Rückblick zum Workshop im Juni

Hallo ihr Lieben,

Ende Juni hatte ich einen Workshop zum Thema Verpackungen. Das erste Mal waren wir 6 Personen und das war für mich schon eine kleine Herausforderung, allen gerecht zu werden und vom Material auch klar zu kommen. Da es nämlich fast alles Stempel- und Bastelneulinge waren, brauchten sie natürlich noch etwas mehr Unterstützung und mehr Hilfe bei den Anleitungen. Außerdem entstehen mit nur einem Stanzbrett und nur einem Papierschneider leider auch schnell Wartezeiten, die wir eben überbrücken mussten. Dies gelang recht gut. Während ein Teil die Verpackung werkelte, machte sich der andere dann schon an die Verzierungen, die hinterher aufgeklebt werden sollten.

Die Plätze habe ich für jeden hübsch vorbereitet. Jeder bekam eine kleine Flasche Ginger Ale und eine schnelle Ritter Sport Mini Würfel Verpackung als Willkommensgeschenk neben den Katalog gelegt.

 

Das ganze Bastelmaterial habe ich dann in die Mitte gepackt, sortiert nach Stempelkissen, Papieren, Stanzen, Scheren, Klebematerial und Bändern. Außerdem habe ich einen extra Arbeitsplatz fürs Embossing und für die Big Shot eingerichtet.

Wie schon erwähnt, wurden Verpackungen und Boxen gewünscht. Somit habe ich ein paar Varianten vorbereitet. Die erste ist eine Pralinenschachtel mit Sichtfenster aus Klarsichtfolie. Gehalten habe ich sie schlicht in weiß und Pfirsich. Verziert ist sie mit den botanischen Blumen Framelits.

Die zweite Box wurde eine Milchtüte aus Designerpapier, die ich mit einer goldenen Klammer verschlossen habe und mit dem Stempelset „Pop of Paradise“ passend in pink und Gold verziert habe.

Als Drittes hatte ich eine schnelle Knallbonbonverpackung, wobei das Knallbonbon nur auf einer Seite mit einem Band verschlossen wurde und die andere wurde zu einem Boden zusammen geklebt. Aufgehübscht wurde es mit ein paar botanischen Blumen.

Als vorletzte Variante hatte ich dann noch eine selbstschließende Box, die ich mit dem Designerpapier „Ausgefuchst“ gestaltet habe.

Und als letzte Variante kam noch was Schnelles und Leichtes, also ideal für die Bastelanfänger und für die, die kaum Material zu Hause haben. Ich habe eine der neuen Transparentboxen mit einem Band (hier Rüschenband in Flamingorot) und botanischen Blumen verziert. Dazu ein kleines Fähnchen, wo dann noch ein Spruch drauf könnte und fertig ist eine schnelle, aber doch sehr hübsche Verpackung.

Jeder Teilnehmer konnte sich zwei Projekte aussuchen. Am meisten waren die Pralinenschachtel, die selbstschließende Box und die Milchtüte gefragt. Ich hatte für jeden entsprechende Anleitungen zusammen geschrieben und kopiert, sodass die anderen Projekte, die man nicht gemacht hat, zu Hause nachgebastelt werden konnten.

Man staunt immer wieder, wie schnell die Zeit bei so einem Workshop rast. Nach 3 Stunden hatten wir dann für jeden 2 Werke. Ich find es immer wieder spannend, zu sehen, wie die anderen dann ihre Sachen verzieren und welche Ideen sie im Kopf haben.

Leider habe ich vergessen, davon dann ein paar Bilder zu schießen, sodass ich euch das jetzt nicht mehr zeigen kann. Aber es war ein wirklich toller Nachmittag, den ich so gerne wiederholen würde.

Wenn ihr also auch Lust auf so einen gemütlichen und kreativen Nachmittag habt, dann meldet euch doch einfach bei mir und gemeinsam finden wir dann eine passende Zeit, den passenden Ort und natürlich auch ein Thema. :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.