Posts Tagged ‘Hochzeit’

Liebe geht durch den Magen…

Hallo ihr Lieben,

letzten Samstag waren wir zur Hochzeit bei unseren Nachbarn eingeladen. Da unsere gesamte Straßengemeinschaft eingeladen war, haben wir uns überlegt, dass wir alle zusammen ein besonderes und auch persönliches Geschenk überreichen möchten. Der Bräutigam koch nämlich sehr gerne, sodass die Idee entstanden ist, ein Kochbuch der gesamten Dorfstraße zusammen zu stellen. Jede Familie hat ihr Lieblingsrezept heraus gesucht und anschließend habe ich alle mit tatkräftiger Unterstützung meiner anderen Nachbarin in einem selbst gewerkeltem Kochbuch zusammengestellt.

 

Ich habe neben Flüsterweiß Cardstock auch sehr viel Designerpapier und ein passendes Stempelset zum Thema Kochen aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke verwendet.
Der Einband in einem dunklen Grau gehalten. Darauf kam anschließend eine Mattung aus Flüsterweiß, die ich mit dem Stempelset in Schiefergrau bestempelt habe. Danach habe ich die Front mit einem Kochlöffel, den Namen des Brautpaares und dem Hochzeitsdatum gestaltet. Hierfür habe ich die Sets „Lined Alphabet“ und „Aus der Kreativwerkstatt“ verwendet.

 

An der Seite kommen eigentlich Strohhälme rein. Ich hab passend zum Kochbuch Spieße aus Holz verwendet.

 

Die einzelnen Rezepte sind nun in Umschlägen versteckt und können an Reitern, die ich mit der Reiterstanze erstellt habe, einfach herausgezogen werden. Ich hab die Rezepte nach den Hausnummern der Dorfstraße geordnet. Vorn musste natürlich die passende Einladung drauf, die ich mit Hilfe der Sets „Aus der Kreativwerkstatt“ und „Brushwork Alphabet“ gestempelt habe.

 

Die einzelnen Seiten habe ich dann immer gleich gestaltet. Links kam ein Spruch und der Glückwunsch der jeweiligen Familie hin (ohne Foto, da es doch sehr privat ist) und rechts habe ich mit Hilfe von Motivkarten von Alexandra Renke die Namen und Hausnummern der Bewohner angebracht.

 

Natürlich musste auch noch die passende Glückwunschkarte her. Diese habe ich mit dem Stempelset „Würze des Lebens“ gewerkelt.

 

Die Grundkarte besteht aus Flüsterweiß Cardstock. Darauf kam eine Mattung Anthrazitgrau Cardstock, den ich mit dem neuen Prägefolder „Wellenpapier“ geprägt habe. Anschließend habe ich ein Stück Seidenglanzpapier mit Lindgrün in Aquarelltechnik coloriert und auf das Anthrazitgrau geklebt.
Nun habe ich mit Hilfe des Stempelsets „Würze des Lebens“, sowie Memento und den Stampin Blends ein kleines Kärutertöpfchen gestempelt und coloriert und danach mit der Schere ausgeschnitten. Auf die Karte habe ich es mit Dimensionals und Klebepunkten geklebt.

 

Der Spruch stammt aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ und wurde in schwarz aufgestempelt. Zum Schluss habe ich kleine Holzherzchen auf der Karte verteilt.

 

Ich hoffe, euch hat mein kleines kulinarisches Hochzeitsgeschenk gefallen. Nächste Woche wird es dann etwas herbstlicher bei mir zugehen. Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei. Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Eine blumige Explosionsbox zur Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine blumige Explosionsbox in den Farben Heideblüte, Amethyst und Flüsterweiß, die ich als Auftragsarbeit für eine Hochzeit gewerkelt habe. Die Farben und die Motive habe ich dabei nach der Hochzeitseinladung gewählt.

 

Das Grundgerüst habe ich aus Flüsterweiß Cardstock gewerkelt. Darauf kam außen jeweils eine Mattung in Heideblüte, um anschließend ein Stück Designerpapier „Fantastisch Filigran“ darauf zu kleben.

