April 2016 archive

Quick Tipp: Ritter Sport Verpackungen

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich einen Quick Tipp für euch. Ich hab mit der Cameo eine schnelle Ritter Sport Verpackung geschnitten. Der Clou bei der Sache: Die Verpackung wird nicht mit einem Klebeband oder Klebestift geschlossen, sondern sie wird mit Hilfe einer Banderole verschlossen, sodass man die Verpackung beim Öffnen nicht kaputt reißen muss.

Vom Design her habe ich beide Verpackungen mit einem Designer Papier gestaltet. Die Banderolen sind farblich daran angepasst. Der Spruch „Für dich“ stammt aus dem Set „Paarweise“.

 

 

Über diese beiden Verpackungen und vor allem über den leckeren Inhalt durfte sich Heike freuen! :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Lasst den Frühling hinein – Workshop mit frühlingshaften Ideen

Hallo ihr Lieben,

Auch wenn der Workshop schon ne ganze Weile her ist, wollte ich euch diesen Bericht hier nicht vorenthalten. ;-)
Genau passend zum tristen Februargrau hat eine liebe Freundin von mir, einen tollen Bastelabend mit zwei anderen Freundinnen zum Thema „Frühling“ veranstaltet. Dabei wollte sie keine Karten basteln, sondern lieber ein paar neue Ideen für Verpackungen sowie Körbchen ausprobieren – passend zum bevorstehenden Osterfest.

Dabei konnte ich allen dreien die neuen Produkte aus dem Frühjahr / Sommer Saisonkatalog vorstellen, die sich für das Thema natürlich sehr eignen.

Wie an so einem Abend üblich, herrschte kreatives Chaos auf dem Tisch ;-)

Zunächst möchte ich euch die beiden Verpackungsarten vorstellen. Einmal wurde eine selbstschließende Box gewerkelt und als weitere Variante wurde die Milchtüte mit Hilfe des Geschenktüten Stanzbrett ausprobiert. Als Farbe haben sich die Bastler „Melonensorbet“ ausgesucht und verziert haben sie die Boxen ganz schlicht mit dem Pergament Designerpapier „Botanischer Garten“. Abschließend kam noch ne Papierschleife, die mit dem Umschlag Stanzbrett entstanden ist, drauf. Somit konnten die drei Mädels auch gleich noch diese Technik erlernen.

Als nächstes wurden noch kleine Osterkörbchen gewerkelt. Dabei haben wir zwei verschiedene Arten ausprobiert – mit dem Umschlag Stanzbrett und mit der BigZ Stanzform „Berry Basket“ für die Big Shot. Selbstverständlich durften die Körbchen in den Farben der Wahl der Teilnehmer gewerkelt werden und nach Herzenslust verziert werden. Das ist dabei entstanden:

Und damit die Körbchen nicht so leer sind, haben wir noch eine Karotte aus einer Sour Cream Box gebastelt – eben auch ganz passend zu Ostern.

Wenn ihr nun also auch Lust auf so eine kreativen und sehr unterhaltsamen Abend mit ein paar Freunden, Kollegen, Nachbarn und natürlich mir habt, dann meldet euch doch bei mir. Gemeinsam schaffen wir drei Projekte zu einem Thema eurer Wahl oder ich stelle euch der Jahreszeit entsprechend was Hübsches zusammen.
Schreibt mir dazu einfach unter kleine-stempelmiez@web.de

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Mach was draus März 2016 – Partytime

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Monat gab es eine neue Herausforderung bei „Mach was draus“. Heike und Anja hatten sich einige Papiere und Accessoires aus dem Sortiment „It’s my party“ herausgesucht, aus dem wir nun etwas werkeln durften.

Hier ist das Materialpaket in diesem Monat:

Ich wollte schon länger mal ne Ziekarte ausprobieren, aber irgendwie war bisher noch nie die Gelegenheit dazu. Deshalb habe ich beschlossen, aus der schwarzen Klappkarte eine Ziekarte zu zaubern.

Die Anleitung habe ich von Alexandra (Pinsel, Schere & Co). In ihrem Video erklärt sie das alles sehr gut und ausführlich und weist auch auf einige Kniffligkeiten bei Ziehkarten hin.

Alex meinte zwar in ihrem Video, dass man keine Mattung machen kann, aber ich liebe ja Herausforderungen und hab es mit Mattung doch ausprobiert. :-) Ja, ich gebe zu, es war sehr knifflig und man muss schon ganz schön nachrechnen, dass Mattung und Untergrund dann mit dem Ziehfenster wirklich aufeinander passen. Aber es funktioniert!

Hier ist also meine Ziehkarte, die ich mit dem tollen Produktpaket „Partyballons“ verziert habe:

 

Aus den restlichen Materialien (Designerpapier und Lackpünktchen) habe ich dann noch eine Tasche mit der Cameo ausgeschnitten und verziert. Damit man sie auch ordentich schließen und öffnen kann, ohne die ganze Box gleich zu zerstören, wird der Verschluss mit Klett zusammen gehalten.

Hier sind beide Projekte zusammen:

Wie immer könnt ihr auf der Seite von Heike anschauen, was die anderen Mädels aus dem Materialkit gemacht haben:

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen