Team Stempelwiese Blogparade – Jahreskatalog 2017 / 2018

 

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade im Team Stempelwiese. Es sind jetzt nur noch wenige Tage und dann kommt endlich der neue Jahreskatalog von Stampin‘ Up! auf den Markt und wir können nach Herzenslust uns mit neuen tollen Sachen eindecken. Um euch schon ein wenig auf den Geschmack zu bringen, werden wir euch in der heutigen Blogparade neue Stempelsets vorstellen, die euch ab Donnerstag erwarten.

Ich möchte euch zeigen, was ich für meine Kunden als kleine Zugabe zum Katalog gewerkelt habe. Denn was braucht man dringend, um mit dem Katalog richtig zu starten? Richtig! Notizzettel, Stift und natürlich Haftnotizmarker, um sich die richtigen Seiten anmarkern zu können. Diese drei Dinge habe ich in einer kleinen Mappe zusammen gefasst und mit dem neuen Stempelset „Kreiert mit Liebe“ verziert.

Farblich habe ich mich an den neuen In Colors orientiert und dabei Meeresgrün sowie für Feige für das Grundgerüst verwendet. Danach habe ich eine kleine Lasche zum Verschließen in der gleichen Farbe an der Rückseite angenäht. Vorn ist sie mit einem Magneten bestückt. Das entsprechende Gegenstück habe ich unter die Mattung der Vorderseite geklebt. So kann die Mappe bequem geschlossen werden.

 

Auf die Vorderseite kam zunächst ein Stück Designerpapier aus dem Block „Urban“. Dieser stammt aus dem noch aktuellen Frühjahr / Sommer Katalog. Darauf folgt eine Mattung Aquarellpapier, welches ich in Aquarelltechnik mit Limette gestaltet habe. Ich sag euch, die Farbe liebe ich jetzt schon. Sie ist richtig frisch und fröhlich! :-)
Verziert ist das Aquarellpapier mit drei farblich passenden Pailletten, die ich aus dem Stempelset „Aus der Kreativkiste“ habe. Das Etikett aus Flüsterweiß wurde mit den Framelits „Lagenweise Quadrate“ ausgestanzt und der Spruch aus dem Stempelset „Kreiert mit Liebe“ wurde mit der entsprechenden Stempelfarbe darauf gestempelt. Die Schere und den Pinseltopf habe ich in Gold auf Flüsterweiß embossed und anschließend ausgeschnitten. Der Farbtopf wurde mit Dimensionals auf das Etikett geklebt und die Schere hängt zusammen mit einer Mini Quaste (die stammt aus dem Set „Orientpalast“ und wird ab Juni auch als 12er Set einzeln erhältlich sein) mit goldener Kordel angehängt.

 

Innen habe ich nun einen Notizblock auf der rechten und ein Heftnotizset auf der linken Seite aufgeklebt. In der Mitte klemmt ein Kugelschreiber, den ich extra mit „Kleine Stempelmiez“ und meiner Tatze bedrucken lassen habe.

Damit sind meine Kunden perfekt für den Katalogstart gerüstet und können sich ihre Wunschliste gleich auf dem Notizblock zusammen schreiben. Wenn auch du noch ein kostenloses Exemplar des neuen Jahreskatalog möchtest, dann meld dich doch einfach bei mir. Gerne schicke ich dir nach einer Nachricht an kleine-stempelmiez@web.de deinen eigenen Katalog zu.

Auf der Übersichtsseite von Steffi könnt ihr alle weiteren Beiträge zum Thema „Neuer Katalog“ entdecken. Ich wünsch euch viel Spaß beim Stöbern und einen schönen Sonntag!

 

Eure Katja

Ein Bilderrahmen zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

der Kindersegen reißt in unserem Freundeskreis nicht ab und so konnten wir letzte Woche einen weiteren Erdenbürger begrüßen. Natürlich gab es auch für ihn und seine Eltern ein kleines Geschenk zur Geburt. Ich habe einen Ribba Rahmen fürs Kinderzimmer mit den Sets „Moon Baby“ Und „Little Cuties“ erstellt.

Farblich habe ich mich an unserem Geschenk – einem kleinen Kuschel Koala von Nici – gehalten und habe die Kombi Petrol, Glutrot und Schiefergrau gewählt. Den Namen des kleinen Jungen habe ich als Wimpelkette am oberen Ende des Rahmen befestigt. Außerdem hangeln sich links die kleinen Kuscheltiere aus dem Set „Moon Baby“ entlang. Auf der rechten Seite schwebt das Baby mit dem Regenschirm. Die Geburtstdaten habe ich auf kleinen Wolken verpackt, die ebenfalls an der Schnur befestigt sind.

Am unteren Rand habe ich eine Kommode aus Petrol Cardstock gestaltet. Die Schubfächer sind in Schiefergrau und Glutrot gehalten. Die Knöpfe stammen aus dem Accessoires Set „Urban“. Drei Schubfächer habe ich etwas abstehen lassen, sodass es wirkt, als wären sie offen. Dort schauen ein Rehlein und ein paar Babydetails heraus. Das Schaukelpferd neben der Kommode passt perfekt zu einem Kinderzimmer.

Ich habe alle Motive in Archivtinte Anthrazit gestempelt und anschließend mit Ölbuntstiften und Babyöl coloriert. So wirken sie nicht ganz so intensiv und eher dezenter. Der Rahmen wurde zusammen mit dem Kuschel Koala und einer niedlichen Sommer Kombination (ich kauf ja sonst fast nur für meine beiden Mädels, da war das Jungs Shopping ne echte Abwechslung!) verschenkt.

Dies wird mit Sicherheit nicht das letzte Babygeschenk sein, was ich euch zeige. Die nächsten Minis sind nämlich schon unterwegs. :-)

Nun wünsche ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr könnt die Sonne genießen.

Eure Katja

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Juhu wir haben es in den neuen Katalog geschafft!

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Der neue Katalog steht nun in den Startlöchern. Sicherlich seid ihr alle schon sehr gespannt, was euch erwarten wird. Um euch ein bisschen die Spannung zu nehmen, möchten wir euch heute Projekte mit Stempelsets zeigen, die vom alten in den neuen Katalog gehüpft sind.

Vielleicht seid ihr gerade von Tanja gekommen und habt euch angeschaut, was sie zu dem wunderbaren „Eis, Eis, Baby!“ Set gezaubert hat. Bevor ich euch mein Projekt zeige, möchte ich euch natürlich erst einmal verraten, welches Set ich gewählt habe. Es ist „Zum Geburtstag“ aus dem noch aktuellen Frühjahr / Sommer Katalog.

Ich habe mich bei meinem Projekt vom neuen Katalog inspirieren lassen und mich dort sofort in ein Design verliebt, bei dem das Stempelset genutzt wurde. Entstanden ist bei mir ein Geburtstagsset für meinen Schwiegervater. Ich habe dafür sowohl das deutsche als auch das englische Stempelset benutzt. Entstanden ist einmal eine Pralinenverpackung in Saharasand und eine passende Ziehkarte.

Die Pralinenverpackung hat einen Deckel zum Aufklappen und wurde aus zwei A4 Seiten Saharasand Cardstock gefalzt und zusammen geklebt. Verziert ist sie oben mit einer Mattung aus Saharasand, welche mit einzelnen Stempeln aus dem deutschen Stempelset in Taupe bestempelt wurde. Verziert ist die Mattung mit Schleifenband mit Mini Fischgrätenmuster in Bermudablau. Dieses Band wartet dann im neuen Katalog auf euch. Zusätzlich ist dann eine gestreifte Kordel drum herum gewickelt. Darüber kam ein Etikett in Schwarz, welches mit Krafttinte in Weiß und dem englischen „Happy Birthday“ Gruß bestempelt ist. Verziert ist das Ganze mit zwei Holzsternen. Auch solche tollen Embellishments werden euch im neuen Katalog erwarten!

 

Die passende Karte habe ich als Ziehkarte gestaltet. Der Umschlag wurde aus Saharasand Cardstock mit dem Umschlag Stanz- und Falzbrett gefertigt. Die Verzierungen habe ich dann entsprechend der Pralinenverpackung angepasst und habe ebenfalls die beiden Bänder unter ein schwarzes Etikett gesetzt. Gestempelt habe ich hier den wirklich passenden Spruch aus dem deutschen Set in Krafttinte in Weiß. Ebenfalls passend zur Verpackung habe ich Holzsterne verwendet.

Die Grußkarte kann nun an einem Band herausgezogen werden. Ich habe sie in Flüsterweiß gehalten und mit Archivtinte in Schwarz bestempelt. Die kleinen Blumen habe ich mit dem Blenderstift und Bermudablau gefärbt. Die Ecken der Karte sind mit der Trio Stanze gestaltet.

 

Das Geschenkset wurde bereits verschenkt und mein Schwiegervater hat sich riesig drüber gefreut! Nun schicke ich euch weiter zu Cindy von Ratzis Stempelküche. Sie hat das Set „Paisley’s & Posies“ verwendet. Lasst euch überraschen, was sie Tolles dazu gewerkelt hat!

 

Eure Katja

Babypaket zur Geburt einer kleinen Prinzessin

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das Wochenende gut überstanden und habt die Sonne und die endlich warmen Temperaturen genossen.
Bei uns gab es im Verwandtenkreis wieder Nachwuchs und ein kleines Mädchen hat Ende April das Licht der Welt erblickt. Dafür habe ich eine kleine Überraschungsbox mit diversen Päckchen gewerkelt.
Die Box habe ich in einem Laden gefunden und hab sie anschließend mit dem wunderbaren Designerpapier von Alexandra Renke beklebt. Da es schwer ist und sehr viel Papier kostet, so eine große Box zu bauen, war das für mich die perfekte Lösung.

Die Papiere aus der Erlebniswelt eignen sich perfekt dazu und das feine goldene Papier harmoniert mit dem Zartrosa Holzstruktur Papier perfekt. Den Deckel habe ich mit Hilfe der Thinlits „Große Buchstaben“ gestaltet und habe den Namen der neuen kleinen Erdenbürgerin gestaltet. Dazu kamen die niedlichen „Windelrocker“ von Renke.

Im Inneren befinden sich nun diverse Päckchen, die das Leben mit dem Baby erleichtern sollen und ein kleines Überlebenspaket darstellen.

 

Die einzelnen Päckchen habe ich nun ebenfalls mit dem wunderschönen Designerpapier von Renke eingepackt. Dabei hab ich verschiedene Varianten gewählt. So finden sich Knallbonbons, Umschläge, Riegel, Tüten und Boxen im Paket. Verziert habe ich sie alle mit einem passenden Spruch, den ich entweder mit Versamark gestempelt oder mit dem Versamark Stift geschrieben und anschließend in Gold embossed habe. Unterlegt sind die Etiketten mit Aquarellpapier, welches ich mit Flamingorot coloriert habe. Zudem habe ich einige Stanzschablonen von Renke („Windelrocker“ und „Tierchen“) mit Goldpapier verwendet und die Pakete damit noch aufgepeppt.

In den Päckchen befinden sich lauter Sachen, die man mit einem Baby gut gebrauchen kann: Sonnenschutzcreme, Wind- und Wetter Creme, Feuchttücher, Dentinox Zahnungsgel, Stilltee, ein Traubenkernkissen, ein Gutschein von DM und für die Mama eine kleine Auszeit in Form eines Entspannungsbades, ein Powerriegel, um Nächte mit Schlafmangel gut zu überstehen, sowie ein Schokoriegel, um die Nerven wieder ein wenig zu verwöhnen. ;-)

 

Natürlich durfte eine passende Karte zu den einzelnen Geschenken nicht fehlen. Farblich bin ich dabei bei Rosa, Weiß und Gold geblieben und hab auf eine weiße Grundkarte eine Mattung Designerpapier mit kleinen Bodys geklebt. Zum Verzieren habe ich dann die Framelits „Wellenquadrate“ von Stampin‘ Up! verwendet. Ganz oben drauf kam das kleine Hasenmädchen von Charlie&Paulchen, das ich aus Goldpapier ausgestanzt habe und ein Stück Nymogarn. Den Glückwunsch zur Geburt habe ich in Rosa direkt auf dem Designerpapier embossed.

Ich hoffe, dass das Paket inzwischen bei der frischgebackenen Mama eingetroffen ist und sie damit viel Freude hat.

Am Donnerstag wird es dann wieder einen neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin geben. Ihr könnt euch schon drauf freuen. Wir zeigen euch, welche Sachen es vom alten in den neuen Katalog geschafft haben. ;-)
Bis dahin wünsch ich euch eine schöne und sonnige Woche!

Eure Katja

Nachlese zum Workshop Wochenende

Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende war ich mit drei Freundinnen für ein ganzes Wochenende in Sachen Basteln unterwegs. Auf dem Plan standen einige Projekte, die bis zum Sommer noch fertig werden mussten. Da das Finden von freien Terminen bei vier Mamas ist allerdings nicht so einfach und wenn dann eigentlich gleich 3 Termine nötig wären, haben wir uns gedacht, dass wir doch einfach lieber ein ganzes Wochenende zusammen verbringen und diese Zeit dann intensiv nutzen.

Also stand letztes Wochenende von Freitag bis Sonntag ein Workshop Wochenende am Hainer See an. Dort gibt es eine wunderbare Appartementanlage mit kleinen, aber sehr feinen Ferienwohnungen direkt am See. Das ist absolut empfehlenswert! Auch wenn es letzte Woche noch kühl war, so war zumindest die Sonne immer wieder da und schon allein das motiviert dann gleich noch mehr.

Bevor es mit den einzelnen Projekten nun los geht, möchte ich euch zunächst die kleinen Geschenke zeigen, die ich für die drei Mädels gemacht habe. Was passt besser zu einem Mädelswochenende als Pink, Gold und Einhörner? ;-)

Verpackt sind Pflegedusche, Einhorn Schokolade und eine Piccolo Flasche Sekt mit den Zellophantüten von Stampin‘ Up!. Die sind wirklich klasse, da man damit ganz schnell und doch sehr hübsch verpacken kann. Für die Anhänger habe ich Cardstock in Feige genommen – eine der neuen Incolors, die euch ab Juni erwarten wird. Die passt super zu Gold. Das Einhorn stammt aus dem Hause Renke und wurde aus Goldpapier gestanzt. Den Spruch habe ich aus dem Stempelset „Im Herzen“. Er ist mit Kraftweiß gestempelt. Gestanzt wurde das Etikett mit der gewellten Anhänger Stanze und anschließend mit Glitzerband in zarter Pflaume an der Tüte befestigt.

Nun geht es aber los mit den einzelnen Projekten. Zunächst standen Danksagungen für eine Hochzeit auf dem Plan. Geheiratet wird zwar erst im Juni, aber die Danksagungen kann man ja ruhig schon vorher fertig haben. Dann müssen nämlich nur noch Danksagungstext und Fotos mit rein.
Wir haben zwei Varianten gemacht. Eine „Einfachere“, als Doppelkarte ausgelegt und eine etwas „Aufwendigere“, die man auch gerne als Dekoration hinstellen kann. Farblich sind wir den Einladungen treu geblieben und haben Weiß, Pistazie und Silber verwendet.

Hier kommt nun die Doppelkarte. Dabei haben wir die Pistazie Mattung mit dem Prägefolder „Blütenregen“ und der Big Shot geprägt. Darüber haben wir dann ein Etikett mit einem „Vielen Dank“, welches in silber embossed ist, mit Dimensionals befestigt und die Karte mit silberner Kordel noch verziert. Von dieser Variante haben wir 56 Stück angefertigt.

Die zweite Karte besteht im Prinzip aus zwei einzelnen Doppelkarten, die in der Mitte miteinander verbunden sind und so einem Leporello ähneln. Die Front wurde ähnlich der ersten Karte mit dem Blütenregen Prägefolder gestaltet. Geschlossen wird die Karte mit einer Banderole aus Pergamentpapier. Das Etikett, welches auf sie geklebt ist, ist der Rest von den ausgestanzten Quadraten im Inneren. Der Danksagungsspruch wurde in Anthrazitgrau gestempelt und die zwei Herzen in Silber embossed.

Wenn die Karte nun geöffnet wird, klappt der hintere Teil aus, sodass man das geprägte Pergamentstück in der Mitte sehr gut sieht. In die beiden ausgestanzten Quadrate haben wir Herzchen in Pistazie mit Nymogarn befestigt. Die beiden äußeren Flächen sind einfach nur mit einer Pistazie Mattung beklebt und dort sollen dann ein Foto und er Danksagungstext drauf. Zum Glück wurden von diesen Karten nur 26 Stück benötigt. Sie sind wirklich etwas zeitintensiver, aber wunderschön.

 

Das zweite Projekt auf unserem Plan waren 48 Gastgeschenke zur Einschulung. Die Idee hatte ich euch bereits bei einer meiner Auflösungen zu Mach was draus gezeigt. Da hatte ich nämlich das Fuchspapier mit den kleinen Geschenkschachteln kombiniert und so Nutella Gläschen Verpackungen gewerkelt. Den Beitrag und die komplette Beschreibung dazu findet ihr hier.

Da die Gastgeschenke zum Schulanfang nun ebenfalls die Nutella Gläschen beinhalten sollten und zu den Einladungen in der Box passen sollten, ich hier im Januar gezeigt hatte, passte die Idee vom letzten Juli perfekt dazu. Wir haben sie nur farblich an die Einladungen mit Himmelblau, Aubergine und Zartrosa gewerkelt. Das Designerpapier haben wir in Schiefergrau gewählt. Die Anhänger stammen aus dem Thinlits Set „Fensterschachtel“ und dienen prima gleichzeigt als Namenskärtchen.

 

Zu guter Letzt stand ein Bilderrahmen als Hochzeitsgeschenk auf unserer To-do-Liste. Den kann ich euch aber noch nicht zeigen, da die Hochzeit erst noch kommt.

Es war ein super schönes Wochenende und wir haben trotz der vielen Arbeit sehr viel gelacht und Spaß gehabt! Ich freu mich schon auf eine Wiederholung! ;-)
Nun wünsch ich euch aber ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende!

Eure Katja

Glückwunschkarte zur Taufe

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine schnelle, aber doch sehr schicke Grußkarte zur Taufe zeigen. Genutzt habe ich dafür wieder mal die Aquarelltechnik. Da die Karte für einen Jungen ist, habe ich den Hintergrund in Türkis gehalten. Ich mag diese Farbe für Aquarell sehr, weil sie so frisch und lebendig, aber nicht zu dunkel ausschaut.

Als Motiv habe ich ein feines Origamischiff aus Flüsterweiß ausgestanzt. Die Stanzschablone kommt von Charly & Paulchen und ist sehr fein. Um das Schiff nun aufzukleben, habe ich doppelseitige Klebefolie benutzt. Da ist dann kein Kleckern und Klecksen mehr nötig.
An das Schiff habe ich dann einen kleinen Anker mit Nymogarn gehängt.

Der Glückwunschspruch ist in Taupe gestempelt.

 

Mit dieser Karte schicke ich euch nun in einen sonnigen Tag!

Eure Katja

Team Stempelwiese Blogparade – Blumen

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Dieses Mal dreht sich alles ums Thema „Blumen“.
Zugegebenermaßen klingt das erst einmal sehr einfach. Blumen gibt es ja genug als Stanzschablonen und Stempelsets und Ideen dazu auch. Egal ob als Karten, Verpackungen, Kränze oder auch im Bilderrahmen. Ich hab schon sehr viel zu diesem Thema gesehen.

Genau deshalb wollte ich nichts in diese Richtung zeigen. Ich habe mich für zwei Blumenvasen entschieden, die ich aus Papier gewerkelt habe. Das Prinzip hatte ich bereits im Dezember im Rahmen meines Adventskalender als Windlichter gezeigt. Hier habe ich sie etwas tropisch und sommerlich angehaucht, da ich sie gleich als Deko für einen Geburtstag nutzen möchte.

 

Die erste ist aus Designerpapier gemacht. Das Papier stammt aus der Serie „Orientpalast“. Das Papier gibt es bereits vorab jetzt schon für euch im Rahmen der beiden Pakete zur Reihe „Orientpalast“ zu kaufen Verziert habe ich diese Vase mit einem Banner und einem passenden Spruch, sowie zwei Mini Quasten in Gold und Smaragdgrün. Dies wird alles von einer goldenen Klammer gehalten.

 

Die zweite Vase habe ich aus Seidenglanzpapier geschnitten und gefalzt. Anschließend wurde sie mit dem Set „Pop of Paradise“ in Flamingorot und Smaragdgrün in Aquarelltechnik bestempelt, sowie ein paar Ananas in Gold embossed. Ein paar Pailletten in Gold durften auch nicht fehlen. Den Spruchbanner, sowie eine grüne Mini Quaste habe ich mit goldener Kordel an der Vase befestigt.

 

In die Vasen passt nun bequem ein Trinkglas oder Windlicht, sodass man entweder einen kleinen Strauß ins Wasser oder einen Blumentopf hinein stellen kann.

 

Sicherlich seid ihr nun genauso neugierig wie ich und wollt sehen, was die anderen Blogparaden Teilnehmer zum Thema Blumen gemacht haben. Geht dazu einfach aufs Steffis Seite und klickt auf das Bild. Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee dabei, die ihr gern machen möchtet. In einer Woche ist ja bereits Muttertag und da gehen Blumen immer. ;-)
Ich wünsch euch viel Spaß und einen schönen Sonntag!

Eure Katja

Ein Reisegutschein im Koffer – Geschenk zum 65. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das Geschenk für meine Mama zeigen, welches sie von meinem Papa und von uns Kindern bekommen hat. Sie hatte Ostern ihren 65. Geburtstag und anlässlich dieses halbrunden Jubiläums gab es einen Reisegutschein nach Norwegen, wo sie schon länger gerne mal hinfahren wollte.

Verpackt habe ich den Gutschein in einem Koffer, den man aufklappen kann. Hierzu habe ich mich für die Grundfarbe Bermudablau entschieden. Ich liebe sie, da sie so schön frisch und fröhlich ausschaut, aber auch nicht zu grell ist. Außerdem habe ich meinen Designerpapiervorrat mal geschrumpft und ein passendes Papier für die Vorder- und Rückseite verwendet.
Den Griff habe ich aus Vanille Pur Cardstock zugeschnitten und mit Espresso an den Rändern gefärbt. Die Stempel, die ich dafür verwendet habe, stammen aus einem älteren Project Life Set.
Befestigt sind die Griffe mit vier weißen Klammern.
Rund um den Koffer habe ich entsprechende Ecken geklebt. Ein paar davon sind mit Magneten ausgestattet, damit man den Koffer öffnen kann, ohne ihn zerstören zu müssen. Die Ecken sind ebenfalls mit Espresso etwas angefärbt, damit der Koffer auch wie benutzt ausschaut.

 

Das Glückwunschetikett habe ich aus sandfarbenem Cardstock gewerkelt und an den Griff gehängt.

 

Im Inneren des Koffers befindet sich nun der Reisegutschein. Die obere Hälfte habe ich dabei mit einem Bild des Reiseziels (Norwegens Fjorde sollen es werden) gestaltet. Davor kam eine Truhe, in der das Reisegeld versteckt ist. Passend zu den Fjorden durfte ein Boot nicht fehlen.

 

Im unteren Teil habe ich dann die entsprechende Beschreibung des Gutscheins versteckt, auf der alle Details zu der Reise zu finden sind.

 

Zusammen mit dem Koffer haben wir noch einen Reiseführer für Norwegen verschenkt, der dazu passend in einer Box verpackt wurde.

Die Freude war natürlich sehr groß, als wir das Geschenk an meine Mama übergeben haben.

 

Am Sonntag gibt es dann hier einen Beitrag zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese. Unser Thema ist „Blumen“ und ihr dürft euch überraschen lassen, was ich dazu gewerkelt habe.

 

Eure Katja

Ich schick dir eine Portion Magie: Einhorn Metalldosenverpackung

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine recht schnelle Verpackungsidee für euch. Ich hatte noch einen ganzen Stapel Metalldose für Schokoladentafeln zu Hause, die gerne mal verwendet werden wollten. Also habe ich diese gleich mal für unseren Stammtisch vom Stempelfroschberlin hergenommen und sie für die Mädels passend im Pink-Einhorn-Gold-Glitzer Look verpackt.

Hierfür habe ich zunächst verschiedene Designerpapierstreifen auf die entsprechende Länge zugeschnitten und als Banderole zusammen geklebt. Verwendet habe ich Papier aus dem Block „Urban“ und aus dem Designerpapier „Traum vom Fliegen“ aus der Sale-a-bration. Darauf kam ein Stück Aquarellpapier, das ich zunächst mit pinkfarbener Sprayfarbe angesprüht habe und anschließend mit einer Sternchenschablone und goldfarbener Strukturpaste verarbeitet habe. Damit es mehr Pepp bekommen hat, bin ich einmal mit der Nähmaschine im Zickzack Muster um das pinkfarbene Aquarellpapier gegangen.
Verziert ist das Ganze nun mit einem Spruch in Schwarz (aus dem Klartext Stempelset Einhörner), ein paar Pailletten, silberfarbenem Glanzdraht von Stampin‘ Up! und einem ausgestanzten Einhorn, welches in der letzten Kreativbox vom April von Alexandra Renke enthalten war. Das Einhorn habe ich noch mit goldfarbenem Spray angesprüht. Wenn schon Einhörner, muss es auch schön glitzern. ;-)

Hier sehr ihr nun die Boxen im Detail:

 

Ich habe mein Projekt beim Kreativbox Schaufenster von Alexandra Renke eingereicht. Schaut doch mal vorbei, was die anderen Kreativbox Abonnenten gewerkelt haben. Ich würde mich außerdem über das eine oder andere Herzchen freuen ;-)

 

Nun wünsche ich euch ein schönes langes Wochenende!

Eure Katja

Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2017 / 2018 vorbestellen

Hallo ihr Lieben,

den neuen Stampin’ Up Jahreskatalog 2017 – 2018 (Gültigkeit ab dem 01. Juni 2017 – 31. Mai 2018) könnt Ihr ab sofort, bei mir vorbestellen.

Gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro werde ich Euch den neuen Jahreskatalog, nach Verfügbarkeit, ab Mitte Mai (wir können die Kataloge erst Anfang Mai bei SU bestellen) innerhalb Deutschlands, versandkostenfrei zusenden. Diese Schutzgebühr wird bei einer Folgebestellung wieder verrechnet.

Tragt Euch einfach in das unten stehende Formular ein und ich werde mich dann bzgl. der Zahlungsmöglichkeiten mit Euch in Verbindung setzen. Für meine Stammkunden kommt der Katalog natürlich kostenfrei nach Hause.

Eure Katja

1 2 3 4 26