Posts Tagged ‘Baby’

Fuchsige Glückwünsche zur Geburt mit der Eclipse Kartentechnik

Hallo ihr Lieben,

schon länger habe ich die Karte mit den Glückwünschen zur Geburt des Babys meiner Kollegin hier liegen gehabt. Nun kann ich sie endlich euch auch zeigen, da der kleine Mann letzte Woche nach reichlich Wartezeit endlich das Licht der Welt erblickt hat.

Meine Kollegin ist der absolute Fuchsfan. Daher war klar, dass auf jeden Fall das Set „Ausgefuchst“ zum Einsatz kommen musste. Da wir noch nicht wussten, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, habe ich die Karte neutral in den Farben Schiefergrau und Safrangelb gehalten. Für die Karte selbst habe ich die Eclipse Technik angewendet.

 

Bei dieser Technik wird zunächst auf eine Cardstockfarbe eurer Wahl (ich hab hier Flüsterweiß genommen) das gewünschte Motiv gestempelt. Danach habe ich mit den großen Buchstaben Framelits das Wort „Baby“ ausgestanzt. Achtung, ihr müsst hierbei auch die Innenteile der Buchstaben aufheben, sodass das Stempelmotiv zum Schluss auch im Ganzen sichtbar sein kann.

Danach habe ich das Wort noch mehrfach aus Safrangelb Cardstock ausgestanzt und die passenden Teile übereinander geklebt, sodass ich dicke Buchstaben erhalten habe. Diese habe ich in die entsprechenden Lücken der Mattung geklebt. Abschließend kamen die ersten ausgestanzten Buchstaben mit dem Fuchsmotiv wieder drauf. Dadurch bekommt meinen extra starken 3D Effekt.

 

Gestaltet ist die Karte dann noch mit einem selbst gezeichneten Rand in Anthrazit, den ich mit kleinen Pfötchen und Pilzen in Safrangelb aufgepeppt habe. Außerdem habe ich den Rest vom Glückwunschspruch mit Anthrazit und dem Set „Labeler Alphabet“ auf Flüsterweiß gestempelt und anschließend aufgeklebt und um das Wort „Baby“ geklebt. Ein paar Pailletten runden das Gesamtbild ab. Aufgeklebt wurde die Mattung auf eine Mattung Designerpapier vom Block „Ausgefuchst“ (gibt es leider nicht mehr) und eine Doppelkarte aus Flüsterweiß Cardstock.

 

Die Karte kam zusammen mit unserem Babygeschenk super an und in diesem Sinne wünsche ich dem kleinen Mann nochmals alles Liebe und den Eltern ganz viel Freude mit ihrem Schatz.

Und euch wünsch ich natürlich einen schönen Donnerstag!

 

Eure Katja

Eine Akkordeonkarte zum Stempelfrosch Nachwuchs

Hallo ihr Lieben,

es ist schon etwas her, dass ich euch hier was Kreatives gezeigt hab. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen eine kurze Pause einlegen. Jetzt geht es mir aber besser und daher möchte ich euch heute eine Karte zur Geburt zeigen. Denn es gab im Mai Nachwuchs im Team Stempelfroschberlin. Meine Stempelschwester Katrin hat einen kleinen Jungen bekommen und selbstveerständlich haben wir ihr alle dazu herzlich gratuliert und Karten gewerkelt.

Ich hab mich für eine Akkordeonkarte nach einer Anleitung von Brigitte von Stempelfantasie entschieden.
Farblich wollte ich nicht das typische Hellblau und Weiß nehmen und hab daher die neue In Color Limette mit Türkis und Weiß kombiniert.

 

Außen habe ich einen Rahmen mit den Thinlits Lagenweise Quadrate gestanzt und mit Nymogarn und einem Metallanhänger verziert.
Dazu kam das Baby auf dem Mond aus dem Set „Moon Baby“, welches ich mit Blender Stiften coloriert habe.

Löst man nun das Band, öffnen sich die Lamellen. Dabei klappt die obere Reihe nach rechts und die untere nach links.
Die Lamellen habe ich an die Größe der großen Buchstaben und Zahlen Thinlits angepasst, damit diese auch drauf passen. Gestaltet habe ich die beiden Außenseiten mit den Sets „Moon Baby“, „Zum Nachwuchs“ und „Im Herzen“. Die Babymotive habe ich erneut mit Blender Pens und Stempelfarbe coloriert.

Meine Karte ging zusammen mit vielen anderen Karten und einer kleinen Überraschung an Katrin. Ich hoffe, dass ihr unsere Post gefallen hat.

Nun wünsch ich euch ein schönes und erholsames Wochenende!

Eure Katja

Ein Bilderrahmen zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

der Kindersegen reißt in unserem Freundeskreis nicht ab und so konnten wir letzte Woche einen weiteren Erdenbürger begrüßen. Natürlich gab es auch für ihn und seine Eltern ein kleines Geschenk zur Geburt. Ich habe einen Ribba Rahmen fürs Kinderzimmer mit den Sets „Moon Baby“ Und „Little Cuties“ erstellt.

Farblich habe ich mich an unserem Geschenk – einem kleinen Kuschel Koala von Nici – gehalten und habe die Kombi Petrol, Glutrot und Schiefergrau gewählt. Den Namen des kleinen Jungen habe ich als Wimpelkette am oberen Ende des Rahmen befestigt. Außerdem hangeln sich links die kleinen Kuscheltiere aus dem Set „Moon Baby“ entlang. Auf der rechten Seite schwebt das Baby mit dem Regenschirm. Die Geburtstdaten habe ich auf kleinen Wolken verpackt, die ebenfalls an der Schnur befestigt sind.

Am unteren Rand habe ich eine Kommode aus Petrol Cardstock gestaltet. Die Schubfächer sind in Schiefergrau und Glutrot gehalten. Die Knöpfe stammen aus dem Accessoires Set „Urban“. Drei Schubfächer habe ich etwas abstehen lassen, sodass es wirkt, als wären sie offen. Dort schauen ein Rehlein und ein paar Babydetails heraus. Das Schaukelpferd neben der Kommode passt perfekt zu einem Kinderzimmer.

Ich habe alle Motive in Archivtinte Anthrazit gestempelt und anschließend mit Ölbuntstiften und Babyöl coloriert. So wirken sie nicht ganz so intensiv und eher dezenter. Der Rahmen wurde zusammen mit dem Kuschel Koala und einer niedlichen Sommer Kombination (ich kauf ja sonst fast nur für meine beiden Mädels, da war das Jungs Shopping ne echte Abwechslung!) verschenkt.

Dies wird mit Sicherheit nicht das letzte Babygeschenk sein, was ich euch zeige. Die nächsten Minis sind nämlich schon unterwegs. :-)

Nun wünsche ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr könnt die Sonne genießen.

Eure Katja

Babypaket zur Geburt einer kleinen Prinzessin

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das Wochenende gut überstanden und habt die Sonne und die endlich warmen Temperaturen genossen.
Bei uns gab es im Verwandtenkreis wieder Nachwuchs und ein kleines Mädchen hat Ende April das Licht der Welt erblickt. Dafür habe ich eine kleine Überraschungsbox mit diversen Päckchen gewerkelt.
Die Box habe ich in einem Laden gefunden und hab sie anschließend mit dem wunderbaren Designerpapier von Alexandra Renke beklebt. Da es schwer ist und sehr viel Papier kostet, so eine große Box zu bauen, war das für mich die perfekte Lösung.

Die Papiere aus der Erlebniswelt eignen sich perfekt dazu und das feine goldene Papier harmoniert mit dem Zartrosa Holzstruktur Papier perfekt. Den Deckel habe ich mit Hilfe der Thinlits „Große Buchstaben“ gestaltet und habe den Namen der neuen kleinen Erdenbürgerin gestaltet. Dazu kamen die niedlichen „Windelrocker“ von Renke.

Im Inneren befinden sich nun diverse Päckchen, die das Leben mit dem Baby erleichtern sollen und ein kleines Überlebenspaket darstellen.

 

Die einzelnen Päckchen habe ich nun ebenfalls mit dem wunderschönen Designerpapier von Renke eingepackt. Dabei hab ich verschiedene Varianten gewählt. So finden sich Knallbonbons, Umschläge, Riegel, Tüten und Boxen im Paket. Verziert habe ich sie alle mit einem passenden Spruch, den ich entweder mit Versamark gestempelt oder mit dem Versamark Stift geschrieben und anschließend in Gold embossed habe. Unterlegt sind die Etiketten mit Aquarellpapier, welches ich mit Flamingorot coloriert habe. Zudem habe ich einige Stanzschablonen von Renke („Windelrocker“ und „Tierchen“) mit Goldpapier verwendet und die Pakete damit noch aufgepeppt.

In den Päckchen befinden sich lauter Sachen, die man mit einem Baby gut gebrauchen kann: Sonnenschutzcreme, Wind- und Wetter Creme, Feuchttücher, Dentinox Zahnungsgel, Stilltee, ein Traubenkernkissen, ein Gutschein von DM und für die Mama eine kleine Auszeit in Form eines Entspannungsbades, ein Powerriegel, um Nächte mit Schlafmangel gut zu überstehen, sowie ein Schokoriegel, um die Nerven wieder ein wenig zu verwöhnen. ;-)

 

Natürlich durfte eine passende Karte zu den einzelnen Geschenken nicht fehlen. Farblich bin ich dabei bei Rosa, Weiß und Gold geblieben und hab auf eine weiße Grundkarte eine Mattung Designerpapier mit kleinen Bodys geklebt. Zum Verzieren habe ich dann die Framelits „Wellenquadrate“ von Stampin‘ Up! verwendet. Ganz oben drauf kam das kleine Hasenmädchen von Charlie&Paulchen, das ich aus Goldpapier ausgestanzt habe und ein Stück Nymogarn. Den Glückwunsch zur Geburt habe ich in Rosa direkt auf dem Designerpapier embossed.

Ich hoffe, dass das Paket inzwischen bei der frischgebackenen Mama eingetroffen ist und sie damit viel Freude hat.

Am Donnerstag wird es dann wieder einen neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin geben. Ihr könnt euch schon drauf freuen. Wir zeigen euch, welche Sachen es vom alten in den neuen Katalog geschafft haben. ;-)
Bis dahin wünsch ich euch eine schöne und sonnige Woche!

Eure Katja

Fly me to the moon – Moonbaby Bilderrahmen zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

es gibt schon wieder Nachwuchs bei uns im Bekanntenkreis. Meine Cousine hat einen kleinen Emil bekommen und dafür habe ich mal wieder einen Ribba Rahmen gestaltet. Dieses Mal habe ich mir den kleinen Quadratischen geschnappt (23x23cm) und es sollte ein Gutschein mit drinnen verpackt werden.

Zur Gestaltung habe ich das Set aus dem aktuellen Saisonkatalog „Moon Baby“ genommen. Als ich es im Katalog entdeckt hatte, war ich sofort verliebt und ich freu mich total, es endlich mal benutzen zu können. Farblich bin ich bei Dunkelblau, Petrol und Gelb hängen geblieben.

 

Zunächst habe ich die Stempelmotive mit Archivtinte in Anthrazit auf Flüsterweiß gestempelt. Die Archivtinte verhindert das Verwischen und Auslaufen der Stempelfarbe beim Colorieren. Danach habe ich die Motive mit den Aquarellstiften von Stampin‘ Up! ausgemalt und anschließend mit einem Papierwischer und Babyöl verwischt. Auf den Hintergrund habe ich ein paar Sterne gestempelt und diese dann mit der gleichen Technik coloriert.

Die Moon Baby Motive sind mit einer feinen Schere nach dem Colorieren ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Das Baby mit dem Regenschirm habe ich fliegen lassen und es zieht an einer Leinenschnur seine Freunde – Schaf, Hase und Teddy, mit. Das andere Baby schläft dann seelenruhig auf dem Mond und hält einen kleinen Stern an einer Leinenschnur in der Hand.

Den Namen des frischgeborenen Erdenbürgers habe ich in Petrol gestempelt. Das „Hallo“ wurde aus marineblauem Farbkarton ausgeschnitten. Die Geburtsdaten habe ich auf Flüsterweiß in Anthrazit gestempelt und mit petrolfarbenem Cardstock hinterlegt. An den Daten siehst du, dass Emil noch recht frisch auf der Welt ist. :-)

Das Passepartout habe ich mit petrolfarbenen Cardstock mit helleren Punkten hinterlegt. Den Gutschein habe ich in einem kleinen Umschlag verpackt und darauf angebracht. Er kann dann gegen ein Foto von Emil eingetauscht werden.

 

Damit wünsche ich euch einen guten Start in eine neue Woche!

Eure Katja

Ein Ribba Rahmen zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

im Bekanntenkreis ist im Oktober ein kleines Mädchen geboren. Da ich das Verschenken von Kleidung oder anderen Sachen da immer sehr schwierig finde, weil man ja nie weiß, was schon alles da ist und was noch benötigt wird, haben wir uns für einen Gutschein entschieden. Der musste natürlich noch hübsch verpackt werden.
Ich hab schon öfters die tollen Ribba Rahmen von I*ea gesehen, die wirklich sehr hübsch gestaltet wurden. Da ich noch einen 3er Rahmen zu Hause hatte, habe ich mir kurzer Hand ebenfalls die Mühe gemacht und ihn als Geschenk mit dem Gutschein gestaltet. Farblich bin ich bei der typischen Mädchenfarbe rosa geblieben und hab sie mit grau und Gold kombiniert.

In das linke Feld habe ich das Passepartout mit einem grauen Designerpapier unterlegt und das Feld mit einem großen M, einem Baby Wimpel und dem Namen des neuen Erdenbürgers gestaltet.

Für die Mitte habe ich mit Photoshop ein kleines Bild mit Waschbär und einem passenden Spruch, wie ich finde, erstellt und dieses eingeklebt.

Für die rechte Seite habe ich dann erneut das graue Designerpapier fürs Passepartout genommen. Außerdem kamen auf kleine Fähnchen das Gewicht, die Größe und natürlich der Geburtstag und die Geburtszeit mit drauf. Verziert habe ich diese Seite mit Herzen, Sternen und dem absolut süßen Engel aus der Erlebniswelt. Hier hat auch der Gutschein seinen Platz gefunden. :-)

 

Der Rahmen ist sehr gut angekommen und ist sicherlich auch nach dem Einlösen des Gutscheins noch eine schöne Erinnerung.
Damit verabschiede ich mich für heute und wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Eure kleine Stempelmiez

Fuchs und Eule gratulieren zur Geburt – Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

unsere Kindergartenerzieherin ist vor ein paar Wochen zum ersten Mal Mama geworden. Da wir als Gruppe (bzw. die Kinder) natürlich auch etwas zu diesem tollen Ereignis schenken wollten, habe ich den Auftrag für eine Explosionsbox bekommen. Wir sind die Eulengruppe, daher musste es unbedingt was mit einer Eule sein. Super passend dazu hab ich auch noch den süßen Fuchs verwendet.

Da wir nicht ganz sicher wussten, ob der neue Erdenbürger ein Junge oder ein Mädchen wird, habe ich die Box recht neutral in den Hauptfarben Safrangelb, Aquamarin und Schiefergrau gehalten. Besonders toll passt hierzu das neue Designerpapier im Block „Ausgefuchst“. Wie ihr ja bereits bei anderen Projekten sehen konntet, mag ich das wirklich sehr gerne! :-)

Die Box habe ich im Format 9x9x9 cm gewerkelt. Mittlerweile probiere ich wirklich gerne alle möglichen Größen aus. Die Grundbox ist in Flüsterweiß gehalten. Darüber kommt eine Schicht Safrangelb und anschließend Designerpapier „Ausgefuchst“. Gestaltet habe ich die Front mit einer Eule, die ich farblich passend gestanzt und geklebt habe. Sie ist auf einem Kreis in Aquamarin angebracht und darf einen kleinen Drachen halten. Coloriert ist der Drache mit den Mischstiften.

Die Seiten der Box habe ich mit verschiedenen Chipboards (von Wycinanka und Scrapiniec) gestaltet, die natürlich alle passend zum Baby Thema sind.

 

Der Deckel ist in Aquamarin, hat ein Etikett aus safrangelbem Karton, das ich mit großen Punkten geprägt habe und mit der Stanze „Elegantes Trio“ abgerundet habe, bekommen. Darauf ist nun ein farblich passender Fuchs, der drei Luftballons hält und ein Banner mit dem Glückwunsch angebracht.

Klappt nun die Box auf, so fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände stehen. Den Innenteil habe ich als kleines Kinderzimmer gestaltet. An den Wänden habe ich Designerpapier aufgeklebt, das als Tapete dient und Chipboard Elemente als Verzierung aufgebracht. In der Mitte steht eine Wiege, ebenfalls aus Chipboard, in welche ich eine Bettdecke aus Designerpapier und eine Ente in Safrangelb als Kuscheltier gelegt habe. An der Wiege hängt ein Kleiderbügel.

 

Die beiden Seiten, die umfallen, habe ich mit Safrangelb als Mattung und mit coloriertem Seidenglanzpapier beklebt. Dabei ist links eine Himmellandschaft mit Heißluftballon entstanden und rechts eine Einstecktasche mit Eule aus Chipboard für die Grußkarte.

 

DSCN1472

Die Box haben wir zusammen mit einer Windeltorte in Eulenform und einem Kirschkernkissen ebenfalls in Eulenform überrascht.

Lange dauert es nicht und dann kann ich mir die nächste Baby Explosionsbox überlegen. Dieses Mal wird es dann für ein kleines Mädchen werden. :-)

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Explosionsbox für ein Baby

Hallo ihr Lieben,

meine Mama brauchte für einen kleinen Baby Jungen eine nette Verpackung für ein Geldpräsent. Da ich im Moment sehr gerne Explosionsboxen werkele, war das doch die perfekte Gelegenheit, gleich mal noch eine für Babys zu basteln.
Als Farbkombi habe ich mich für Petrol, Flüstweriß und Honiggelb entschieden. Es sollte mal was anderes als immer nur hellblau sein ;-)

Die Box hat dieses Mal eine Größe von 10×10 cm, da sie sonst zu klein geworden wäre und ich mit den Würfeln innen drinnen so viel Friemelarbeit gehabt hätte. Ich hab für die Deko hauptsächtlich die beiden Baby Stempelsets „Zum Nachwuchs“ und „Something for Baby“ sowie die passenden Stanzschablonen „Baby’s First“ verwendet.

  

 

  

Innen habe ich eine Seite hochstehen lassen als „Wand“. Daran sind links und rechts kleine Wimpelketten, die ich mit der Fähnchen Stanze ausgestanzt habe, entstanden. In der Mitte ist ein Würfelturm und ein kleiner Teppich, die natürlich farblich passend zur Box gestaltet sind.

Die Seiten links und rechts sind als Einsteckfächer gestaltet. In einem der Fächer ist die Glückwunschkarte zur Geburt und in die andere konnte meine Mama nun ihr Geldpräsent unter bringen.
Alle drei liegenden Seiten sind mit Chipboards der Firma „Wycinanka“ gestaltet. Ich mag diese kleinen Holzelemente super gern und find es echt schade, dass es sowas bei SU kaum gibt.

 

   Bild 030

Meine Mama hat sich riesig über die Box gefreut (und dabei kann sie sie ja gar nicht behalten ;-)) und auf jeden Fall bekommt bestimmt nicht jeder sowas zur Geburt und ich finde, es macht mehr her als nur eine Glückwunschkarte. :-)

Eure kleine Stempelmiez

IN{K}SPIRE_me Challenge #231

Hallo ihr Lieben,

auch im neuen Jahr bin ich gern bei der IN{K}SPIRE_me Challenge dabei.
Aber bevor ich euch die Vorlage von dieser Woche und mein dazu entstandenes Werk zeigen möchte, darf ich euch noch folgendes ganz stolz präsentieren:

Badge2

JAAAAA! Ich hab die letzte Challenge, in der es rund um Silvester ging, mit meiner ganzen Partydeko gewonnen!!! Ich freu mich total und bedank mich bei den Mädels, dass sie meinen Beitrag als Sieger ausgewählt haben! :-)

Und nun aber kommt die erste Vorlage im neuen Jahr. Dieses Mal war es ein Sketch – ein sehr interessanter, wie ich finde.

Ich hab mich für eine Babykarte in Kirschblüte entschieden. Das tolle Sternendesign hab ich mit einer Schablone von Memory Box gemacht (ich hab inzwischen das Verwenden von Schablonen für mich entdeckt. Geht super einfach, sieht toll aus und man kann auf einfache und auch günstige Weise sein eigenes Designpapier machen). Die Stempel sind aus einem älteren Baby Stempelset von Stampin‘ Up!
Die Enamel Dots beim Schriftzug „Kleiner Sonnenschein“ sind von mir selbst hergestellt. Da gibt es unzählige Tutorials bei Youtube. Ich werd in naher Zukunft eh mal die eine oder andere Technik vorstellen und euch zeigen, was ich so entdeckt habe. Da sind wirklich super tolle Sachen dabei und vor allem sieht man, dass man nicht immer alle teuren Geräte braucht, die es so auf dem Markt gibt ;-)
Als Abschluss und zur Zierde habe ich den kleinen Sternenanhänger mit der gestreiften Kordel in Kirschblüte weiß dran gehangen.
Ich liebe ja die Farbkombis blau / grau oder rosa / grau für Babykarten. Da passen Sterne natürlich umso besser dazu. :-)

Und hier ist nun das gute Stück:

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Hier geht’s übrigens direkt zur Challenge. Da könnt ihr euch alle anderen Beiträge zu dem Sketch anschauen. Ich bin gespannt, welche Ideen die anderen so hatten.

Eure kleine Stempelmiez