November 2017 archive

Der Stamparatus kommt!

 

Hallo ihr Lieben,

bei Onstage wurde uns ein ganz neues Werkzeug für uns vorgestellt – der Stamparatus. Sicherlich kennt der eine oder andere bereits diverse Stempelhilfen und Stampin‘ Up! hat mit dem Stamp-a-ma-jig bereits eine Variante auf dem Markt. Doch ab Februar wird uns ein ganzes neues Stempel Tool zur Verfügung stehen. Der Stamparatus basiert auf dem gleichen Prinzip wie einige andere Stempelplatten. Aber er bringt ein paar tolle neue Funktionen mit, die so bisher in keiner Stempelhilfe vereint wurde! Denn mit Hilfe des Stamparatus ist es in Zukunft möglich, mit Klarsicht und Clear Mount Stempeln zu arbeiten. Außerdem ist er so konzipiert, dass es egal ist, mit welcher Formatgröße ihr arbeitet. Man kann also sowohl Karten als auch ganze Layout damit gestalten. Mit Hilfe des Stamparatus wird das präzise Stempeln zum Kinderspiel.

Hier sehr ihr in Kurzform alle Vorzüge der Stempelhilfe:

 

Um euch den Stamparatus genau vorzustellen, gibt es hier ein Video mit 5 Dingen, die ihr über das Stempel Tool wissen solltet:

 

Der Stamparatus wird voraussichtlich ab 01. Februar 2018 zu einem Preis von 59€ geliefert. Um euch euer persönliches Exemplar zu sichern, könnt ihr ihn ab 16.11. bis 30.11.2017 in meinem Onlineshop (Bezahlung erfolgt erst bei Lieferung und mit Kreditkarte) für euch reservieren.
Falls ihr noch ein wenig Bedenkzeit braucht, ist das kein Problem. Es wird im Dezember eine weitere Reservierungsperiode geben mit Liefertermin dann im März.

Ich bin mir sicher, dass das Stempel Tool auch bei euch für Begeisterung sorgen wird!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Meine Onstage Swaps

Hallo ihr Lieben,

das Onstage Wochenende in Mainz ist nun leider schon wieder vorbei. Da freut man sich Monate drauf und dann rasen die drei Tage nur so dahin. Aber ich bin mit dem neuen Frühjahr- / Sommerkatalog, jeder Menge Goodies und neuen Stempeln im Gepäck wieder nach Hause gekommen.

Heute möchte ich euch erst einmal meine Swap Projekte zeigen, die ich für dieses Wochenende angefertigt habe. Swaps sind Tauchprojekte, die man mit anderen Demo Kollegen tauscht. Wir haben dabei einmal innerhalb im Team Stempelfroschberlin und Stempeldochmal getauscht. Dafür habe ich Mini Alben aus den Pizza Kartons und Mini Umschlägen gefertigt, ähnlich dem Dezember Tagebuch, welches ich euch Anfang September gezeigt habe. An so einem Wochenende sammeln sich so viele Erinnerungen und Fotos an, die man natürlich festhalten möchte. Deshalb kam die Idee des Mini Album auf.

Für das Album habe ich das Designerpapier „Bunte Vielfalt“ benutzt und entsprechend das farblich passende Knitterband in Smaragdgrün und Marineblau verwendet. Das Cover habe ich am PC erstellt. Der Spruch „Mainz bleibt Mainz“ musste natürlich drauf. Immerhin fand Onstage am 11.11. statt – Karnevalsbeginn. Diesen Titel habe ich hinter einen ausgeschnittenen Rahmen aus dem Set „Alles Palette“ geklebt. Verziert ist die Front mit ausgestanzten Ballons in Smaraggrün, Glitzerpapier Silber und Limette. Außerdem hab ich noch den kleinen Spruch „Onstage 2017“ verwendet und ein Stückchen Paillettenband in Silber genommen.

 

Innen drinnen haben ich jeweils neun Mini Umschläge zu einem Leporello geklebt. Darauf kam ein Stück Designerpapier und darüber ein Etikett, welches ich mit dem Set „Labels to love“ und der Etiketten Handstanze ausgestanzt habe. Der vorderste Umschlag wurde noch mit einem „Die Party steigt“ versehen.

 

Neben den Team Swaps habe ich außerdem noch Swaps für die Veranstaltung selbst gewerkelt. Da habe ich 2 verschiedene Projekte gemacht, die ich auch an das Motto „Mainz bleibt Mainz“ gelehnt habe. Einmal sind 32 Süßigkeitenröhrchen mit Jelly Beans befüllt wurden und mit dem gleichen Designerpapier wie die Mini Alben und dem Designerpapier „Urban“ verpackt worden.

 

Und als zweites Projekt habe ich 32 Mini Kuchenglocken gekauft und diese mit Mini Schaumküssen bestückt. Die Kuchenglocken gibt es übrigens bei Amazon. Verziert sind diese mit einer Kordel in Wassermelone und Bermudablau, sowie einem Stückchen Mini Paillettenband in Silber und den gleichen Sprüchen wie an meinen anderen Swaps.

 

Ich habe dafür super tolle und vor allem auch total unterschiedliche Projekte zurück bekommen. Diese werde ich euch dann morgen zeigen. Ihr dürft gespannt sein. :-)

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Funkelnde Explosionsbox zum 70. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich es euch ja schon angekündigt, dass es heute eine Explosionsbox zum 70. Geburtstag gibt. Verschenkt wurde sie von meinen Eltern an meine Tante und meinen Onkel anlässlich deren 70. Geburtstag zusammen mit ein paar Gutscheinen für den Krystallpalast in Leipzig.
Dem Thema und dem Logo entsprechend habe ich die Box in den Farben Marineblau und Blauregen gehalten und sie mit Champagner Cardstock noch aufgepeppt. Und natürlich durften Kristalle darauf nicht fehlen.

 

Das Grundgerüst der Box besteht aus Blauregen Cardstock. Außen habe ich sie noch zusätzlich mit Champagner Cardstock und mit dem Logo des Krystallpalasts und einigen Bildern vorheriger Shows beklebt. Vorn kamen die Geburtstagszahlen in den entsprechenden Farben drauf und ein paar Diamanten. Hierfür habe ich die Sets „So viele Jahre“ und „Your’re priceless“ verwendet.

 

Der Deckel ist ebenfalls in Blauregen gehalten. Der Champagner Cardstock oben ist mit kleinen Krönchen geprägt worden. Den Embossing Folder habe ich von Alexandra Renke gekauft. Außerdem habe ich noch ein marineblaues Knitterband durchgezogen und zu einer Schleife gebunden, sowie zahlreiche Kristalle als Deko aufgeklebt.

 

Klappt man die Box nun auf, kommt das Innenleben zum Vorschein. Hier habe ich in die Mitte eine kleine Schachtel in Marienblau gesetzt, die man öffnen kann und in die wir die Gutscheine gelegt haben. Der Deckel der Schachtel ist in Blauregen gehalten und wurde erneut mit dem Krönchen Prägefolder geprägt und mit zahlreichen Kristallen dekoriert. Außerdem habe ich zwei Diamantboxen für Schokolade darauf gestellt, die ich aus Champagner Cardstock gewerkelt habe. Der Deckel ist in marineblau gehalten. Die Schleifen bestehen aus Pergamentpapier und natürlich haben sie einen kleinen Kristall in die Mitte gesetzt bekommen. Die beiden Diamantboxen sind angeklebt, sodass sie zusammen mit dem Deckel der Schachtel abgenommen werden können. Den Hintergrund hinter den Boxen habe ich erneut mit dem Logo und einem Foto des Krystallpalastes gestaltet.

 

Die beiden aufgeklappten Seiten habe ich zunächst mit marineblauem Cardstock unterlegt und anschließend mit Flüsterweiß Cardstock bestempelt. Für die kleine linke Seite habe ich das Set „Meilensteine“ verwendet und abwechselnd das Wort „Siebzigsten“ in Marineblau und Blauregen gestempelt“. Darauf kam ein Aufleger in Blauregen, der mit einem Spruch aus dem Set „Zum Geburtstag“ in Marineblau bestempelt wurde. Die kleinen Diamanten habe ich mit den Framelits „Eclectic Layers“ aus Champagner Cardstock gestanzt und unter den Aufleger geklebt.

 

Die rechte, breite Seite habe ich mit den Sets „You’re priceless“ und „Zum Ehrentag“ gestaltet und ein wenig Platz gelassen, damit meine Eltern noch ein paar persönliche Wünsche hinterlassen konnten.

 

Die Box ist nicht nur bei meiner Tante und meinem Onkel sehr gut angekommen, sondern auch von allen anderen Gästen bestaunt wurden.

Nächste Woche geht hier an dieser Stelle mit ganz vielen neuen Sachen weiter. Und natürlich zeige ich euch dann die Swaps, die ich für Onstage gemacht habe und natürlich auch die, die ich dann zurück bekommen habe. Es wird also sehr spannend und aufregend für uns alle. :-)

Bis dahin wünsche ich euch noch eine schöne Woche und vor allem auch ein tolles Wochenende!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Ziehkarte in Meeresgrün und Sommerbeere

Hallo ihr Lieben,

so langsam wird es spannend für uns Demos. Denn am Wochenende steht Onstage vor der Tür, eine sehr große Veranstaltung, bei der die erfolgreichsten Demonstratoren geehrt werden und bei der uns der neue Frühjahr / Sommer Katalog vorgestellt wird. Ich bin schon ganz aufgeregt. Es wird mein erstes Onstage Event sein und ích bin schon sehr gespannt, was mich da erwarten wird. Die Vorbereitungen dafür laufen bei mir schon seit ein paar Wochen auf Hochtouren, Swaps müssen vorbereitet werden und natürlich hab ich meine Schauwandprojekte gestaltet. Das heißt, es wird auch für euch nächste Woche spannend. Denn dann gibt es hier bei mir jede Menge neue Sachen zu sehen.

Bevor es aber so weit ist, möchte ich euch diese Woche noch ein paar Projekte zeigen, die ich schon länger verschenkt habe, die aber noch auf meiner Kamera schlummerten. Los geht es mit einer Ziehkarte in den Farben Meeresgrün und Sommerbeere, die ich dem Thema passend (wir haben einer Kollegin einen Gartenmarktgutschein verschenkt) in Blumenoptik gehalten habe.

 

Der Umschlag wurde aus Meeresgrün Cardstock geschnitten, gefalzt und geklebt. Vorher habe ich ihn mit einem Prägefolder von Alexandra Renke geprägt. Darauf kam ein ausgestanzter Kreis in Sommerbeere. Anschließend hab ich den Umschlag noch mit Band in Knitteroptik in Sommerbeere, Blättern in Himmelblau und Blüten in Sommerbeere und Meeresgrün (mit dem Fingerschwamm getupft) aus dem Set „Botanischer Garten“ und Strasssteinen verziert. Den Spruch habe ich in Himmelblau mit dem Labeler Alphabet gestempelt und danach mit der Papierschere ausgeschnitten.

 

Die Ziehkarte ist in Flüsterweiß gehalten. Die Blumenstempel stammen aus dem Set „Kreativkiste“ und sind in Sommerbeere gestempelt. Der Geburtstagsgruß ist aus dem Set „Geburtstagsblumen“. Ich habe ihn in Meeresgrün gehalten. An die Karte selbst kam noch ein Tab, den ich mit der entsprechenden Handstanze gefertigt habe und mit einem Spruch aus dem Set „Kurz gefasst“ verziert habe.

 

Diese Karte kam zusammen mit dem Gutschein in einen herbstlichen Blumenkorb, worüber sich meine Kollegin sehr gefreut hat.

Morgen kommt dann eine Explosionsbox, die meine Tante und mein Onkel zum 70. Geburtstag bekommen haben. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Ideen rund um einen Kellnerblock

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Dieses Mal sind wir zwar nur eine kleine, aber feine Runde, bei der sich alles rund um das Thema Kellnerblock dreht. Bei einem Stammtisch im September haben wir alle einen Kellnerblock erhalten und es entstand die Idee, euch ein paar Inspirationen rund um diese weißen Blöcke zu zeigen. Immerhin sie diese viel vielseitiger zu nutzen, als sie nur als Kellnerblock zu verwenden.

Bei Tanja vom Stempelfroschberlin habt ihr ganz sicher schon einige Inspirationen von ihr und einigen Team Mädels entdeckt. Nun möchte ich euch meine Idee dazu zeigen, die ich als Mitbringsel für meine beiden Patenkinder gewerkelt habe. Dafür fange ich mal untypisch mit dem Innenleben an, in dem sich der Kellnerblock befindet. Ich habe ihn als Ausmalblock gestaltet. Zuerst habe ich den Block in eine Hülle aus Jeansblau Cardstock geklebt und mit verschiedenen Motiven von Stampin‘ Up! in Archivtinte in schwarz bestempelt. Ein paar Seiten habe ich allerdings auch noch weiß gelassen, damit die Kinder auch noch selbst malen können. Über den Ausmalblock habe ich eine Packung mit Minibuntstiften, die ich mit einem Stück Designerpapier in Limettengrün beklebt habe, angebracht. Ein paar Beispiele der Motive im Block seht ihr hier:

 

Die Hülle außen habe ich mit dem gleichen Designerpapier in Limettengrün hinten und vorn beklebt, um ein Stück Knitterband in Smaragdgrün zum Verschließen zu befestigen. Darüber kam vorn das Designerpapier „Meine Farben“, welches ich zum Teil mit dem Mischstift und Stempelkissen coloriert habe. Darauf kam ein Aufleger in Jeansblau, den ich mit den Framelits „Lagenweise Ovale“ ausgestanzt habe, und der Pinselbecher aus dem Set „Kreiert mit Liebe“. Die Worte „Color me happy“ und „Ausmalblock“ habe ich mit Archivtinte in schwarz und dem Buchstabenset „Labeler Alphabet“ auf Flüsterweiß Cardstock gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten.

 

Dieses kleine Mitbringsel ist echt schnell gemacht und wird bei meinen beiden Patenkindern sicher gut ankommen. Es ist eben mal was anderes als ein normaler Malblock.

Nun möchte ich euch aber weiter zu Marion von Stempelheximexi schicken, die euch die nächste tolle Idee mit dem Kellnerblock zeigen wird.

 

 

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen