Posts Tagged ‘Anleitungen’

Anleitung für die Küsschen Schiebebox

Hallo ihr Lieben,

letzten Donnerstag hatte euch im Rahmen des Stampin’ Friends Blog Hop diese Schiebebox mit drei Reihen für Küsschen gezeigt.

 

Auf vielfachen Wunsch habe ich nun eine Anleitung für euch dafür erstellt. Los geht es mit der Grundschachtel, die ich in Blaubeere erstellt habe. Dafür benötigt ihr 2 A4 Blätter in eurer gewünschten Farbe, die ihr beide nach folgendem Schnittmuster zuschneidet und falzt.

Als Erstes werden dann die beiden Blätter auf den lila-grauen Flächen aufeinander geklebt, sodass ihr nun rund herum vier gefalzte Seite erhaltet. Die beiden Falzlinien an der langen Seite werden lediglich übereinander geklebt. An der kurzen Seite entsteht ein 1cm breiter Rand an der Box. Dies sieht man oben im Bild meiner Küsschenbox ganz gut. An der langen Seite ist die lange Seite am Rand flach und an der kurzen Seite mit einem Rand versehen.
Zur Stabilisierung habe ich dann rund herum einen 2,3cm breiten Streifen Blaubeere Karton um die Box geklebt. Dann klappt es auch mit dem Zusammenkleben der Seiten sehr gut.

Nach dem nun die Grundbox steht, kommen wir zum Einsatz. Ich habe einen 3-reihigen Küsschen Einsatz gewerkelt. Das Schnittmuster hierfür findet ihr hier:

Die 3,4cm Stücke bleiben flach auf dem Boden liegen. Die roten Falzlinien werden nach außen geknickt, sodass die 2cm Streifen nach oben stehen. Die gegenüberliegenden 2cm Streifen werden an den lila-grauen Flächen aneinander geklebt. Damit ist euer Einsatz auch schon fertig und er sollte bequem in die Box passen.

Zum Schluss habe ich die Banderole gefalzt und geklebt. Das Schnittmuster hierfür ist folgendes:

Die Banderole habe ich in Kupfer gewerkelt. An der 2,3cm lila-grauen Fläche wird die Banderole zusammen geklebt.

Nun könnt ihr eure Box nach Herzenslust verzieren. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln und stehe natürlich bei Rückfragen (kleine-stempelmiez@web.de) jederzeit gern zur Verfügung!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Anleitung zur Verpackung für Süßigkeitenröhrchen

Hallo ihr Lieben,

im Türchen Nummer 15 hatte ich euch eine Faltbox für die Süßigkeitenröhrchen gezeigt. Nachdem nun einige nach einer Anleitung gefragt haben, möchte ich diese euch heute zeigen. Ich hoffe, dass ihr meine bebilderte Erklärung verstehen könnt. Falls weitere Frage auftreten, könnt ihr euch gerne jederzeit unter kleine-stempelmiez@web.de melden.

Und los geht es! Zunächst schneidet ihr euch Karton in der Größe 15,9 x 9,8 cm zu.

Anschließend wird die lange Seite an beiden Enden bei jeweils 2,2 cm gefalzt.

Nun dreht man das Papier um 90 Grad und falzt an der kurzen Seite bei den Maßen: 2,2 cm + 4,4, cm + 6,6cm + 8,8cm.

Ich hab euch das Ganze noch einmal mit schwarz gestrichelten Falzlinien aufgemalt, da man die Linien so besser sehen kann.

Jetzt wird an den beiden mittleren Seiten schräg von oben zur Mitte gefalzt. Aus der Abbildung wird das ganz sicher besser ersichtlich.

Euer Papier sollte nun so gefalzt ausschauen:

Jetzt wird eingeschnitten. Es werden bei der 1cm Falz die Ecken abgeschnitten. Die brauchen wir nicht mehr. Die anderen breiteren Ecken werden so eingeschnitten, dass sie dann zusammen geklebt werden können. Sie müssen etwas mehr abgeschnitten werden als bei einer herkömmlichen Box, da sie sonst die schrägen, die gefaltet werden, zusammen kleben.

Bevor wir nun die Schachtel zusammen kleben, wird gefaltet. Die Box wird nach innen gefaltet, nur die beiden Dreiecke am mittleren Rand wird nach innen gedrückt, sodass die Falzlinien raus kommen. Außerdem wird an der langen Seite auf der 2,2 cm breiten Seite mit der 1 1/4 inch Kreisstanze ein Halbkreis zum besseren Öffnen gestanzt.

Nun klebt man die Box an den abgeschnittenen Laschen (im Bild oben in schwarz schraffiert) zusammen.

Geschlossen wird die Verpackung ganz einfach, indem man die Dreiecke am mittleren Rand zusammen drückt.

Damit es auch wirklich hält, habe ich eine Banderole drum herum gemacht. Dazu wird Cardstock der Größe 11,2 x 2,5 cm zugeschnitten. Wer es breiter mag, kann das natürlich problemlos abändern. Es wird nun bei 2,3 + 4,6 + 6,9 + 9,2 cm gefalzt.

Auf den 2 cm Reststreifen wird der Kleber gegeben und unter den ersten 2,3 cm Streifen geklebt, sodass eine Banderole entsteht. Diese kann problemlos über die Verpackung gezogen werden und die Box kann so geöffnet werden, ohne dass man sie kaputt machen muss.

Die Faltbox kann auch in einer anderen Größe gewerkelt werden. Man muss nur beachten, dass die Breite immer am Ende quadratisch ist. Sonst klappt es mit dem Schließmechanismus nicht.

Ich hoffe, dass die Anleitung verständlich ist und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Morgen gibt es dann das nächste Türchen mit einem kleinen Sneak auf den neuen Frühjahr Sommer Katalog bei mir. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Freitag!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 3 4 5