Archive of ‘eigene Projekte’ category

Die Schule geht los….

Hallo ihr Lieben,

während für einige die Ferien am Wochenende erst begonnen haben, sind sie bei uns schon wieder vorbei und am Samstag waren wir deshalb zur Einschulung eingeladen.
Wir hatten für den Schulanfänger ein Fotoalbum im Project Life Stil mit den schönsten Erinnerungen an die Kindergartenzeit fertig gemacht (Bilder gibt es davon hier leider keine…). Daran habe ich die meiste Zeit in den vergangenen 2 Wochen gesessen. Dazu gab es was Sportliches, was er sich selbst gewünscht hatte – Inlineskates mit passenden Schonern.

Von einem weiteren Gratulanten hatte ich dann noch einen Auftrag erhalten, ein Geldgeschenk hübsch zu verpacken. Also hab ich mal in meiner Ideenkiste und in meinem Bastelzimmer gekramt, was ich alles so da habe und noch nie benutzt habe. Schnell hatte ich einen Rahmen aus Chipboard Material für eine Shadow Box in der Hand. Eigentlich war diese zur Geburt gedacht. Ich habe sie allerdings abgewandelt, indem ich die Baby Deko weggelassen habe und sie in Smaragdgrün coloriert habe. Die Fähnchenkette oben wurde noch bunt gefärbt. Immerhin ist die Einschulung ja ein fröhlicher Anlass.

Innen drinnen habe ich die Rückwand mit dem Designerpapier im Block in Smaragdgrün und der weißen Schrift verziert. Ich fand das sehr passend zum Anlass. Oben auf dem Aufleger habe ich „Alles Gute“ aus dem Set Geburtstagsblumen und unten ein Etikett mit „Zur Einschulung“ aus dem Set Grüße voller Sonnenschein in Smaragdgrün gestempelt.

Die Shadow Box wurde mit allerlei zum Thema Schule ausgestattet. So habe ich ein Holzlineal und Holzpinsel aufgeklebt, eine Bastelschere, Radiergummi und einen Leim verwendet, eine Tafel mit Namen und Datum des Schulanfängers aufgestellt und zwei große Büroklammern aufgeklebt, in die eine kleine Grußkarte und das Geldgeschenk gespannt werden konnte.

 

Damit ist nicht nur das Geldgeschenk hübsch verpackt, sondern der Schulanfänger auch gleich noch perfekt für die Schule ausgestattet :-)

Neben diesem Geldgeschenk war ich auch noch mit dem Basteln von kleinen Schulranzen beschäftigt. Diese hatte ich als Mitbringsel für die Gastkinder der Feier gerechnet. Die Idee und die Anleitung habe ich von Claudia. Es geht mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten wirklich super schnell und super einfach.

Für die Mädels durfte es die Mädchenfarbe Calypso und für die Jungs Lagunenblau als Grundfarbe sein. Die Größe der Ranzen ist M, sodass ein Kinder Joy Ei bequem Platz hat. Verziert sind die Ranzen mit dem Designerpapier im Block in den In Colors Jeansblau und Flamingorot. Wieder habe ich mich dabei für die Schriftenpapiere entschieden. Die Gurte sind farblich gestaltet und werden mit Brads befestigt. Zusammengehalten werden die Ranzen von Mini Magneten.

Der Gruß stammt aus einem Sale-a-bration Set von diesem Jahr und ist mit Archivtinte in Schwarz gestempelt. Befestigt habe ich das Etikett mit weißem Leinenzwirn.

 

 

Die Kinder haben sich über die süße Überraschung natürlich sehr gefreut und auch bei den Erwachsenen kamen die kleinen Schulranzen sehr gut an.
Wir hatten eine tolle Schulanfangsfeier und allen, die es selbst noch vor sich haben, wünsche ich einen wunderbaren Schulanfang und viel Spaß in der Schule!

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Mitbringsel zur Gartenparty

Hallo ihr Lieben,

am Freitag war ich zu einer Gartenparty eingeladen. Ursprünglich war der Abend zumindest als solche gedacht. Da dass Wetter in diesen Tagen doch etwas instabil ist, wurde das Ganze nach innen verlegt. Das tat der Stimmung keinen Abbruch und es war ein wunderbarer Abend mit alten Freunden, die ich teilweise schon Jahre nicht mehr gesehen hatte.

Wie das so üblich ist, wenn man eingeladen wird, hatte ich auch ein paar Gastgeschenke dabei. Ich hatte in den letzten Wochen immer mal wieder diese tollen Gläsern mit Deckel und Strohhalmen gesehen und die haben es mir ja eh schon länger angetan. Nun war es endlich soweit und sie landeten in meinem Einkaufskörbchen.
Die Gläser schauen ja an sich schon richtig toll aus. Ich hatte mich für fröhliche und kräftige Farben wie gelb, rot und grün entschieden, wobei ich die pastelligen Varianten auch richtig toll finde.
Da die Gläser alleine ja etwas nackig aussehen, mussten tolle Etiketten her. Und was passt besser zu den knalligen Farben und einer Gartenparty als Früchte?! Daher hab ich mich für das rote Glas für Erdbeeren, für das gelbe für Zitronen und für das grüne für Limetten entschieden.

Die Etiketten habe ich passend für die Stanze gewellter Anhänger in der Breite aus der jeweiligen Farbe (Glutrot, Osterglocke und Wasabigrün) zugeschnitten. Darüber kam eine Mattung in Flüsterweiß, die mit der Stanze elegantes Trio abgerundet wurden. Die Sprüche sind in Archivschwarz aufgestempelt und stammen aus Sets der diesjährigen Sale-a-bration Aktion.  Ich habe etwas heller in den jeweiligen Farben Spritzer auf die Karten gestempelt. Darüber kamen die ausgeschnittenen Früchte geklebt. Verziert wurde mit Strasssteinchen und Silberfaden.
Befestigt habe ich die Anhänger mit farblich passenden Schleifenbändern direkt an den Trinkgläsern.

 

 

 

Die Gläser wurden allerdings nicht Getränken gefüllt. Das ist etwas schlecht, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Daher habe ich kleine Schokoladen (Celebrations, Nougat Pralinen) hineingefüllt, was ebenfalls super ankam.
Diese Gläser sind eine sehr schnelle und, wie ich finde, wirklich hübsche Variante, kleine Mitbringsel schnell zu verpacken.

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Geburtstagskarten in Aquarelltechnik

Hallo ihr Lieben,

ich stecke derzeit voll in der Gestaltung eines Fotoalbums für mein Patenkind, das am Samstag in die Schule kommt. Da wir von ihm keine Fotos ins Internet stellen wollen, wird es davon leider keine Fotos geben. Aber ich hab neben diesem Fotoalbum auch noch ein paar Geburtstagskarten in Aquarelltechnik gestaltet. Wie ihr ja wisst, liebe ich diese Technik! :-)

Zwei sind wieder im tropischen Look gehalten mit Blättern und Blüten in den Farben Smaragdgrün und Flamingorot, verziert ein bisschen mit Gold und Silber.

Bei der ersten habe ich den Aquarelltupfen in Smaragdgrün gehalten, die Blätter und das „Happy“ in Flüsterweiß ausgestanzt, einen Silberfaden hinterlegt und die Hibiskus Blüten aus Chipboards von Alexandra Renke aufgeklebt. Verziert ist die Karte dann mit einem smaragdgrünen „Birthday“, grünen Sprenkeln und ein  paar Strasssteinchen.

Bei der zweiten Karte ist der Aquarelltupfen in Calypso gehalten. Die Blätter und die Blüte habe ich in Smaragdgrün und Calypso ebenfalls in Aquarelltechnik gestaltet und anschließend ausgestanzt. Der „Gruß“ ist aus Flüsterweiß gestanzt. Verziert habe ich diese Karte mit goldenen Sprenkeln, einem Goldfaden und einer goldenen Halbperle auf der Blüte.

