Posts Tagged ‘Ostern’

Ein letztes Osterprojekt – M&Ms verpackt in Acetathüllen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein letztes Osterprojekt in diesem Jahr. Ich habe M&M’s in der Osteredition in Acetatboxen verpackt und mit einer Banderole österlich verziert.

Die M&Ms haben herrlich frühlingshafte Farben, sodass ich die Banderole passend in Himbeerrot gestaltet habe. Darauf habe ich ein Band mit Fischgrätenmuster in Bermudablau drüber gelegt. Das große Ei aus dem Set „Hello Easter“ habe ich in Osterglocke auf Flüsterweiß gestempelt und ausgeschnitten, um es anschließend mit Dimensionals auf der Banderole zu befestigen.
Danach habe ich das Häschen aus de gleichen Set in Himbeerrot gestempelt und ebenfalls ausgeschnitten. Zuvor habe ich ein paar Perlhuhnfedern auf dem Ei angeklebt.
Zum Schluss kam der Ostergruß in Türkis auf die Box.

 

Damit war mein letztes Osterprojekt fertig und konnte vom Osterhasen abgeholt werden, um rechtzeitig für meine Mädels versteckt zu werden. :-)

Ich hoffe, ihr habt genauso schöne Osterfeiertage wie wir.

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Frohe Ostern!

Hallo ihr Lieben,

zum Ostersonntag habe ich heute ein paar Bag-a-lope Tütchen für euch, die mit Hilfe der Mini Leckereientüte und dem Designerpapier „Metallic-Glanz“ entstanden sind. Ich habe dafür alle vier Farben des Designerpapiers genutzt.

 

Zunächst wird aus dem Designerpapier eine Leckereientüte ausgestanzt und zusammen geklebt. Danach wird an allen 3 geschlossenen Kanten bei 2cm eine Falzlinie gezogen. Je kleiner die Falzlinie ist, desto schmaler wird die Tüte. Wenn ihr mehr als 2cm falzt, wird die Bag-a-lope dann breiter und dafür kleiner.
Anschließend fahrt ihr vorsichtig in die Tüte rein und richtet die Falzlinien aus, sodass die Tüte entsteht. Die beiden Dreiecke am Boden habe ich nach innen geknickt und fest geklebt. Dann wurden die Tüten mit dem Hasen aus dem Set „Süßes Häschen“, einem Ostergruß auf Pergament und einer Klammer mit Klebeschleife verziert.

Hier seht ihr alle Farbvarianten im Einzeln. Los geht es mit Limette. Da habe ich den Hasen farblich passend in Limette und Olivgrün gestempelt. Die Schleife ist Limette.

 

Für die Variante in Aquamarin habe ich den Hasen in Aquamarin und Ozeanblau gestempelt. Die Schleife ist in Meeresgrün gehalten.

 

Die Tüte in Mandarinorange habe ich mit einem Hasen aus Pfirsich Pur und Kürbisgelb verziert. Die Schleife ist in Feige gehalten.

 

Für die letzte Variante in Sommerbeere habe ich den Hasen in Sommerbeere und in Wassermelone gestempelt. Die Schleife ist passend in Sommerbeere gehalten,

 

Mit diesen kleinen Tütchen wünsche ich euch ein schönes und ruhiges Osterfest mit all euren Lieben und natürlich ein ganz fleißiges Osterhäschen!!

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Meine Osterpost in diesem Jahr :-)

Hallo ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, möchte ich euch heute meine Osterpost zeigen, die sich auf dem Weg zu einigen Empfängern gemacht hat. Ich habe einmal Karten und einmal kleine Ziehschachteln gewerkelt.

Beginnen wir mit den Karten, die ich sehr schlicht gehalten habe. Die Grundkarte ist eine Flüsterweiß Karte. Darauf kam die Mattung, die ich einmal in Pfirsich Pur und einmal in Limette gestaltet habe. Ich zeige euch hier die Variante in Pfirsich Pur. Den Hintergrund habe ich komplett mit dem Set „Vielseitige Grüße“ gestempelt. Ich liebe dieses Stempelset und bin jetzt schon ganz traurig, dass es uns in 2 Tagen mit Ende der Sale-a-bration verlassen wird. :-(
Der Osterspruch stammt aus dem Set „Osterkörbchen“ vom letzten Jahr. Das Häschen habe ich aus dem Set „A good day“ und habe es mit einer Kreisstanze ausgeschnitten. Coloriert ist es in grau mit farblich passender Schleife zum Hintergrund der Karte. Die Ohren, Nase und den Puschelschwanz habe ich mit Puderrosa coloriert. Unter den Kreis habe ich einen Wellenkreis ebenfalls farblich passend geklebt. Zum Verzieren habe ich Mini Paillettenband genommen.

 

Als Zweites habe ich kleine Schiebeboxen gefüllt mit Schoko Fröschen verschickt. Hier habe ich mich ganz an den Karten orientiert und die gleichen frischen Frühlingsfarben gewählt. Auch von der Gestaltung her bin ich den Karten treu geblieben. Nur habe ich die Häschen direkt ausgeschnitten und aufgeklebt und keinen Wellenkreis benutzt, da die Box ein ganzes Stück kleiner ist als die Karten.
Innen rein habe ich dann meinen Ostergruß gestempelt.

 

Ich hoffe, dass alles rechtzeitig bei den Empfängern ankommt und sie sich über den kleinen Ostergruß freuen. Morgen geht es dann bei mir mit einem neuen Blog Hop vom Team „Kreative SehnSUcht“ weiter. Es dreht sich alles um das Thema „Frühlingserwachen“. Es wird blumig. :-) Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine Ostergoodies ohne Kleben

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich kleine Goodies zu Ostern, die ganz ohne Kleben entstanden sind. Ich habe sie in einem natürlichen Look gehalten und sie mit dem Holzdekor Designerpapier gewerkelt.

 

Die Boxen bestehen aus zwei 6×6 inch Papieren. Das eine Papier ist ein Holzdekorpapier. Hier habe ich zwei verschiedene Farben benutzt. Und das Zweite ist Flüsterweiß, welches ich mit dem süßen Häschen aus dem Set „A good day“ in Taupe bestempelt habe.

 

 

Die Boxen werden dann gefaltet und ineinander gesteckt. Eine Anleitung findet ihr bei Youtube unter dem Suchbegriff „Hildegard Schächtele“. Geöffnet werden können die Boxen ganz einfach, in dem man hinten die beiden Seiten aufdrückt. So müssen sie nicht mal kaputt gemacht werden, um an den Inhalt zu kommen.

 

Verziert habe ich die Boxen dann vorn mit einer Perlhuhnfeder, einem Wellenkreis aus Flüsterweiß, den ich passend zur Boxenfarben in Taupe und in Espresso mit dem Häschen aus dem Set „Hello Easter“ bestempelt habe. Der Spruch stammt aus dem gleichen Set und wurde auf Flüsterweiß gestempelt, um ihn anschließend auszuschneiden und auf dem Wellenkreis anzubringen.

 

Über diese kleine Boxen, die wirklich sehr schnell und kinderleicht zu werkeln sind, dürfen sich meine Kollegen freuen – natürlich dann mit Inhalt. ;-)

Morgen zeige ich euch dann noch eine weitere Möglichkeit, kleine Goodies frühlingshaft zu verpacken. Ich hoffe, ihr seid dann wieder dabei.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Schoko-Karotten in österlicher Verpackung

Hallo ihr Lieben,

wir nähern uns in großen Schritten Ostern. Daher möchte ich euch in dieser und auch in der kommenden Woche vermehrt ein paar Osterprojekte zeigen, die ich dieses Jahr gewerkelt habe. Gestern habe ich euch ja bereits kleine Origami Nester aus Designerpapier gezeigt. Heute sind die Schoko Karotten von Lindt dran.
Ich stand schon mehrfach vorm Regal und hab überlegt, ob ich sie mitnehmen soll. In diesem Jahr hab ich mich dann dazu durchgerungen und hab die kleinen süßen Möhren gekauft, um sie für die Kinder unserer Bambini Feuerwehr zu verpacken. Gleichzeitig war die Verpackung mein zweites Workshop Projekt im Rahmen meiner Osterbastelrunden.

Ich habe dieses Mal Material von Stampin‘ Up! mit Designerpapier aus der Manufaktur von Alexandra Renke kombiniert. Leider hält ja Stampin‘ Up! nicht so viele österliche Motive in diesem Jahr bereit, sodass ich auf die wunderschönen Papiere ausgewichen bin.

Das Grundgerüst habe ich aus einem Streifen Flüsterweiß Karton gewerkelt, der zu den Maßen 29×5 cm zugeschnitten wurde. So bekommt man gleich 4 Verpackungen aus einem A4 Bogen heraus. Danach wurde bei 1,5cm, 3,5cm, 9,5cm und 11,5cm gefalzt. Oben als Abschluss habe ich die gewellte Anhängerstanze benutzt.
Anschließend habe ich Designerpapier in hellgelb und dunkelgelb auf die Verpackungen geklebt. Vorm Zusammenkleben habe ich noch das Loch für die Karotte mit der 3/4 Stanze gestanzt.
Zum Schluss wurde die Verpackung mit einem Küken, welches ich aus Designerpapier mit der 1 3/8 Inch Wellenkreisstanze gestanzt habe, mit einem Dimensional aufgeklebt. Die kleinen Blüten habe ich aus Flamingorot gestanzt und mit einer Halbperle versehen.
Die Karotte habe ich mit einem Ostergruß aus dem Set „Süßes Häschen“ und einer Perlhuhnfeder verziert.

 

 

 

 

Die Mädels bei uns bekommen dann die hellere und die Jungs die dunklere Variante.

Damit wünsche ich euch einen schönen Wochenstart in eine immer noch sehr winterliche Woche!

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Osternachlese – Wir feiern Ostergeburtstag

Hallo ihr Lieben,

hier bin ich mit dem dritten und auch gleichzeitig letzten Teil meiner kleinen Osternachlese. Heute möchte ich euch die Gastgeschenke zeigen, die ich für meine Gäste zum Ostergeburtstag am Ostermontag gewerkelt habe. Grundlage waren die sehr süßen Eierkartons von Stampin‘ Up!. Leider standen auch die nun auf der Auslaufliste und sie sind bereits jetzt nicht mehr zu haben.

Zunächst habe ich die Kartons eingefärbt. Das kann man wunderbar mit dem Stampin‘ Spritzer und Nachfüller in der Wunschfarbe machen. Wie die Kartons dann ausschauen, habe ich euch in einem Beitrag im Januar bereits gezeigt. Dieses Mal habe ich sie direkt mit Acrylfarbe eingesprüht. Das ging dann noch einen Ticken schneller, was bei 24 benötigten Eierkartons immer nicht schlecht ist. Verwendet habe ich das Spray von Edding in den Farben Pfirsich, Pastellgrün und Lavendel.

Nach dem Trocknen habe ich zunächst ein Band um die Schachteln gelegt. Verwendet habe ich dabei ein paar Bänder aus meinem Stampin‘ Up! Vorrat, der gerne mal aufgebraucht werden darf. Das Band mit dem breiten Streifen in Taupe gibt es jetzt noch zum vergünstigten Preis auf der Auslaufliste.
Anschließend kam ein Spitzendeckchen oben drauf, welches ich mit Tombow Flüssigkleber fixiert habe. Aus Sisalgras in Natur habe ich ein kleines Nest gebaut und dieses auf dem Karton mit Heißkleber befestigt. Nun kamen die Perlhuhnfedern und ein Keramikhäschen oben drauf. Zum Verzieren habe ich ein paar passende Spiralblumen verwendet.
Damit es dann richtig nach Ostergeburtstagsparty ausschaut, hat jedes Häschen abschließend ein Partyhütchen bekommen. Dieses habe ich aus Cardstock in Himbeerrot ausgeschnitten und mit einer weißen Bommel vom Minibommelband verziert.

Hier seht ihr die Variante in Lavendel:

 

Das ist der Karton in Pfirsich:

 

Und so schauen die Schachteln in Hellgrün aus:

Innen habe ich dann ein Etikett in der jeweils passenden Farbe eingeklebt. Dafür habe ich das Sale-a-bration Stempelset „Aus freudigem Anlass“, den Glitzerkleber in Gold und eine Stanzschablone von Alexandra Renke verwendet.

Gefüllt habe ich die kleinen Kartons mit Schokoladen Naschereien, was natürlich immer gut ankommt.

Bevor ich nun zum Ende meiner Osternachlese komme, möchte ich euch nur noch schnell meine gedeckten Tische zeigen, die ich mit Ranunkeln, Frühblühern, Eierbechern mit Eierkerzen und vielen Keramikfiguren dekoriert habe.

Morgen habe ich dann ein Minialbum für euch, welches mein Neffe zum 3. Geburtstag bekommen hat. Nun wünsche ich euch aber noch einen schönen und sonnigen Tag!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Osternachlese – Löffelei Verpackungen als Mitbringsel

Hallo ihr Lieben,

wie gestern bereits angekündigt, habe ich an Tag 2 meiner kleiner Osternachlese Löffelei Verpackungen, die ich als Mitbringsel bei einem Geburtstag am Karfreitag verteilt habe.

Die Grundidee habe ich dafür bei Tina von Kleinerhase Stempelnase gefunden. Ich habe dann die Maße an meine Zellophantüten und den angedachten Inhalt dafür angepasst.

Als Grundgerüst habe ich Kraftkarton verwendet (warum der auf der Auslaufliste steht, ist mir ein Rätsel. Ich liebe ihn!!) und habe darauf ein Stück Designerpapier von Alexandra Renke geklebt. Die kleinen Häschen fand ich so toll und vor allem natürlich so passend. In das Grundgerüst kam dann die Zellophantüte, die mit dem Löffelei gefüllt wurde. Oben ist die Verpackung mit einer der schönen Goldklammern von Stampin‘ Up! verschlossen. Ich mag es ja, wenn man Verpackungen öffnen kann, ohne sie gleich ganz zu zerstören müssen.
Unten ist das Tütchen mit einem weiteren Stück Designerpapier, sowie einem kleinen Gruß und einer Perlhuhnfeder verziert. Zum Schluss habe ich an die Goldklammer noch ein ausgestanztes Häschen (auch von Alexandra Renke) mit Nymogarn gehängt).

Nun aber die Mitbringsel in Bildern:

Insgesamt habe ich 3 verschiedene Häschen genommen:

Morgen zeige ich euch dann meine Gastgeschenke für die Osterhasen Geburtstagsparty am Ostermontag. :-)

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Osternachlese – schnelle Ostertütchen

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne und ruhige Ostertage, auch wenn das Wetter eher zu Weihnachten gepasst hätte. Da mir mein PC leider einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnte ich nun euch keine weiteren Osterideen von mir zeigen. Jetzt klappt wieder alles und daher werde ich in den nächsten drei Tagen einfach eine kleine Osternachlese machen.

Heute habe ich schnelle Ostertütchen, die man entweder aus den Pergamenttüten oder aber auch aus Butterbrottüten ohne viel Arbeit und Material werkeln kann. Die Idee und die Vorlage zum Schnitt stammt von Imme Hansemann. Ich hab ihre Schnittvorlage per Mail bekommen. Vielen Dank dafür!

Nachdem die Tüten entsprechend zugeschnitten sind, muss man nur noch mit einem schwarzen Marker ein Gesicht und die Schnurrhaare aufmalen. Das bekommen sogar die Kinder super hin. Abschließend kam ein kleines ausgestanztes Herz als Nase drauf und ein Banner mit einem Ostergruß. Und fertig waren unsere Ostergoodies für die Erzieher und die Lehrer meiner Kinder. :-)

 

Morgen zeige ich euch dann Löffelei Verpackungen, die ich als Mitbringsel zu einem Geburtstag am Karfreitag gemacht habe. Nun wünsche ich euch aber einen guten Start in die neue Woche!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine und schnelle Ostergoodies

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt den Auslauflistenwahnsinn gut überstanden. Auch wenn es das eine oder andere Problem mit dem Server gab, war es weitesgehend doch möglich zu bestellen. Und auch jetzt sind noch einige Schnäppchen da. Wenn ihr also noch Bestellwünsche habt, immer her damit. ;-)

Ich hab heute ein paar sehr schnelle und doch schicke Ostergoodies für den Ostertisch für euch. Ich hab dafür kleine Plastikboxen besorgt. In diese passen genau zwei kleine Schokostücken – eine Blume und ein Schäfchen. Verziert habe ich die Schachteln mit einer Banderole aus Flüsterweiß Cardstock. Diese habe ich vorher noch mit dem Set „Osterkörbchen“ (das steht übrigens auch auf der Auslaufliste und wenn ihr es wollt, solltet ihr schnell sein ;-)) in zarten Farben bestempelt. Nachdem ich sie um die Box geklebt hatte, kam ein Stück Leinenfaden drum herum. Dort habe ich ein Etikett aus Pistazie Cardstock mit einem Gruß dran gehängt. Zum Abschluss kamen Perlhuhnfedern drauf. Es ist schon sehr praktisch, wenn der Onkel einige Exemplare dieser Hühner hat und ich somit immer einen Vorrat davon da habe.

 

Insgesamt habe ich 25 Stück der kleinen Goodies gemacht und es wird sie zur Osterfeiergeburtstag bei meiner Mama geben. Denn auch sie hat in den Ostertagen Geburtstag. :-)
Falls ihr also noch eine schnelle, kleine, aber feine Idee sucht, ist diese hier vielleicht was für euch.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Osterinspirationen vom Team Stempelfroschberlin

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unseren Inspirationen vom Team Stempelfroschberlin rund ums Thema Ostern. Wir zeigen euch heute alle ein paar tolle Projekte mit Häschen, Küken und Lämmchen und natürlich auch jeder Menge Blumen.

Sicherlich habt ihr auch schon den einen oder anderen zauberhaften und sonnigen Frühlingstag genossen. Ich liebe es, wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen durchbrechen und die Natur wieder richtig zum Leben erwacht. Der Tag beginnt doch gleich viel schöner, wenn die Vögelchen singen.

Macht es euch mit einer Tasse Kaffee oder Tee gemütlich, nehmt genau dieses Gefühl des Frühlings mit und lasst euch einfach von uns inspirieren. Vielleicht kommt ihr ja gerade von Tanja. Dann habt ihr ihre super Idee schon entdeckt. Oder aber ihr beginnt bei mir, dann wünsch ich euch einen schönen Start!

Meine Idee kam ganz spontan, als ich die goldenen Lindt Hasen im Regal entdeckt habe (die gibt es ja jetzt sogar mit Nuss – lecker!). Die mussten einfach schön verpackt werden. Aber dieses Mal stand mir nicht der Sinn nach einer simplen aber schön verzierten Box. Nein dieses Mal kam mir die Idee, als ich mit unseren Kindern unsere kleinen Hasenkinder im Stall beobachtet habe. Denn was ist passender als ein Stall für ein Häschen?!

Also war kurzer Hand die Idee geboren, einen Stall für die Lindt hasen zu werkeln. Die Grundgerüste habe ich dabei in den Pastellfarben Zartrosa, Pistazie, Himmelblau und Blauregen gehalten. Diese Cardstocks habe ich mit dem Holzstrukutur Stempel in Saharasand bestempelt. Die Säulen sind aus Flüsterweiß passend angeklebt. Das Dach habe ich im Grundgerüst aus Saharsand gefalzt und geklebt und mit Holzstruktur Papier als Dachziegeln beklebt.

Die Türen sind separat angeklebt und aus dem passenden Cardstock gebastelt. Eigentlich wollte ich die Gitter aus Klarsichtfolie machen, die ich mit dem neuen Hexagon Prägefolder geprägt habe – das war mir allerdings zu schwach als Effekt. Also habe ich darüber ein silberfarbenes Gitterband geklebt, sodass es wirklich wie Hasendraht ausschaut. Die Klarsichtfolie dient zur Stabilisierung darunter.

Verziert sind die Ställe mit dem Bundle „Osterkörbchen“. Hierfür habe ich die Gräser mehrfach aus Aquarellpapier ausgestanzt und mit dem Wassertankpinsel in Farngrün coloriert. Die Eier, Häschen und Blumen sind ebenfalls auf Aquarellpapier aufgestempelt und augestanzt und mit den Aquarellstiften ausgemalt. Den Osterspruch habe ich als Fähnchen angebracht. Weitere Motive, die ich verwendet habe, stammen aus dem Set „Hasenparade“, welches eines der schönsten Sets von Stampin‘ Up! ist und leider so nicht mehr erhältlich ist. Als Nägel und Schrauben und als Türgriffe habe ich die schicken Metallaccessoires aus der Serie „Urban“ benutzt.

Nun kommen aber endlich die Fotos meines Projektes. :-)

Nachdem ich euch nun zuerst die Variante in Pistazie im Detail gezeigt habe, kommen hier noch die Ställe in Zartrosa, Himmelblau und Blauregen.

Damit ist der erste Teil meiner Osterprojekte in diesem Jahr abgeschlossen. Es werden aber noch ein paar Ideen kommen, versprochen. Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Weiterhoppen und Entdecken, was Jasmin für euch hat!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen