Technik-ABC – G wie Glitterstaub Technik

Hallo,

und herzlich Willkommen zu einer neuen Technik bei unserem kleinen Technik ABC Blog Hop. Heute sind wir beim Buchstaben G angelangt und wir haben uns die „Glitterstaub Technik“ herausgepickt. Eigentlich heißt die Technik Goldstaub Technik. Aber warum soll man das nur auf die Farbe Gold beziehen? Wir finden, dass man diese Technik problemlos mit allen Glitterfarben probieren kann. ;-)

Ich wollte dabei eine weihnachtliche Variante mit dem Stempelset „Glasklare Grüße“ und eine Geburtstagsvariante mit dem Set „Geburtstagsblumen“ machen. Erklärt habe ich die Technik mit der Weihnachtsvariante.

Starten wir zunächst mit den Materialien, die ihr dafür benötigt. Gebraucht werden ein Wassertankpinsel, Tombow Flüssigkleber, ein Stück Cardstock und natürlich der Glitter in beliebiger Farbe.

Ich habe zunächst ein paar Tropfen des Tombow Flüssigklebers in eine Schale gegeben und diesen dann mit ein wenig Wasser verdünnt, damit er leichter zu spritzen geht.

 

Nun wird über meine fertige Mattung mit dem Wassertankpinsel der Kleber gespritzt. Dies geht am einfachsten, wenn ihr auf den Pinsel klopft. Dabei verteilen sich kleine, feine Sprenkel von dem Kleber über euer Papier.

 

Anschließend wird das Glitter (für die weihnachtliche Variante habe ich silber gewählt) darüber gestreut und vorsichtig abgeklopft. Dabei sieht man dann, wie wunderbar sich das Glitzer auf die Stellen gelegt hat, wo der Kleber war.

An sich sind wir jetzt mit der Technik fertig. Ich habe nun noch die Karte mit dem Set „Glasklare Grüße“ ausgestaltet, indem ich ein Einweckglas in passender Farbe ausgestanzt und gestempelt habe. Es ist mit Pergamentpapier hinterlegt. Darunter habe ich einen kleinen Tannenbaum und einen Schneemann gestempelt. Das Einweckglas habe ich mit Pailletten, Glitter und Schneeflocken gefüllt und mit der Nähmaschine zugenäht. Es wurde am Deckel dann noch mit einer silbernen Kordel und zwei Glöckchen verziert.

 

Für die Geburtstagskarte habe ich das Set „Geburtstagsblumen“ genommen. Hierfür habe ich die tolle große Blume mit Versamark gestempelt und mit Silber embossed. Anschließend habe ich sie mit Zarte Pflaume und Himmelblau coloriert. Die Glitzersprenkel habe ich in einer passenden zarten lila Farbe gemacht. Verziert ist die Karte mit einem Glitzerband in Aquamarin.

 

Jetzt könnt ihr gern zu Heike rüber hüpfen und euch ihre Karte zu dieser Technik anschauen. Viel Spaß dabei!

Bei uns geht es am 30.11. mit der Technik zum Buchstaben „H“ weiter.

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.