Dezember 2018 archive

Kreativ durch den Advent – schnelle Geschenkverpackungen

 

Hallo ihr Lieben,

das Weihnachtsfest naht in ganz großen Schritten. Viel Zeit bleibt nicht, um alle Vorbereitungen zu treffen. Heute habe ich eine schnelle Verpackungsidee für euch, die ich für die Geschenke an meine Kollegen verwendet habe.
Dazu habe ich Coffe-to-go Becher gekauft, die dann hinter her natürlich auch noch als solche benutzt werden können, und habe sie mit kleinen Präsenten wie Handcreme (können wir auf Arbeit immer gebrauchen), Schokolade und Tee gefüllt.
Außen wurden sie dann ganz einfach mit ein bisschen Designerpapier, einem Etikett und Metall Akzenten verziert.

 

Hier seht ihr die drei Becher noch einmal im Einzeln. Für den rosa Becher habe ich mein Lieblingspapier aus dem Set „Hüttenromantik“ gewählt. Verziert ist das Ganze mit einer weißen Kordel, zwei silbernen Glöckchen und einer weißen Filzschneeflocke.

 

Der beige Becher mit Granit Deckel ist mit einem Designerpapier aus dem Set „Weihnachzszeit“ verziert. Passend dazu habe ich die kupferfarbene Schneeflocke aus dem Herbst- / Winterkatalog und ein paar kupferfarbene Glöckchen dran gehängt.

 

Der weiße Becher mit schwarzem Deckel wurde mit einem Designerpapier aus dem gleichen Set umhüllt. Außerdem habe ich auch hier die gleichen kupferfarbenen Akzente zum Verzieren gewählt.

 

Vielleicht ist diese schnelle Verpackungsidee auch was für euch. Kleine Aufmerksamkeiten kann man ja immer gebrauchen. Ich hoffe, ihr kommt gut mit euren Weihnachtsvorbereitungen voran. Bei mir gibt es morgen dann noch eine weitere schnelle Idee – Last Minute Gutscheinverpackungen warten auf euch. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Dankeschön für meine Kunden

 

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich ja bereits geschrieben, dass Weihnachten für mich auch eine Zeit ist, in der man sich bei wichtigen Personen für alles im vergangenen Jahr bedanken sollte. Dies trifft natürlich nicht nur in meinem Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr zu, sondern auch für meine Arbeit als Stampin‘ Up! Demonstrator. Denn ohne meine treuen Kunden wäre dieses Hobby von mir absolut so nicht möglich. Daher habe ich diese kleinen Schiebeschachteln, die ich erneut als Shadow Box gestaltet habe, für meine treuen Kunden gewerkelt.

 

Die Grundbox besteht aus Flüsterweiß Karton. Die Banderole habe ich in Zartrosa gehalten, da diese Farbe am besten zum Inhalt gepasst hatte. Darauf habe ich dann eine Mattung des Sternenpapiers aus dem Set „Hüttenromantik“ mit Pergament zusammen genäht und auf die Banderole geklebt.
Anschließend habe ich die Box mit einer kleinen Zinkklemme links oben verziert. Rechts unten kam ein weißes Sticketikett, eine Teetasse (einmal in Zartrosa und einmal in Granit) darauf. Außerdem habe ich ein paar Zweige aus Zinkpapier und Pergament dahinter geklebt. Den Spruch habe ich in Weiß auf schwarz embossed. Das kleine Stickherz wurde passend zur jeweiligen Tassenfarbe ausgestanzt. Rechts über dem Spruch schaut der kleine Pinguin aus dem Set „Making every day bright“ hervor.
Zum Schluss habe ich ein paar ausgestanzte Sterne in Zartrosa und Zinkpapier aufgeklebt.

Oben habt ihr die Variante mit einer Zartrosa Tasse gesehen. Hier unten folgt nun die Variante mit einer Tasse in Granit.

 

Gefüllt sind die Boxen mit einem Tee von Karls Erdbeerhof (Erdbeer Sahne), einem Teefilter in Herzform, einer Kandiszucker Stange und drei kleinen Keksen.

 

Ich hoffe, dass alle Geschenke rechtzeitig ankommen und meine Kunden sich damit einen gemütlichen Tag bei einer leckeren Tasse Tee machen können und so einfach mal vom Alltag ausspannen können. Ich möchte euch, ihr Lieben, auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für eure Bestellungen, eure Treue und auch für eure lieben Worte während des letzten Jahres danken! Es freut mich ungemein, dass ich mich mit so vielen nicht nur über Bestellungen sondern auch über unsere Leidenschaft austauschen kann. Ich hoffe, dass wir uns dies auch im neuen Jahr bewahren werden und wünsche euch und euren Familien von Herzen ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Liebe für 2019!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Weihnachtskarten mit Fotos

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen dritten Advent. Ich hab heut eine weitere Weihnachtskarten Idee für euch. Jetzt wird es ja langsam Zeit, seine Weihnachtspost zu versenden. Wir gehen meist einmal im Jahr zum Fotografen unseres Vertrauen. Das ist bei uns die liebe Antje von Verscherft – ihre Fotos sind traumhaft schön und es macht mit ihr irre viel Spaß!
Auch in diesem Jahr waren wir wieder bei ihr zu Besuch, um unsere Weihnachtsfotos zu schießen. Da das Wetter Anfang November noch so toll war, sind die Fotos draußen entstanden und mit ein paar tollen Accessoires und den richtigen Tricks am PC, bekommt man auch da wunderschöne Weihnachtsfotos hin.

Natürlich sollten die Fotos nun auch auf unsere Postkarten. Die letzten Jahre habe ich sie drucken lassen, weil ich es meist nicht geschafft habe, die Menge an Karten zu basteln, die ich zum Verschicken gebraucht hätte. In diesem Jahr habe ich mir aber vorgenommen, die Karten mit den Fotos doch mal selbst zu basteln. Ich habe dabei drauf geachtet, dass erstens die Fotos immer noch im Vordergrund stehen und zweitens dass die Karten nicht zu aufwendig geworden sind.
Herausgekommen sind nun diese fünf unterschiedlichen Karten, die ich so jeweils in mehrfacher Ausführung angefertigt habe.

 

Jetzt kommen die einzelnen Karten noch im Detail. Für die ersten beiden Karten habe ich die Fotos auf Designerpapier geklebt und drum herum eine Juteschnur mit einem Etikett gewickelt. Auf das Etikett kam dann der Weihnachtsspruch. Anschließend wurde das Ganze auf eine weiße Grundkarte geklebt.

 

Die nächste Karte ist nach dem gleichen Prinzip gefertigt. Nur habe ich mich hier farblich an den Details des Fotos orientiert und somit wurde die Karte nicht klassisch in Rot oder Grün, sondern in Gelb und Blau gehalten. Als Etikett habe ich hier eine Kombination aus dem Etikett nach Maß und der Stanzenbox aus dem Herbst- / Winterkatalog verwendet. Außerdem kamen noch zwei Glöckchen dran.

 

Die nächste Karte ist wieder klassisch in Chili gehalten. Hier habe ich das Foto auf ein Stück Designerpapier geklebt und anschließend ein Stück Pergamentpapier auf das Foto gelegt. Darauf wurde dann der Weihnachtsgruß in schwarz embossed. Zum Schluss kam noch ein Stück Jutekordel drum herum.

 

Die letzte Kartenversion ist in Kleegrün gehalten. Hier habe ich erneut ein Stück Designerpapier als Mattung verwendet. Anschließend habe ich ein Foto kleiner ausgedruckt und auf die linke Seite der Karte geklebt. Rechts kam ein großer Spruch (stammt aus einem älteren Set) in schwarz aufgestempelt und mit ein paar nordischen Sternen verziert.

 

Vielleicht ist ja diese Idee, eure Liebsten als Weihnachtskarten zu versenden, auch was für euch. Ich wünsch euch viel Spaß beim Basteln und bei euren weiteren Weihnachtsvorbereitungen und ich hoffe, ihr kommt gut in diese neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – weihnachtliche Geschenktüte

 

Hallo ihr Lieben,

sicherlich habt ihr auch schon die einen oder anderen Weihnachtsgeschenke zu Hause. Nun müssen sie aber noch richtig hübsch verpackt werden. Geschenktüten sind da immer eine schöne Lösung. Bei unserem Bastelwochenende im September hatte uns Jasmin von Stempeldochmal diese tollen Geschenktüten als Projekt mitgebracht. Ich hatte euch bereits eine herbstliche Variante und eine Variante zur Geburt gezeigt. Heute kommt nun die weihnachtliche Variante.

 

Ich habe hierfür das wunderschöne Designerpapier „Weihnachtszeit“ verwendet. Die Seiten sind aus Saharasand gefaltet, geschnitten und zusammen geklebt. Für die Henkel habe ich mein Lieblingsband aus dem Hauptkatalog in Granit hergenommen.

Natürlich musste die Tüte auch noch entsprechend verziert werden. Hierfür habe ich verschiedene Zweige, das große Ornament aus dem Stanzset „Bezaubernder Baumschmuck“ sowie verschiedene Etiketten in Kupfer, Saharasand, Pergament und Flüsterweiß verwendet.

 

An den Henkel habe ich verschiedene Bänder und ein Drahtakzent in Kupfer gehängt, wodurch die Tüte noch mehr Individualität und Pepp bekommt.

 

Ich liebe diese selbst gemachten Geschenktüten, da man sie perfekt an den jeweiligen Anlass und an den Geschenkten anpassen kann. Damit wünsche ich euch einen schönen dritten Advent!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – weihnachtliche Schachtel zum Mitnehmen

 

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich die Schachtel zum Mitnehmen in einer weihnachtlichen Variante für euch. Es sind insgesamt diese vier verschiedene Varianten entstanden. Die kleinen Etiketten an der Seite sind mit dem Produktpaket „Schöner schenken“ entstanden.

 

Das kleine Rentier ist aus Granit Cardstock gestanzt. Dazu habe ich Wackelaugen, einen roten Glitzer Pommel und ein goldenes Geweih (mit dem Zierzweig gestanzt) angeklebt. An der Seite habe ich ein kleines Etikett und zwei Glöckchen befestigt.

 

Der Schneemann ist aus Flüsterweiß Cardstock gewerkelt. Die Mütze habe ich mit dem Set „Jolly Friends“ und der passenden Handstanze erstellt. Sie ist in Amethyst und Schiefergrau gehalten. Natürlich durften die Wackelaugen, die Nase und ein Mund nicht fehlen. Die Nase ist frei Hand gezeichnet und mit Blends coloriert. Der Mund ist aus kleinen Knöpfen, die euch im Frühjahr- / Sommerkatalog erwarten werden, geklebt. An der Seite habe ich erneut ein Etikett und zwei Glöckchen befestigt.

 

Den Engel habe ich in Lindgrün gehalten. Die Flügel habe ich auch frei Hand gezeichnet und mit Glanzfarbe in Champagner leicht coloriert. Vorn habe ich ein paar Schneeflocken und eine kleine Schleife in Gold Glitzer aufgeklebt. An der Seite sind ebenfalls eine kleine Schleife und ein paar goldene Glöckchen befestigt.

 

Der Weihnachtsmann ist ganz klassisch aus Chili Farbkarton gestanzt. Er hat einen schwarzen Gürtel mit silberfarbener Schnalle bekommen. Die Knöpfe sind mit schwarzen Facettensteinen aufgeklebt. An der Seite ist ein passendes Etikett mit zwei Glöckchen befestigt.

 

Ich habe die vier Schachteln als Tischgoodie für die Kinder zur Geburtstagsfeier meiner großen Tochter gewerkelt. Sie feiert noch vor dem Heiligabend ihren Geburtstag. Natürlich eignen sich die kleinen Schachtel aber auch prima für den Weihnachtstisch oder zum Überbringen von kleinen Geschenken.

Damit wünsche ich euch einen schönen Samstag, egal ob ihr ihn im Gewusel auf der Suche nach den letzten Geschenken oder gemütlich zu Hause verbringt.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – weitere Weihnachtskarten

 

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich drei weitere Weihnachtskarten, die ich euch gern zeigen möchte. Ich hab aus den letzten Jahren noch einige Reste an Kartensets da, die ich nun wieder hervor gekramt habe und mit aktuellen Stempeln und Farben ein wenig aufgepeppt habe. Hier ist das wunderschöne Kartenset von 2014 benutzt und diese drei Varianten damit gewerkelt.

 

Vom Stil sind sie ja alle drei sehr ähnlich – moderner und nicht ganz so traditionell. Hier könnt ihr alle drei Karten nochmal einzeln sehen. Für die erste Karte habe ich den Schlitten in Aquarelltechnik in Jade coloriert. Der Weihnachtsspruch stammt aus dem Set „Zauber von Weihnachten“ und wurde in schwarz auf Bermudablau gestempelt. Die große Pergament Schneeflocke und die Pailletten hatte ich aus dem ursprünglichen Set noch übrig.

 

Die zweite Karte ist ähnlich gehalten. Hier habe ich nur einen neuen Schlitten in Chili ausgestanzt. Die Framelits „Wintersport“ haben nämlich auch so einen wunderbaren Schlitten mit im Set. Der Spruch stammt aus dem Set „Weihnachten daheim“ und wurde in schwarz auf Jade gestempelt.

 

Die dritte Karte ist in eine andere Richtung gegangen. Hier habe ich mich nah an der Vorlage gehalten. Die Bäume sind in Limette coloriert. Der Spruch kommt aus dem Set „Froher Lichterschein“.

 

Falls ihr also auch noch auf den letzten Drücker ein paar Weihnachtskarten braucht, hab ich den Tipp für euch. Schaut doch mal, ob ihr nicht ein altes Kartenset habt, das man mit einfachen Mitteln mit neuen Stempeln aufpeppen kann.

Damit wünsche ich euch einen schönen Start ins Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Sternenboxen in 3 Größen

 

Hallo ihr Lieben,

diese Sternenboxen sieht man mittlerweile immer wieder. Ich hab sie nun in verschiedenen Versionen erblickt und bin nach wie vor total angetan davon. Die ursprüngliche Anleitung hatte ich bei Astrid gefunden. Dort hat sie super erklärt, wie man die Mini Version, die super als Tisch Goodie geeignet ist, hinbekommt. Ich hab mir gedacht, dass das doch auch noch größer gehen muss und somit sind diese 3 Boxen entstanden.

 

Die kleine Box ist komplett nach Astrids Anleitung aus Designerpapier aus dem Block „Hüttenromantik“ gebastelt. Verziert habe ich sie mit einer kleinen Schleife in Himbeerrot und einem Gruß in schwarz.

 

Die nächste Größe ist aus der doppelte Papiergröße – also 14×16 cm – entstanden. Die Hilfsmarkierungen und Falzlinien wurden entsprechend auch immer beim doppelten Maß gemacht. Auch hier hab ich das Papier „Hüttenromantik“ benutzt. Vor dem Zusammenkleben habe ich die Schneeflocken in die Mitte in Granit gestempelt. Der kleine Weihnachtsmann (ja den lieb ich echt!) wurde in Memento auf extrastarkem Flüsterweiß Karton gestempelt und anschließend mit Blends in Bermudablau, Schiefergrau und Babyblau coloriert. Den Spruch hab ich von Papierprojekt. Er wurde ebenfalls in schwarz gestempelt.

 

Die ganz große Box hat die 3fache Papiergröße zur Grundlage – also 21×24 cm. Die Falz- und Hilfslinien habe ich hier beim 3fachen Maß im Vergleich zu Astrids Box gezogen. Die Grundbox ist aus einem weiteren Designerpapier aus dem Set „Hüttenromantik“ entstanden. Verziert habe ich sie mit Bäumen in Granit, Sternen in schwarz, sowie einem Reh in Granit. Außerdem habe ich eine Kordel in Meeresgrün um die Box gewickelt und ein paar Metall Accessoires dran gehängt.

 

Die Boxen lassen sich übrigens einfach an der Seite öffnen, ohne die ganze Verpackung zu zerstören. Sowas mag ich ja persönlich sehr gern.

 

Ich hoffe, euch haben meine Boxen gefallen. Man sieht, dass man prima Anleitungen, die man im Netz findet, auch in der Größe abwandeln kann. So hab ich nun 3 verschiedene Boxen zum Verschenken da und kann individuell entscheiden, welche Größe benötigt wird.

Morgen habe ich wieder ein paar Weihnachtskarten für euch. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsch ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Verzierte Kerzen

 

Hallo ihr Lieben,

wie gestern angekündigt, habe ich heute eine kleine Deko Idee für euch. Ich hab beim Einkaufen diese wunderschönen Kerzen in Häuserform gefunden und sie nun mit ein bisschen Papier, Bändern., Metallanhängern und Sprüchen verziert.

 

Ich konnte nicht widerstehen und habe alle drei Farben mitgenommen. Hier sehr ihr die Kerze in Brombeermousse. Diese habe ich etwas edler mit den Thinlits „Winterstädtchen“ und einem silber-weißem Band verziert. Der Spruch kommt von Charlie&Paulchen.

 

Die Kerze in Hellblau (ich würde sagen Aquamarin) habe ich mit geprägtem Cardstock in Granit verziert. Darauf kam ein ausgestanztes Stickquadrat. Der kleine Metallhirsch rundet das Gesamtbild ab.

 

Die letzte Kerze ist rosa. Auch sie habe ich in Granit und Weiß verziert und habe hier mein Lieblingspapier aus dem Block „Hüttenromantik“ verwendet. Der Spruch stammt aus dem Hause Alexandra Renke. Die kleinen Metallglöckchen an der Seite sind für mich immer ein Muss bei Weihnachtsprojekten.

 

Ich hoffe, euch hat meine kleine Deko Idee gefallen. Morgen zeige ich euch erneut ein paar Verpackungen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Dankeschön für unsere Sponsoren

 

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten ist auch die Zeit, um einfach mal Danke zu sagen. Dabei ist es egal, ob man sich für große oder aber auch für kleine Dinge bedanken möchte. Ich habe heute kleine Dankeschön Präsente, die wir an unsere Sponsoren und Förderer der Bambini Feuerwehr verteilen. Dabei spielt es keine Rolle, mit wie viel sie uns im vergangenen Jahr unterstützt haben. Wer im Ehrenamt tätig ist, weiß, dass jede noch so kleine Geste zählt.

Verpackt habe ich Merci Packungen (was gibt es Passenderes, um Danke zu sagen?) im weihnachtlichen Design und hab dafür zwei verschiedene Farb Kombis gemacht. Die erste Variante hier ist in Grau, Brombeermousse und Weiß gehalten.

 

Die Grundverpackung habe ich aus Flüsterweiß Karton angefertigt. Darauf kam dann eine Mattung mit Designerpapier. Hier habe ich mir ein besonders schönes graues Papier im Netz bestellt. Darüber habe ich eine weitere Mattung gelegt. In dieser Version war Brombeermousse meine Wahl. Diesen Farbkarton habe ich mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt.
Darauf kam dann eine weitere Mattung Flüsterweiß, die ich mit ein paar Stempeln von Stampin‘ Up! und von Charlie&Paulchen gestaltet habe. Meine Wahl ist auf einen Weihnachtskranz gefallen, den ich mit einem kleinen Auto mit Baum auf dem Dach und Metallanhängern unten rechts aufgepeppt habe.
In die Mitte des Kranzes habe ich mit Hilfe des Stempelsets „Weihnachtshirsch“ die Danksagung gestempelt. Ein paar Epoxidakzente bilden den perfekten Abschluss.

 

Die Verpackung selbst habe ich als Ziehverpackung gewerkelt. Als Band habe ich das Webband in Granit gewählt, eins meiner Lieblingsbänder im derzeitigen Katalog. :-)

 

Die zweite Variante habe ich in Chili, Granit und Flüsterweiß gehalten. Das Designerpapier stammt aus dem Set „Hüttenromantik“. Der geprägte Cardstock ist Granit. Als Akzent für den Weihnachtskranz habe ich hier zwei Tannenzapfen gewählt und ebenfalls darunter eine Schleife mit Metallanhängern gesetzt.

 

Ich hoffe, euch haben meine Verpackungen gefallen. Auf jeden Fall lassen sich so kleine Dankeschön schnell und doch schön überreichen.

Damit wünsche ich euch einen schönen Tag! Morgen habe ich eine kleine Deko Idee für euch. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Weihnachtskartenauftrag

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet gestern alle einen wunderbaren und besinnlichen zweiten Advent. Heute geht bei mir weiter kreativ durch den Advent. Ich habe letzte Woche noch einen Last Minute Weihnachtskarten Auftrag rein bekommen. Hierfür habe ich drei verschiedene Muster erstellt, die ich euch heute gern zeigen möchte. Gewünscht waren klassische Karten, die aber nicht zu sehr verspielt sein sollten. Diese drei Karten sind dabei entstanden:

 

Ich hab für alle drei Karten eine Grundkarte in Flüsterweiß hergenommen. Darauf kam eine Mattung in Flüsterweiß, die auf einer Seite mit einem Stück Holzdekor Designerpapier und auf der anderen Seite mit einem geprägtem Cardstock entweder in Glutrot, Smaragdgrün oder Granit beklebt wurde. An der Verbindungsstelle habe ich ein Stück Flachsband umwickelt. Darauf kam ein Etikett Sonne aus Zinkpapier, sowie der in schwarz auf weiß gestempelte Weihnachtsgruß. Drum herum habe ich Zierzweige in Weiß, Pergament und Silber Glitzerpappier angeordnet. Ein paar Epoxidakzente durften zur Ziere nicht fehlen. Zum Schluss hab ich den Papier Clip in Zink oben rechts angebracht.

Hier seht ihr alle drei Farbkombis nochmal im Detail. Los geht es mit Glutrot:

 

Dies war der Vorschlag ganz in Natur gehalten mit Granit:

 

Und zum Schluss möchte ich euch die Karte mit Smaragdgrün zeigen.

 

Letztendlich hat sich die Kundin dann für die Variante in Smaragdgrün entschieden. Die Karten gehen diese Woche noch raus an sie, sodass sie ihre Weihnachtspost auch noch rechtzeitig versenden kann. Ich wünsch euch damit einen schönen Wochenstart und hoffe, dass ihr die Adventszeit ein bisschen genießen könnt.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen