Posts Tagged ‘Onstage’

Onstage Make&Takes #2

Hallo ihr Lieben,

heute folgt der zweite Teil meiner Onstage Make & Takes, der erneut aus zwei Karten besteht, die wir während der Veranstaltung in Wiesbaden mit ganz neuen Produkten werkeln durften.

 

Die erste Karte wurde mit der Produktreihe „Fantasie aus Glas“. Hierfür wurde auf eine Grundkarte aus Wassermelone ein Stück Pergament aus dem Set „Fantasie aus Glas“ geklebt. Das Designerpapier habe ich zuvor mit einem Stampin‘ Blend in der Farbe Ananas einfärbt.
Anschließend kam ein kleines Etikett ebenfalls in Ananas, ein Stück Zierschnur in schwarz und ein Etikett, das in schwarz mit einem Spruch aus dem Set „Buntglasgrüße“ bestempelt wurde, auf die Karte.

 

Für die zweite Karte haben wir die Produktreihe „Geteilte Leidenschaft“ verwendet. Hier wurden zunächst auf einer Grundkarte in Minzmakrone ein paar Blumen aus dem Stempelset „Tu, was du liebst“, aufgestempelt. Anschließend kam ein Stück Pergamentpapier, sowie ein Stück Designerpapier „Geteilte Leidenschaft“ darauf. Darüber wurde ein Zierdeckchen in Perlglanz-Optik gelegt.
Unter den Spruch, den wir aus dem gleichen Stempelset in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt haben, kam ein weiteres Stück Designerpapier und das Samtband in Himbeerrot.
Den Abschluss bilden Halbperlen in Himbeerrot.

 

Ich hoffe, euch haben diese vier ersten Projekte mit ganz neuen Produkten gefallen und machen nun Lust auf den neuen Katalog! :-) Wenn ihr gern ein kostenloses Exemplar zugeschickt haben möchtet, schreibt mir einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de
Mitte Mai werden die Kataloge dann versendet.

Nun wünsche ich euch ein schönes und sonniges Frühlingswochenende!

 

Eure Katja

Onstage Make&Takes #1

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich euch die ersten Projekte mit ganz neuen Produkten aus dem kommenden Jahreskatalog 2018 / 2019 versprochen und das möchte ich natürlich auch halten. Daher zeige ich euch heute die ersten beiden Karten, die wir auf der Onstage Veranstaltung am vergangenen Samstag in Wiesbaden mit ganz frisch eingetroffenen Produkten basteln durften.

 

Für die erste Karte haben wir die Produktreihe „Poesie der Natur“ bekommen. Daraus haben wir das Stempelset „Kraft der Natur“ mit den passenden Framelits „Starke Wurzeln“ und das Designerpapier „Poesie der Natur“ verwendet. Kombiniert wurde die Karte mit den Metall-Accessoires „Blattschmuck“, sowie einer Kordel aus dem Paket „Farben der Natur“.
Farblich ist die Karte in Wildleder, Minzmakrone, Grapefruit und Vanille Pur gehalten.

 

Die Basis der zweiten Karte bildet eine Karte in Brombeermousse aus dem Grußkärtchen Set „Fantastisch Filigran“. Darauf wurde ein Stück lasergeschnittenes Spezialpapier „Fantastisch filigran“ gelegt. Nun kamen Streifen in Grapefruit darauf, sowie ein Stück weiß gepunktetes Tüllband. Das Etikett mit dem Spruch wurde mit Hilfe des Produktpaketes „Liebevolle Details“ erstellt und mit Dimensionals auf die Karte geklebt.
Verziert ist die Karte mit facettierten Akzenten in Brombeermousse.

 

Mir haben beide Karten richtig gut gefallen und vor allem hab ich mich in diese beiden Produktreihen sofort verliebt, sodass ich sie mir in meiner Vorbestellung gleich gegönnt habe. Nun warte ich sehnsüchtig darauf, dass die neue Ware endlich ankommt. ;-)

Morgen zeige ich euch dann die anderen beiden Make&Takes von Onstage. Bis dahin wünsch ich euch einen schönen und sonnigen Tag!

 

Eure Katja

Wichteln im April :-)

Hallo ihr Lieben,

im November bei Onstage hatten wir vom Team Stempelfroschberlin gemeinsam mit dem Team Stempeldochmal (Jasmin ist meine Stempel-Oma) Team Swaps getauscht. Da die Gruppe, die dieses Jahr in Wiesbaden bei Onstage war, noch größer war, haben wir gemeinsam beschlossen, dass wir statt zu swappen lieber wichteln. Fand ich ne klasse Idee. Ich habe die liebe Melanie von Allerlei Stempelei gezogen. Eine schwierige Aufgabe, da ich sie leider bisher noch nicht persönlich kennen lernen konnte.
Aber nach etwas Überlegen habe ich mich für ein Paket voller Erdbeerprodukte von Karls Erdbeerhof entschieden. Damit kann man doch eigentlich nichts falsch machen, da einfach jeder, den ich kenne, diese Sachen liebt. :-)

Also habe ich Melanie einen Korb voller Erdbeeren zusammen gestellt.

Die einzelnen Produkte mussten natürlich noch mit dem Produktpaket „Gute-Laune-Korb“ verpackt und verziert werden, da wir das Wichtelgeschenk sowohl aus etwas Gekauftem und etwas Gebasteltem gestalten sollten. Übrigens bekommt ihr dieses Produktpaket nur noch bis 31. Mai (oder so lange der Vorrat reicht). Es steht leider auf der Auslaufliste, was mich echt traurig macht. Ich liebe die kleinen Früchte so sehr.

Hier seht ihr nun die einzelnen Geschenksachen, die ich in den Korb gestellt habe. Los geht es mit einer Flasche Erdbeerbrause, die ich im Reise-Brause Design gekauft habe. Fand ich total klasse und passend, so kann Melanie den Inhalt gleich im Zug als Reiseproviant genießen. ;-) Verziert habe ich sie mit einem Anhänger, den ich zusätzlich mit dem Stempelset „Auf dich“ gestaltet habe. Farblich bin ich bei allen Gestaltungen bei Smaragdgrün und Glutrot geblieben – passend zum Thema Erdbeeren.

 

Als Nächstes habe ich Erdbeertee verpackt. Hierfür habe ich die Teebeutel von Stampin‘ Up! verwendet. Diesen stammen noch vom Katalog vom letzten Jahr. Ich hab die Tüte mit einer Erdbeersilhouette bestempelt und anschließend mit einer Teetasse (die kommt aus einem Set vom Frühjahr- / Sommerkatalog 2016) gestaltet.

 

Erdbeerkaffee und Erdbeerlimes habe ich mit einer schwarz-weiß gestreiften Schleife, die es im letzten Winterkatalog gab, verziert. Da haben mir die Verpackungen schon so gut gefallen, dass ich das Einpacken schade gefunden hätte.

 

Erdbeermarmelade durfte im Paket natürlich fehlen. Das Glas habe ich mit einem Spitzeband in Vanille verziert und oben mit einem runden Etikett gestaltet.

 

Etwas Süßes gehört auf jeden Fall auch ins Paket. Da habe ich einmal Erdbeergummibärchen in einer Leckereintüte verpackt und mit einem Etikett verziert. Die Aufschrift stammt aus dem Set „Cupcake für dich“. Dieses Set steht ebenso auf der Auslaufliste und kann nur noch bis 31.5. (oder so lange der Vorrat reicht) bestellt werden.

 

Die leckere und wirklich tolle Erdbeerschokolade habe ich in einer Ziehverpackung verpackt. Diese ist natürlich auch passend zum ganzen Paket mit kleinen Erdbeeren verziert. Die Schokolade wird an dem weißen Geschenkband einfach heraus gezogen.

 

Zum Schluss musste es noch eine Karte mit ein paar persönlichen Worten an Melanie sein. Ich habe sie im kleinen Format 8x8cm gestaltet und nach dem Schreiben mit an den Geschenkkorb gehängt.

 

Ich hoffe, dass Melanie sich über das Wichtelgeschenk genauso dolle wie ich über mein Geschenk gefreut hat. Ich möchte mich hier noch einmal ganz herzlich bei Karo für ihr wundervolles Rituals Paket bedanken. Meine Freundin ist ganz neidisch geworden. ;-) Vielen lieben Dank!

Mir hat das Wichteln riesig viel Spaß gemacht. Vielleicht wiederholen wir das im November zu Onstage. Mich würde es sehr freuen!
Morgen gibt es hier dann die ersten ganz neuen Produkte aus dem Jahreskatalog 2018 / 2019 zu sehen. Ich zeig euch zwei Make&Takes, die wir bei Onstage gebastelt haben. :-) Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei.

Eure Katja

So viele tolle Swaps…

… hab ich am Wochenende bekommen!

Hallo ihr Lieben,

wie bereits gestern angekündigt, möchte ich euch heute die Tauschprojekte zeigen, die ich gegen meine Box in a bag und gegen die Wundertüte getauscht habe. Es waren so viele tolle Ideen dabei und ich kann mich absolut nicht entscheiden, was mir am besten gefallen hat.

Zur besseren Übersicht habe ich jeden Swap einzeln fotografiert und habe anschließend die Bilder als Collagen erstellt. Natürlich ist alles mit Namen (wo sie vorhanden waren. Leider gab es den einen oder anderen Swap ohne Namen) und auch Internetadressen versehen.
Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Stöbern!!

 

Von der lieben Britta von Plötzlichkreativ habe ich zusätzlich eine kleine Tasche bekommen. Die ist so toll! Vielen lieben Dank, Britta! Ich hab mich wahnsinnig drüber gefreut!!

Und natürlich habe ich mich auch über all die anderen wunderschönen Swaps gefreut. Vielen lieben Dank an euch alle, dass ihr mit mir getauscht habt. Vielleicht sehen wir uns bei der nächsten Onstage Veranstaltung im November wieder.

 

Eure Katja

Meine Swaps für Onstage

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das wunderbare Frühlingswetter am Wochenende richtig dolle genießen können. Ich bin zurück aus Wiesbaden von der Onstage Veranstaltung, bei der wir den neuen Jahreskatalog und ganz viele tolle Highlights bekommen haben. Ich kann euch sagen, es erwarten uns wunderbare neue Produkte!! Ich freu mich schon jetzt ganz dolle drauf. :-)

Natürlich wurde auf dieser riesigen Veranstaltung mit 1200 Demonstratoren auch kräftig Swaps getauscht. Swaps sind kleine Tauschprojekte. Ich finde diese Idee super. Man kommt so mit anderen Demos prima ins Gespräch und bekommt durch die vielen Projekte auch gleich ganz neue Ideen.

Ich habe zwei verschiedene Swaps gewerkelt. Einmal habe ich Bodylotion von Treaclemoon mit kleinen Wassernixen gefunden. Diese habe ich in einer Box in a bag mit dem Designerpapier „Gemalt mit Liebe“ aus dem Frühjahr- / Sommerkatalog verpackt.

 

Verziert sind die Boxen mit einer ausgestanzten Sonne aus Flüsterweiß, die ich mit den Seepferdchen und kleinen Blubberblasen aus dem Set „Zauberhafter Tag“ bestempelt und anschießend mit dem Wassertankpinsel coloriert habe. Darauf kam eine aus Designerpapier ausgeschnittene Meerjungfrau.
Den Spruch „Onstage einfach zauberhaft“ habe ich mit den Sets „Labeler Alphabet“, „Einfach wunderbar“ und „Zauberhafter Tag“ in Himbeerrot erstellt und mit anschließend mit Dimensionals aufgeklebt.
Verschlossen wird die Box mit einer Mini Buchklemme in Gold.

Meine zweiten Swaps sind Wundertüten. Ich fand die Idee klasse, da ich es schon als Kind geliebt hab, mich überraschen zu lassen, was alles drinnen ist.

Ich habe die Wundertüten in zwei Farbvarianten erstellt. Einmal in Petrol und einmal in Himbeerrot. Zunächst habe ich weiße Tütchen mit dem Stempel aus dem Set „Weihnachtsstern“ bestempelt. Darauf kam dann ein kleiner Zauberer aus dem Set „Zauberhafter Tag“, den ich zuerst auf Aquarellpapier gestempelt habe und anschließend mit dem Wassertankpinsel ausgemalt habe. Den Spruch „Onstage Wundertüte“ habe ich mit dem Set „Labeler Alphabet“ und den Thinlits „Wunderbar“ aus der Sale-a-bration, die es aber auch im neuen Hauptkatalog zu erwerben gibt, zusammen gestellt.
Gefüllt sind meine Wundertüten mit allem, was man an einem Onstage Tag braucht: Handcreme, Pflaster, Kaffeebonbons, Traubenzucker und Kaugummi.

Ich hoffe, dass meine Swaps bei allen gut angekommen sind, die mit mir getauscht haben. Vielen lieben Dank dafür! Ich hab mich sehr gefreut, euch kennen zu lernen und mit euch zu tauschen!
Die Swaps, die ich dafür zurück bekommen habe, zeige ich euch dann morgen.

Wie ich am Anfang bereits erwähnt habe, erwarten uns im neuen Katalog jede Menge neuer Produkte und auch Überraschungen. Leider müssen uns dafür aber auch ein paar alte Produkte verlassen. Heute Abend um 21 Uhr erscheint daher die Auslaufliste 2018, auf der ihr ganz sicher das eine oder andere Schnäppchen entdecken könnt. Seid also heute Abend bei mir dabei und entdeckt, was alles im neuen Hauptkatalog ab 01. Juni nicht mehr erhältlich sein wird. So viel kann ich schon verraten. Es werden einige Überraschungen sein, mit denen man so nicht gerechnet hat.

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen sonnigen Tag!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 5

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es den fünften und damit letzten Teil meiner Schauwandprojekte. Hierfür habe ich mich an die Farbkombination schwarz und Bermudablau und der Tafeltechnik (Chalk Board Technik) gehalten und habe neben dem Stempelset „Auf dich“ auch das Glitzerpapier und das Sale-a-bration Designerpapier „Einfach spritzig“ aus dem kommenden Frühjahr / Sommerkatalog zu einer Silvesterkollektion verarbeitet.

 

Das erste Projekt ist eine Wimpelkette, die ich mit den Framelits „Tasche voller Sonnenschein“ gestanzt habe und anschließend mit dem neuen Fransenband in Bermudablau umklebt habe. Die großen Zahlen sind aus Glitzerpapier in weiß ausgestanzt. Die Flaschen habe ich aus dem Stempelset „Auf dich“ ausgeschnitten. Verziert ist die Wimpelkette mit Blubberbläschen und Sprüchen aus dem Stempelset. Zusammengehalten werden die einzelnen Wimpel von Mini Paillettenband in Silber.

 

Das nächste Projekt ist ein Layout, welches ich aus einem Bogen Designerpapier aus dem Set „Einfach spritzig“ gemacht habe. Darauf habe ich einen Bogen Flüsterweiß geklebt, aus dem ich vorher einen aufgemalten Stern ausgeschnitten habe, sodass das Designerpapier wieder zum Vorschein kommt. In die Mitte habe ich einen Fotostreifen mit Silvesterbildern meiner beiden Mädels geklebt. Verziert ist das Ganze mit Glitzersternen, kleinen aus Designerpapier ausgeschnitten Fläschen, einem entsprechenden Neujahrsgruß, sowie einem Stück Fransenband in Bermudablau, das ich mit einer silbernen Miniklammer an den Fotostreifen gehängt habe.

 

Als nächstes Projekt habe ich kleine Mitbringsel zur Silvesterparty gemacht. Hierfür habe ich aus Glitzerpapier Glückskekse zusammen geklebt, die man nach Belieben mit netten Botschaften fürs neue Jahr füllen kann. Danach hab ich die Kekse in Zellophantüten gesteckt und an ein bestempeltes Stück schwarzen Cardstock gehängt.  Verziert ist das Ganze mit einem Stück Designerpapier, Silberpaillettenband, einem Silvestergruß und einer Mini Klammer in Silber.

 

Meine erste Silvesterkarte habe ich aus einem Stück schwarzen Cardstock und einem Designerpapier in Bermudablau gewerkelt, welche ich miteinander vernäht habe. Für das „Happy“ habe ich die entsprechende Stanzschablone aus dem Jahreskatalog genommen und es aus schwarzem Cardstock ausgestanzt. Das „Birthday“ habe ich davon abgeschnitten. Den Rest des Grußes habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt und in Weiß embossed. Zum Schluss kamen noch ein paar Glitzer- und Silbersterne zur Zierde drauf.

 

Das zweite Gastgeschenk ist eine Sechseckbox aus Designerpapier, die ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht habe. Verziert ist sie mit einer gestempelten und ausgeschnittenen Flasche, einem Silvestergruß, sowie Minipaillettenband, das von einer Mini Klammer gehalten wird.

 

Mein letztes Schauwandprojekt ist eine Wasserfallkarte, bei der ich noch ein paar Fotos meiner beiden Mädels mit verarbeiten konnte. Wenn man unten am Ende zieht, klappen sich die einzelnen Klappen hoch, sodass der Inhalt darunter richtig zum Vorschein kommt.

 

Ich hoffe, es haben euch meine Schauwandprojekte gefallen. Der Eine oder Andere hatte sie vielleicht auch live gesehen. Es war für mich eine große Ehre, aber auch eine große Herausforderung, an so einer riesigen Aufgabe mitzuwirken. Und auch wenn es wirklich zeitintensiv war (und dadurch alle Weihnachtsvorbereitungen nach hinten gerutscht sind – zumindest die Silvester Deko steht ;-)), war es eine ganz tolle Erfahrung für mich und ich bin sehr dankbar, von Stampin‘ Up! diese Chance bekommen zu haben.

Morgen geht es dann endlich auch bei mir richtig weihnachtlich los und ich werde euch im Rahmen eines neuen Blog Hops vom Team Stempelfroschberlin eine kleine Weihnachtsidee zeigen. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 4

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch den 4. Teil meiner Schauwandprojekte vorstellen, die ich für die Onstage Veranstaltung in Mainz kreiert habe. Dieses Mal ist eine Hochzeitsserie geworden, für die ich das Glitzerpapier aus dem neuen Frühjahr- / Sommerkatalog, sowie das Designerpapier „Einfach spritzig“ und das Stempelset „Blütentraum“ verwendet habe. Kombiniert habe ich diese Produkte mit sandfarbenem Karton (gibt es im Doppelpack mit Olivgrün im Herbst- / Winterkatalog), Vanille Farbkarton und Spitzenband in Vanille.

 

Das Zentrale Thema meiner Hochzeitskollektion ist das „Glück“ und taucht so immer wieder auf. Im Layout auf sandfarbenem Cardstock habe ich ein Kleeblatt mit dem Project Life Marker in schwarz gemalt. Dazu habe ich auf die beiden Fotos einen passenden Spruch mit dem „Handlettered Alphabet“ gestempelt, ausgeschnitten und auf das Layout zu den beiden verwendeten Fotos geklebt. Darauf kam noch ein Kleeblatt aus ausgestanzten Herzen aus Glitzerkarton. Zusätzlich habe ich noch Spitzenband, Mini Herzen und ein großes Rahmenherz oben links, das von einer Klammer gehalten wird, verwendet.

 

Das zweite Layout kann auch als Karte oder Minialbum verwendet werden. Es besteht aus zwei 20cm großen Quadraten, das bei auf beiden Seiten in der Mitte bei 10 cm gefalzt wurde und anschließend auf einem Quadrat übereinander geklebt wurde. Verziert sind die vier äußeren Seiten mit einer Hälfte Designerpapier und einer anderen Hälfte Glitzerpapier. Die drei mittleren Teile sind mit bestempelten Vanille Karton Stücken, auf die ich Fotos geklebt habe, gestaltet. Zur Zierde habe ich hier das Fransenband in Limette genommen und kürzer geschnitten und als Herzen geformt und die Schnipsel ebenfalls aufgeklebt. Die Sprüche stammen aus dem Stempelset „Blütentraum“. Das Datum habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt.

 

Das nächste Projekt ist eine Glückwunschkarte, die ich aus Vanille Cardstock gewerkelt habe. Auf die linke Seite habe ich sandfarbenen Cardstock geklebt und diesen mit Spitzenband umwickelt. Darauf kam ein glitzerndes Kleeblatt aus ausgestanzten Herzen. Die rechte Seite wurde komplett mit dem Stempelset „Blütentraum“ gestaltet.

 

Als Nächstes möchte ich euch mögliche Gastgeschenke zeigen, die ich mit den Azetatboxen aus dem Herbst- / Winterkatalog gemacht habe. Dazu hab ich die Boxen halbiert und neu zusammen geklebt. Gefüllt sind sie mit Rocks Bonbons in grün und weiß mit einem Kleeblatt drauf. Verziert sind die Boxen farblich passend zu der ganzen Hochzeitsserie mit einer Banderole in Vanille und Designerpapier in Limette. Außerdem hab ich die Banderole mit einem Spitzenband umwickelt und einem glitzernden Kleeblatt verziert. Den Spruch „Wir teilen unser Glück“ habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestaltet.

 

Nun folgt eine weitere Karte, die ich als Danksagung gestaltet habe. Hierfür habe ich als Grundkarte sandfarbenen Cardstock verwendet, diesen mit Vanillekarton beklebt und mit den Sets „Blütentraum“ und „Segensfeste“ bestempelt. In die Mitte habe ich Glitzerkarton geklebt, den ich mit der „Dekobordüre“ Stanze am Rand ausgestanzt habe. Anschließend wurde er noch mit Spitzenband umwickelt.

 

Das letzte Projekt ist eine Wunderkerze in Herzform, die ich auf sandfarbenem Karton mit Spitzenband und Glitzerkarton hübsch verpackt habe und die man so auf die einzelnen Plätze der Gäste einer Hochzeit legen könnte.

 

Morgen gibt es dann den letzten Teil meiner Schauwandprojekte. Und dann wird es endlich auch bei mir weihnachtlich auf dem Blog. :-)

Ich wünsch euch allen einen schönen Tag und hoffe, ihr kommt nach einem schönen Wochenende gut in diese neue Woche!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 3

Hallo ihr Lieben,

der Titel meines heutigen Beitrages hätte auch getrost „Frohe Ostern“ lauten können. Denn ich möchte euch heute die Osterprojekte meiner Schauwand von Onstage zeigen, die ich mit den Sets „Süßes Häschen“, „Blütentraum“ und dem gelben Wabendesignerpapier aus dem Sale-a-bration Set „Einfach Spritzig“ gewerkelt habe. Farblich habe ich mich für Osterglocke mit Marineblau und Limette entschieden.

 

Los geht es mit einer Schiebschachtel, die ich mit dem Designerpapier umwickelt habe. Die Blüten habe ich auf Aquarellpapier gestempelt, mit dem Wassertankpinsel coloriert und anschließend ausgeschnitten. Verziert ist die Box mit weißen Klebepunkten und einem Spruch, den ich mit dem „Labeler Alphabets“ gestempelt habe. Innen drinnen habe ich das Häschen in Ostergras aus Limette Cardstock gesetzt.

 

Das nächste Projekt ist eine Karte, dessen Front ich mit Klarsichtfolie gestaltet habe. Das Häschen sitzt innen drin. Die Blumen und das Vögelchen habe ich dieses Mal mit den Mischstiften und den entsprechenden Stempelkissen coloriert.

 

Als drittes Projekt zeige ich euch eine Origami Tüte, die ihr wunderbar mit einer süßen Kleinigkeit befüllen könntet. Ich habe hier das süße Häschen in Blau gestempelt und hinein gesetzt. Verziert ist die Tüte mit einem Knitterband in Marineblau und einem kleinen Ostergruß.

 

Als Letztes habe ich noch ein Osterlayout für euch. Hierfür habe ich das Wabenpapier auseinander geschnitten und die Waben nach oben gezogen auf einen Bogen Flüsterweiß Cardstock geklebt. Anschließend kam ein Bild meiner beiden Mädels drauf, das ich dann mit dem Häschen, einem Spruch, den ich mit dem Handlettered Alphabet getempelt habe, und natürlich ein paar Blumen, sowie dem kleinen Vögelchen verziert habe. Das Ostergras ist aus Fransenband entstanden, welches euch ebenfalls im neuen Frühjahr- / Sommerkatalog erwarten wird.

 

Nächste Woche zeige ich euch dann noch weitere Projekte meiner Schauwand. Bis dahin wünsche ich euch nun erst einmal ein schönes und erholsames Wochenende!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 2

Hallo ihr Lieben,

heute geht es weiter mit meinen Schauwandprojekten und dem „süßen kleinen Häschen“. Ich hab noch zwei weitere Babyprojekte damit gewerkelt.

Zunächst möchte ich euch eine Shadow Box zeigen, die ich mit dem Designerpapier aus der Sale-a-bration „Einfach spritzig“ unterlegt habe. Außerdem habe ich wieder ein Babybild unserer Kleinen genommen. Dieses wurde dann mit dem Hasen in grau, einer Wimpelkette mit ihrem Namen, ihren Geburtsdaten, sowie ein paar Pailletten verziert. Die kleinen Blümchen in Limette stammen ebenfalls aus dem Häschen Set.
Die Shadow Box ist auf jeden Fall eines meiner Lieblingsprojekte meiner Schauwand.

 

Als zweites Projekt zeige ich euch ein Layout, welches mit dem Designerpapier „Babyglück“ entstanden ist. Dazu habe ich ein Blatt Seidenglanz mit der Aquarelltechnik gestaltet und dieses auf das Designerpapier geklebt. Verziert ist das Layout mit dem Namen unserer Tochter, natürlich auch dem Häschen, welches eine zusätzliche Schleife aus Spitzenband bekommen hat, und ein paar Blümchen.

 

Auch wenn erst einmal Weihnachten vor der Tür steht, geht es trotzdem bei mir morgen mit ein paar Osterprojekten und dem Häschen weiter. :-) Bis dahin wünsche ich euch allen einen schönen Tag!

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 1

Hallo ihr Lieben,

voller Stolz und überglücklich wurde ich von Stampin‘ Up! im Sommer mit ausgewählt, mit neuen Produkten aus dem kommenden Frühjahr- / Sommerkatalog Projekte für die Schauwände bei Onstage zu gestalten, um meinen Demo Kollegen diese zu präsentieren. Gefordert wurden 15 – 20 Projekte mit einer Mischung aus Kartenfronten, 3D Projekten und Layouts. Als dann Anfang Oktober endlich das heißersehnte Paket bei mir eintraf, hab ich es mit zittrigen Händen und klopfendem Herzen ausgepackt. Wahnsinn, was für ein Gefühl, die neuen Sachen als eine der Ersten wirklich in den Händen zu halten!

Dann begann schon das Rattern im Kopf, was ich alles damit anstellen möchte und zeigen möchte. Immerhin war nicht mehr viel Zeit bis zum Onstage Event und diese Anzahl an Projekten hat man ja auch nicht mal einfach so in einer Stunde zusammen gestellt. Am Ende habe ich es geschafft und denke, dass ich eine ganz gute Präsentation hinbekommen habe (auch wenn ich selbst der Meinung bin, dass andere dann oft viel besser sind…).

In den kommenden Tagen möchte ich euch nun die einzelnen Projekte vorstellen, die ich aus den ganz neuen Produkten gefertigt habe. Ich hoffe, dass sie bei den Onstage Besuchern Anklang gefunden haben.

Zunächst möchte ich euch aber die Schauwand und mein Namensschild zeigen, welches ich in der Eclipse Technik mit neuen Stempeln und Designerpapier gestaltet habe.

 

Heute starte ich mit dem Set „Süßes kleines Häschen“, das sowohl für Babyprojekte als auch zu Ostern genutzt werden kann. Ich habe einmal diese Tri-Fold-Shutter Karte mit einem neuen Designerpapier aus dem Set „Einfach spritzig“, welches euch in der Sale-a-bration als Gratisprodukt ab 60€ Bestellwert erwarten wird, und natürlich dem Häschen aus dem Stempelset gestaltet. Die Fotos sind aus unserem eigenen Bestand und es war sehr toll, mal wieder Fotos aus der ersten Babyzeit unserer Kleinen verarbeiten zu können. Außerdem habe ich die Stempelsets „Blütentraum“ (ebenfalls aus dem neuen kommenden Saisonkatalog) und „Labeler Alphabet“ benutzt.

 

Und so schaut sie zusammen geklappt aus:

 

Das nächste Projekt war eine Karte als Danksagung zur Geburt. Diese habe ich aus drei Teilen aufgebaut – einer Grundkarte aus Flüsterweißkarton, welche ich mit den Sets „Süßes kleines Häschen“ und „Blütentraum“ aus dem neuen kommenden Frühjahr- / Sommerkatalog gestaltet habe. Darüber kam ein Streifen Sommerbeere, auf den ich vier Fotos unserer Tochter geklebt habe und ganz zum Schluss folgte noch ein Streifen in Flüsterweiß mit ihrem Namen darauf. Diesen habe ich mit den Set „Hand lettered Alphabet“ gestaltet. Zusammengehalten werden die 3 Teile mit einer Mini Foldback Klammer in Sommerbeere. Diese Accessoires werden euch ebenfalls im neuen Katalog erwarten.

 

Morgen zeige ich euch dann noch zwei weitere Babyprojekte, die ich mit dem „süßen kleinen Häschen“ gestaltet habe.

 

Eure Katja