 

Der Hintergrund der dritten Karte ist im üblichen Aquarellstil mit den Farben Osterglocke, Smaragdgrün und Türkis gestaltet. Dabei habe ich mit der hellsten Farbe begonnen und bin dann bis zur dunkelsten durchgegangen. Ein paar Sprenkeln in Türkis habe ich ebenfalls drauf gesetzt. Der Gruß ist mit Archtivtinte in Schwarz gestempelt. Die kleinen Schmetterlinge / Blüten aus Flüsterweiß stammen aus einem meiner liebsten Sets „Grüße voller Sonnenschein“ und wurde nach dem Aufkleben mit einem Strassstein verziert.

Damit ist mein Vorrat an Geburtstagskarten erst einmal wieder aufgefüllt. Es stehen nämlich in den Sommermonaten bei uns besonders viele Ehrentage ins Haus und da kann es nie schaden, die eine oder andere Karte schon fertig zu hause zu haben. :-)

Eure Katja

 
verwendete Stampin‘ Up! Materialien:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Ausgefuchst und Eulenliebe – Mach was draus Juli 2016

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Quartal habe ich mich entschlossen, bei Mach was draus mitzumachen. Ende letzter Woche kam dann das Paket von Heike und ich hab mich sehr über die zusätzlichen Sachen darin gefreut.
Spannend ist natürlich immer wieder, was alles in den Umschlägen ist. Die Sachen von diesem Monat sind genau mein Fall – Designerpapier aus dem Block „Ausgefuchst“ und dazu passende Karten in Calypso, Schiefergrau und Aquamarin sowie Kordel in Calypso. Das Highlight ist die transparente Geschenkbox.

Mir war sehr schnell klar, was ich mit den Sachen anstellen möchte. Ich liebe Eulen und Füchse und das passt doch perfekt zu dem Designerpapier mit den Pilzen. Außerdem steht Mitte August der Geburtstag unserer Jüngsten an, der natürlich auch im Kindergarten gefeiert wird. Dafür brauche ich Goodies, die ich witzigerweise sowieso in den Klarsichtboxen verpacken wollte. Also habe ich zwei Boxen gemacht – eine für die Mädels in Hauptsächlich Calypso und eine für die Jungs in Aquamarin.

Ich habe einen Deckel und einen Boden für die Boxen zurecht geschnitten und geklebt. Auf den Deckel kam eine schiefergraue Schleife aus Papier. Daran hängt dann ein Anhänger (Gestempelt mit dem Set „Frühlingsreigen“ und die Blumen sind aus „Donnerwetter“), der mit der Calypso Kordel befestigt ist. Als Verzierung habe ich ein Blümchen ausgestanzt und noch aufgeklebt.

Zwei Seiten der Box sind mit dem Designerpapier verziert. Das habe ich allerdings nicht auf die Box geklebt, genau wie der Deckel nicht befestigt ist, damit man die Box noch bequem öffnen und schließen kann und die Verzierungen nicht zerstören muss. Die Calypso Box für die Mädels ist mit einer Eule verziert und die Aquamarin Box für die Jungs mit einem Fuchs.

 

 

So ganz entschieden habe ich mich zum Inhalt der Boxen noch nicht. Entweder kommt ein kleines Nutellaglas hinein oder ich fülle sie mit den Haribo Eulen.

Wie immer könnt ihr auf der Seite von Heike die Auflösung von allen Teilnehmern zu dem Materialpaket finden:

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weltpostenkartentag – ich mach mit! :-)

Hallo ihr Lieben,

angeregt durch eine liebe Freundin habe ich mich entschlossen, dieses Jahr auch beim Weltpostkartentag mitzumachen. Ich finde die Idee, mit einer kleinen und einfachen Postkarte jemanden eine Freude zu machen, richtig toll. Außerdem knüpft das doch perfekt an unsere Aktion von Stampin‘ Up! #imbringingbirthdaysback an.

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen und hab ein paar Postkarten selbst gewerkelt. Es sind keine 30 Stück, aber ich denke, jede einzelne ist mit Liebe und von Hand gemacht und ich hoffe, die Empfänger freuen sich darüber.

Ich hab dieses Mal gematscht – ich liebe ja Aquarelltechnik und da kann ich mich richtig mit austoben.

Einige habe ich gestempelt und einige mit Kupfer embossed:

Ich hoffe, die Empfänger freuen sich alle darüber :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Tropisches Feeling zum Geburtstag – Mts #134

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine Karte mit tropischen Feeling für euch im Gepäck. Es ist ja mittlerweile Hochsommer draußen und da passt diese Karte perfekt.
Vom Sketch habe ich mich an die Vorlage dieser Woche von Match the Sketch gehalten. Diese hat mich richtig gereizt und ich hatte eine passende Idee dazu im Kopf.

Hier ist erst einmal die Vorlage:

Für den rechten Rand habe ich kein Designerpapier oder Muster selbst aufgeklebt. Sondern ich habe die schönen Blätter aus dem Set Botanical Builders ausgestanzt und sie als Negativ verwendet. Die Fläche darunter ist aus Seidenglanzpapier und wurde mit den Aqua Paintern in Smaradgrün coloriert.

Damit die Karte besonders edel ausschaut, habe ich nicht nur smaragdgrüne Pünktchen aufgetupft, sondern auch noch welche in Gold embossed.

Den Kreis habe ich als solchen beibehalten, wobei ich die stitched Variante bevorzugt habe. Das verleiht der Karte noch einmal einen anderen Pfiff. Um das Gold erneut aufzugreifen, wurde der Glückwunsch Spruch, der aus dem Set „Grüße voller Sonnenschein“ stammt, ebenfalls in Gold embossed.

Um der Karte nun das tropische Flair zu verleihen, habe ich sie mit Blättern und Hibiscusblüten verziert. Diese sind Laserelemente und stammen von Alexandra Renke.

Hier ist nun mein Gesamtwerk:

Damit bekommt man doch richtig Lust auf den Sommer, oder? Die Ergebnisse der anderen Teilnehmer könnt ihr euch wie immer auf der Seite von Match the Sketch anschauen:

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Explosionsbox zum 40. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

ich hatte wieder einmal einen sehr tollen und für mich auch interessanten Kundenwunsch: eine Explosionsbox zum 40. Geburtstag. Klingt erst einmal nicht ganz so schwer und kompliziert – wird es aber, wenn man zu den Details kommt. Denn es wurde das Thema „Marienkäfer“ gewünscht und zwar in den Farben Rot und Grün.
Da es ja zum 40. war, durfte es auch nicht zu niedlich ausschauen. Außen sollte eine Blumenwiese drauf. Innen sollte eine Schachtel mit rein, in der das eigentliche Geschenk verpackt wird. Diese Schachtel sollte von einer Eule bewacht werden.

Puuh, na dann mal los ans Werk. Ich hab mich von den Maßen dieses Mal für eine rechteckige Box entschieden. Das passte einfach besser zu der Vorgabe einer Schachtel innen, die dann auch noch bewacht werden sollte. Also wurde das Grundgerüst auf 11x14cm geschnitten und die Höhe beträgt 8cm. Farblich bin ich bei der Vorgabe geblieben und hab mich für einen frischen Grünton entschieden (Apfelgrün) und ein etwas zarteres Rot (geht so ins Calypso).

Bevor ich zu den Details komme, hier erst einmal ein Gesamtbild von außen:

Vorn habe ich ein Sichtfenster aus Klarsichtfolie gewerkelt. Das fand ich bei der Box besonders toll, so bekommt man schon einen kleinen Einblick ins Innenleben. Rund herum entstand die gewünschte Blumenwiese mit Schmetterlingen, Marienkäfern und Blümchen. Die Wiese an sich ist in Aquarelltechnik auf Seidenglanzpapier entstanden. Danach habe ich noch in Farngrün das Wiesenmuster aufgestempelt.

Die Wiese vorn ist ebenfalls in Aquarell auf Seidenglanzpapier gehalten und mit der Fransenschere geschnitten. Der Spruch ist aus dem Set „Designer Grußelemente“ und der Banner aus dem Set „Geburtstagsbanner“ mit der dazu passenden Stanzschablone.

 

Der Deckel wurde aus Designerpapier gefertigt und ist mit Flüsterweiß innen verstärkt. Außerdem hat mir das besser gefallen als die ursprüngliche Rückseite des Designerpapiers. Verziert habe ich ihn mit den zarten Blümchen aus dem Set „Glasklare Grüße“, die mit den passenden Framelits ausgeschnitten sind. Natürlich durfte die Geburtstagszahl nicht fehlen. Die hab ich mit den großen Zahlen ausgestanzt und anschließend mit Pünktchen geprägt.

Öffnet man nun die Box, so fallen zwei Seiten um. Eine habe ich als Einstecktasche umfunktioniert, worin die Grußkarte versteckt wurde. Zwei Seiten bleiben als Wände stehen und wurden mit Seidenglanzpapier wieder als Blumenwiese mit Himmel gestaltet und mit Blümchen, Marienkäfern und Schmetterlingen verziert. In der Mitte steht nun die gewünschte Box. Diese habe ich mit den Envelope Punchboard gemacht und in Holzoptik bestempelt. Verschlossen wird sie mit einem Magneten und einem Schleifenband. Ein kleines Etikett rundet das Ganze ab.

 

 

Wie gewünscht bewacht nun eine Eule die Box vor neugierigen Dieben ;-) Außerdem durften die zwei Marienkäfer aus dem Set „Love you lots“ auch noch mit als Wache fungieren. Das Blumenwiesenbild wird nun mit stehenden Grashalmen aus Seidenglanzpapier abgerundet.

 

Hier kommt noch einmal die Box in voller Pracht und mit Deckel. Ich hoffe, das Geburtstagskind freut sich darüber.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Happy Flamingo-Day!

Hallo ihr Lieben,

Ende Juni hatte mein Mann Geburtstag. Da das mitten im Sommer ist und die Temperaturen an diesem Tag auch wirklich sehr sommerlich hoch waren, hab ich beschlossen, dass wir eine Flamingo Party feiern. Außerdem brauchte ich einen Grund, das wunderschöne Flamingo Stempelset „Pop of Paradise“ auszuprobieren ;-)

Verziert und dekoriert wurde alles, was ging. Da wir draußen gefeiert haben, passten unsere Gartenpflanzen natürlich wunderbar ins tropische Bild.

Die hintere Holzwand hab ich mit unserer großen Tochter zusammen mit Rosetten verziert. Die sind in den Farben weiß, pink, mint, rosa und grau auch passend zum tropischen Flair gehalten. Außerdem haben wir Lampions aufgehängt, die später eine tolle Atmosphäre zauberten, als es langsam dunkel wurde.

Auf die Tische kamen natürlich Flamingo Servietten. Bei N*nu Nana habe ich die süßen Stehflamingos gefunden. Die mussten sofort mit. Außerdem habe ich als Blumendeko einmal Vasen mit farblich passenden Rosen hingestellt, die ich mit Flamingos, weißen Blättern gestanzt mit „Botanical Blooms“ und einem Band in Flamingorot verziert wurden.

Dazu habe ich dann noch zwei weiße Übertöpfe mit einem rosafarbenen und einem weißen Löwenmäulchen und einem passenden Blumenstecker bestückt.

Kleine Gastgeschenke durften natürlich nicht fehlen. Da es für Schokolade zu heiß war und Sachen wie Gummibärchen, Chips oder Raffaello nicht jeder mag, hab ich mich dazu entschlossen, einfach für jeden ein kühles Getränk zum Gastgeschenk zu machen. Für die Frauen war es dann ein leckerer Erdbeersekt, für die Männer natürlich ein herrlich kühles Bier und für die Kinder eine Flasche Saft (pink für Mädchen und Türkis für Jungs).

Verziert habe ich die Flaschen mit einem Anhänger, der natürlich auch wieder Flamingos und die Blätter hatte. Außerdem hab ich für die Frauen goldene Ananas embossed und für die Männer welche in Aquamarin. Der Flamingo für die weiblichen Gäste ist in Rhababerrot und für die männlichen Gäste in Petrol.

  DSCN0700

 

Damit stand der ausgelassenen Flamingo Geburtstagsparty nichts im Weg. ;-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Survival Kit zum 30. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen stand ein 30. Geburtstag bei uns ins Haus. Vielen graust es ja vor dieser Zahl (ich persönlich finde es überhaupt nicht schlimm), sodass ich die Idee zu einer Überlebensbox hatte. Kurz im Netz gesucht, hatte ich auch schon eine sehr Passende gefunden. Aline hatte eine tolle Idee und so kam endlich auch die Snackbox zum Einsatz, die ich von der Auslaufliste noch ergattert hatte.

Ich hab also mehrere kleine Sachen gekauft, die doch scherzhaft zum hohen Alter von 30 Jahren passen. Mit dabei waren u.a. Augen Roll-on, Entspannungsbad, Kaugummis, Müsliriegel, Pflaster und eine Pillendose (die hab ich von NanuNana und besteht aus kleinen Glückspillen mit süßen Sprüchen). Unser Geschenk (ein Gutschein von A*azon) wurde dann gleich mit reingepackt.

Die Sachen habe ich dann alle in Pergamenttüten gepackt und beschriftet. Die Labels sind ebenfalls von Aline. Danke für die Vorlage! Diese habe ich auf Seidenglanzpapier gedruckt und dann mit dem Aquapainter in Türkis coloriert.

 

Alle Päckchen kam in die Snackbox. Oben drauf habe ich eine Schleife aus dem Glitzerband in Aquamarin gebunden und ein Etikett mit der obligatorischen 30. Fertig ist die schnelle und doch sehr sehenswerte Überlebensbox! :-)

 

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Und die Gewinner sind…

Hallo ihr Lieben,

erst einmal vielen herzlichen Dank für die vielen Kommentare, Likes, geteilte Beiträge und natürlich auch Mails. Ich war mehr als geplättet, sprachlos und sehr überrascht. Mit so vielen Teilnehmern habe ich überhaupt nicht gerechnet und umso mehr haben mich eure ganzen Glückwünsche echt gefreut! Vielen Dank!!

Nun war es so weit und es sind alle Lose, die ihr euch verdient habt, in meinen Lostopf gewandert. Insgesamt habe ich 47 Stück drinnen gehabt. Die fleißigsten Bienchen hatten 4 Stück, aber es gab auch einige mit einem Los.

Losfee durfte meine Große sein, worüber sie sich natürlich echt gefreut hat. Sie hat kräftig gerührt und drei Gewinnerlose gezogen:

 

Und das sind die Gewinner:

Ich sag herzlichen Glückwunsch an die Platzierten:

3. Platz Kristin Lemm – 10€ Einkaufsgutschein und eine kleine Überraschung von mir

2. Platz Regina Henne – 15€ Einkaufsgutschein und eine kleine Überraschng von mir

1. Platz Mario Perner – 20€ Einkaufsgutschein und eine kleine Überraschung von mir

Bitte meldet euch innerhalb von 2 Wochen bei mir, damit ich weiß, wohin die Preise gehen (bei einigen habe ich ja die Adresse ;)).

Ich freue mich, euch beschenken zu dürfen!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 80 81 82 83 84 86