Posts Tagged ‘Adventskalender’

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 11

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes zweites Adventswochenende. Gestern hat euch Tanja eine geniale Verpackungsidee für Nagellack im Schneemann Look gezeigt. Heute bin ich wieder an der Reihe, euch ein Türchen zu öffnen. Und dieses Mal bringe ich eine kleine Deko Idee mit.

Ich hab nämlich aus Draht Figuren geformt. Wem das schon etwas zu anspruchsvoll und zeitintensiv ist, kann solche Figuren auch fertig kaufen. Diese wurden dann mit Designerpapier, ein paar Sprüchen und kleinen ausgestanzten Elementen verziert.

 

Der Stern wurde zunächst mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt. Danach habe ich einen Weihnachtsspruch in Silber auf Flüsterweiß aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ embossed und aufgeklebt. Ganz oben kam ein Fähnchen aus dem gleichen Designerpapierset dran.

 

Den Tannenbaum habe ich mit ausgestanzten Zweigen mit dem Set „Weihnachtliche Treppe“ aus Flüsterweiß und Silber Cardstock, sowie einer in Silber embosseden Kugel aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ verziert. Die Sprüche oben sind ebenfalls in Silber embossed und stammen aus den Sets „Weihnachten daheim“ und „Festliche Fäustlinge“. Ganz oben kam ein kleines Fähnchen aus Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ dran.

 

Für das Geschenk habe ich einige Drähte miteinander verbinden müssen. Der ließ sich natürlich nicht aus einem Stück biegen. Danach habe ich es mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt und mit einem Weihnachtsspruch aus dem Set „Weihnachten daheim“, der in Silber embossed wurde, verziert. Zum Schluss kamen ein paar Tannenzweige aus dem Set „Weihnachtliche Treppe“ und ein Silber embossedes Haus noch mit dran, passend zum Weihnachtsspruch.

 

Alle 3 Drahtfiguren haben Anhänger bekommen, sodass man sie gut als Geschenkanhänger nutzen kann. Aber natürlich eignen sich die Figuren auch prima als Wanddeko, indem man sie ineinander hängt.

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Idee, Designerpapier und Stanzteile mal anders einzusetzen. Die Drahtfiguren sind wirklich sehr schnell gemacht und verziert und machen auf jeden Fall auch als kleine Mitbringsel viel her.

Morgen öffnet euch dann Tanja das nächste Türchen. Ihr dürft gespannt sein, was sie dahinter versteckt hat.

Ich wünsch euch nun einen tollen Start in diese 3. Adventswoche! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 9

 

Hallo ihr Lieben,

ein Drittel des Advents ist leider schon wieder vorbei. Ich find es schade, dass die Zeit besonders jetzt immer so schnell rast. Da kommt man kaum zum Genießen und einfach mal Verweilen. Ich hoffe, dass ihr nicht so vollgepackt seid mit Terminen und den Advent ein Stück weit genießen könnt. Auf jeden Fall freue ich mich, nun das zweite Drittel unseres Adventskalenders einläuten zu dürfen.

Gestern hat euch Tanja im Türchen Nummer 8 eine wundervolle und sehr schicke Weihnachtsbaumkugel gezeigt. Man muss nicht immer allen Christbaumschmuck kaufen. Man kann ihn eben auch mal selbst machen. ;-)

Am heutigen Samstag öffne ich nun das 9. Türchen und dahinter verbirgt sich bereits ein kleiner Ausblick auf den neuen Frühjahr- / Sommerkatalog. Aber bevor ich nun dieses Geheimnis lüfte, zeige ich euch erst einmal, was ich dieses Mal verpackt habe. Durch Zufall habe ich nämlich beim Stöbern Teebären in Einhorn Form mit Himbeer-Vanille Geschmack gefunden. Ich finde, das ist doch eine prima Geschenkidee für ein kleines Mitbringsel.

Verpackt habe ich die Tee Einhörner in einer Pillow Box aus Kraftkarton. Diese Stanzschablone befindet sich im Thinlits Set „Geschmückte Stiefel“, das sich bereits auf der Auslaufliste des Winterkatalogs befindet und nur noch bis Anfang Januar erhältlich sein wird, und kann prima auch ohne den Stiefel als Verpackung genutzt werden.

 

Den Kraftkarton habe ich zunächst in weiß mit dem neuen Stempelset „Zauberhafter Tag“ embossed. Darin ist nicht nur das wundervolle Einhorn (endlich, endlich gibt es auch Einhörner bei Stampin‘ Up! :-)) zu finden, sondern auch die kleinen Sterne und Glitzerpunkte.
Danach habe ich das Einhorn noch in Silber auf extrastarken Flüsterweiß Karton embossed und anschließend mit der passenden Stanzschablone ausgestanzt. Coloriert habe ich es mit den neuen Stampin‘ Blends. Danach habe ich den Schwanz vom Einhorn abgeschnitten und ihn mit aufgedröseltem schimmernden Geschenkband in Aquamarin (aus dem Hauptkatalog), sowie in Anthrazitgrau, Bermudablau und Calypso (diese erwarten euch in der neuen Sale-a-bration Broschüre ab Januar!) ersetzt. Natürlich durfte eine kleine Weihnachtsmannmütze, die aus dem Set „Santa’s Suite“ stammt und die ich in Silber embossed und ebenfalls mit den Blends coloriert habe, nicht fehlen.

 

Nachdem ich die Pillow Boxen befüllt habe, wurden sie verschlossen und mit dem Geschenkband in Bermudablau umwickelt. Darauf habe ich dann das Einhorn geklebt und zum Schluss einen passenden Weihnachtsspruch (zu Einhörner passt Zauber einfach super toll :-)) aus dem Set „Weihnachten daheim“ angebracht.

 

Ich hoffe, euch gefallen die kleinen Mitbringsel genauso gut wie mir. Ich freu mich auf jeden Fall schon darauf, noch mehr mit dem neuen Set zu spielen. Denn da verstecken sich neben Einhörnern auch noch Ritter, Drachen und Meerjungfrauen. :-)

Morgen wird euch dann Tanja ein weiteres Türchen öffnen und ich bin mir sicher, dass sie uns alle wieder verzaubern wird. :-)

 

Ich wünsch euch nun einen wunderbaren, ruhigen und besinnlichen 2. Advent. Ich hoffe, ihr genießt die Tage! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 7

 

Hallo ihr Lieben,

gestern gab es bei Tanja eine Schneeballschlacht. Heute wird es bei mir Zeit fürs 7. Türchen. So langsam drängt die Zeit auch bis zum Heiligabend und wenn die Weihnachtspost noch pünktlich ankommen soll, wird es langsam aber sicher Zeit, sich um den Versand der Weihnachtskarten zu kümmern. Deswegen habe ich heute 3 Weihnachtskartenideen für euch, die ich alle mit dem Stempelset „Winterwunder“ und den dazu passenden Frameltis „Flockenreigen“ entstanden sind. Farblich bin ich dieses Mal etwas zarter in Flüsterweiß, Zartrosa und Champagner geblieben.

 

Hier könnt ihr die drei Karten noch einmal einzeln anschauen. Für die erste Karte habe ich eine Grundkarte in Flüsterweiß gemacht. Diese hat eine geprägte Mattung in Flüsterweiß darüber bekommen. Verziert ist die Karte schlicht mit einem Streifen Zartrosa Cardstock, der darüber einen Streifen Champagner Folie bekommen hat, sowie ein paar Elementen aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in Zartrosa und Champagner. Das Etikett habe ich mit den Framelits „Gestickt“ ausgestanzt und anschließend mit einem Weihnachtsspruch bestempelt.

 

Für die zweite Karte habe ich eine Grundkarte in Flüsterweiß als Querformat hergenommen. Darüber kam eine Mattung in Champagner, sowie eine Mattung geprägt in Zartrosa. Verziert ist die Karte mit einem Element aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in weiß, sowie einem Streifen in Champagner. Der Spruch wurde auf einen Streifen Flüsterweiß gestempelt.

 

Die letzte Karte habe ich als Hochformat gewerkelt. Hierfür habe ich eine Klappkarte in Flüsterweiß zugeschnitten und anschließend so umgewandelt, dass sie ein Sichtfenster bekommen hat. Verziert ist die Karte mit Elementen aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in Champagner. Oben habe ich den Weihnachtsspruch direkt auf die Karte gestempelt. Unten ist sie mit einem zartrosa Band und einer Mini Christbaumkugel in Silber verziert. Innen drinnen hat sie Schneeflocken bekommen, die man dann auch beim Aufklappen noch sieht.

 

 

Natürlich kann man diese drei Varianten auch gerne in anderen Farben nachwerkeln. Mir gefällt der schlichte und edle Look aber zu dem Produktpaket wirklich prima, da die Schneeflocken auch so zart sind.

Morgen zeigt euch dann Tanja, was sich im nächsten Türchen verbirgt. Dann haben wir schon wieder ein Drittel des Advents geschafft. Die Zeit rennt nur so dahin. Ich hoffe, ihr könnt die Tage ein bisschen genießen und es jagt euch nicht ein Termin nach dem anderen, wie es leider oft so üblich ist im Dezember.

 

Bei mir gibt es dann übermorgen die nächste Inspiration. Bis dahin möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 5

 

Hallo ihr Lieben,

gestern hat euch Tanja eine wunderbare Deko Idee mit vier Stiefeln für die Adventssonntage gezeigt. Heute geht es mit dem fünften Türchen bei mir weiter. Morgen ist ja schon Nikolaus, sodass ich heute meine Nikolausidee gerne zeigen möchte. Diese werden meine Kollegen morgen erhalten (wie gut, dass sie so gar nichts mit diesem Blog am Hut haben und daher nicht sehen, was sie bekommen werden ;-)).

Ich habe aus den Framelits „Willkommen zu Hause“ das Haus vom Nikolaus gewerkelt.

 

Dafür habe ich aus Gartengrün Cardstock zwei mal jeweils die Haussilhouette ausgestanzt. Zusätzlich habe ich für die Front, die auf eine Seite geklebt wurde, noch einmal die Silhouette aus dem Designerpapier „Voller Vorfreude“ ausgestanzt. Davon habe ich den Schornstein abgeschnitten, sodass dieser in Gartengrün zu sehen ist.
Anschließend habe ich einen Papierstreifen unten und an den Seiten als eine Box angeklebt, damit ich das Haus auch gut für meine Kollegen füllen konnte.
Außerdem habe ich dann mit dem Stempelset „Santa’s Suite“ gearbeitet. Daraus habe ich die Wäscheleine in schwarz direkt auf das Designerpapier gestempelt, sowie die kleinen Kleiderteile und auch den Weihnachtsmann, der bei mir ein Nikolaus ist, in schwarz auf Flüsterweiß. Die farbigen Teile der Sachen gibt es alle auch in dem Stempelset und sind kinderleicht dann in Glutrot reingestempelt. Der Schlafanzug vom Nikolaus ist in Gartengrün gehalten. Bei einer Version  habe ich ihn einmal ganz gestempelt und bei der anderen einmal vorher abgestempelt und dann in die Silhouette des Nikolaus gedrückt.
Alle Teile sind mit den dazu passenden Framelits ausgestanzt worden. Den Santa und die Stiefel habe ich mit Dimensionals angebracht. Die Kleidungsstücke sind mit Klebepunkten befestigt.
Das „Klingelschild“ von Familie Nikolaus habe ich mit dem Labeler Alphabet und Archivtinte in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt und zum Schluss ausgeschnitten.

 

Nun kann der Nikolaus kommen und sein Haus noch für meine Kollegen befüllen. ;-)

Wir haben außerdem noch eine Gewinnspielaktion für euch. Für jeden Kommentar direkt unter unseren Blogbeiträgen und auch jeden Kommentar und jeden Like auf Facebook könnt ihr euch ein Los im Topf verdienen und am Ende der 24 Türchen werden wir jeweils einen Warengutschein von Stampin‘ Up! bei Tanja und auch bei mir verlosen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und wünschen euch viel Glück!

Morgen ist dann wieder Tanja an der Reihe, die euch das Nikolaustürchen öffnen darf. Ich wünsch euch schon mal allen einen wunderbaren Nikolaustag! Übermorgen geht es dann bei mir wieder weiter.

 

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 3

Hallo ihr Lieben,

nachdem euch gestern Tanja das zweite Türchen geöffnet hat und ihre Gutscheintüte gezeigt hat, bin ich nun wieder an der Reihe und zeige euch heute, was sich hinter Türchen Nummer 3 verbirgt.

Passend zum ersten Advent zeige ich euch heute unser Adventsgesteck. Ich hab mich dieses Mal für eine längliche Form statt des üblichen Kranzes entschieden. Aber natürlich musste vier Kerzen drauf.

Von den Farben her wollte ich es pastellig haben und bin bei Zartrosa und Aquamarin in Kobination mit Glutrot und Flüsterweiß gelandet. Ich habe vier große Blockkerzen in rosa und weiß hergenommen und diese zunächst mit einem Stück Farbkarton in Glutrot umwickelt, welches ich vorher geprägt habe.
Danach habe ich ein Etikett mit dem Stempelset „Labels to love“ in Glutrot gestempelt und anschließend mit der Etiketten Stanze aus dem Herbst- / Winterkatalog ausgestanzt. Die Zahlen eins bis vier habe ich als Wort mit dem „Brushwork Alphabet“ Stempelset in schwarz auf die Etiketten gestempelt.
Zum Schluss habe ich die Zahlen mit einer Mini Klammer an den Glutrot Streifen gehängt und mit einem Buchsbaumkranz, einer Ornamentenkugel in Silber und einer kleinen Schleife aus schimmerndem Geschenkband in Aquamarin verziert.

 

Die Kerzen habe ich nun auf ein großes, weißes Tablett gestellt und dieses mit Tannenbäumen, einem Weihnachtsmann, Sternen und Kugeln in passenden Farben ausdekoriert.

Nun kann der erste Advent bei uns heute kommen und wir werden schon beim Frühstück die erste Kerze anzünden. Ich wünsche euch ebenfalls einen wunderbaren ersten Advent. Morgen wird dann Tanja mit euch Türchen Nummer 4 vier öffnen.

Ich möchte euch nun noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 1

 

Hallo ihr Lieben,

es ist endlich so weit! Wir haben den 1. Dezember. Letztes Jahr habe ich euch mit einem digitalen Adventskalender durch die gesamte Adventszeit begleitet. Auch in diesem Jahr möchte ich dies tun. Doch dieses Mal bin ich nicht allein. Denn ich werde zusammen mit der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin euch gemeinsam die Adventszeit versüßen. Wir werden euch abwechselnd jeden Tag ein neues Türchen öffnen und euch eine neue Inspiration rund ums Thema Weihnachten zeigen.

Ich freue mich wirklich riesig, diese tolle und zauberhaft Projekt gemeinsam mit Tanja zu starten. Ich liebe all ihre Arbeiten sehr und sie ist inzwischen nicht nur meine Stempelmama sondern auch eine gute Freundin geworden. Wir wollten schon länger ein gemeinsames kreatives Projekt starten. Bisher fehlte uns da allerdings die Idee. Umso schöner ist es, dass wir dieses nun in Form unseres digitalen Adventskalenders gefunden haben.Tanja, ich bin wirklich froh, dich in meinem Leben zu haben und ich bin stolz, diese Wochen gemeinsam mit dir zu gestalten!

Außerdem haben wir ein kleines Gewinnspiel für euch. Für jeden Kommentar direkt unter unseren Blogbeiträgen, jedes Like und auch jeden Kommentar auf Facebook könnt ihr euch ein Los verdienen. Am Ende der 24 Tage gibt es jeweils einen Warengutschein von Stampin‘ Up! bei Tanja und auch einen bei mir zu gewinnen. Wir wünschen euch viel Glück und freuen uns schon jetzt auf eure Kommentare! :-)

Nun geht es aber los mit dem 1. Türchen und da möchte ich euch passenderweise zum Start der Adventszeit meine Adventskalender to go von diesem Jahr zeigen.

 

Verpackt habe ich sie in einer einfachen Hülle aus Flüsterweiß Cardstock. Darauf kam eine Mattung bestehend aus Designerpapier. Ich habe hier einen Bogen aus dem Set „Voller Vorfreude“ aus dem diesjährigen Hauptkatalog genommen. Darauf kam ein Kreis in der Größe 2 1/2 Inch aus Chili Cardstock. Und darüber wieder ein Kreis in 2 Inch Größe aus Flüsterweiß Karton. Diesen zweiten Kreis habe ich mit dem Schneekristall Prägefolder aus dem Herbst- / Winterkatalog geprägt. Beide Kreise sind mit Dimensionals angebracht. Die Verschlusslasche wird dann einfach unter den großen Kreis gesteckt. Ich habe zum besseren Halt noch einen Mini Magneten drunter geklebt.

 

Verziert sind die Verpackungen mit einem Stück Leinenfaden in Natur, an den ich zwei kleine Handschuhe in Gartengrün aus dem Set „Festliche Fäustlinge“ gehängt habe. Außerdem kam eine Schleife mit zwei Glöckchen an das Band. Für den Adventsgruß oben drüber habe ich dann einen Weihnachtsspruch aus dem Set „Weihnachten daheim“ auf Flüsterweiß in schwarz gestempelt. anschließend auseinander geschnitten und mit Mini Dimensionals aufgeklebt.

 

Diese süßen kleinen Adventskalender haben unsere Kinder der Bambini Feuerwehr bekommen, worüber sie sich natürlich riesig gefreut haben!

Dies war nun das erste Türchen in unserem digitalen Adventskalender. Ich hoffe, es hat euch gefallen. So eine Verpackung kann man natürlich nicht nur für Adventskalender werkeln. Auch Schokoladentafeln lassen sich so hübsch verpacken.

Morgen geht es dann bei Tanja mit dem 2. Türchen weiter. Ihr dürft gespannt sein, was sie Tolles für euch vorbereitet hat! Ich wünsch euch viel Spaß dabei!

 

Eure Katja

Adventskalender XXL

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch den Adventskalender zeigen, den ich für mein Patenkind zum Geburtstag gewerkelt habe. Wie praktisch, dass der kleine Junge im November Geburtstag hat. Da kann man dann auch schon mal so etwas verschenken. :-)

 

 

Die Idee habe ich letztes Jahr bei Nicole von Wertschatz gesehen. Ihr Kalenderwerk ist ein Traum gewesen, den ich so unbedingt auch nachmachen wollte. Daher hab ich die Chance ergriffen und mich an diesem orientiert. Ich hab ihn in den Jungsfarben Limette, Petrol, Himmelblau und Schiefergrau gehalten. Der Kalender besteht aus 19 kleinen Boxen in der Größe 6,5 x 6,5 cm, sowie 5 großen Boxen. Ich habe die kleinen Boxen an der Seite bestempelt und oben drauf mit Cardstock beklebt. Außerdem kamen die großen Zahlen Framelits von Stampin‘ Up! zum Einsatz, sowie ein Stempelset von Creative Depot, um die Boxen zu nummerieren. Verziert sind die Boxen alle mit Waldtieren, die ich aus Designerpapier aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke ausgeschnitten habe.

 

Die großen Boxen habe ich mit Cardstock umwickelt. Oben drauf sind sie geprägt. Verschlossen werden sie mit Bändern. Ich hab die Boxen an einer Seite nicht angeklebt, damit man sie noch bequem öffnen kann und nicht zerstören muss.

 

Gefüllt habe ich die Boxen mit verschiedenen Sets von Playmobil zum Thema „Wintersport“. So hat der kleine Mann jeden Tag eine neue Freude beim Auspacken. Die Boxen wurden auf eine weiße Möbelplatte geklebt. Diese hat das Maß 160 x 90cm, also schön XXL. ;-)
Natürlich kann der Adventskalender dann auch nächstes Jahr wieder neu befüllt und verwendet werden.

Außerdem wird es auch dieses Jahr bei mir einen digitaler Adventskalender auf dem Blog geben, bei dem ich immer abwechselnd mit der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin ein Türchen öffnen werde und wir euch während des ganzen Advents Inspirationen rund um das Thema Weihnachten zeigen werden. Los geht es morgen bei mir! Seid also gespannt, was wir für euch parat halten. :-)

 

Eure Katja

 

Blog Hop Team Stemeplfroschberlin „Neue Schätze aus dem Herbst-Winterkatalog von Stampin‘ Up!“

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Nemmt euch eine Tasse Kaffee oder Tee und macht es euch vorm PC einfach gemütlich, wenn ihr nun unsere neuesten Projekte entdecken könnt. :-)

Jetzt sind es nur noch 2 Tage bis zum Start des Herbst – / Winterkatalogs von Stampin‘ Up! Natürlich haben wir uns das zum Thema für unseren heutigen Blog Hop genommen und möchten euch ein paar Inspirationen rund um die Themen Herbst, Halloween und Weihnachten zeigen, auch wenn das Wetter im Moment eher noch nach Sommerprojekten schreit. Wir Demonstratoren durften nämlich bereits seit dem 01. August aus dem wundervollen Katalog shoppen. Ich kann euch an der Stelle verraten, dass euch wieder einmal ein ganz toller Katalog erwarten wird. Außerdem wollen wir euch mit unseren Werken die Wartezeit bis Freitag ein wenig verkürzen.

Bei diesem Blog Hop hat sich jeder von uns ein anderes Set ausgesucht, was wir euch vorstellen möchten, sodass euch eine besonders große Vielfalt erwarten wird. Sonja hat euch ja bereits ein tolles Projekt präsentiert und nun geht es bei mir sehr weihnachtlich weiter.

Ich liebe ja die Weihnachtszeit über alles, wenn alles so schön heimelig glitzert, strahlt und warm erleuchtet ist, wenn der Duft von Lebkuchen, frischer Tanne und Punsch die Luft erfüllt und wenn man trotz der hektischen Zeit auch mal sich die Ruhe nimmt, um gemeinsam ein paar Minuten inne zu halten mit seinen Liebsten. Ein absolutes Muss in der Adventszeit ist für unsere Familie der Adventskalender. Meine Kinder lieben es, wenn sie aufwachen und noch im Schlafanzug schnell in die Küche rennen, um nachzusehen, was sich hinter dem nächsten Türchen verbirgt und sich dabei so die Wartezeit bis zum Heiligabend zu verkürzen. Deshalb habe ich für euch einen Adventskalender gebastelt, den ich euch hier zeigen möchte. Ich habe dafür allerdings nicht ein bestimmtes Set verwendet, sondern es sind einige neue Weihnachtsprodukte zum Einsatz gekommen. Mein beiden Produkte, das ich euch vorstellen möchte, sind einmal die neuen Mini Pizzaschachteln und zum anderen die dazu passenden Umschläge.

Allerdings habe ich keinen Kalender gemacht, bei dem jeden Tag ein Türchen geöffnet wird und ein neuer Inhalt entdeckt werden kann. Mein Adventskalender ist ein Minialbum, auch als December Diary bekannt, in den ich mit meiner Familie jeden Tag unsere Erinnerungen und Fotos vom jeweiligen Dezembertag packen werden. Denn leider ist gerade in der Adventszeit unsere Zeit besonders schnelllebig und gerade die wunderbaren Momente auf den Weihnachtsmärkten, beim Keksebacken oder auch im Schnee vergisst man viel zu schnell. Ich hoffe, dass uns so jeden Tag ein paar Minuten bleiben, in denen wir einfach mal gemeinsam zur Ruhe kommen  und in denen wir den jeweiligen Tag reflektieren können.

Verpackt ist das Minialbum in den Pizzaschachteln, die euch im neuen Saisonkatalog erwarten werden. Diese haben eine Größe von 8,9×8,9 cm und sind ca 2,5cm hoch. Die passenden Umschläge  mit den Maßen 7,9×7,9 cm werdet ihr ebenfalls in diesem Katalog finden. In einer Schachtel haben auch 24 Umschläge Platz. Allerdings kann diese dann kaum noch verzieren. Damit ich euch aber einen tollen Adventskalender präsentieren kann, der nicht nur aus 24 weißen blanko Umschlägen besteht, habe ich zwei Pizzaschachteln zusammen gebaut. Dafür wird von der unteren Schachtel der Deckel abgeschnitten. Von der oberen Schachtel muss man den Boden entfernen. Die Seitenteile werden dann nach und nach wieder an die verbliebende Schachtel gebaut. Ich hab mir dafür einmal den Tombow Kleber und zum anderen auch den Mini Tacker zur Hilfe genommen.
Anschließend werden das Ober- und das Unterteil miteinander verbaut. Hierfür habe ich für außen eine passende Banderole aus Flüsterweiß Karton zugeschnitten. Diese habe ich mit dem Tacker nun am Ober- und am Unterteil festgetackert. Für die Innenseite habe ich eine Einlage ebenfalls aus Flüsterweiß Karton gemacht, die einfach in die nun erhöhte Pizzaschachtel gelegt werden kann.
Damit man die Tackerklammern außen nicht sieht, kam eine Banderole aus Designerpapier aus dem Block „Voller Vorfreude“, welches ihr im Hauptkatalog findet. Darauf habe ich ein weißes Band gelegt und mit einer Schleife verschlossen, an die ich zwei Glöckchen in Gold gehängt habe.

Den Deckel habe ich ebenfalls mit Designerpapier aus dem gleichen Block verziert. Dazu kamen Tannenzweige in Gartengrün und weiß aus dem Set „Tannenzauber“, der goldene Zapfen stammt ebenfalls aus diesem Set, welches im Hauptkatalog zu finden ist. Die kleinen Zweige kommen aus dem Thinlits Set „Weihnachtliche Treppe“. Dieses Set wird euch ab Freitag im neuen Saisonkatalog erwarten. Der kleine Handschuh in gold embossed sind aus dem Set „Festliche Fäustlinge“. Dafür gibt es auch passende Framelits und natürlich ist beides auch als Set zu erhalten, mit dem ihr 10% gegenüber dem Einzelkauf sparen könnt. Der Spruch stammt aus dem Set „Weihnachten daheim“ und wurde ebenfalls in Gold ebmbossed, genau wie die 2017, die mit dem Labeler Alphabet entstanden ist. Unter den Aufleger habe ich das Minipaillettenband in Gold aus dem Hauptkatalog gelegt.

Wenn man nun den Pizzakartondeckel öffnet, kommt das Minialbum zum Vorschein. Die Oberseite habe ich entsprechend mit dem gleichen Designerpapier wie außen sowie den dem Set „Wie ein Weihnachtslied“ in passenden Farben zur Box in weiß und gold gestaltet. Außerdem habe ich ein Loch gestanzt, um die dickere Jutekordel (die ebenfalls im neuen Saisonkatalog auf euch wartet) durchzufädeln, damit das Album besser herauszuziehen ist.

Das Album selbst habe ich aus den Miniumschlägen zusammengestellt. Hierfür habe ich die einzelnen Umschläge an den Umschlaglaschen zusammen geklebt. Anschließend kann es wie ein Leporello zusammengelegt und in den Karton verstaut werden.
Die Vorderseiten des Album habe ich mit dem Designerpapier „Voller Vorfreude“ beklebt. Darauf kam das neue Etikett für jede Gelegenheit. Dafür werdet ihr im neuen Katalog auch ein tolles passendes Stempelset entdecken, was ich hier allerdings nicht verwendet habe. Der Rahmen ist in Schiefergrau mit dem Set „Labels to love“ gestempelt. Das Wort „December“ stammt aus dem Set „The little things“ und wurde einzeln abgeklebt mit Architvtinte in Anthrazit gestempelt. Leider hat Stampin‘ Up! keine wirklich passenden Zahlen im Katalog. Entweder waren sie zu klein oder zu groß, sodass ich auf ein Papierprojekt Stempelset ausgewichen bin und diese Zahlen ebenfalls in Anthrazit aufs Etikett gestempelt habe. Anschließend wurden die Etiketten auf die entsprechenden Umschläge mit Dimensionals geklebt.
Verziert sind die Umschläge mit Tannenzweigen aus dem Set „Weihnachtliche Treppe“, mit Schneeflocken und dem Tannenbaum aus dem Set „Anhänger für Winterfeste“, mit dem Reh aus dem Set „Wie ein Weihnachtslied“ und den kleinen Handschuhen aus dem Set „Festliche Fäustlinge“.
In die Umschläge können wir nun Fotos oder kleine Notizen vom jeweiligen Dezembertag stecken und haben so alle Erinnerungen an die Adventszeit 2017 beisammen.

Ich hoffe, euch hat mein Adventskalender in Form eines Minialbums gefallen und ich konnte euch zeigen, wie viele tolle neue Sets euch erwarten werden, die man auch alle wunderbar miteinander kombinieren kann.

Nun möchte ich euch natürlich noch weiter zu Jasmin von Stoffpapier senden, die euch ihr Werk mit den Weihnachtlichen Etiketten zeigen möchte.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen und Entdecken aller Projekte und natürlich wünsche ich euch einen schönen und sommerlichen Tag!

 

Eure Katja

Türchen Nummer 24 – Frohe Weihnachten!

Hallo ihr Lieben,

heute ist es soweit. Wir öffnen das letzte Türchen, denn heute ist Heiligabend.
Bevor ich euch aber meine letzte Idee in diesem Adventskalender zeige, möchte ich mich zunächst bei euch allen bedanken. Vielen Dank, dass ihr diesen Advent mit mir gemeinsam erlebt habe, dass ihr mir hier und auch bei Facebook oder per Mail immer wieder sehr liebe Kommentare hinterlasst habt und dass ihr immer treu mit gelesen habt.

Deswegen gibt es heute ein Gewinnspiel! Alle, die den Beitrag hier kommentieren, auf Facebook liken, teilen oder kommentieren oder die mir eine Mail (kleine-stempelmiez@web.de) schreiben, können daran teilnehmen. Für jede der vorangegangenen Aktionen gibt es ein Los im Lostopf. Und zu gewinnen gibt es einen

10 € Gutschein + kleines Geschenk

Den könnt ihr dann gleich bei eurer nächsten Bestellung mit einlösen. Das Gewinnspiel geht bis 31.12.2016. Ich werde dann gleich bei meinem ersten Beitrag im neuen Jahr den Gewinner bekannt geben. Der Rechtweg oder eine Auszahlung es Gutscheines sind ausgeschlossen. Viel Glück!

Nun schauen wir uns also an, was ich heute vorbereitet habe. Die Idee stammt von Becky von Inkingidaho und es ist eigentlich als Grußkarte gedacht, in der man gleich ein kleines Präsent veergeben kann.
Ich habe es nicht als Grußkarte verwendet, sondern nehme es gleich für den Weihnachtstisch als kleine Gastpräsente, die ich auf jeden Platz stellen möchte.

Farblich habe ich es in Holzoptik, Petrol, mit ein bisschen Zartrosa und Silber gehalten. In die kleine Box habe ich eine Rocher Kugel und ein Mon Cheri gelegt. Für die Kinder gibt es Nutella Gläschen.

Verziert ist die Platzkarte dann mit ein paar Tannenzweigen und einem süßen Wichtel.

Damit verabschiede ich mich für dieses Jahr von euch. Den nächsten Beitrag wird es bei mir dann erst im neuen Jahr geben. Ich brauch ne kleine kreative Pause. ;-)

Aber bevor ich mich nun von euch verabschiede, möchte ich euch und euren Familien natürlich ein wunderschönes Weihnachtsfest, ein paar ruhige und besinnliche Festtage, sowie natürlich einen fleißigen Weihnachtsmann oder ein fleißiges Christkind wünschen!

Ich hoffe, wir lesen uns dann im neuen Jahr wieder!

Eure Katja

Türchen Nummer 23

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zum vorletzten Türchen in meinem digitalen Adventskalender. Heute habe ich noch einmal einen kleinen Deko Tipp für euch, den man auch sehr gut als Last Minute Geschenkidee nutzen könnte.

Dazu habe ich ein Häuschen mit den Thinlits „Zu Hause“  in den Farben Aquamarin, Zartrosa und Silber gestaltet. Es ist in einem Zuckerstangenstil gehalten. Unter das Häuschen habe ich ein kleines, rundes Podest gebaut, sodass man das Häuschen mit einem Teelicht beleuchten kann. Ohne das Podest passt leider das Teelicht nämlich normal nicht ins Haus rein.
Unter das Podest habe ich ein kleines Loch vorm Zusammenbauen gestanzt, damit man das Lichtlein auch ein- und ausschalten kann.

Das Häuschen habe ich dann mit einem Tannenbaum und einem kleinen Rentier zusammen mit ein bisschen Deko Schnee in ein großes Glas gegeben. Verziert ist das Glas dann mit einem Band am unteren Rand, sowie einem Zaun aus Glitzerpapier ausgestanzt.

 Getreu dem Kinderlied „Morgen Kinder wird’s was geben…“ dürft ihr euch auf das letzte Türchen morgen freuen. Lasst euch damit überraschen, was ich euch als letzten Beitrag in meinem Adventskalender zeigen werde.

Eure Katja

1 2 3 4