Archive of ‘Blogparade Stempelwiese’ category

Team Stempelwiese Blogparade – Neues Produkt aus 2018/2019

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Heute wollen wir euch unsere Projekte mit den Neuheiten aus dem kommenden Jahreskatalog vorstellen. Ich habe mir dafür noch einmal die tolle Produktserie „Poesie der Natur“ ausgesucht und ein weiteres Vatertaggeschenk gewerkelt, welches mein Opa bekommen hat. Das Geschenk besteht aus einer Karte und einer dazu passenden Geschenkverpackung, in die ich zwei Fläschchen und ein Glas zum Anstoßen auf den Vatertag gepackt habe.

 

Die Karte besteht aus einer Grundkarte in Flüsterweiß. Darauf habe ich eine Mattung aus Designerpapier Holzdekor gelegt. Anschließend kam eine Mattung in Flüsterweiß darauf, die ich mit den zarten Blättern und Zweigen aus dem Stempelset „Kraft der Natur“ in Espresso, Savanne und in Lindgrün bestempelt habe.
Darüber habe ich links oben und rechts unten ein Stück weiteres Holzpapier und darauf Cardstock in Lindgrün gelegt, den ich mit dem zarten Blatt aus dem Framelits Set „Starke Wurzeln“ geprägt habe. Oben kam dann der Spruch „Alles Liebe“ aus dem gleichen Stempelset drauf, den ich in Espresso gestempelt habe (zweifach abgestempelt, damit er zarter wirkt).
Unten rechts habe ich zunächst eine Holzscheibe in Espresso aufgeklebt. Darauf kamen zarte Blätter in Lindgrün embossed auf Pergamentpapier, sowie Zweige in weiß embossed ebenfalls auf Pergamentpapier. Zusammengehalten werden diese von einer Schleife aus weißer Kordel, die mit einem Metall Blatt verziert wurde.
Zum Schluss habe ich weiße Lackpunkte auf der Karte angebracht.

 

Für die Geschenkverpackung habe ich zunächst eine kleine Box aus extrastarkem Flüsterweiß Karton gewerkelt, in die die Fläschchen und die Gläser perfekt hinein passen. Drum herum kam eine Banderole aus Flüsterweißkarton, die passend zur Karte ebenfalls mit dem Holzdekor Designerpapier, geprägtem Lindgrün Farbkarton, bestempeltem Flüsterweiß Farbkarton und der Holzscheibe, sowie den Blättern und Zweigen verziert wurde.

 

Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Gruß nach Maß“ und wurde in Espresso und Savanne auf das passende „Etikett nach Maß“ gestempelt. Dahinter habe ich ein Stück Holzdekor Designerpapier gelegt.

 

Verschlossen wird die Box mit einem Band in Kupfer, an die ich ein Metallblatt gehängt habe.

 

Wird die Box geöffnet, kommt natürlich der Inhalt zum Vorschein. Dabei habe ich die Rückseite an der Box festgeklebt, sodass diese stehen bleiben kann und zur Zierde mit einem Holzdekor Papier beklebt. Die Front klappt herunter und wurde mit einem Spruch aus dem Set „Im Herzen“ und einem Blätterzweig verziert.

 

Mein Opa hat sich wirklich sehr über dieses kleine Präsent gefreut und sich damit seinen Ehrentag versüßen lassen. :-)

 

Beitrag von Nicole Engelhard:

 

Für dieses Geschenkset habe ich das Stempelset „Wild auf Grüße“ verwendet. Die Karte habe ich in Sommerbeere gehalten und dafür das Känguru aus dem Set verwendet. Außerdem sind das „Etikett nach Maß“, auf den ein passender Spruch gestempelt ist, sowie das Stempelset „Birthday Backgrounds“ zum Einsatz gekommen.

 

Die Box wurde mit den Thinlits „Schachtel voller Liebe“ erstellt. Verziert ist sie mit dem gleichen Hintergrundstempelset. Ich habe darauf verschiedene Tiere wie die Giraffe, den Koala, den Frosch und das Nashorn mit Vögelchen auf dem Horn geklebt. Der Geburtstagsgruß kommt aus dem Set „Geburtstagswünsche für dich“. Ich habe ihn passend coloriert.  Zum Schluss habe ich noch Glitzerlackpunkte aufgeklebt.

 

Gefüllt ist die Box mit kleinen und sehr leckeren Kaffeebonbons.

 

Wir hoffen beide, dass euch unsere Projekte mit den neuen Produkten gefallen haben. Natürlich findet ihr wie immer auf Steffis Seite eine Übersicht mit allen weiteren Projekten der Teilnehmer dieser Blogparade. Klickt dazu einfach auf das folgende Bild. Viel Spaß beim Durchhopsen!

