Dezember 2017 archive

Blogparade Team Stempelwiese – Winterzauber (Türchen Nummer 17 -Teil 2)

Hallo ihr Lieben,

jetzt folgt der zweite Teil meines heutigen Türchens im Rahmen der neuen Blogparade vom Team Stempelwiese unter dem Motto „Winterzauber“. Heute morgen im 17. Türchen habe ich euch bereits drei Weihnachtskarten mit den neuen Stickrahmen aus dem Frühjahr- / Sommerkatalog gezeigt.

Jetzt zeige ich euch eine Deko Idee, die man mit einem großen Stickrahmen umsetzen kann. Dafür habe ich erneut die wunderschönen Fotos unseres Weihnachtsshootings mit Antje Scherf von Verscherft genommen. Die ausgewählten Bilder passen so wunderbar zu dem Thema, dass ich sie unbedingt hier verwenden wollte.

Zunächst habe ich einen größeren Stickrahmen bei Soestrene Grene gekauft (ein toller Laden!). Diesen habe ich zunächst mit Cardstock in Zartrosa unterlegt. Diesen habe ich mit einer Schablone und der neuen Strukturpaste in Seidenglanz gestaltet. Leider sieht man das Glitzern auf dem Foto nicht ganz so schön wie in natura. Danach habe ich die Fotos mit der Kreisstanze ausgestanzt und auf einen weißen Kreis geklebt, um sie anschließend in dem Rahmen zu befestigen. Nun habe ich die Bilder mit ausgestanzten Schneeflocken aus den Sets „Weihnachtliche Anhänger“ und „Aus jeder Jahreszeit“ in Champagner und Weiß verziert. Abschließend kamen drei kleine passende Worte drauf.

Den Rand habe ich mit künstlichen Mistelzweigen, goldenen Beeren, ein paar weiteren Schneeflocken, sowie einem rosa Band verziert. An diese habe ich die festlichen Fäustlinge gehängt, die ich in Flüsterweiß und in Champagner ausgestanzt habe.

Ich hoffe, euch hat meine Stickrahmen Idee gefallen. Nun wünsche ich euch noch einen schönen 3. Advent. Auf der Übersichtsseite von Steffi könnt ihr alle weiteren Ideen zu dem Thema „Winterzauber“ entdecken. Ich wünsch euch viel Spaß beim Durchschauen!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 17

Hallo ihr Lieben,

gestern hat euch Tanja eine süße kleine Explosionsbox gezeigt. Heute darf ich euch pünktlich zum 3. Advent das 17. Türchen öffnen. Und dieses Mal habe ich drei weitere Weihnachtskartenideen mitgebracht. Dafür habe ich Stickrahmen verwendet, die ihr so ähnlich im neuen Frühjahr- / Sommerkatalog entdecken werdet, und diese mit wunderbaren Kinderfotos von Antje Scherf von Verscherft gestaltet. Vielen lieben Dank an der Stelle für das tolle Shooting und das wunderschöne Ergebnis!!

Die erste Karte habe ich als Grundkarte in Smaragdgrün gehalten. Darauf kam eine geprägte Mattung in Flüsterweiß. Auf diese habe ich einen Weihnachtsgruß aus dem Set „Weihnachten daheim“ in schwarz gestempelt. Den Stickrahmen mit dem Foto meiner Kinder habe ich mit einer Kordel in Smaragdgrün verziert und anschließend auf die Karte geklebt.

Für die zweite Karte habe ich eine weiße Grundkarte hergenommen und auf diese eine Mattung in Glutrot drauf geklebt. Darauf kam dann eine weitere Mattung in Flüsterweiß, die ich unten links mit einem Weihnachtsgruß und ein paar Sternen in schwarz bestempelt habe. Die Stickrahmen werden in zwei Größen geliefert. Diese zwei Größen habe ich hier als Weihnachtskugeln gestaltet und in die Mitte wieder ein paar Weihnachtsfotos meiner Kinder geklebt. Die Fäden der Kugeln habe ich mit dem schwarzen Marker gemalt und als Aufhängung eine Schleife aus goldener Kordel gebunden. Zum Schluss habe ich die Karte noch mit kleinen goldenen Aufklebern verziert. Diese erwarten euch dann ebenfalls im neuen Frühjahr- / Sommerkatalog.

Die letzte Karte ist erneut aus einer Flüsterweiß Grundkarte entstanden. Darauf habe ich eine geprägte Mattung aus Smaragdgrün geklebt. Darauf kam ein Wimpel in Flüsterweiß, den ich mit einem Weihnachtsgruß in schwarz, sowie ein paar Sternen in Smaragdgrün bestempelt habe. Danach habe ich eine Kordel in Smaragdgrün um den Wimpel gewickelt und abschließend den Stickrahmen daran gehängt.

 

Ich liebe diese Stickrahmen schon jetzt, da man sie so vielseitig einsetzen kann und ich sie mir auch super auf Osterkarten oder Geburtstagskarten vorstellen kann.

Das war jetzt der erste Teil meines heutigen Türchens. Der zweite folgt um 11 Uhr. Denn dann startet eine neue Blogparade vom Team Stempelwiese zum Thema „Winterzauber“. Ihr dürft gespannt sein, was wir, die Teilnehmer, euch dazu zeigen. Ich werde das Stickrahmen Thema noch einmal aufgreifen.

Morgen gibt es dann bei Tanja das 18. Türchen. Bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen und ruhigen 3. Advent. Wir werden dann heute auch noch den 10. Geburtstag meiner Großen feiern. :-)

Zum Schluss möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember
12. Dezember
13. Dezember
14. Dezember
15. Dezember
16. Dezember
17. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 15

 

Hallo ihr Lieben,

nachdem euch gestern Tanja ihre traumhaft schöne Lichterkarte gezeigt hat, darf ich heute wieder ein neues Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Ich hab euch eine weitere Verpackungsidee und eine kleine DIY Geschenkeidee mitgebracht.  Dafür habe ich die Süßigkeitenröhrchen aus dem Herbst- / Winterkatalog hergenommen und habe in diese selbst gemachtes Badesalz hinein gefüllt. Ich denke, dass jeder eine kleine Entspannung in der doch recht häufig stressigen Vorweihnachtszeit gebrauchen kann.

 

Verpackt habe ich die Röhrchen in einer kleinen Faltbox.

 

Verschlossen wird die Box mit einem Faltmechanismus und einer Banderole aus Petrol Cardstock, den ich mit dem Prägefolder „Leise rieselt“ geprägt hab. Darum habe ich eine Leinenkordel gewickelt, hab einen kleinen Weihnachtsspruch und ein Glöckchen dran gehängt. Darüber habe ich zwei gestanzte Tannenbäume aus dem Set „Wie ein Weihnachtslied“ in weiß und das kleine Reh aus dem gleichen Set in grau, das ich außerdem noch mit dem Wink of Stella Stift mit ein Wenig Glitzer versehen habe, geklebt.

 

Innen drin passt dann genau das Röhrchen hinein.

 

Die Verpackung kann ganz leicht auf andere Größen angepasst werden. Wichtig ist dabei nur, dass sie quadratisch bleibt. In der Länge kann man sie natürlich auch variieren.

Nun wünsche ich euch schon mal einen schönen Start ins 3. Adventswochenende. Am Sonntag wird es bei mir gleich zwei Teile meines Türchen geben, da zusätzlich noch zum normalen Beitrag auch die Blogparade vom Team Stempelwiese hinzukommt. Morgen zeigt euch Tanja wieder eine wunderbare Inspiration in unserem Adventskalender.

Zum Schluss möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember
12. Dezember
13. Dezember
14. Dezember
15. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 13

 

Hallo ihr Lieben,

nachdem euch gestern Tanja eine tolle Eclipse Karte gezeigt hat, läute ich heute mit Türchen Nummer 13 die zweite Hälfte des Advents und natürlich unseres Adventskalenders ein.

Weihnachten ist ja eine Zeit der Besinnung, in der man auf das vergangene Jahr zurück blickt und in der man sich natürlich auch bei Menschen, die einen in diesem Jahr begleitet und unterstützt haben, bedanken möchte. Zu diesen Menschen zählen natürlich auch meine lieben Kunden, an die ich jetzt vor Weihnachten auch Danke sagen möchte. Daher habe ich kleine Ziehschachteln gebastelt, die mit etwas Schokolade gefüllt sind. Die Idee und auch eine kleine Anleitung dafür habe ich von meiner Teamschwester Sonja bekommen. Sie hatte diese Schachteln als Swap für Onstage gebastelt. Vielen lieben Dank nochmals dafür!

 

Das Grundgerüst habe ich aus Flüsterweiß Cardstock gewerkelt. Verziert oben sind die Verpackungen mit einem Stück Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“, sowie einer Mattung aus geprägtem Flüsterweiß Karton. Darauf kamen zwei Handschuhe, die ich mit Hilfe des Sets „Festliche Fäustlinge“ in Limette und in Weiß gestanzt habe. Die Fäustlinge haben außerdem noch eine Schleife, sowie zwei kleine Glöckchen dran. Ein kleiner Gruß durfte auch nicht fehlen. Dieser stammt aus dem dazu passenden Stempelset.

 

An der Seite habe ich eine kleine Lasche aus Limette mit der Handstanze „Runder Karteireiter“ angebracht. Zieht man nun an dieser, so kommen links und rechts zwei Einschübe zum Vorschein.

 

Auf der linken Seite habe ich den Weihnachts- und Dankesgruß aufgestempelt. Die Stempel dafür stammen aus den Sets „Malerische Weihnachten“, „Brushwork Alphabet“, „Von großer Bedeutung“ sowie aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“.

 

Auf der rechten Seite habe ich einen Lindt Schokotaler angeklebt.

 

Die kleinen Weihnachtsgrüße habe ich zusammen mit dem neuen Frühjahr- / Sommerkatalog und der Sale-a-bration Broschüre an meine lieben Kunden versendet. Ich hoffe, dass sie nun nach und nach bei ihnen auch ankommen. Ich möchte mich an der Stelle noch einmal für eure Treue bedanken!

Morgen öffnet euch dann Tanja das nächste Türchen. Ihr dürft gespannt sein, was sie dahinter versteckt hat.

Zum Schluss möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember
12. Dezember
13. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 11

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes zweites Adventswochenende. Gestern hat euch Tanja eine geniale Verpackungsidee für Nagellack im Schneemann Look gezeigt. Heute bin ich wieder an der Reihe, euch ein Türchen zu öffnen. Und dieses Mal bringe ich eine kleine Deko Idee mit.

Ich hab nämlich aus Draht Figuren geformt. Wem das schon etwas zu anspruchsvoll und zeitintensiv ist, kann solche Figuren auch fertig kaufen. Diese wurden dann mit Designerpapier, ein paar Sprüchen und kleinen ausgestanzten Elementen verziert.

 

Der Stern wurde zunächst mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt. Danach habe ich einen Weihnachtsspruch in Silber auf Flüsterweiß aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ embossed und aufgeklebt. Ganz oben kam ein Fähnchen aus dem gleichen Designerpapierset dran.

 

Den Tannenbaum habe ich mit ausgestanzten Zweigen mit dem Set „Weihnachtliche Treppe“ aus Flüsterweiß und Silber Cardstock, sowie einer in Silber embosseden Kugel aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ verziert. Die Sprüche oben sind ebenfalls in Silber embossed und stammen aus den Sets „Weihnachten daheim“ und „Festliche Fäustlinge“. Ganz oben kam ein kleines Fähnchen aus Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ dran.

 

Für das Geschenk habe ich einige Drähte miteinander verbinden müssen. Der ließ sich natürlich nicht aus einem Stück biegen. Danach habe ich es mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt und mit einem Weihnachtsspruch aus dem Set „Weihnachten daheim“, der in Silber embossed wurde, verziert. Zum Schluss kamen ein paar Tannenzweige aus dem Set „Weihnachtliche Treppe“ und ein Silber embossedes Haus noch mit dran, passend zum Weihnachtsspruch.

 

Alle 3 Drahtfiguren haben Anhänger bekommen, sodass man sie gut als Geschenkanhänger nutzen kann. Aber natürlich eignen sich die Figuren auch prima als Wanddeko, indem man sie ineinander hängt.

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Idee, Designerpapier und Stanzteile mal anders einzusetzen. Die Drahtfiguren sind wirklich sehr schnell gemacht und verziert und machen auf jeden Fall auch als kleine Mitbringsel viel her.

Morgen öffnet euch dann Tanja das nächste Türchen. Ihr dürft gespannt sein, was sie dahinter versteckt hat.

Ich wünsch euch nun einen tollen Start in diese 3. Adventswoche! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 9

 

Hallo ihr Lieben,

ein Drittel des Advents ist leider schon wieder vorbei. Ich find es schade, dass die Zeit besonders jetzt immer so schnell rast. Da kommt man kaum zum Genießen und einfach mal Verweilen. Ich hoffe, dass ihr nicht so vollgepackt seid mit Terminen und den Advent ein Stück weit genießen könnt. Auf jeden Fall freue ich mich, nun das zweite Drittel unseres Adventskalenders einläuten zu dürfen.

Gestern hat euch Tanja im Türchen Nummer 8 eine wundervolle und sehr schicke Weihnachtsbaumkugel gezeigt. Man muss nicht immer allen Christbaumschmuck kaufen. Man kann ihn eben auch mal selbst machen. ;-)

Am heutigen Samstag öffne ich nun das 9. Türchen und dahinter verbirgt sich bereits ein kleiner Ausblick auf den neuen Frühjahr- / Sommerkatalog. Aber bevor ich nun dieses Geheimnis lüfte, zeige ich euch erst einmal, was ich dieses Mal verpackt habe. Durch Zufall habe ich nämlich beim Stöbern Teebären in Einhorn Form mit Himbeer-Vanille Geschmack gefunden. Ich finde, das ist doch eine prima Geschenkidee für ein kleines Mitbringsel.

Verpackt habe ich die Tee Einhörner in einer Pillow Box aus Kraftkarton. Diese Stanzschablone befindet sich im Thinlits Set „Geschmückte Stiefel“, das sich bereits auf der Auslaufliste des Winterkatalogs befindet und nur noch bis Anfang Januar erhältlich sein wird, und kann prima auch ohne den Stiefel als Verpackung genutzt werden.

 

Den Kraftkarton habe ich zunächst in weiß mit dem neuen Stempelset „Zauberhafter Tag“ embossed. Darin ist nicht nur das wundervolle Einhorn (endlich, endlich gibt es auch Einhörner bei Stampin‘ Up! :-)) zu finden, sondern auch die kleinen Sterne und Glitzerpunkte.
Danach habe ich das Einhorn noch in Silber auf extrastarken Flüsterweiß Karton embossed und anschließend mit der passenden Stanzschablone ausgestanzt. Coloriert habe ich es mit den neuen Stampin‘ Blends. Danach habe ich den Schwanz vom Einhorn abgeschnitten und ihn mit aufgedröseltem schimmernden Geschenkband in Aquamarin (aus dem Hauptkatalog), sowie in Anthrazitgrau, Bermudablau und Calypso (diese erwarten euch in der neuen Sale-a-bration Broschüre ab Januar!) ersetzt. Natürlich durfte eine kleine Weihnachtsmannmütze, die aus dem Set „Santa’s Suite“ stammt und die ich in Silber embossed und ebenfalls mit den Blends coloriert habe, nicht fehlen.

 

Nachdem ich die Pillow Boxen befüllt habe, wurden sie verschlossen und mit dem Geschenkband in Bermudablau umwickelt. Darauf habe ich dann das Einhorn geklebt und zum Schluss einen passenden Weihnachtsspruch (zu Einhörner passt Zauber einfach super toll :-)) aus dem Set „Weihnachten daheim“ angebracht.

 

Ich hoffe, euch gefallen die kleinen Mitbringsel genauso gut wie mir. Ich freu mich auf jeden Fall schon darauf, noch mehr mit dem neuen Set zu spielen. Denn da verstecken sich neben Einhörnern auch noch Ritter, Drachen und Meerjungfrauen. :-)

Morgen wird euch dann Tanja ein weiteres Türchen öffnen und ich bin mir sicher, dass sie uns alle wieder verzaubern wird. :-)

 

Ich wünsch euch nun einen wunderbaren, ruhigen und besinnlichen 2. Advent. Ich hoffe, ihr genießt die Tage! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 7

 

Hallo ihr Lieben,

gestern gab es bei Tanja eine Schneeballschlacht. Heute wird es bei mir Zeit fürs 7. Türchen. So langsam drängt die Zeit auch bis zum Heiligabend und wenn die Weihnachtspost noch pünktlich ankommen soll, wird es langsam aber sicher Zeit, sich um den Versand der Weihnachtskarten zu kümmern. Deswegen habe ich heute 3 Weihnachtskartenideen für euch, die ich alle mit dem Stempelset „Winterwunder“ und den dazu passenden Frameltis „Flockenreigen“ entstanden sind. Farblich bin ich dieses Mal etwas zarter in Flüsterweiß, Zartrosa und Champagner geblieben.

 

Hier könnt ihr die drei Karten noch einmal einzeln anschauen. Für die erste Karte habe ich eine Grundkarte in Flüsterweiß gemacht. Diese hat eine geprägte Mattung in Flüsterweiß darüber bekommen. Verziert ist die Karte schlicht mit einem Streifen Zartrosa Cardstock, der darüber einen Streifen Champagner Folie bekommen hat, sowie ein paar Elementen aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in Zartrosa und Champagner. Das Etikett habe ich mit den Framelits „Gestickt“ ausgestanzt und anschließend mit einem Weihnachtsspruch bestempelt.

 

Für die zweite Karte habe ich eine Grundkarte in Flüsterweiß als Querformat hergenommen. Darüber kam eine Mattung in Champagner, sowie eine Mattung geprägt in Zartrosa. Verziert ist die Karte mit einem Element aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in weiß, sowie einem Streifen in Champagner. Der Spruch wurde auf einen Streifen Flüsterweiß gestempelt.

 

Die letzte Karte habe ich als Hochformat gewerkelt. Hierfür habe ich eine Klappkarte in Flüsterweiß zugeschnitten und anschließend so umgewandelt, dass sie ein Sichtfenster bekommen hat. Verziert ist die Karte mit Elementen aus dem Thinlits Set „Flockenreigen“ in Champagner. Oben habe ich den Weihnachtsspruch direkt auf die Karte gestempelt. Unten ist sie mit einem zartrosa Band und einer Mini Christbaumkugel in Silber verziert. Innen drinnen hat sie Schneeflocken bekommen, die man dann auch beim Aufklappen noch sieht.

 

 

Natürlich kann man diese drei Varianten auch gerne in anderen Farben nachwerkeln. Mir gefällt der schlichte und edle Look aber zu dem Produktpaket wirklich prima, da die Schneeflocken auch so zart sind.

Morgen zeigt euch dann Tanja, was sich im nächsten Türchen verbirgt. Dann haben wir schon wieder ein Drittel des Advents geschafft. Die Zeit rennt nur so dahin. Ich hoffe, ihr könnt die Tage ein bisschen genießen und es jagt euch nicht ein Termin nach dem anderen, wie es leider oft so üblich ist im Dezember.

 

Bei mir gibt es dann übermorgen die nächste Inspiration. Bis dahin möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 5

 

Hallo ihr Lieben,

gestern hat euch Tanja eine wunderbare Deko Idee mit vier Stiefeln für die Adventssonntage gezeigt. Heute geht es mit dem fünften Türchen bei mir weiter. Morgen ist ja schon Nikolaus, sodass ich heute meine Nikolausidee gerne zeigen möchte. Diese werden meine Kollegen morgen erhalten (wie gut, dass sie so gar nichts mit diesem Blog am Hut haben und daher nicht sehen, was sie bekommen werden ;-)).

Ich habe aus den Framelits „Willkommen zu Hause“ das Haus vom Nikolaus gewerkelt.

 

Dafür habe ich aus Gartengrün Cardstock zwei mal jeweils die Haussilhouette ausgestanzt. Zusätzlich habe ich für die Front, die auf eine Seite geklebt wurde, noch einmal die Silhouette aus dem Designerpapier „Voller Vorfreude“ ausgestanzt. Davon habe ich den Schornstein abgeschnitten, sodass dieser in Gartengrün zu sehen ist.
Anschließend habe ich einen Papierstreifen unten und an den Seiten als eine Box angeklebt, damit ich das Haus auch gut für meine Kollegen füllen konnte.
Außerdem habe ich dann mit dem Stempelset „Santa’s Suite“ gearbeitet. Daraus habe ich die Wäscheleine in schwarz direkt auf das Designerpapier gestempelt, sowie die kleinen Kleiderteile und auch den Weihnachtsmann, der bei mir ein Nikolaus ist, in schwarz auf Flüsterweiß. Die farbigen Teile der Sachen gibt es alle auch in dem Stempelset und sind kinderleicht dann in Glutrot reingestempelt. Der Schlafanzug vom Nikolaus ist in Gartengrün gehalten. Bei einer Version  habe ich ihn einmal ganz gestempelt und bei der anderen einmal vorher abgestempelt und dann in die Silhouette des Nikolaus gedrückt.
Alle Teile sind mit den dazu passenden Framelits ausgestanzt worden. Den Santa und die Stiefel habe ich mit Dimensionals angebracht. Die Kleidungsstücke sind mit Klebepunkten befestigt.
Das „Klingelschild“ von Familie Nikolaus habe ich mit dem Labeler Alphabet und Archivtinte in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt und zum Schluss ausgeschnitten.

 

Nun kann der Nikolaus kommen und sein Haus noch für meine Kollegen befüllen. ;-)

Wir haben außerdem noch eine Gewinnspielaktion für euch. Für jeden Kommentar direkt unter unseren Blogbeiträgen und auch jeden Kommentar und jeden Like auf Facebook könnt ihr euch ein Los im Topf verdienen und am Ende der 24 Türchen werden wir jeweils einen Warengutschein von Stampin‘ Up! bei Tanja und auch bei mir verlosen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und wünschen euch viel Glück!

Morgen ist dann wieder Tanja an der Reihe, die euch das Nikolaustürchen öffnen darf. Ich wünsch euch schon mal allen einen wunderbaren Nikolaustag! Übermorgen geht es dann bei mir wieder weiter.

 

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 3

Hallo ihr Lieben,

nachdem euch gestern Tanja das zweite Türchen geöffnet hat und ihre Gutscheintüte gezeigt hat, bin ich nun wieder an der Reihe und zeige euch heute, was sich hinter Türchen Nummer 3 verbirgt.

Passend zum ersten Advent zeige ich euch heute unser Adventsgesteck. Ich hab mich dieses Mal für eine längliche Form statt des üblichen Kranzes entschieden. Aber natürlich musste vier Kerzen drauf.

Von den Farben her wollte ich es pastellig haben und bin bei Zartrosa und Aquamarin in Kobination mit Glutrot und Flüsterweiß gelandet. Ich habe vier große Blockkerzen in rosa und weiß hergenommen und diese zunächst mit einem Stück Farbkarton in Glutrot umwickelt, welches ich vorher geprägt habe.
Danach habe ich ein Etikett mit dem Stempelset „Labels to love“ in Glutrot gestempelt und anschließend mit der Etiketten Stanze aus dem Herbst- / Winterkatalog ausgestanzt. Die Zahlen eins bis vier habe ich als Wort mit dem „Brushwork Alphabet“ Stempelset in schwarz auf die Etiketten gestempelt.
Zum Schluss habe ich die Zahlen mit einer Mini Klammer an den Glutrot Streifen gehängt und mit einem Buchsbaumkranz, einer Ornamentenkugel in Silber und einer kleinen Schleife aus schimmerndem Geschenkband in Aquamarin verziert.

 

Die Kerzen habe ich nun auf ein großes, weißes Tablett gestellt und dieses mit Tannenbäumen, einem Weihnachtsmann, Sternen und Kugeln in passenden Farben ausdekoriert.

Nun kann der erste Advent bei uns heute kommen und wir werden schon beim Frühstück die erste Kerze anzünden. Ich wünsche euch ebenfalls einen wunderbaren ersten Advent. Morgen wird dann Tanja mit euch Türchen Nummer 4 vier öffnen.

Ich möchte euch nun noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Jahresend Ausverkauf

Hallo ihr Lieben,

es ist so weit und Stampin‘ Up! hat die Liste mit den Auslaufprodukten des Herbst- / Winterkatalogs veröffentlicht. Darauf findet ihr alle Sachen, die es ab 03. Januar nicht mehr geben wird.

Mit einem Klick auf das folgende Bild könnt ihr euch die gesamte Liste herunterladen:

 

Natürlich nehm ich sehr gerne eure Bestellwünsche entgegen. Schreibt mir dazu einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de mit euren Wünschen und sichert euch so eure Lieblingsprodukte. Es sind ganz sicher für jeden ein paar Schnäppchen dabei.

Und wie immer beim Ausverlauf gilt: Wenn weg, dann weg. Also heißt es, schnell sein! Ich freu mich auf eure Mails!

Aus

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen