Posts Tagged ‘Explosionsbox’

Explosionsbox zum Geburtstag mit „Stadt, Land, Gruß“

Hallo ihr Lieben,

wie ich euch bereits im Blog Hop Beitrag zum Thema „Sommerparty“ verraten habe, hat mein Mann vor Kurzem Geburtstag gefeiert. Dafür habe ich eine Explosionsbox in den Farben Marineblau, Weiß und Glutrot angefertigt – eben passend zum Thema „Feuerwehr“. Denn er ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele.

Für die Außengestaltung habe ich deshalb das Gastgeberinnenset „Stadt, Land, Gruß“ verwendet. Das eignet sich super zum Gestalten von Landschaften, Feuerwehren und Städten und passte daher wieder perfekt zum Thema. Ich habe es mit Staz-on in Schwarz gestempelt und anschließend mit Blender Pens und Stempelfarbe entsprechend coloriert.


Den Deckel habe ich geprägt und mit einem Band versehen. Die Verzierungen wurden mit den Akzenten aus der Natur gemacht.

Innen habe ich eine Fensterschachtel als Kuchen umfunktioniert. Dies hatte ich euch bereits im Februar bei einer anderen Explosionsbix gezeigt. Die Schachtel ist nicht komplett zugeklebt. Den Deckel kann man öffnen, sodass ich sein eigentliches Geschenk – einen Gutschein – hinein legen konnte.
Die Seiten hinter dem Kuchen habe ich passend zum Thema Geburtstag mit Ballons und Luftschlangen gestaltet.

Die beiden aufgeklappten Seiten habe ich mit passenden Sprüchen bestempelt. Auch innen habe ich die Holzakzente „Aus der Natur“ sowie „Herzen & Sterne“ zum Verzieren benutzt.

Mein Mann hat sich riesig über die Box gefreut und jedem Gast voller Stolz präsentiert. :-)

Damit haben wir diese Woche auch schon wieder geschafft und ich wünsch euch allen einen guten Start ins Wochenende!

Eure Katja

Eine Torte in der Box zum 50. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich einen Auftrag, den ich euch unbedingt zeigen möchte. Gewünscht war einee Explosionsbox zum 50. Geburtstag, die in den Farben weiß und hellgrün gehalten werden sollte.

Minzmakrone hatte der Auftraggeberin nicht so gefallen, sodass ich zur bereits ausgelaufenen Incolor Pistazie (die vermissse ich echt!) gegriffen habe. Dazu habe ich wie gewünscht weiß und ein bisschen Gold kombiniert.

Die Grundbox ist in 10x10x10 cm gehalten und aus Flüsterweiß gewerkelt. Darüber habe ich außen eine Schicht Pistazie gelegt und abschließend noch einmal Flüsterweiß, welches ich mit verschiedenen Stempeln der Sets „Ballonparty“ und „Lecker Laster“ in Saharasand und Pistazie bestempelt und mit Funkelglitzerkleber in Gold verziert habe.

Der Deckel ist in Pistazie gehalten und anschließend mit dem Funkelsterne Prägefolder geprägt. Oben drauf habe ich eine Mattung aus Aquarellpapier. welches ich mit dem Wassertankpinsel und Pistazie coloriert habe, geklebt und mit Pailletten dekoriert. Hingucker ist natürlich die große Blüte in Pistazie und Flüsterweiß, die ich mit den Sukkulenten Framelits ausgestanzt habe und mit Dimensionals zusammen geklebt habe.
Natürlich durfte die große goldene 50 nicht darauf fehlen, sowie ein kleiner Anhänger mit Glückwunschgruß.

Klappt man nun die Box auf, öffnet sie sich und das Innere kommt zum Vorschein. Dabei habe ich zwei Seiten stehen lassen und zwei Seiten aufklappen lassen. Auf den beiden liegenden Seiten habe ich erst eine Mattung in Pistazie aufgeklebt und anschließend eine Mattung aus Aquarellpapier, die ich mit dem Wassertankpinsel coloriert habe. Verziert wurden diese Seiten mit einer handgemalten Bordüre, wozu ich den Taupe Marker gewählt habe, sowie einem Geburtstagsgruß auf der einen und viel Platz zum Unterschreiben auf der anderen Seite. Ein paar Pailletten und Glitzerpunkte in Gold bilden den Abschluss.

Die beiden stehenden Seiten habe ich mit Designerpapier von Charlie & Paulchen beklebt und mit Pailletten und Glitzerpunkten in Gold verziert. Davor habe ich eine Geburtstagstorte platziert. Diese ist aus Flüsterweiß mit der Fensterschachtel ausgestanzt, Verziert habe ich sie mit gestanzten Wellenquadraten in Pistazie und Zierelemente der Fensterschachtel aus Gold.Darunter habe ich eine Mattung Pistazie gelegt und diese abschließend mit goldenen und weißen Blümchen verziert.

Natürlich wäre ein Kuchen kein Kuchen ohne Kerze drauf. Daher habe ich eine Kuchenkerze drauf geklebt und die ganze Torte mit einer Wimplekette aus Zahnstochern und einem gestempelten und geschnittenen Wimpel aus dem Set „Aus freudigem Anlass“ dekoriert.

Wenn ihr auch so eine schöne Explosionsbox basteln wollt, können wir das sehr gerne gemeinsam in einem kleinen Workshop tun. Natürlich sind auch andere Sachen möglich und der Fantasie und den Wünschen ist dabei keine Grenze gesetzt. Meldet euch einfach bei mir. Ich freu mich auf eure Nachrichten!!

Eure Katja

Ein besonderer Kuchen in der Box zum 50.

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder und habe für euch ein neues Werk mitgebracht. Ende Januar stand der 50. Geburtstag der Lehrerin unserer Großen auf dem Plan. Hierfür hatte eine Mama ein ganz tolles Gedicht vorbereitet, bei dem jedes Kind ein kleines Geschenk mit einem Vers übergeben konnte, sodass zum Schluss ein toller großer Geschenkkorb entstanden ist.
Den Abschluss haben die persönlichen Glückwünsche an die Lehrerin gebildet, die natürlich auch nett verpackt werden mussten. Hierfür wurde ich um eine Explosionsbox gebeten, die diesen Vers beinhalten sollte. Für mich war das eine prima Gelegenheit, endlich die neue Sechseckschachtel einzuweihen.

Aber der Reihe nach. Farblich habe ich mich an einer fröhlichen Kombination von Pfirsich Pur, Jeansblau, Himmelblau, Flüsterweiß und etwas Gold gehalten. Das Grundgerüst ist aus Flüsterweiß entstanden, darüber folgte Pfirsich Pur und abschließend ein selbst gestempeltes Designerpapier auf Flüsterweiß.

Der Deckel ist in Pfirsich Pur gehalten, wurde noch mit dem „Funkelsterne“ Prägefolder geprägt und hat eine Mattung in Flüsterweiß, die ich mit jeansblauen und pfirsichfarbenen Punkten bestempelt habe. Verziert ist er mit einer großen goldenen 50, einer jeansblauen Schleife, sowie ein paar goldenen Sprenkeln und Blumen.

Öffnet man nun die Box, so kommt ein buntes und fröhliches Innenleben zum Vorschein. Immerhin ist doch 50 noch kein Alter für eine Rentnerbox, oder ;-)
Deswegen habe ich auch hier mit Pfirsich Pur als Mattungen gearbeitet und habe darauf das tolle Designerpapier aus der Kreativbox von Alexandra Renke verarbeitet. Ein Geburtstagsgruß durfte natürlich nicht fehlen.
Außerdem steht in der Mitte die Fensterschachtel aus dem derzeitigen Saisonkatalog. Ich habe sie aus Flüsterweiß Karton ausgestanzt und anschließend mit Pünktchen bestempelt und mit goldenen Akzenten versehen. Oben auf die Box habe ich eine Kerze gestellt, sodass die Box nun zu einer Torte wurde. Ich hatte die Idee, irgendwo durch Zufall mal bei Pinterest entdeckt, fand es einen super Einfall.
Hinter dem Kuchen habe ich einige Luftballons, die ich farblich passend mit der Luftballon Handstanze ausgestanzt habe, geklebt.

Nun möchte ich euch noch zeigen, wo ich den letzten Vers vom Gedicht angebracht habe. Zum einfachen Aufkleben war er zu lang, daher habe ich ihn als zusammen gewickelte Banderole in die Torte gelegt, an der Seite einen Schlitz gemacht, sodass man nun den Vers direkt herausziehen kann.

Natürlich ist die Box super gut angekommen und nicht nur die Lehrerin hat gestaunt, auch die Kinder waren selbst ganz begeistert.

Nun wünsche ich euch schon mal ein schönes Wochenende und hoffe, ihr könnt die beiden Tage genießen!

Eure Katja

Bunt sind schon die Wälder – der Herbst ist da!

Hallo ihr Lieben,

Das Wetter am Anfang der Woche hatte uns ja bereits den ersten Vorgeschmack auf diese Jahreszeit gebracht. Deshalb gibt es pünktlich zum Herbstanfang von mir einen herbstlichen Beitrag.
Wir haben einige Geburtstagskinder im Herbst und da man sonst ja nicht wirklich viele Gelegenheiten zum Grußkartenbasteln mit Herbstmotiven bekommt, packe ich da gerne diese Gelegenheit an und werkle die Geburtstagskarten im herbstlichen Stil.

Das erste Projekt ist eine Explosionsbox geworden mit dazu passendem Windlicht. Es ist alles in Olivgrün, Kupfer (ja ich liebe es!!) und Flüsterweiß gehalten.

Für das Windlicht habe ich ein Glaswindlicht (von D*pot – ja auch das liebe ich ;-)) genommen, hab es mit Transparentpapier, welches ich vorher bestempelt und in Kupfer embossed habe, umklebt. Das untere Ende ist mit geprägtem Olivgrünkarton ummantelt. Zusätzlich habe ich noch Juteband in Natur und in Brombeermousse angebracht und einen Anhänger mit Kordel befestigt. Der Anhänger ist mit den neuen Framelits ausgestanzt und ein Herbstgruß in Kupfer embossed. Zwei kleine Tannenzapfen zieren ihn.

 

Das Windlicht habe ich dann auf einen Kerzenteller geklebt und diesen mit Moss, Zapfen, Ästen und getrockneten Hortensien ausdekoriert.

 

Die Explosionsbox ist farblich ähnlich gehalten. Außen ist die Grundfarbe weiß. Darüber habe ich eine olivgrüne Mattung gelegt, aus der ich die Laternenkinder (gibt es bei Charlie&Paulchen) ausgestanzt habe.
Auf der Front habe ich eine Kupfermattung und darüber eine Flüsterweißmattung geklebt. Aus dieser habe ich den Glückwunsch ausgestanzt, sodass die Kupfermattung zu sehen ist. Verziert ist sie mit zwei kleinen kupfernen Anhängern (gibt es auch bei Charlie&Paulchen).

 

Der Deckel ist ebenfalls olívgrün, hat eine weiße, geprägte Mattung oben drauf und wird dann mit einer Zierschleife aus Spitzenband in Saharasand geschlossen. An die Schleife habe ich ausgestanzte Beerenzweige und Äste gehangen.

Das Innere ist wieder mit zwei stehenden Wänden gestaltet. Bei diesen habe ich eine olivgrüne Mattung verwendet und darüber Flüsterweiß geklebt. Die Wände sind herbstlich mit ausgestanzten Vintage Leaves, Tannenzapfenanhängern, Beerenzweigen und einem Herbstgruß gestaltet.
Auf die umfallende Seite habe ich die Laternenkinder, die ich für die Seite ausgestanzt habe, geklebt und einem passenden Spruch in Kupfer embossed.
Die andere umgefallene Seite ist zu einer Tasche gestaltet, in die eine Gutscheinkarte gelegt werden konnte. Diese Tasche ist ebenfalls herbstlich gehalten und der Glückwunsch wurde in olivgrün gestanzt.

 

In der Mitte habe ich auf eine grüne Mattung Flüsterweiß geklebt, welches ich mit verschiedenen Stempelmotiven verziert habe. Hier findet sich auch der Herbstgruß des Windlichtes wieder. Ein glänzendes Eichhörnchen und ein verziertes Partylite Teelicht zieren die Box innen und komplettieren den Herbstlook.

Mit diesem Geschenkset wünsche ich euch nun einen wunderbaren Start in einen hoffentlich farbenfrohen, schönen und goldenen Herbst!

Eure kleine Stempelmiez

Viele gute Wünsche in einer Box zum Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

wie letzte Woche versprochen, geht es diese Woche mit einer weiteren Explosionsbox zum Geburtstag weiter. Eine liebe Kollegin hatte Geburtstag und da sie gesundheitlich dieses Jahr etwas gebeutelt war, wollten wir ihr besonders viele gute Wünsche fürs neue Lebensjahr übermitteln.

Auf dem Designerpapier von Alexandra Renke waren genau diese Wünsche alle enthalten. Da das Papier in einem Grünton ist, habe ich die Box in den Farben Weiß, Grün und Kupfer (ich glaube, das wird meine neue Lieblingsfarbe für den Herbst und Winter!) gewerkelt.

Sie ist in der Größe 10x10x10cm gehalten. Außen habe ich sie mit dem bereits erwähnten Designerpapier von Renke beklebt. Auf der Front vorn habe ich ein anderes Designerpapier verwendet. Dort ziert ein großes Schmetterling, der ebenfalls von einem Designerpapier von Alexandra Renke stammt, die Box.

Der Deckel ist in Grün und hat eine weiße, geprägte Mattung. Dazu habe ich ein Schleifenband durch den Deckel gezogen. Die Glückwünsche und eine Pusteblume sind in Saharasand ausgestanzt und auf den Deckel geklebt. Die Pusteblume wurde zusätzlich mit der Crop-a-dile gestanzt und mit einem Eylet versehen, durch welches ist Nymogarn gezogen habe.

Klappt man nun die Box nach Anheben des Deckels auseinander, fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände stehen. Diese wurden mit Designerpapier mit dem Wort „Glück“ bezogen und mit einem ausgestanzten „wunsch“ aus Kupferfolie vervollständigt. Die Seiten habe ich mit Schmetterlingen und kupferfarbenen Tupfen verziert.
In der Mitte steht eine 3stöckige Torte, aus Designerpapier, welches ich mit diversen Wünschen zum Geburtstag in Kupfer im Kreis embossed habe. Oben drauf habe ich ein Partylite Teelicht gesetzt, das ich mit Nymogarn und zwei Metallanhängern noch aufgepeppt habe.

 

 

Die Box kam sehr gut an, was mich besonders bei dieser Kollegin sehr freut!
Und die nächste Geburtstagsbox ist auch nicht weit ;-)

Eure kleine Stempelmiez

Diese Produkte habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Eine Explosionsbox zum Feuerwehr Jubiläum

Hallo ihr Lieben,

vor gut einer Woche lag ein besonderer Auftrag auf meinem Basteltisch. Gewünscht war eine Explosionsbox zum Feuerwehr Jubiläum einer benachbarten Gemeinde. 160 Jahre Freiwillige Feuerwehr dürfen auch richtig gefeiert werden. Denn damit ist die beschenkte Wehr eine der ältesten Feuerwehren in Sachsen.

Farblich habe ich die Box in rot, schwarz, grau und weiß gehalten. Außen kamen neben einem Jubiläumsspruch auch typische Feuerwehrsymbole drauf. Auf den Deckel habe ich die Jubiläumszahl in Chipboard Technik angebracht sowie ein paar Sterne und eine weiße Schleife.

  

 

Innen steht natürlich eine Feuerwehr. Ich hab die stehenden Seiten wie eine Wache gestaltet, der Fußboden sollte wie Fliesen bzw. Stahl ausschauen. Verziert ist die Box mit typischen Feuerwehrelementen (danke an Playmobil ;-)) sowie einem selbstgebauten Schlauchwagen mit Feuerwehrschlauch und Spritze dran.
Auf der linken aufgeklappten Seite ist dann der Glückwunsch angebracht.

 

 

 

 

Die Box kam sehr gut an und war neben all den anderen Geschenken zum Jubiläum etwas ganz besonderes. :-)
Die nächste Box stell ich dann euch noch in dieser Woche vor. Ihr dürft euch also freuen! :-)

Eure kleine Stempelmiez

Folgende Materialien habe ich von Stampin‘ Up! benutzt:

Nimm dir Zeit für dich: Eine Wellness Box zum Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hat mich eine liebe Freundin angerufen, die dringend eine Verpackungsidee für einen Massagegutschein zum 30. Geburtstag gesucht hat. Ich hab nicht lange überlegt und ihr eine Explosionsbox mit dem Thema „Wellness“ vorgeschlagen. Sie war sofort begeistert und hat mir dann bis auf den Wunsch, dass es in einem schönen Grün gehalten werden sollte, absolut freie Hand gelassen.

Dann kamen meine Überlegungen. Was passt denn alles zu Wellness? Grün, das ist klar. Aber sonst? Dann kam mir die Idee, eine Liege in die Mitte zu stellen. Das passt doch prima! Außerdem passen Pflanzen, Bambus und die Naturfarben wie Saharasand auch sehr gut dazu.
Also habe ich eine rechteckige Explosionsbox gewerkelt, die außen mit grünem Designerpapier und oben drüber mit einem Designpapier, welches mit grünen Blättern, Farnen und Gräsern bedruckt ist, beklebt ist. Der Deckel ist in grün mit einer weißen Mattung, die geprägt wurde, gehalten. Geschlossen wir die Box mit einem Schleifenband mit weiß-grünem Fischgrätenmuster. Darauf habe ich eine gestanzte 30 und ein paar ausgestanzte Blümchen angebracht.

 

Klappt man nun die Box auf, fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände der Wellnessoase stehen. Auf der längeren der aufgeklappten Seiten habe ich Designerpapier mit dem passenden Sprich „Nimm dir Zeit für dich“ aufgeklebt. Die Beschenkte ist gerade erst Mama geworden, da ist Zeit für sich selbst genau das, was sie wohl gut gebrauchen kann.
Die andere Seite habe ich passend zu den Außenseiten als Einstecktasche mit einer Ziehkarte gestaltet, damit auch die Glückwünsche richtig überbracht werden können.

 

Die Mitte ist, wie oben bereits erwähnt, als Wellnessoase gewerkelt. Es steht eine Liege, welche ich aus Taupe Farbkarton geschnitten, gefalzt und geklebt habe, aufgebaut. Verziert ist die Liege in einer Holzoptik mit dem Holzhintergrundstempel. Kleine grüne Steine führen einen kleinen Weg zu der Liege. Auf ihr liegt ein Handtuch ebenfalls in grün gehalten.
Neben der Liege steht eine kleine Bank mit zwei Deckchen in grün drauf.
Die Wände habe ich in grün hinterlegt und darüber eine weiße Mattung mit ausgestanzten Ästen und Beerenzweigen angebracht.

Der Gutschein war dann so groß, dass er leider nicht direkt in die Box gepasst hat. Man ja meist keinen Einfluss daraus, wie die Geschäfte und Praxen ihre Gutscheine gestalten. Aber wir haben ihn dann prima unter die große Schleife auf dem Deckel anbringen können und die Beschenkte hat sich sicherlich sehr über ihre kleine Auszeit für sich selbst gefreut!

Eure kleine Stempelmiez

Diese Produkte habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Lauras Stern Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

heute feiert unsere Jüngste nun ihren 4. Geburtstag. Neben Bibi und Tina, Ostwind und sämtlichen anderen Sachen, die mit Pferden zu tun haben, liebt sie auch Lauras Stern.
Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass ganz in unserer Nähe das Musical von Lauras Stern gastiert.
Also stand unser Geschenk sehr schnell fest. Wir gehen komplett als Familie zum Zuschauen.

Nun möchten wir ja nicht Karten einfach so schenken, zumal sie ja noch nicht mal lesen kann, was drauf steht, also habe ich mich abends heimlich an den Basteltisch gesetzt und eine Explosionsbox von Lauras Stern für sie gemacht.
Farblich habe ich mich dabei an ihren Lieblingsfarben rosa / pink und lila orientiert und natürlich durfte ein Gelbton zwecks des Sterns nicht fehlen, sodass es die Farbkombi Himbeerrot, Blauregen und Safrangelb geworden ist.
Die Box hat die Maße 10x10x10 cm und besteht aus Flüsterweiß Karton. Danach kam eine Mattung Blauregen und abschließend Himbeerrot, welches ich mit der Sternenbordüren Stanze noch verziert habe.

Vorne habe ich ein Zierband in Glitzer im Farbton Zarte Pflaume verarbeitet (das gibt es ab September ganz neu im Herbst- / Winterkatalog!!) sowie einen Stern in Safrangelb mit Glückwunsch. An den Seiten sind Bilder von Lauras Stern, die ich mit meiner großen Tochter coloriert habe, aufgebracht.

 

Der Deckel ist aus Flüsterweiß gefertigt und wurde mit der Funkelsterne Prägeschablone geprägt. Oben hat er eine Mattung in Himbeerrot und abschließend folgt Flüsterweiß. Ich habe den großen Stern als Schüttelrahmen mit einem Blauregen Rahmen drum herum gebastelt. Gefüllt ist er mit Gold- und Rosapailletten sowie den Papiersternen in Himbeerrot, die beim Gestalten der Seiten übrig waren.

Beim Aufklappen bleiben dann zwei Seiten stehen und zwei fallen um. Die, die stehen bleiben sind einmal mit dem Logo von Lauras Stern und zum anderen mit einem Bild von Laura gestaltet. Die umfallenden Seiten sind einmal mit Luftballons (immerhin ist es ein Kindergeburtstag) und zum anderen als Einstecktasche für die Eintrittskarten gewerkelt.

 

 

In der Mitte sitzt Laura mit ihrem Stern und dem Beschützmichhund von Tommi. Umgeben sind die beiden von ganz vielen Glitzersternen, die ich mit Hilfe von Klarsichtfolie zum Schweben gebracht habe.

Unsere Kleine liebt die Explosionsboxen und wollte bisher immer alle für sich behalten und war ganz traurig, wenn ich sie verschenkt oder abgegeben habe. Aber jetzt bekommt sie ihre eigene und ich bin schon sehr gespannt, was sie dazu sagen wird!! :-)

Eure kleine Stempelmiez

Verwendete Materialien von Stampin‘ Up!:

Fuchs und Eule gratulieren zur Geburt – Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

unsere Kindergartenerzieherin ist vor ein paar Wochen zum ersten Mal Mama geworden. Da wir als Gruppe (bzw. die Kinder) natürlich auch etwas zu diesem tollen Ereignis schenken wollten, habe ich den Auftrag für eine Explosionsbox bekommen. Wir sind die Eulengruppe, daher musste es unbedingt was mit einer Eule sein. Super passend dazu hab ich auch noch den süßen Fuchs verwendet.

Da wir nicht ganz sicher wussten, ob der neue Erdenbürger ein Junge oder ein Mädchen wird, habe ich die Box recht neutral in den Hauptfarben Safrangelb, Aquamarin und Schiefergrau gehalten. Besonders toll passt hierzu das neue Designerpapier im Block „Ausgefuchst“. Wie ihr ja bereits bei anderen Projekten sehen konntet, mag ich das wirklich sehr gerne! :-)

Die Box habe ich im Format 9x9x9 cm gewerkelt. Mittlerweile probiere ich wirklich gerne alle möglichen Größen aus. Die Grundbox ist in Flüsterweiß gehalten. Darüber kommt eine Schicht Safrangelb und anschließend Designerpapier „Ausgefuchst“. Gestaltet habe ich die Front mit einer Eule, die ich farblich passend gestanzt und geklebt habe. Sie ist auf einem Kreis in Aquamarin angebracht und darf einen kleinen Drachen halten. Coloriert ist der Drache mit den Mischstiften.

Die Seiten der Box habe ich mit verschiedenen Chipboards (von Wycinanka und Scrapiniec) gestaltet, die natürlich alle passend zum Baby Thema sind.

 

Der Deckel ist in Aquamarin, hat ein Etikett aus safrangelbem Karton, das ich mit großen Punkten geprägt habe und mit der Stanze „Elegantes Trio“ abgerundet habe, bekommen. Darauf ist nun ein farblich passender Fuchs, der drei Luftballons hält und ein Banner mit dem Glückwunsch angebracht.

Klappt nun die Box auf, so fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände stehen. Den Innenteil habe ich als kleines Kinderzimmer gestaltet. An den Wänden habe ich Designerpapier aufgeklebt, das als Tapete dient und Chipboard Elemente als Verzierung aufgebracht. In der Mitte steht eine Wiege, ebenfalls aus Chipboard, in welche ich eine Bettdecke aus Designerpapier und eine Ente in Safrangelb als Kuscheltier gelegt habe. An der Wiege hängt ein Kleiderbügel.

 

Die beiden Seiten, die umfallen, habe ich mit Safrangelb als Mattung und mit coloriertem Seidenglanzpapier beklebt. Dabei ist links eine Himmellandschaft mit Heißluftballon entstanden und rechts eine Einstecktasche mit Eule aus Chipboard für die Grußkarte.

 

DSCN1472

Die Box haben wir zusammen mit einer Windeltorte in Eulenform und einem Kirschkernkissen ebenfalls in Eulenform überrascht.

Lange dauert es nicht und dann kann ich mir die nächste Baby Explosionsbox überlegen. Dieses Mal wird es dann für ein kleines Mädchen werden. :-)

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Explosionsbox zum 40. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

ich hatte wieder einmal einen sehr tollen und für mich auch interessanten Kundenwunsch: eine Explosionsbox zum 40. Geburtstag. Klingt erst einmal nicht ganz so schwer und kompliziert – wird es aber, wenn man zu den Details kommt. Denn es wurde das Thema „Marienkäfer“ gewünscht und zwar in den Farben Rot und Grün.
Da es ja zum 40. war, durfte es auch nicht zu niedlich ausschauen. Außen sollte eine Blumenwiese drauf. Innen sollte eine Schachtel mit rein, in der das eigentliche Geschenk verpackt wird. Diese Schachtel sollte von einer Eule bewacht werden.

Puuh, na dann mal los ans Werk. Ich hab mich von den Maßen dieses Mal für eine rechteckige Box entschieden. Das passte einfach besser zu der Vorgabe einer Schachtel innen, die dann auch noch bewacht werden sollte. Also wurde das Grundgerüst auf 11x14cm geschnitten und die Höhe beträgt 8cm. Farblich bin ich bei der Vorgabe geblieben und hab mich für einen frischen Grünton entschieden (Apfelgrün) und ein etwas zarteres Rot (geht so ins Calypso).

Bevor ich zu den Details komme, hier erst einmal ein Gesamtbild von außen:

Vorn habe ich ein Sichtfenster aus Klarsichtfolie gewerkelt. Das fand ich bei der Box besonders toll, so bekommt man schon einen kleinen Einblick ins Innenleben. Rund herum entstand die gewünschte Blumenwiese mit Schmetterlingen, Marienkäfern und Blümchen. Die Wiese an sich ist in Aquarelltechnik auf Seidenglanzpapier entstanden. Danach habe ich noch in Farngrün das Wiesenmuster aufgestempelt.

Die Wiese vorn ist ebenfalls in Aquarell auf Seidenglanzpapier gehalten und mit der Fransenschere geschnitten. Der Spruch ist aus dem Set „Designer Grußelemente“ und der Banner aus dem Set „Geburtstagsbanner“ mit der dazu passenden Stanzschablone.

 

Der Deckel wurde aus Designerpapier gefertigt und ist mit Flüsterweiß innen verstärkt. Außerdem hat mir das besser gefallen als die ursprüngliche Rückseite des Designerpapiers. Verziert habe ich ihn mit den zarten Blümchen aus dem Set „Glasklare Grüße“, die mit den passenden Framelits ausgeschnitten sind. Natürlich durfte die Geburtstagszahl nicht fehlen. Die hab ich mit den großen Zahlen ausgestanzt und anschließend mit Pünktchen geprägt.

Öffnet man nun die Box, so fallen zwei Seiten um. Eine habe ich als Einstecktasche umfunktioniert, worin die Grußkarte versteckt wurde. Zwei Seiten bleiben als Wände stehen und wurden mit Seidenglanzpapier wieder als Blumenwiese mit Himmel gestaltet und mit Blümchen, Marienkäfern und Schmetterlingen verziert. In der Mitte steht nun die gewünschte Box. Diese habe ich mit den Envelope Punchboard gemacht und in Holzoptik bestempelt. Verschlossen wird sie mit einem Magneten und einem Schleifenband. Ein kleines Etikett rundet das Ganze ab.

 

 

Wie gewünscht bewacht nun eine Eule die Box vor neugierigen Dieben ;-) Außerdem durften die zwei Marienkäfer aus dem Set „Love you lots“ auch noch mit als Wache fungieren. Das Blumenwiesenbild wird nun mit stehenden Grashalmen aus Seidenglanzpapier abgerundet.

 

Hier kommt noch einmal die Box in voller Pracht und mit Deckel. Ich hoffe, das Geburtstagskind freut sich darüber.

Eure kleine Stempelmiez

1 2