 

 

Nun wünsch ich euch noch einen schönen Sonntag und hoffe, dass ihr das Wochenende ruhig ausklingen lassen könnt.

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Lieblingsstempelset

Blogparade Team Stempelwiese - April 2018

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Heute dreht sich alles um unsere Lieblingsstempel. Damit erwartet euch eine ganz breit gefächerte Vielfalt an Projekten. Denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, sodass jeder auch ein anderes Lieblingsstempelset hat.

Auch dieses Mal wird Nicole über meinen Blog an der Blogparade teilnehmen. Wir haben uns beide das Stempelset „Zauberhafter Tag“ ausgesucht, das uns im Frühjahr- / Sommerkatalog sofort angesprungen war. Leider wird es nicht in den neuen Hauptkatalog übernommen. Wenn ihr also das Set gern noch haben wollt, dann müsst ihr schnell sein. Es steht nämlich auf der Auslaufliste und wird nur noch bis 31.5. oder so lange der Vorrat reicht verfügbar sein.

Zunächst möchte ich euch zeigen, was ich mit dem Stempelset gewerkelt habe. Die Idee kam bei einem Drogeriebesuch, als ich Badeschaum mit Drachen, Einhörnern und Meerjungfrauen entdeckt habe – die perfekten Motive für dieses Stempelset. Daher habe ich diesen Badeschaum passend verpackt.

 

Hier seht ihr die Meerjungfrauen Variante, die vor allem in Bermudablau und Himbeerrot gehalten ist. An das Glitzerband in Aquamarin ist ein Anker gehängt.

Zuerst habe ich Designerpapier aus der gleichen Produktreihe gewählt, um die Grundverpackung herzustellen. Vom Prinzip ist es eine kleine Tüte geworden. Oben habe ich einen Halbkreis mit der 1 1/4 Inch Kreisstanze ausgestanzt, damit man den Badezusatz auch richtig rausziehen kann.
Anschließend kam mittig um die Verpackung ein Stück passendes Band, welches ich am Ende mit Kordel zugeschnürt habe und mit einem Metall Accessoire verziert habe. Auf das Band habe ich eine ausgestanzte Sonne geklebt, die wieder rum von einem Kreis beklebt wurde. Darauf kam das jeweilige Fabeltier, welches ich in weiß auf Aquarellpapier embossed habe und anschließend mit dem Wassertankpinsel in Aquarelltechnik ausgemalt habe. Den Spruch aus dem Stempelset habe ich auf Flüsterweiß gestempelt und einzeln ausgeschnitten, damit er um das Motiv platziert werden konnte.

Zum Schluss habe ich mit der Karteireiterstanze und einem passenden Stempel ein Etikett für den Badezusatz erstellt und es oben an das Tütchen geklebt, sodass es sich aus der Verpackung leichter rausziehen lässt.

 

Für die Variante mit dem Einhorn habe ich das Papier in Himbeerrot verwendet und unter das Einhorn noch ein wenig Metallicgarn in Silber gelegt. An das Glitzerband in zarter Pflaume ist ein Mini Einhorn gehängt:

 

Als letztes möchte ich euch die Verpackung für das Drachenbad zeigen. Dieses habe ich im blauen Designerpapier verpackt und das gestreifte Geschenkband aus dem Herbst- / Winterkatalog verwendet. An das Band sind zwei silberne Sterne gehängt:

 

Ich hoffe, dass euch meine Idee zur Badezusatzverpackung gefallen hat. Nun möchte euch Nicole zeigen, was sie mit dem Stempelset kreiert hat. Viel Spaß dabei!

 

Beitrag von Nicole Engelhard:

 

Mein Lieblingsset ist das „Zauberhafter Tag“, damit habe ich magische Grüße verschenkt. Das Einhorn, die Meerjungfrau und der Ritter sind mit den Blends coloriert. Mit Hilfe der Wellenstanze habe ich die Mini Bonbons mit den Farbkartons Puderrosa, Limette und Schiefergrau verpackt. Die Grüße sind aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“.

Ich hoffe Dir hat mein Projekt gefallen!? Viel Spaß noch beim Bloghop von Stempelwiese!

Deine Nicole

Wie immer könnt ihr auf der Übersichtsseite von Steffi die Projekte aller Teilnehmer entdecken. Wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei!

Blogparade Team Stempelwiese - April 2018

 

Ich wünsch euch noch einen schönen Restsonntag!

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Ostern / Frühling

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Auch wenn bei uns Frau Holle seit Freitag echte Arbeit geleistet hat und wir gute 15 cm Neuschnee bekommen haben, dreht sich heute alles rund ums Thema „Frühling / Ostern“. Es sind ja auch nur noch zwei Wochen, bis der Osterhase kommt.

Ich habe für euch ein paar kleine Osternester aus Designerpapier vorbereitet, die ich mit den süßen Stickrahmen und dem Stempelset „Garden Girl“ aufgehübscht habe. Dabei habe ich zwei verschiedene Größen gewerkelt.

 

Das große Nest besteht aus 3 Quadraten der Größe 6×6 Inch. Damit kann man wunderbar entweder die 6inch Designerpapierblöcke verwenden, oder aus einem 12 Inch Papier ein Nest bauen. Ich habe mich beim Designerpapier für das Metallic Glanzpapier aus dem Hauptkatalog entschieden.
Verziert habe ich das Nest mit einem Wellenkreis in Limette. Darüber habe ich einen Pergament Wellenkreis gelegt, damit es etwas zarter wirkt. Auf die Unterlage kam ein Stickrahmen aus dem aktuellen Frühjahr- / Sommerkatalog. Diesen habe ich mit einem weiteren Wellenkreis gefüllt, der das Häschenmotiv aus dem Set „Garden Girl“ hat. Der Hase wurde mit Wassertankpinsel und Stempelfarbe entsprechend coloriert.
Die Blütenranken habe ich in Sommerbeere und in Pergament mit dem Set „Blüten, Blätter & mehr“ ausgestanzt und auf den Rahmen geklebt.
Den Osterspruch habe ich mit Hilfe der Sets „Labeler Alphabet“ und „Süßes Häschen“ auf Flüsterweiß in schwarz gestempelt und anschließend auf die Rahmen geklebt.
Das Nest ist ordentlich groß und man kann es schon gut mit einigen Eiern füllen. Als Ostergras habe ich den weißen Schredderkarton aus dem aktuellen Saisonkatalog verwendet.

 

Die kleinere Variante besteht aus drei Quadraten der Maße 4 Inch, sodass man aus einem 12 Inch Bogen insgesamt 3 Nester heraus bekommt. Ich habe es analog zu dem großen Nest mit dem gleichen Designerpapier gewerkelt und auch gleich verziert.
Von der Größe passt genau ein Kinder Schoko Ei hinein. Leider darf man das ja nicht mehr zeigen, sodass ich ein etwas kleineres Schokoei fürs Foto wählen musste.
Diese kleine Variante bekommen unsere Kinder der Bambini Feuerwehr als Osterüberraschung versteckt. :-)

 

Blogparade Beitrag von Nicole Engelhard:

Nun möchte gerne meine Stempelschwester Nicole aus Berlin euch ihr Osterprojekt für diese Blogparade zeigen. Wie ihr ja bereits von der letzten Blogparade wisst, hat sie leider keinen eigenen Blog, möchte aber dennoch an der Blogparade teilnehmen, sodass sie ihr Projekt hier einfach vorstellt.

Sie hat sich für kleine bunte Osterkörbchen entschieden, die sie ganz einfach mit dem Schneide- und Falzbrett selbst zurecht geschnitten und zusammen geklebt hat. Außerdem hat sie die Körbchen mit dem neuen Prägefolder „Korbgeflecht“ geprägt. Dieser Folder ist einfach perfekt für die Osterzeit. :-)
Sie hat sich für eine fröhliche Mischung der Farben: Bermudablau, Osterglocke, Sommerbeere, Limette und Wildleder entschieden. Verziert sind die Körbchen mit einem Spruch aus dem Set „Kleine Wünsche“. Sie wurden mit kleinen Schoko Hasen gefüllt.

 

Wir hoffen, dass euch unsere beiden Osterideen gefallen haben. Auf der Übersichtsseite von Steffi gibt es alle weitere Ideen der Teilnehmer dieser Blogparade zu entdecken. Viel Spaß beim Weiterhüpfen!

 

Und natürlich wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Team Stempelwiese Blogparade – Frühjahr/Sommerkatalog 2018

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Wir haben heute das Thema „Frühjahr- / Sommerkatalog“ und möchten euch noch ein paar mehr Inspirationen aus diesem Saisonmini zeigen.

Ich habe mir dafür das Designerpapier „Märchenzauber“ ausgewählt, welches mir zusammen mit dem Produktpaket „Zauberhafter Tag“ sofort beim ersten Durchblättern sofort ins Auge gefallen war. Man hat ja bisher schon einige tolle Projekte damit gesehen. Mir kam beim Thema Märchen, Prinzen und den süßen Meerjungfrauen, die ohne Flosse auch prima Prinzessinnen abgeben, ein Rapunzelturm in den Sinn. Diesen habe ich als kleines Präsent für das Geburtstagskind beim letzten Kindergeburtstag, zu dem meine Tochter eingeladen war, gewerkelt.

 

Für die Außenhülle des Turms habe ich Cardstock in Schiefergrau mit dem Prägefolder „Ziegel“ geprägt. Den Folder habe ich vorher mit Schiefergrau eingefärbt. Damit färben sich die Zwischenräume etwas dunkler und der Effekt der Ziegelsteine wird verstärkt. Anschließend habe ich mit der gebogenen Tür aus dem Set „Zu Hause“ das Fenster ausgestanzt. Die Fensterläden und die Fensterbank sind mit Hilfe des gleichen Stanzschablonenset aus dem Designerpapier „Holzdekor“ entstanden.

 

Für das Dach habe ich einen Kegel aus dem Holzdekor Designerpapier mit ausgestanzten Ziegeln aus dem gleichen Papier beklebt. Das Dach kann man abnehmen, sodass man in den Turm zum Beispiel ein Ü-Ei einfüllen kann.

 

Den Turm habe ich dann mit Blätterranken, die ich in Olivgrün mit Hilfe der Thinlits „Blüten, Blätter & Co.“ ausgestanzt habe, verziert. Die kleinen Blüten sind aus Wassermelone, die ich mit dem Wink of Stella Stift noch glitzrig gemacht habe.

 

Aus dem Fenster schaut natürlich Rapunzel heraus. Ich habe dafür eine Meerjungfrau aus dem Designerpapier ausgeschnitten. Die Flosse hat sie kurzer Hand verloren und ich hab sie direkt mit einem Dimensional hinter das Fenster geklebt. Dadurch sieht man nicht, dass es mal eine Meerjungfrau war. Natürlich durfte ein langer Rapunzelzopf nicht fehlen. Den habe ich aus Jutekordel geflochten und direkt an die Prinzessin geklebt, sodass der Zopf bis nach unten hängt.

 

Unten wartet dann der Prinz, dass sein Rapunzel das Haar herunter lässt, um daran zu ihr hoch klettern zu können. Der Prinz stammt ebenfalls von dem Designerpapier und ist dort eigentlich ein Ritter. Aber im Märchen hat doch jeder Prinz auch ein Schwert bei sich. ;-) Ich habe ihn genauso mit Dimensionals direkt an den Turm geklebt.

 

Zum Schluss kamen noch die zwei Worte „Rapunzel, Rapunzel“ in weiß embossed auf Anthrazit Cardstock an den Turm und runden damit mein Projekt ab.

 

Ich hoffe, ich konnte euch zeigen, wie super vielseitig und wie märchenhaft die ganze Produktreihe „Märchenzauber“ ist. Man kann so viele tolle Projekte damit gestalten und natürlich hoffe ich sehr, dass es dieses tolle Bundle in den neuen Hauptkatalog schaffen wird und wir damit noch länger als nur jetzt im Frühjahr und Sommer damit spielen können. :-)

 

Meine Stempelschwester Nicole aus dem Team Stempelfroschberlin hat leider keinen eigenen Blog. Da sie aber ebenfalls gern an der Blogparade teilnehmen möchte, zeigt sie ihr Projekt direkt bei mir mit.

 

Sie hat eine Dreiecksbox aus Flüsterweiß Karton gewerkelt. Sie hat anschließend ein Stück aus dem Designerpapier „Einfach spritzig“ aus der Sale-a-bration darauf geklebt. Um die Box kam eine Banderole in Flüsterweiß herum, auf die sie einen Wellensittich aus dem Set „Grußgezwitscher“ gestempelt hat und ihn anschließend mit den Markern in Limette und Meeresgrün coloriert hat. Der Spruch stammt aus dem gleichen Stempelset und bildet den perfekten Abschluss für diese Verpackung.

 

Wenn ihr Fragen zu diesem Projekt habt, könnt ihr diese direkt an Nicole unter stempelnicole@web.de stellen.

Auf der Übersichtsseite von Steffi gelangt ihr zu allen weiteren Beiträgen der Teilnehmer dieser Blogparade. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Stöbern und natürlich auch noch einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Team Stempelwiese Blogparade – Sale-a-bration 2018

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zur ersten Blogparade vom Team Stempelwiese zum Thema „Sale-a-bration“. Ich habe mir aus all den wirklich wunderbaren Sachen, die es gratis zu jedem Bestellwert von 60€ gibt, das tolle Set „Party Pandas“ ausgesucht. Als ich das Stempelset in der Sale-a-bration Broschüre entdeckt habe, habe ich mich sofort verliebt. Sie sind so individuell einsetzbar und passen zu jeglicher Art von Partys.

Ich habe ein kleines Geschenkset zur Geburt eines Babys damit gewerkelt. Auch dafür passen die niedlichen Pandas prima. Da meine Freundin bisher noch nicht verraten hat, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, habe ich mich für die neutralen Farben Gelb und Grau entschieden.

Die Karte ist aus einer Flüsterweiß Grundkarte und einer Mattung aus Designerpapier in schwarz und weiß. Darauf kam eine weitere Mattung in Seidenglanz. Auf diese kamen mit Strukturpaste kleine Wolken in ganz zartem Gelb. Dafür habe ich zunächst das Papier mit den neuen Brushos in Gelb ganz wenig bestreut. Danach habe ich die Wolkenschablone aufgelegt und die Strukturpaste aufgetragen. Dadurch, dass die Paste feucht ist, aktiviert sie wunderbar die Brusho Farben.
Abgerundet wurde das Ganze von zwei ausgestanzten Wolken aus Seidenglanzpapier, die ich mit dem Wassertankpinsel in Gelb coloriert habe. Der Panda wurde mit Anthrazit gestempelt und anschließend ausgeschnitten. Er sitzt auf der unteren Wolke und hält statt eines Luftballons nun die obere Wolke an einer silbernen Kordel fest.
Die Glückwünsche habe ich in weiß auf Anthrazit Cardstock embossed und wurden abschießend auf die Karte mit Dimensionals aufgeklebt.

Die Verpackung habe ich als XXL Milchtüte gestaltet. Hierfür hab ich zwei A4 Blätter in Flüsterweiß hergenommen und sie entsprechend zurecht geschnitten, gefalzt und zusammen geklebt. Vorne wurde ein Oval mit den Framelits „Lagenweise Ovale“ ausgestanzt, damit man den Inhalt auch sehen kann.

Oben habe ich die Box mit einer Schleife aus Anthrazit Schimmerband verschlossen. Dieses Band könnt ihr ebenfalls als Kombipack mit zwei weiteren Bändern gratis während der Sale-a-bration ergattern. Daran habe ich einen Anhänger mit der gewellten Anhängerstanze gehängt. Dieser hat natürlich ebenfalls einen kleinen Panda in Anthrazit drauf.

An der Seite habe ich einen weiteren Panda in Anthrazit angebracht, der drei Ballons an einer silbernen Kordel hält. Die Ballons sind mit der Ballonstanze aus Seidenglanzpapier ausgestanzt und wurden mit dem Wassertankpinsel in Gelb coloriert. Darauf kam ein entsprechender Spruch in Anthrazit gestempelt.
Die restlichen Sprüche stammen aus dem Set „Süßes Häschen“ und wurden in weiß auf Anthrazit Cardstock embossed.
Innen rein habe ich passend zum Stempelset „Party Pandas“ Lederpuschen mit Pandagesicht gelegt. Die können sowohl von einem Jungen als auch von einem Mädchen getragen werden.

Jetzt hoffe ich, dass ich das Geschenk ganz bald übergeben darf und es meiner Freundin auch gut gefallen wird.

Auf der Übersichtsseite von Steffi könnt ihr alle weiteren Ideen rund um das Thema „Sale-a-bration“ entdecken. Ich wünsch euch ganz viel Spaß dabei!

Und natürlich wünsch ich euch jetzt noch einen schönen und ruhigen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Winterzauber (Türchen Nummer 17 -Teil 2)

Hallo ihr Lieben,

jetzt folgt der zweite Teil meines heutigen Türchens im Rahmen der neuen Blogparade vom Team Stempelwiese unter dem Motto „Winterzauber“. Heute morgen im 17. Türchen habe ich euch bereits drei Weihnachtskarten mit den neuen Stickrahmen aus dem Frühjahr- / Sommerkatalog gezeigt.

Jetzt zeige ich euch eine Deko Idee, die man mit einem großen Stickrahmen umsetzen kann. Dafür habe ich erneut die wunderschönen Fotos unseres Weihnachtsshootings mit Antje Scherf von Verscherft genommen. Die ausgewählten Bilder passen so wunderbar zu dem Thema, dass ich sie unbedingt hier verwenden wollte.

Zunächst habe ich einen größeren Stickrahmen bei Soestrene Grene gekauft (ein toller Laden!). Diesen habe ich zunächst mit Cardstock in Zartrosa unterlegt. Diesen habe ich mit einer Schablone und der neuen Strukturpaste in Seidenglanz gestaltet. Leider sieht man das Glitzern auf dem Foto nicht ganz so schön wie in natura. Danach habe ich die Fotos mit der Kreisstanze ausgestanzt und auf einen weißen Kreis geklebt, um sie anschließend in dem Rahmen zu befestigen. Nun habe ich die Bilder mit ausgestanzten Schneeflocken aus den Sets „Weihnachtliche Anhänger“ und „Aus jeder Jahreszeit“ in Champagner und Weiß verziert. Abschließend kamen drei kleine passende Worte drauf.

Den Rand habe ich mit künstlichen Mistelzweigen, goldenen Beeren, ein paar weiteren Schneeflocken, sowie einem rosa Band verziert. An diese habe ich die festlichen Fäustlinge gehängt, die ich in Flüsterweiß und in Champagner ausgestanzt habe.

Ich hoffe, euch hat meine Stickrahmen Idee gefallen. Nun wünsche ich euch noch einen schönen 3. Advent. Auf der Übersichtsseite von Steffi könnt ihr alle weiteren Ideen zu dem Thema „Winterzauber“ entdecken. Ich wünsch euch viel Spaß beim Durchschauen!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Weihnachtsverpackung

Hallo ihr Lieben,

es ist Zeit für eine neue Blogparade vom Team Stempelwiese. Natürlich geht es auch hier mit großen Schritten auf Weihnachten zu und so zeigen wir euch heute Inspirationen rund ums Thema „Weihnachtsverpackungen“.

Ich habe mich für ein Schiebeschachtel mit zwei Schubfächern entschieden in den Farbkombinationen schwarz, weiß und Pfirsich pur und habe das wunderschöne Stempelset „Weihnachten daheim“ mit den dazu passenden Stanzschablonen „Winterstädtchen“ benutzt. Dieses Produktpaket war mir sofort im Herbst- / Winterkatalog ins Auge gefallen und endlich konnte ich es mal ausprobieren.

 

Das Grundgerüst der Schachtel ist aus schwarzem Cardstock gefertigt. Vorn habe ich auf ein Stück Flüsterweiß die Häuser in Pfirsich pur und den Spruch in schwarz gestempelt. Außerdem kam noch eine Schleife aus Knitterband in Pfirsich pur drum herum.

 

Zieht man die Schachtel nun auf, kommt oben eine kleine Winterstadtlandschaft zum Vorschein. Diese habe ich aus Aquarellpapier ausgestanzt. Anschließend kam was ganz Neues und super Tolles zum Einsatz – Brusho Pulver. Mit diesem Pulver kann man kinderleicht und sehr schnell wunderschöne Aquarelleffekte erzielen. Euch werden diese Pulver im neuen Frühjahr- und Sommerkatalog erwarten und ich bin mir sicher, dass viele von euch sie lieben werden.
Außerdem hab ich ein wenig Glitzer auf die Dächer mit dem Wink of Stella Stift verteilt. Die Häuserzeilen habe ich auf Flüsterweiß Cardstock geklebt und den Weihnachtsspruch habe ich in schwarz aufgestempelt.

 

Ein ganz besonderer Effekt kommt zum Vorschein, wenn man die zweite Schublade auch noch öffnet. Denn darin befindet sich das Batterieteil einer Lichterkette, die ich in der Winterstadtsilhouette verbaut habe. Wenn diese eingeschalten wird, kommt das Städtchen ganz neu zum Strahlen und die Box kann dann auch prima als Deko verwendet werden.

 

Damit man eben die Lichterkette problemlos ein- und ausschalten kann und weil ich es nicht so schön empfunden habe, das Batteriefach einfach aus der Box hängen zu lassen, habe ich die zweite untere Schublade mit eingebaut. Außerdem lassen sich so auch nach Bedarf die Batterien wechseln, sodass die Box auch schön lange erstrahlen kann.

 

Diese Box fanden meine beiden Mädels nun so toll, dass wir beschlossen haben, sie nicht zu verschenken. Wir werden sie stattdessen ins Wohnzimmer stellen, wo die zwei Mädels sie am Abend dann gerne mit erleuchten dürfen und so eine gemütliche Adventszeit für uns einläuten.

Neben meiner beleuchteten Winterstädtchenbox gibt es auf der Hauptseite bei Steffi noch ganz viele weitere tolle Weihnachtsverpackungsideen. Schaut doch einfach mit einem Klick vorbei und lasst euch überraschen, was die anderen Mädels vorbereitet haben.

 

Und nun wünsch ich euch noch einen schönen, gemütlichen Sonntag!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Herbstdekoration

 

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal kein Halloween Projekt von mir. Ich heiße euch herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese, die dieses Mal unter dem Thema „Herbstdekoration“ steht. Ich hatte sehr viele Ideen dazu und konnte mich fast nicht entscheiden, was ich euch zeigen möchte.

Letztendlich war es auch ein bisschen ein Zeitfaktor und die Entscheidung meiner beiden Mädels, dass ich diese Wanddekoration gemacht habe,

 

Dafür habe ich zwei Layouts in 12inch auf Flüsterweiß Cardstock erstellt und diese mit Papierstrohhälmen in Birkenstammoptik eingerahmt, sodass sie wie Rahmen wirken. Abschließend kamen zwei dünne Satinbänder in den Farben Feige und Olivgrün hindurch, damit man die Rahmen auch aufhängen kann.

Das erste Layout ist mit einem Hintergrund in Olivgrün erstellt. Darüber habe ich eine Schablone von Stampin‘ Up! gelegt und diese mit einem Fingerschwämmchen ebenfalls in Olivgrün gefärbt. Anschließend kamen zwei Herbstbilder von unserer Kleinsten und einem Fliegenpilz drauf, die ich dann mit dem „Layered Letters Alphabet“ in Kürbisgelb, den schicken Sonnenblumen aus dem Designerpapier Set „Herbstimpressionen“ und ein paar Holzteilen von Stampin‘ Up! verziert habe.

 

Für das zweite Layout habe ich den Hintergrund in Pfirsich Pur gehalten und ihn anschließend mit einer Schablone und der Strukturpaste von Stampin‘ Up! in einen Biirkenwald verwandelt. Danach kam wieder ein Herbstbild unserer Kleinsten drauf. Und dieses Mal habe ich es mit dem „Hand lettered Alphabet“ in Olivgrün, sowie dem Stempelset „Count My Blessings“, welches ich mit dem Wassertankpinsel und den Stempelkissen in Olivgrün, Farngrün, Osterglocke und Kürbisgelb coloriert habe, und ein paar Holzteilchen dekoriert.

Diese Bilder hängen nun in der Küche bei uns und es werden noch zwei weitere der Art dazu kommen. Immerhin darf unsere Große auch nicht fehlen.

Damit schicke ich euch zurück zur Übersichtsseite von Steffi, wo ihr alle Ideen von den Teilnehmern dieser Blogparade für weitere Herbstdekorationen entdecken könnt. Viel Spaß dabei!

 

Morgen geht es an der Stelle dann mit dem nächsten Halloween Projekt weiter. Bis dahin wünsch ich euch einen wunderbaren, sonnigen und warmen Sonntag heute!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade vom Team Stempelwiese: Herbst / Winterkatalog 2017

 

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Der neue Herbst- / Winterkatalog ist nun schon fast 3 Wochen alt und mittlerweile hat der Herbst Einzug gehalten. Wahrscheinlich habt ihr inzwischen auch schon ganz viele tolle Inspirationen zu den schönsten Bastelzeiten des Jahres erhalten. Dennoch kann man davon ja nie genug haben. Deshalb möchten wir euch bei der heutigen Blogparade noch weitere vielseitige Projekte rund um die Themen Herbst, Halloween und Weihnachten zeigen.

Ich habe mich dabei gar nicht für ein Thema richtig entscheiden können und habe daher etwas gezaubert, was ihr für alle diese Themen nutzen könnt. Grundlage dafür ist das Produktpaket „Laternenzauber“, das aus dem Stempelset „Laternenzauber“ und den Framelits „Dekolaterne“ besteht. Daraus ist eine Laterne mit Wechselfronten entstanden.

 

Zunächst habe ich aus dem wunderbaren Holz Designerpapier einen Quader gewerkelt, dessen Deckel zu öffnen ist. Aus der Front habe ich ein Rechteck mit dem Schneidebrett ausgeschnitten und es mit Pergamentpapier hinterlegt.

 

Darüber kommt nun die Front der Laterne, die ich zu allen drei Themen Herbst, Halloween und Weihnachten einzeln ausgestanzt habe. Anschließend ist diese Laterne noch passend verziert worden. Die Fronten können mittels Magnetstreifen, die ich einmal auf der Grundlaterne und zum anderen auch auf den Fronten angeklebt habe, ganz einfach gewechselt werden. Innen rein passt ein batteriebetriebenes Teelicht.

 

Nun möchte ich euch natürlich die einzelnen Laternen auch noch vorstellen beginnend bei der Herbstlaterne. Hier habe ich die Front aus Flüsterweiß Cardstock und die zarte Laterne darüber aus Holzpapier ausgestanzt. Verziert ist die Herbstvariante mit Blätterranken aus Olivgrün und Kürbissen in Osterglocke und Kürbisgelb , welche aus dem Stempelset „Laternenzauber“ stammen. Außerdem hab ich das kleine Ahornblatt in Olivgrün aus dem Set „Jahr voller Farben“. Zum Abschluss habe ich noch ein Stück Leinenfaden an das Blatt gewickelt. Der Spruch „Willkommen“ stammt aus dem Set „Ein Haus für alle Fälle“.

 

Für die Halloween Variante habe ich die Grundfront in Schwarz und die zarte Laternenfront in Anthrazitgrau ausgestanzt. Verziert ist diese Laterne mit dem Hexenhut und den Fläschchen aus dem Set „Hokus Pokus“. Das Spinnennetz in der linken oberen Ecke habe ich aus dem Set „Ein Haus für alle Fälle“ auf Pergamentpapier gestempelt und anschließend ausgeschnitten. Der Spruch „Süßes oder Saures“ stammt ebenfalls aus dem Set „Ein Haus für alle Fälle“.

Die weihnachtliche Laterne besteht aus einer Flüsterweiß Grundlaterne und einer kupferfarbenen Zierlaterne darüber. Außerdem habe ich die Laterne mit den Tannen und dem Reh aus dem Set „Wie ein Weihnachtslied“ und Tannenzweigen sowie einer Schleife aus dem Set „Weihnachtliche Treppe“ verziert. Der Spruch „Frohes Fest“ stammt wieder aus dem Set „Ein Haus für alle Fälle“.

 

Insgesamt habe ich die Laterne in doppelter Ausführung gefertigt und sie steht nun bei meinen beiden Mädels jeweils im Kinderzimmer. Die Zwei finden besonders die Idee mit dem Wechseln toll und freuen sich schon, wenn sie vom Herbst auf Halloween wechseln können.

Mit einem Klick kommt ihr nun zur Übersichtsseite von Steffi und könnt alle weiteren tollen Ideen entdecken, die noch auf euch warten. Dabei wünsch ich euch viel Spaß! Und natürlich wünsch ich euch noch einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blogparade Team Stempelwiese – Mein Lieblingsstempelset

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Heute wird es ganz kunterbunt. Denn wir präsentieren euch unsere Lieblingsstempelsets. Dabei ist natürlich von allem was dabei. Denn Geschmäcker sind natürlich verschieden. ;-)

Ich hab lange überlegt, was denn eigentlich mein Lieblingsset unter all den wunderschönen Stempeln des Hauptkatalogs mein eigentlicher Favorit ist. Und ich muss zugeben, ich konnte mich nicht entscheiden. Somit habe ich das Lieblingsset meiner Tochter genutzt und die wunderbaren Stempeln aus dem Set „Magical Mermaid“ verwendet. Damit hab ich ein Set zu ihrem 5. Geburtstag gewerkelt bestehend aus der Einladung zu ihrem Kindergeburtstag und dem Goodie für die Gäste.

Die Karte habe ich im Format 15×15 cm gehalten und sie ist in 3 Schichten gemacht. Aus den verschiedenen Flüsterweiß Mattungen habe ich Kreise ausgestanzt und sie dann mit Dimensionals so aufeinander geklebt, dass sie wie ein Bullauge aussehen. Der Hintergrund der Karte ist mit dem schönen Stempel aus dem Set in Sommerbeere gestempelt.

Die Meerjungfrau und auch die Algen habe ich mit Versamark gestempelt und anschließend in weiß embossed. Die kleine Meerjungfrau ist direkt mit Sommerbeere gestempelt. Danach wurde alles per Hand ausgeschnitten und entsprechend um das Bullauge angeordnet.

Verziert ist die Karte mit Pailletten und etwas Glitzer, sowie einer silberfarbenen Kordel und einem Steuerrad Anhänger. Zum Schluss habe ich noch den Namen des jeweiligen Gastes mit dem Set „beeindruckende Buchstaben“ (gibt es leider nicht mehr) ausgestanzt und mit einem Fingerschwamm in Feige gefärbt.

Das Innere des Bullaugen ist der Text „Sei eine Meerjungfrau“, den ich mit dem Labeler Alphabet auf ein Stück Aquarellpapier in Meeresgrün gestempelt habe. Das Papier wurde vorher mit dem Wassertankpinsel in verschiedenen Blautönen gefärbt. Der Kreis ist so auf die eigentliche Klappkarte geklebt, dass er genau passend im Bullauge erscheint. Außerdem habe ich den Text passend in den eigentlichen Einladungstext (den habe ich auf Aquarellhintergrund geschrieben und gedruckt) eingebunden. Das Innere der Karte habe ich ebenfalls mit den Stempeln des Sets „Magical Mermaid“ verziert.

 

Zu diesen Einladungskarten gab es dann die passenden Goddies. Für diese habe ich Süßigkeitenröhrchen aus Plastik mit einem Korkenverschluss verwendet. Diese sind im ganz neuen Herbst- / Winterkatalog enthalten (möchtest du auch ein kostenloses Exemplar, dann schreib mir doch einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de) und können ab September auch von euch bestellt werden.

Gefüllt habe ich sie Skittles, die ich farblich zum Meerjungfrauen Thema aussortiert habe. Daran habe ich ein Etikett, welches ich mit den beiden Sets „Magical Mermaid“ und „Message in a bottle“ gestaltet habe, gehängt. Außerdem kam der Name vom jeweiligen Gast mit dem Labeler Alphabet dran.

Mittlerweile habe wir den Kindergeburtstag gut überstanden und für unsere Kleine war es ein toller Tag mit einem tollen Fest mit ihren Freunden!!

Nun schicke ich euch aber zurück zu Steffi, damit ihr auch alle weiteren Werken entdecken könnt. Ich wünsch euch viel Spaß dabei und noch einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen