Türchen Nummer 2

Hallo ihr Lieben,

ich begrüße euch zum 2. Türchen in meinem Blog Adventskalender. Heute gibt es noch einmal eine weitere Variante für einen Adventskalender. Sicherlich haben schon viele von euch die tollen Kalender im Rahmen gesehen. Hier möchte ich euch meine Variante für dieses Jahr vorstellen.

Die großen Rahmen (50x50cm) gibt es im schwedischen Möbelhaus. Die Glasscheibe kann man ganz einfach entfernen. Die kleinen Pappboxen stammen noch aus dem alten Katalog. Ich habe sie noch im Ausverkauf im Frühjahr ergattern können. Sie haben die Maße 5x5x5cm. Ich habe aber auch schon gesehen, dass man sie gut an anderer Stelle (E*ay) kaufen kann.
Die Boxen habe ich alle mit einer Goldfolie oben auf dem Deckel beklebt. Und gestaltet sind sie dann mit Kreisen, Tannenbäumen und Schneeflocken in den Farben weiß, Gold und schwarz (Designerpapier „Zauberwald“ vom letzten Jahr). Ein paar Zahlen habe ich ausgestanzt und aufgeklebt und ein paar habe ich gestempelt und in Kupfer embossed.

 

Diese Boxen habe ich nun um das Passepartout im Inneren geklebt. Den Innenraum habe ich mit weißem 30,5×30,5 cm Karton hinterlegt. In den Rand habe ich kleine Löcher gestanzt, um dahinter eine Lichterkette zu befestigen. Außerdem habe drei Tannenbäume (wieder in den entsprechenden Farben und mit dem entsprechenden Papier) gestaltet und diese auf kleine Holzscheiben geklebt. Neben den Bäumchen steht ein Schlitten. Zum Abschluss kamen noch drei Päckchen mit drauf.

Das war es nun aber wirklich mit Adventskalendern. Morgen um 8 Uhr gibt es das nächste Türchen und ich verspreche euch, es wird kein Adventskalender! ;-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Das ist das Haus vom Nikolaus – Mach was draus November 2016

Hallo ihr Lieben, Ab sofort gibt es die Auflösung von Mach was draus am 02. Eines Monats. Hier kommt meine Auflösung vom November. Da ja die Adventszeit begonnen hat, war meine Vermutung, dass wir etwas mit Weihnachten bekommen würden. Und genau das wurde auch bestätigt, als ich den Umschlag ausgepackt habe und das süße Designerpapier „Zuckerstange“ mit ganz viel extra Cardstock in Glutrot, Espresso und einer weißen Flüsterweiß Doppelkarte, sowie dem schönen Zuckerstangen Schleifenband, der passenden Kordel und zwei Glöckchen zum Vorschein gekommen ist.

Meine Idee war eigentlich sehr schnell geboren. Die kleinen Häuschen auf dem Papier haben mich sofort an den Weihnachtsmann, Nordpol und Nikolaus erinnert, sodass ich unbedingt ein „Haus vom Nikolaus“ machen wollte. Zunächst wollte ich dafür die Klarsichtboxen als Grundgerüst verwenden. Aber da ich in das Häuschen ein Überraschungs-Ei legen wollte, war die Box zu klein. Daher habe ich nun als Grundgerüst die weißen Boxen mit der Klarsichthülle, die etwas größer sind, verwendet.

Um die Hülle habe ich das Designerpapier geklebt. Danach kam noch ein Giebel drauf, damit ich auch das Dach befestigen konnte. Dabei habe ich die Häuschen für die Mädels mit weißem und die für die Jungs mit braunem Cardstock gewerkelt. Das Dach ist in Glutrot gehalten, der mit dem Schneeprägefolder geprägt ist. Verziert ist das Dach noch mit ein paar Sternen. Vorne durfte natürlich eine Tür nicht fehlen. Damit die Box aus der Haus-Hülle nicht rausfällt, habe ich es mit einem weißem Band zusammen gebunden, an das ich ein Schildchen mit entsprechender Aufschrift, sowie zwei Glöckchen gehangen habe.

Hier sind nun meine beiden Häuschen in der Mädchen- und der Jungenvariante:

Da ich das schöne Zuckerstangen Schleifenband auch noch nutzen wollte, ist ein kleines Kärtchen in entsprechenden Farben entstanden. Dabei konnte ich auch gleich mal meine neuen gestickten Framelits ausprobieren. Die sind wirklich super schön!

Hier sind nochmal meine beiden Projekte auf einem Blick:

Und wie immer könnt hier bei Heike euch alle Resultate anschauen:

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativprojekt No.2 – Start

Hallo ihr Lieben,

heute startet das Kreativprojekt No. 2 von Alexandra Renke. Dies wird ein großer Blog Hop mit über 60 Teilnehmern, der wie ein Adventskalender aufgebaut ist. Ihr hüpft einfach jeden Tag um 18 Uhr weiter und schaut euch an, was es hinter jedem Türchen zu entdecken gibt.

Den Anfang machen heute *Alexandra* und *Ellis*. Wenn ihr bei ihnen beginnt, könnt ihr morgen dann um 18 Uhr direkt zum nächsten Türchen gelangen. Ich verspreche euch, es lohnt sich!
Und ich werde an einem der Tage auch mein Projekt vorstellen. Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich einfach riesig, dass ich bei dieser tollen Sache wirklich dabei sein darf.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß und genießt die tollen Projekte!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Türchen Nummer 1

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen im Dezember 2016. Da ich euch leider nicht alle mit einem eigenen Adventskalender beschenken kann, habe ich mir überlegt, einfach eine digitale Variante daraus zu machen.
Ich werde also jeden Tag ein neues Türchen öffnen und euch einen neuen Beitrag präsentieren. Es wird eine bunt gefächerte Palette von Deko Ideen, Karten und Verpackungen werden, die euch erwarten.
Ich hoffe natürlich, dass euch die Werke gefallen werden und ihr vielleicht die eine oder andere Idee auch nachbastelt. Und natürlich würde ich mich auch über ein paar Kommentare dazu freuen.

Aber am meisten wünsche ich euch einfach eine ganz tolle, ruhige, gemütliche und besinnliche Adventszeit im Kreise eurer Lieben und dass diese besonderen Wochen im Jahr nicht nur Stress für euch sind, sondern euch auch ein Wenig zur Ruhe kommen lassen.

 

Hier kommt nun das erste Türchen und natürlich beginnen wir heute mit einem Adventskalender. Ich habe ihn für meinen Mann gemacht. Er besteht aus vielen einzelnen Papiertüten. Die 24 habe ich dann in einer großen Pillowbox verpackt. Man soll es eben sehen, dass das ein besonderes Türchen ist.
Farblich habe ich ihn in schwarz, weiß und Gold gehalten. Das Grundmaterial stammt aus einem Adventskalender Kit von Hansemann. Dazu gab es ein paar verschiedene Schleifenbänder, die ich alle zur Dekoration der Tüten verwendet habe, sowie einige runde und zackige Aufkleber in schwarz, weiß und Gold, die goldenen Adventskalenderzahlen, die Sterne Aufkleber und goldene Foldback-Klammern.
Das Material habe ich noch mit Seidenpapier zum Einwickeln in schwarz-weiß gestreift (man soll die Geschenke in den weißen Tüten ja nicht gleich sehen), weiteren Klammern in Gold von SU (die passen perfekt dazu), Klammern in Gold in Sternen- und Herzform und goldfarbener Kordel, sowie dem tollen weißen Bommelband von SU ergänzt.

Nun musste der Kalender natürlich noch schön platziert werden. Hierfür habe ich mir eine Deko-Leiter aus Birkenstämmen gebaut. Holz findet man ja reichlich im Wald und es sind auch genügend Bäume umgeknickt, sodass man dafür nicht extra was fällen muss. Wichtig ist es, dass die Äste natürlich halbwegs gerade sind und dass man sie gut durchtrocknen lässt. Sonst könnte alles schimmeln und das wäre dann schon sehr schade.
Um die einzelnen Sprossen habe ich eine Lichterkette gewickelt. Es soll eben einen gemütlichen Effekt zaubern. Dann habe ich natürlich die einzelnen Tüten und Päckchen an die Sprossen gehangen. Verziert und dekoriert ist die Leiter mit den Kugeln und Anhängern von unserem Blog Hop vom letzten Freitag. Die passen einfach farblich perfekt dazu!!
Den großen Wichtel neben der Leiter hat sich mein Mann gewünscht. Also darf der jetzt ab sofort auf die tollen Geschenke aufpassen. Nicht dass noch einzelne Türchen aus lauter Neugier zu zeitig geöffnet werden ;-)

dscn2971 

 

Ich hoffe, dass ihr ebenfalls einen schönen Adventskalender habt, der euch nun durch den Dezember begleiten wird. Ich wünsche euch viel Spaß beim Öffnen und Entdecken. Ich hab es als Kind geliebt und so hat der Tag immer gleich richtig schön angefangen!

Morgen gibt es dann neben dem 2. Türchen (09 Uhr) auch noch meine Auflösung von Mach was draus! in diesem Monat (08 Uhr)! Ihr seht, der Dezember wird auf meinem Blog hier gut gefüllt sein in diesem Jahr.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Auslaufliste Herbst- / Winterkatalog

Hallo ihr Lieben,

ab heute gibt es die Auslaufliste mit den Produkten, die uns zum 03. Januar verlassen werden. Es gibt Reduzierungen bis zu 70% und wie immer gilt, was weg ist, ist weg. Daher solltet ihr jetzt schnell sein und euch eure Lieblingsprodukte am besten noch heute sichern.

Hier findet ihr die komplette Liste:

Eure Bestellungen nehme ich natürlich gerne unter kleine-stempelmiez@web.de entgegen. Oder ihr könnt direkt im Onlineshop von Stampin‘ Up! bestellen (die Bezahlung im Onlineshop geht nur über Kreditkarte).
Ich freue mich, von euch zu hören!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Adventskalender

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Überraschung für euch! Ab morgen wird es einen kleinen Adventskalender auf meinem Blog geben. Gemeinsam öffnen wir jeden Tag ein neues Türchen und ich zeige euch ein paar Ideen rund ums Thema Advent und Weihnachten.

Morgen früh um 8 Uhr geht es los! Ich hoffe, ihr seid dabei. Ich freue mich auf euch!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Alles rund um den Dezember

Hallo ihr Lieben,

jetzt sind es nur noch zwei Tage bis zum ersten Advent. Der Dezember bringt ganz viele Höhepunkte mit sich – Advent, Nikolaus, Weihnachten und natürlich auch Silvester. Das ist für uns Grund genug, um einen weiteren Blog Hop im Team Stempelfroschberlin zu machen. Das Thema kann dann natürlich nichts anderes als „Alles rund um den Dezember“ sein. Wir haben uns alle ein was von diesen Höhepunkten herausgepickt und möchten euch unsere kreativen Werke dazu vorstellen.

Vielleicht kommst du ja gerade von Tanja, die euch was Tolles zum Nikolaus präsentiert hat. Bei mir geht es hier mit einem Beitrag zum Thema Weihnachten weiter. Und was gehört zu Weihnachten? Natürlich ein Weihnachtsbaum. Der ist bei uns meist ganz klassisch eine Nordmanntanne. Geschmückt wird der Baum bei uns dezent und in zwei zusammen passenden Farben. Ihr habt ja bestimmt schon mitbekommen, dass ich total auf Gold, Kupfer und Glitzer stehe. Ist ja eigentlich auch kaum zu übersehen. ;-)

Dieses Jahr wollte ich mal ein bisschen Schmuck für den Baum selbst machen. Daher habe ich mich beim Thema Weihnachten für den Weihnachtsbaumschmuck entschieden und zwar in den klassischen Farben Gold und Weiß. Ich liebe es. :-)
Da wir die Nordmanntanne jetzt aber natürlich noch nicht im Hause haben, kann ich euch den fertigen Schmuck nicht direkt am Baum präsentieren. Daher habe ich die Kugeln, Sterne und Anhänger kurzer Hand an unsere Leiste für die Adventskalender gehängt. Wie praktisch, dass da die Tütchen für die Kinder erst nächste Woche dran kommen.

Ich habe mich für 5 verschiedene Kugel- und Anhängerarten entschieden. Hier könnt ihr schon mal einen Überblick bekommen:

Und nun möchte ich euch die einzelnen Kugeln und Anhänger im Detail vorstellen. Ich habe aus dem Designerpapier „Zauberwald“ vom letzten Jahr ein paar Zaubersterne gefaltet und geklebt. Man kann diese ganz klein zusammen klappen und damit sehr leicht und platzsparend verstauen. Anleitungen dafür gibt es im Netz inzwischen ganz viele.

Als Nächstes habe ich aus Natron, Stärke und Wasser eine DIY Modelliermasse hergestellt. Das geht kinderleicht (ist es wirklich. Meine 4Jährige konnte problemlos mitmachen). Aus dieser Masse haben wir mit Keksausstechern verschiedene weihnachtliche Formen wie Sterne, Tannenbäume, Sternschnuppe, Herzen und Engel ausgestochen. Verziert habe ich sie mit dem großen Zweig aus dem Stempelset „Tannenzauber“. Dafür muss man einfach den Zweig gut in den gerade ausgestochenen Anhänger drücken. Die Modelliermasse ist schön weich, sodass das problemlos geht. Nach dem Trocknen sieht man das Motiv richtig gut (auf Fotos leider nicht so toll). Das Loch muss man natürlich vor dem Trocknen schon durchstechen. Nach 1-2 Tagen waren die Anhänger alle fertig getrocknet und ausgehärtet.
Als Kordel habe ich das weiß-goldene Schleifenband genommen und hab noch zwei goldene Glöckchen dran gehängt. Hier zeige ich euch mal 3 verschiedene Anhänger. Insgesamt haben wir ca. 30 Stück gemacht. Wir werden sie nicht nur für den Weihnachtsbaum sondern auch als Geschenkanhänger benutzen.

 

Weiter geht es mit Anhänger aus Holzscheiben. Die Astscheiben hat mein Papa mir von einer Birke geschnitten, getrocknet und geschliffen. Ich hab dann noch ein Loch durch gebohrt. Damit sie farblich perfekt zu unserem Baum passen, habe ich sie mit weißer Acrylfarbe auf den Schnittflächen bemalt. Gestempelt sind sie mit verschiedenen Motiven aus dem Set „Candy Cane“, sowie einem Hirsch aus der Erlebniswelt und ein paar Schneeflocken. Die Stempelfarbe ist goldene Stazon Stempelfarbe, die problemlos auf den Flächen haftet und trocknet.
Hier habe ich ebenfalls das weiß-goldene Band zum Aufhängen benutzt und zwei goldene Glöckchen angehängt.

Nun möchte ich euch meine erste Variante als Weihnachtskugeln zeigen. Hierfür habe ich Acrylkugeln mit normalen Bastelkleber bestrichen und anschließend mit goldfarbenen Glitzerpulver / Glitter bestreut Ich habe 3 verschiedene Glitzerarten genommen und mir gefallen alle drei Varianten sehr gut. Zum Aufhängen habe ich dann noch das weiß-goldene Band befestigt. Verziert sind die Kugeln mit einem kleinen Weihnachtsgruß in Gold embossed, gehängt, zwei goldenen Glöckchen, sowie zwei Tannenzweigen, die ich mit der Big Shot ausgestanzt habe.

Die letzte Weihnachtsbaumschmuckvariante ist erneut mit Acrylkugeln gefertigt. Dafür habe ich einmal mit den Edgelits „Schlittenfahrt“ gearbeitet, habe die Framelits „Merry Tags“ und das „Schneeflocken“ Set benutzt. Die Motive habe ich mit Hilfe dünner Perlonschnur oder Klarsichtfolienstreifen in den Kugeln befestigt. Vor dem Schließen kam noch ein bisschen Schnee mit rein. Verziert sind die Kugeln genau wie die anderen drei Weihnachtsbaumkugeln mit dem Weihnachtsspruch in Gold embossed, zwei Glöcken und zwei ausgestanzten Tannenzweigen.

Nun kann bei uns Weihnachten und der Heiligabend kommen, zumindest was den Weihnachtsbaumschmuck angeht. Den haben wir für dieses Jahr bereits fertig.

Jetzt lass ich euch aber zu Jasmin hüpfen, wo ihr etwas zu „Freude im Advent“ entdecken könnt. Viel Spaß dabei!

Eure Katja

 
Diese Produkte habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine süße Freuden für den Advent

Hallo ihr Lieben,

wie bereits am Montag erwähnt, naht der Advent mit ganz großen Schritten. Außerdem hatte ich euch einiges Neues bis dahin versprochen und das halte ich natürlich.
Was gehört neben einem schönen Adventskranz auch unbedingt dazu, um sich die Wartezeit auf den Weihnachtsmann oder das Christkind zu verkürzen? Richtig! Ein Adventskalender.
Hier habe ich die kleine süße Taschenversion in Form eines Adventskalenders to go verpackt. Für alle, die die kleinen Schätze noch nicht kennen – das sind 24 Schokolinsen (es gibt sie auch alternativ mit Pullmoll Bonbons), die in einem Blister verpackt sind und auf deren Rückseite sich wie bei einem echten Adventskalender die Zahlen 1-24 finden.

Nun sehen die Kalender zwar alleine auch schon hübsch aus. Ich wollte sie aber noch etwas hübscher verpacken und hab mich dabei für eine Ziehverpackung entschieden. Das heißt, es ist wie eine kleine Schachtel, in der der Kalender liegt. Um den Blister ist noch ein Schleifenband gewickelt, sodass man einfach am Band ziehen muss und schon kommt der Kalender mit heraus.
Ich habe insgesamt 4 verschiedene Arten gemacht. Bei allen Varianten habe ich an das Schleifenband noch Glöckchen gehangen. Ja, auf die Glöckchen stehe ich wirklich! :-)

Bei der ersten Variante habe ich eine frostige Farbkombi aus Flüsterweiß und Lagunenblau gewählt. Zur Deko habe ich das tolle Edgelits Set „Schlittenfahrt“ verwendet.

 

Die zweite Variante habe ich in Pistazie, weiß, mit dem tollen Glitzerkarton und ganz vielen Sternen gemacht. Die Verpackung ist so ähnlich wie eine meiner Weihnachtskarten vom letzten Jahr.

 

Bei der dritten Variante habe ich meine Lieblingsfarbkombination für Weihnachten gewählt – Weiß und Gold. Es ist schlicht, es ist edel und ich liebe sie! Der Engel aus der Erlebniswelt harmoniert mit dem Transparentpapier „Zauberwald“ aus dem Katalog vom letzten Jahr so wunderschön.

 

dscn2749 

Die letzte Variante habe ich ganz klassisch in Rot gehalten und habe dazu ein Designerpapier benutzt, welches ich schon länger rumliegen hatte. Verziert sind diese Verpackungen mit den kleinen Holzschneeflocken vom letzten Jahr.

 

 

Einen Teil meiner Adventskalender to go habe ich bereits an meine Sammelbesteller vom November verschenkt. Und wer den anderen Teil noch bekommt, darf sich überraschen lassen. Ist ja nicht mehr so lange hin bis zum 01. Dezember. ;-)

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine Wichtelkarte – Inkspire Me #276

Hallo ihr Lieben,

bei der Inkspire Me Challenge gibt es diese Woche einen Sketch. Da ich schon lange das tolle Wichtelpapier aus der Erlebniswelt benutzen wollte, habe ich gleich diese Vorlage dafür genommen und eine kleine quadratische Weihnachtskarte daraus gewerkelt.

Dabei bin ich in den Farben weiß, grün und rot (also klassische Weihnachtsfarben) geblieben. Zusätzlich zu den Wichteln habe ich die Zuckerstange aus dem Set „Snow Friends“ genommen und an diese einen Weihnachtsgruß gehängt. Hier könnt ihr euch mein Kärtchen anschauen:

Auf der Blogseite der Challenge könnt ihr euch wie immer alle Beiträge dazu anschauen:

Ihr seht, es geht in großen Schritten in Richtung Advent und Weihnachten. Da habe ich in den nächsten Wochen noch die eine oder andere Überraschung für euch parat. Freut euch drauf und schaut hier immer mal wieder vorbei!

Eure Katja

 >

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online-Preisspektakel!! Spare eine Woche bis zu 40%!!

Hallo ihr Lieben,

ab heute startet das große Online-Preisspektakel bei Stampin‘ Up!. Dabei könnt ihr jetzt eine Woche bis zu 40% sparen. Die Auswahl an Artikeln ist wirklich riesig und so finden sich jede Menge Stempelsets, Handstanzen, Framelits und Thinlits in der Rabattaktion!

Einige Produkte wird es nur für 24 Stunden im Rahmen dieser Aktion geben und einige Sachen sind die komplette Woche reduziert.

Diese Produkte gibt es nur heute für 24 Stunden im Rabatt:

Diese Produkte wird es nur am 28.11. zum günstigeren Preis geben:

Die Liste mit allen weiteren von der Aktion eingeschlossenen Produkten findet ihr hier:

Die Auswahl ist absolut toll und Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall!! So kann man zum Beispiel die Socken Framelits in dieser Aktion perfekt mit dem Stempelset „Von den Socken“, das es in der November Aktion günstiger gibt, kombinieren und das gesamte Set damit extrem günstiger bekommen!

Die Produkte könnt ihr nur über den Stampin‘ Up! Online Shop oder direkt bei mir (kleine-stempelmiez@web.de) bestellen.

Bei einigen Sachen gilt, nur so lange der Vorrat reicht, weil diese dann mit dem Herbst- / Winterkatalog ausscheiden werden!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 49 50 51 52 53 66

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen