett zugeklebt. Den Deckel kann man öffnen, sodass ich sein eigentliches Geschenk – einen Gutschein – hinein legen konnte.
Die Seiten hinter dem Kuchen habe ich passend zum Thema Geburtstag mit Ballons und Luftschlangen gestaltet.

Die beiden aufgeklappten Seiten habe ich mit passenden Sprüchen bestempelt. Auch innen habe ich die Holzakzente „Aus der Natur“ sowie „Herzen & Sterne“ zum Verzieren benutzt.

Mein Mann hat sich riesig über die Box gefreut und jedem Gast voller Stolz präsentiert. :-)

Damit haben wir diese Woche auch schon wieder geschafft und ich wünsch euch allen einen guten Start ins Wochenende!

Eure Katja

Spinner Card zur Hochzeit – auf dem Weg zum 7. Himmel

Hallo ihr Lieben,

eine liebe Freundin und Kundin hatte vor Kurzem ihren großen Tag und hat geheiratet. Natürlich gab es dafür von mir eine Glückwunschkarte mit ein paar passenden Wünschen an das frisch verheiratete Ehepaar.

Ich habe dafür eine Spinner Card genommen und das Produktpaket „Abgehoben“ genutzt, welches sich für diese Kartentechnik super eignet. Außerdem habe ich die Farben Limette, Weiß und Schiefergrau verwendet.

Ich wünsch dir, liebe Antje, auf diesem Wege noch einmal alles Liebe zur Hochzeit, viele tolle Jahre mit deinem Mann und ganz viel Liebe und Zusammenhalt auf eurem gemeinsamen Weg.

Und euch wünsche ich allen einen guten Start in diese Woche.

 

Eure Katja

Produktreihe „Bunte Vielfalt“ – wirklich eine große Vielfalt!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch die Produktreihe „Bunte Vielfalt“ vorstellen, die aus Designerpapier, Bändern, Stempelsets und natürlich auch Stanzschablonen besteht. Ich muss zugeben, auf den ersten Blick ist mir die Reihe im Katalog gar nicht so ins Auge gefallen. Aber auf den zweiten Blick habe ich mich sofort in die Produkte verliebt. Denn sie sind, wie der Name schon sagt, wirklich eine große Vielfalt und so vielseitig einsetzbar, dass sie zu meinen Must-Haves gehören.

Gleichzeitig möchte ich mich mit diesem Beitrag als Stempelkünstlerin für die Onstage-Schauwände im November in Mainz bewerben. Hierfür werden immer ein paar Demonstratoren gesucht, die mit ein paar neuen Produkten ein paar Werke kreieren dürfen und so die Sachen aus dem neuen Katalog allen anderen Besuchern vorstellen – und ich wäre gerne eine davon. ;-)
Da man auf Onstage dann meist zu einer bestimmten Produktreihe eine Kollektion erarbeitet, habe ich mich für meine Bewerbung ganz bewusst ebenfalls für eine Produktreihe entschieden und die geforderten Werke nicht mit vielen Sets bunt gemischt aus dem Katalog erstellt.

Für die Bewerbung werden verschiedene Projekte gefordert, die ich euch hier erst einmal auf einen Blick zeigen möchte und dann natürlich im Detail vorstellen werde.

Fangen wir mit den Kartenvorderseiten an. Davon sollte ich drei Stück zeigen. Da ich mich allerdings nicht so richtig entscheiden konnte, sind es dann vier Stück geworden. Verwendet habe ich für die Karten vor allem das Designerpapier „Bunte Vielfalt“, die Stempelsets „Bunt gemischt“ und „Priceless“, die passenden Stanzschablonen „Kreative Vielfalt“ sowie die Holzakzente „Aus der Natur“ und „Herzen und Sterne“. Verziert wurden die Karten mit Strasssteinchen.
Die Sprüche und Aufleger sind größtenteils mit dem Stempelset „Quartett fürs Etikett“ und der passenden Zierstanze entstanden.

Für die ersten beiden Karten habe ich mit der Aquarelltechnik Hintergründe in Limette / Türkis sowie in Limette / Meeresgrün auf Aquarellpapier erstellt. Außerdem habe ich mit der neuen Strukturpaste und den Schablonen aus dem vergangenen Herbst- / Winterkatalog gearbeitet.

 

Die nächste Karte ist eine Schüttelkarte. Hinter das ausgestanzte Gitter aus Flüsterweiß habe ich Klarsichtfolie geklebt und ein paar Pailletten für den Schüttelrahmen ausgesucht.

 

Bei der letzten Karte habe ich vor allem das wunderschöne Designerpapier und das Band in Sommerbeere verwendet.

 

Als nächstes Projekt war ein Layout gefordert. Zugegeben, damit hab ich noch nicht so viel Erfahrung. Aber wie ihr wisst, hab ich immer Spaß am Verarbeiten von Fotos. Somit habe ich mir zwei aktuelle Sommerbilder meiner beiden Mädels geschnappt und sie zu einem neuen Layout gefügt. Dieses kann ich dann auch gleich für das goldenen Gitter verwenden, welches ich euch schon in einer der ersten Blogparaden von Team Stempelwiese im Frühlingslook gezeigt hatte.

Für das Layout hab ich als Erstes ein Designerpapierbogen der Produktreihe in 12×12 Inch genommen und darauf einen Bogen Seidenglanzpapier, welcher in Aquarelltechnik in Limette coloriert und anschließend mit Strukturpaste und einer Herzschablone bearbeitet wurde, gelegt. Danach kamen die beiden Fotos zum Einsatz. Ich hab sie mit einem kleinen Rand gedruckt, damit sie sich dann noch etwas besser vom Hintergrund abheben.
Zum Verzieren habe ich wieder das Stempelset „Bunt gemischt“ und die passenden Stanzschablonen genommen, sowie ein paar Holzakzente und Strasssteinchen ausgewählt.
Das Wort „Sommer“ habe ich mit dem Stempelset „Letters for you“ zunächst in Meeresgrün gestempelt und anschließend mit den passenden Framelits ausgestanzt. Mit Hilfe der neuen Mini Dimensionals lassen sie sich spielend leicht auf dem Layout platzieren und geben so einen schönen 3D Effekt.
Das Wort „Zeit“ ist mit dem Stempelset „Hand Lettered Alphabet“ mit Versamark auf Meeresgrün gestempelt und anschließend in weiß embossed. Gestanzt habe ich das kleine Etikett mit der Handstanze „Zieretikett“.

 

Als letzte Projekte waren zwei 3D Werke gefordert. Das Erste, was ich euch zeige, kennt ihr bereits. Es ist die kleine Schatzkiste, die ich mit den Holzkisten Framelits aus dem Holzstruktur Papier erstellt habe und bereits zum Sommerparty Blog Hop gezeigt habe.
Verziert ist die Kiste mit einer selbstgebastelten Palme aus Holzpapier und Blättern in Meeresgrün und Limette, sowie zwei Papageien aus dem Set „Bella & Friends“ und Blumen aus dem Set „Bunt gemischt“.

 

Mein zweites 3D Projekt sollte dieser dreiteilige Rahmen werden, den ich zur Hochzeit und zur gleichzeitig statt finden Taufe des Sohnes des Brautpaares erstellt habe.

Ich habe die linke Seite für ein Hochzeitsfoto der beiden (oder vielleicht auch der drei) mit einem Stück Designerpapier hinterlegt und anschließend mit den Sets „Born to be loved“, „Little one“ und „Hand Lettered Alphabet“ verziert. Die Girlande ist mit der dreifach Fähnchen Stanze aus Limette Cardstock gestanzt. Außerdem habe ich noch ein paar ältere Sachen wie „Basic Alphabet“, Petite Petals und „Little Letters“ verwendet.

 

In der Mitte habe ich einen passenden Familienspruch mit Hilfe der Sets „Hand Lettered Alphabet“ und „Basic Alphabet“ direkt auf Designerpapier gestempelt und mit einer Blätterranke aus dem Set „Rosengarten“ sowie 3 Petite Petals Blüten verziert.

 

Die rechte Seite ist passend zur linken Seite ebenfalls mit einer Wimpelkette in Limette gestaltet. Darauf habe ich den Namen des Täuflings geklebt. Gestaltet habe ich die „Taufseite“ mit dem Set „Little One“, in das ich mich sofort im neuen Katalog verliebt habe.

 

Da ich mir allerdings nicht so sicher bin, dass ein Rahmen als 3D Projekt zählt, habe ich noch ein weiteres Werk in 3D erstellt. Hierfür habe ich die Framelits „Fensterschachtel“ verwendet und zunächst eine normale Box aus Flüsterweiß gestanzt. Diese habe ich anschließend mit ausgestanzten Wellenquadraten aus Designerpapier beklebt. und darüber kleine Rahmen aus Wellenquadrate gelegt. Diese habe ich mit den Thinlits passend zu der Fensterschachtel (die Herzchen), sowie dem Diamanten und der Blume aus den Thinlits „Kreative Vielfalt“ gewerkelt.
Da die Schachtel für die Freundin meiner Tochter zum 5. Geburtstag ist, habe ich sie dementsprechend mit einer großen „5“ oben auf dem Deckel verziert, sowie den Banner, der in der Fensterschachtel vorhanden ist, mit einem entsprechenden Spruch drüber gelegt. Dazu kamen noch ein paar Blumen und Holzakzente.

 

Öffnet man die Box, kommt dann ein Mini Album in Leporello Form hervor. Die einzelnen Seiten habe ich zunächst mit Hilfe einer Schablone, die ich mir aus den Thinlits geschnitten habe, aus Designerpapier geschnitten und mit Limette Band zusammen gefädelt. Ich habe die meisten Seite frei gelassen, damit das Geburtstagskind hier Fotos seiner Party aufkleben kann und so eine schöne Erinnerung an den 5. Geburtstag hat.

Nur die oberste Seite, sowie zwei weitere zwischen drinnen habe ich zur Auflockerung gestaltet. Ich denke, dass die kleine Maus damit ein schönes Geschenk bekommen wird.

Ich hoffe, euch haben meine ganzen Ideen zu der tollen Produktreihe gefallen und ihr seid nun genauso begeistert wie ich. Auf jeden Fall habt ihr gesehen, wie vielseitig die Papiere, Stempel und Stanzen einsetzbar sind und dass sich diese Investition auf jeden Fall lohnt.

Und natürlich hoffe ich, dass der Jury, die die Stempelkünstlerinnen für die Schauwände aussuchen, von meinem Beitrag ebenfalls begeistert sind und mich dafür auswählen werden. Ich würd mich echt riesig freuen!! Drückt mir bitte die Daumen dafür. ;-)

Nun wünsch ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr seid gut in diese Woche gestartet.

 

Eure Katja

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Sommerparty

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Auch wenn der Sommer diese Woche wohl eine kleine Pause einlegt, haben wir uns zum Thema „Sommerparty“ entschieden. Wir wollen euch heute ein paar Ideen und Inspirationen zeigen, damit auch bei euch die perfekte Sommerparty starten kann! Holt euch also einen Kaffee, einen Tee oder vielleicht gar einen Sekt und lasst euch inspirieren.

Wir hatten am Samstag einen Geburtstag zu feiern – mein Mann feierte seinen 33. Geburtstag. Und wenn man im Juni Wiegenfest hat, bietet sich eine Sommerparty dafür perfekt an. Deshalb möchte ich euch unsere Party Deko und die kleinen Gastgeschenke zeigen, die ich extra für die Party gemacht habe.
Farblich bin ich dabei bei Limette, Meeresgrün, Sommerbeere und Türkis hängen geblieben.

Hier sehr ihr erst einmal einen Überblick:

Nun zeige ich euch alle Projekte noch mal im Einzeln. Los geht es mit den kleinen Schatzkisten.

Dafür habe ich die Holzkisten Framelits und das schicke Holzstruktur Designerpapier benutzt. Dabei habe ich die Kiste insgesamt 4 mal ausgestanzt und aneinander geklebt. Das Innenleben habe ich vor dem Zusammenkleben mit Klarsichtfolie verstärt, damit die Kiste stabiler wird. Das Designerpapier ist nämlich leider dünner als normaler Cardstock und wenn man nun die Kisten füllen will, drohen sie zu reißen.
Verziert habe ich die Kisten mit einer selbstgebastelten Palme aus Holzpapier. Die Blätter habe ich aus Meeresgrün und Limette Cardstock mit den Blättern der Botanischen Framelits gestanzt und anschließend aneinander geklebt. Die kleinen Papageien stammen aus dem Set „Bella & Friends“ und sind mit Archivtinte gestempelt und anschließend mit Stempelfarbe und dem Blender Pen coloriert.
Das kleine Äffchen stammt von Alexandra Renke. Leider hab ich von Stampin‘ Up! derzeit nichts Passendes gefunden. Die Blumen und die Blätter stammen aus dem Set „Bunt gemischt“. Das gibt es im Produktpaket mit den passenden Stanzformen zu kaufen und ist mittlerweile auf jeden Fall eines meiner neuen Lieblingssets.
Gefüllt habe ich die Kisten mit Gummibärchen in Seestern Form – perfekt passend zu einer Sommerparty.

Als nächstes Projekt möchte ich euch die Mitgebsel zeigen, die unsere Erwachsenengäste bekommen habe. Es ist selbstgemachte Kerzengläser.

Hierfür habe ich ein paar kleine Schraubgläschen gekauft, die mir gut gefallen haben. Babygläschen eignen sich dafür natürlich auch. In diese Gläser habe ich zusammen mit meiner kleinen Tochter eigene Kerzen gegossen. Farblich haben wir sie dabei an die In Colors Limette, Feige und Meeresgrün angepasst und ihnen einen frischen und sommerlichen Limonengrasduft verpasst.
Verziert sind die grünen Gläser mit dem Set „Lemonzest“. Mittlerweile ist auch endlich die passende Stanze, sowie das Produktpaket erhältlich. Die große Zitrone ist in einer Mischung aus Limette und Osterglocke auf Seidenglanzpapier gestempelt und anschließend mit der passenden Kreisstanze ausgestanzt. Hinterlegt ist sie mit einem Wellenkreis in Limette.
Das Etikett habe ich mit der Handstanze „Zieretikette“ und einem Spruch aus einem früheren Project Life Set gemacht. Verziert ist es mit Blumen und Blättern.

Die lila Gläser habe ich vom Etikett her genauso gestaltet wie die grünen Gläser. Nur oben habe ich statt der Zitrone ein weiß-pinkfarbenes Gänseblümchen aufgeklebt.

Nun möchte ich euch die Dekopicker zeigen, die ich für das Buffett und auch für die Blumendeko gestaltet habe.

Hierfür habe ich weiße Wellenkreise mit einer Handstanze ausgestanzt und auf Holzstäbchen aufgeklebt. Auf diese Wellenkreise kamen einmal wieder die Zitronen, die ich schon bei den Kerzengläsern genommen habe. Auf eine zweite Art von Pickern kamen die Blumen und Blätter aus dem „Bunt gemischt“ Set und die letzten Picker habe ich mit dem Set „Pop of Paradise“ gestaltet und dabei den tollen Flamingo und die kleine Ananas verwendet.
Als Abschluss kamen ein entsprechender Spruch, sowie eine Schleife dran.

Zum Abschluss möchte ich nun noch die Strohhalschirmchen zeigen. Diese habe ich aus Flüsterweiß Karton ausgeschnitten und mit den bereits oben verwendeeten Sets bestempelt. Anschließend habe ich sie zusammen geklebt und an die Schirmchen angebracht. Am Tag der Party haben wir dann den entsprechenden Besitzer des Schirmchen und Glases noch drauf geschrieben, sodass es zu keiner Verwechslung kommen konnte.

So nun bin ich am Ende der Präsentation meiner ganzen Projekte und ich hoffe, dass euch meine Ideen genauso gut gefallen wie mir.
Ich bin mir sicher, dass meine Stempelschwester Jasmin garantiert auch was ganz Tolles euch zeigen wird und schick euch nun zu ihr. Viel Spaß beim Weiterhüpfen und einen schönen Tag!

 

 

Eure Katja

 

1 2 3 20