 

Den Deckel habe ich komplett aus Amethyst Cardstock gefertigt. Darauf kam eine Mattung Ton in Ton mit dem Deckel, die ich mit dem Prägefolder „Blütenregen“ geprägt habe. Anschließend habe ich zahlreiche Orchideenblütenblätter aus Amethyst, Heideblüte und Pergament Cardstock ausgestanzt und auf den Deckel aufgebracht. Kleine Epoxidziersteinchen habe ich zwischen die einzelnen Blütenblätter geklebt. Zum Schluss kam ein Spruch aus dem Set „Besondere Wünsche“ noch mit drauf.

 

Klappt man die Box auf, fallen alle 4 Seiten um und zum Vorschein kommt eine Sechseckbox, die in der Mitte steht. Die vier Seiten drum herum habe ich jeweils passend gestaltet.

 

Die Box habe ich aus Heideblüte Cardstock mit den Framelits „Fensterschachtel“ gestanzt und auf eine Mattung aus Pergamentpapier geklebt, die ich mit dem Prägefolder „Blütenmeer“ geprägt habe. Auf die Box habe ich einzelne ausgestanzte kleine Quadrate aus Flüsterweiß Cardstock geklebt. Ebenso habe ich den Deckel mit einem ausgestanzten Motiv in Flüsterweiß dekoriert. Oben drauf habe ich mit den Framelits Sukkulenten eine Blüte in Amethyst und Flüsterweiß gesetzt, in deren Mitte ein kleiner Glitzerstein in Blütenrosa kam. Die Box kann geöffnet und so auch befüllt werden.

 

Zwei Seiten habe ich als Einsteckfächer gewerkelt. Die Ecken sind aus Flüsterweiß Cardstock entstanden. Darauf kam eine geprägte Mattung in Heideblüte. Auf das eine Fach habe ich mit den Framelits „Grüße voller Sonnenschein“ zwei Herzen und das Wort „Liebe“ geklebt. Im Fach selbst befindet sich eine kleine Einsteckkarte.

 

Auf das andere Fach habe ich mit den gleichen Framelits und dem Designerpapier „Fantastisch Filigran“ einen Glückwunsch geklebt. Hier konnte das Hochzeitsgeschenk in Form von Geld verstaut werden.

 

Die anderen beiden Seiten habe ich mit dem Stempelset „Um die Ecke“ gestaltet. Die eine Seite wurden mit den Namen des Brautpaares mit Hilfe des Stempelsets „Brushwork Alphabet“ versehen.

 

Die gegenüberliegende Seite habe ich mit Hochzeitsglückwünschen und dem Set „Doppelt gemoppelt“ gestaltet.

 

Ich hoffe, euch hat meine romantische Blüten Explosionsbox gefallen. Morgen zeige ich euch das Hochzeitsgeschenk, welches wir von unserer ganzen Straßengemeinschaft letzte Woche verschenkt haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

 

Eure Katja

 
Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blumige Hochzeitsgrüße

Hallo ihr Lieben,

dieses Wochenende stand eine kleine Auftragsarbeit auf dem Programm. Es sollte eine Hochzeitskarte werden, die sich an der Einladung des Paares orientiert und diese war sehr blumig gehalten. Daher habe ich mit dem neuen Stempelset „Farbenspiel der Jahreszeiten“ und der dazu passenden Framelits „Bestickt durchs Jahr“ diese Glückwunschkarte gewerkelt. Dieses Produktpaket erwartet euch dann exklusiv im August!

 

Die Grundkarte ist aus Flüsterweiß Karton, darüber habe ich eine Mattung in Babyblau gelegt. Darüber kam erneut eine Mattung in Flüsterweiß. Aus dieser habe ich mit den Framelits des Sets einen Rahmen ausgestanzt. Besonders gut an den Framelits gefällt mir, dass sie nicht nur auf dem Etikett ein Stickmuster hinterlassen, sondern dieses sich auch auf der herausgestanzten Aussparung befindet.
In die Mitte habe ich dann den Glückwunsch gestempelt, der mit dem Stempelset „Segensfeste“ in schwarz gestempelt wurde.

 

Um den Rahmen habe ich die wunderschönen Blumen aus dem Stempelset „Farbenspiel der Jahreszeiten“ platziert. Diese wurden zunächst in weiß auf Seidenglanz Papier embossed. Anschließend habe ich die Blätter in Kleegrün und in Blaubeere mit dem Wssertankpinsel coloriert. Die Blumen habe ich in Blaubeere, Heideblüte und Amethyst ebenfalls mit dem Wassertankpinsel ausgemalt. Die Blüten und die Blätter wurden danach mit einer Schere ausgeschnitten und mit Dimensionals angeklebt. Für ein schöneres Bild habe ich kleine Blätterranken aus dem Framelits Set „Schöner Strauß“ in weiß und in Pergamentpapier ausgestanzt und unter die Blüten platziert.
Zum Schluss kamen ein paar Glitzerpunkte in Silber drauf.

 

Beim Werkeln dieser Karte habe ich mich richtig in das tolle neue Produktpaket verliebt. Es ist sehr vielseitig und beinhaltet nicht nur die wunderschönen Blumenmotive. Ihr könnt das Stempelset und auch die dazu passenden Framelits nur im August bestellen. Es wird bis 31.08. oder so lange der Vorrat reicht verfügbar sein. Dazu gibt es zum Colorieren zehn weitere tolle Aquarellstifte von Stampin‘ Up!. Diese hatte ich euch bereits in diesem Beitrag vorgestellt.
Alle Infos, sowie die genauen Abbildungen des Paketes findet ihr hier:

 

Schreibt mir einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de, wenn ihr euch dieses tolle Angebot schnappen wollt. Am 01. August findet die gewohnte Sammelbestellung bei mir statt, in der ihr euch eure Bestellung versandkostenfrei sichern könnt. Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Im Laufe der Woche werde ich euch noch ein weiteres Projekt zeigen, bei dem ich die tollen Framelits verwendet habe. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Die Glocken läuten

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem Blog Hop im April vom Team Stempelfroschberlin. Der Wonne- und Hochzeitsmonat Mai naht und daher haben wir heute Inspirationen für euch rund ums Thema „Die Glocken läuten“ – Hochzeit.

Bei Tanja habt ihr schon jede Menge tolle Projekte entdecken können. Bei mir geht es hier mit einer besonderen Karte zur Hochzeit weiter. Die Inspiration habe ich aus dem neuen Hauptkatalog (den ihr ja noch nicht kennt ;-)).

 

Die Grundkarte besteht aus einer Flüsterweiß Klappkarte. Darauf habe ich ein Stück Designerpapier mit Holzmuster geklebt. Die eigentliche Karte wurde dann darauf angebracht und besteht aus einer etwas kleineren Klappkarte ebenfalls in Flüsterweiß. Darauf habe ich vorn zwei Holztüren, die ich mit dem Set „Barn Door“ auf Zartrosa Karton gestempelt und anschließend mit den passenden Framelits ausgestanzt habe, aufgeklebt. Sie werden mit weißer Kordel zwischen zwei Griffen aus Champagner Folienkarton verschlossen.
Oben habe ich zwei Buchskränze angeklebt, die mit einer Schleife aus Kordel in Zartrosa versehen sind. Weiße Kordeln kann man ganz einfach mit den Markern oder auch den Blends im gewünschten Farbton einfärben.
Übrigens Zartrosa gehört leider zu den Farben, die mit Ende des alten Hauptkatalogs Ende Mai uns verlassen. Wenn ihr diese Farbe also genauso so sehr liebt wie ich, dann deckt euch am besten jetzt noch damit ein. :-)

 

An die Griffe habe ich ein Schild mit Leinenfaden gehängt.  Dieses stammt aus dem gleichen Stempelset wie die Türen und wurde mit dem Zartrosa Marker eingefärbt und anschließend auf Flüsterweiß gestempelt. Den Text „Beste Wünsche“ habe ich aus dem Stempelset „Tortentraum“ und hab ihn in Anthrazit in das Schild gestempelt.

 

Wenn man die weiße Schleife an den Türgriffen löst, lässt sich die obere Klappkarte öffnen.

 

Zum Vorschein kommt im Inneren eine zartrosa Torte, die ich mit dem Set „Tortentraum“ gestempelt und mit den passenden Framelits gestanzt habe. Passend dazu habe ich mit dem gleichen Produktpaket die Torte mit Blüten und kleinen Ranken verziert. Die Blüten habe ich zunächst mit Rosegold embossed und anschließend mit dem Wassertankpinsel in Zartrosa coloriert. Die Ranken sind in Zartrosa und in Flüsterweiß gehalten.
Der Spruch stammt aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ und wurde in Anthrazitgrau auf Flüsterweiß gestempelt und anschließend auseinander geschnitten, um ihn einzeln um die Torte zu platzieren.

 

Ich hoffe, euch hat meine zarte und edle Variante einer Hochzeitskarte gefallen. Bei meiner Teamschwester Sonja von Kunterbunte Papierträume geht unsere Hochzeitsrunde. Klickt einfach auf den Frosch und entdeckt, was sie Wunderbares zu diesem Thema gewerkelt hat. Ich wünsch euch viel Spaß beim Weiterhüpfen!!

 

Morgen gibt es dann schon den nächsten Blog Hop bei mir. Im Rahmen der Stampin‘ Friends wird es international. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei, wenn wir euch frühlingshafte Ideen zeigen.

 

Eure Katja

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Glückwünsche zur Hochzeit am 12.08. – Teil 3 :-)

Hallo ihr Lieben,

heute kommt der dritte und damit letzte Teil meiner Hochzeitsprojekte für unsere Brautpaare am 12.08.2017. Dieses mal zeige ich euch das Geschenk, welches ich für die Hochzeit unserer Freunde, zu der wir auch eingeladen waren und die wirklich wunderschön war, gemacht habe.

Ich habe mich erneut für einen Rahmen entschieden und dabei ebenfalls die Farbkombinationen aus der Einladung verwendet. Diese war etwas rustikaler und in den Farben Brombeermousse mit Zartrosa gehalten. Ich habe daher einen hellbraunen Rahmen gewählt und das Set „Orchideenzweig“ verwendet.

 

Die Blüten habe ich aus Brombeermousse ausgestanzt und dann Ton in Ton auch mit Brombeermousse bestempelt. Das Innere habe ich aus Flüsterweiß gestanzt, mit einem Fingerschwamm in Osterglocke angefärbt und mit Brombeermousse erneut bestempelt. Die Ranken und Blätter sind in Savanne gestempelt.

Die Namen (Alphabetset von Dani Peuss) und das Hochzeitsdatum des Brautpaares (Basic Alphabet von Stampin‘ Up!) habe ich ebenfalls in Brombeermousse und Savanne gestempelt.

Für unsere Glückwünsche in der Mitte habe ich das Set „Doppelt gemoppelt“ gewählt. Hier kann das Brautpaar dann nach der Hochzeit ein Hochzeitsfoto einsetzen. Der Rahmen kam super an und ich hoffe, die beiden werden viel Freude damit haben.

 

Euch wünsche ich nun einen schönen Tag und hoffe, ihr könnt die Sonne ein wenig genießen.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Ein Rosengruß zur Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das Wochenende gut überstanden und seid gestern gut in diese Woche gekommen. Wie bereits bei unserem Hochzeit Blog Hop am Samstag angekündigt, haben an diesem 12. August einige Leute geheiratet, die ich kenne und deswegen musste noch ein paar weitere Geschenke her.

Heute möchte ich euch einen Ribba Bilderrahmen zeigen, den ich als Auftrag für unsere Nachbarn gewerkelt habe. Für das Design und die Farben habe ich mich an der Einladungskarte gehalten, die schlicht in Holzoptik mit den Farben Savanne und Zartrosa gehalten war. Ich habe mir zum Gestalten das Set „Rosengarten“ ausgesucht. Ich mag die zarten Rosen super gerne.

 

Den Hintergrund habe ich aus einem Holzpapier aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke zugeschnitten. In der Mitte kam ein Stück aus dem Holzdekor Designerpapier von Stampin‘ Up!, das etwas dunkler ist als der Rahmen, damit es sich abhebt. Die Rosen habe ich aus Zartrosa Karton gestempelt und habe dabei gleich die doppelseitig klebenden Klebeblätter verwendet. Die machen sich super für solche feinen und zarten Stanzmotive und man muss nicht mehr mit dem Kleber klecksen. Damit die Konturen noch besser zu sehen sind, habe ich sie mit Pergamentpapier unterlegt.

Die Blätter habe ich in Flüsterweiß und aus Holzpapier gestanzt. Ein paar Strasssteinchen und ein Schmetterlinge habe ich zur Zierde angebracht. Die Namen sind mit den Thinlits „Little Letters“ (gibt es leider nicht mehr) ausgestanzt. Das Hochzeitsdatum durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

In der Mitte habe ich einen kleinen Umschlag locker angeklebt. In diesen kam das Geldgeschenk hinein und er kann nach der Hochzeit beliebig mit einem Hochzeitsfoto ausgetauscht werden. Ich denke, dass die beiden damit ein wunderbares Geschenk bekommen haben.

Ende dieser Woche folgt dann noch ein weiterer Hochzeitsrahmen, um die Hochzeitsserie abzurunden. ;-) Nun wünsch ich euch aber einen schönen Tag und hoffe, ihr könnt den Sommertag ein bisschen genießen.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Charis heiratet!

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Nach einer kleinen Sommerpause haben wir heute eine ganz besondere Ideenrunde. Denn unsere ehemalige Stempelschwester Charis heiratet ihren Daniel. Da wir ihr natürlich alle gern zu diesem wunderbaren Ereignis gratulieren möchten, haben wir alle ein paar Überraschungen für sie gewerkelt, die wir euch hier zeigen möchten und gleichzeitig als Inspiration für das Thema Hochzeit im Allgemeinen dienen sollen.

Nachdem euch Cindy von Ratzis Bastelküche schon ihre tolle Idee präsentiert hat, bin nun ich an der Reihe. Und ich habe eine Bilderrahmenidee im Gepäck. Dieses Mal habe ich allerdings nicht einen von meinen heiß geliebten Ribba Rahmen hergenommen, sondern habe in einem Discount Geschäft einen vierteiligen Rahmen gefunden, den ich einfach perfekt fand, um eine kleine Collage zusammen zu stellen.
Da Charis eine Vorliebe für schlichte, edle Designs mit einem Hauch Vintage hat, habe ich mich für das Stempelset „Always & Forever“ entschieden. Dazu habe ich das besondere Designerpapier „Babyglück“ sowie das Kartenset „Babyglück“ aus der Reihe Erinnerungen und mehr kombiniert. Auch wenn der Name eher auf Nachwuchs schließen lässt, passt das schlichte Design in Vanille und Gold perfekt zu dem Stempelset und auch zum Thema „Hochzeit“.

Alle vier Bilder sind mit dem gleichen Designerpapier unterlegt. Darauf habe ich dann jeweils eine Mattung in Vanille geklebt, die ich anschließend noch gestaltet habe.
Die linke Seite habe ich mit der wunderschönen Baumscheibe in Espresso bestempelt und anschließend mit Savanne coloriert. Das Herz habe ich in Kirschblüte ausgemalt und die Initialen des Brautpaares habe ich in Espresso mit dem „Labeler Alphabet“ eingestempelt. Verziert ist das Ganze mit dem Blätterzweig aus dem Set „Bunt gemischt“ und ein paar Holzakzenten „Aus der Natur“.

 

Das linke mittlere Bild habe ich direkt aus dem Kartenset übernommen. Das Herz passt perfekt. Das Abreißetikett in Kirschblüte habe ich mit einem passenden Spruch aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ in Espresso bestempelt. Die kleinen Herzchen sind in Kirschblüte gehalten.

Das Bild in der Mitte rechts stammt ebenso aus dem Kartenset. Hier habe ich lediglich ein paar Blumen aus den Holzakzenten „Aus der Natur“ aufgeklebt.

Das ganz rechte Bild wurde mit dem Baumstamm aus dem Stempelset gestaltet. Ich habe den Stamm in Espresso gestempelt und genau wie die Baumscheibe in Savanne coloriert. Das Gras ist in Farngrün gehalten. Oben drüber habe ich das Hochzeitsdatum mit dem „Labeler Alphabet“ in Espresso festgehalten. Der Banner und der Schriftzug stammen aus dem Kartenset und sind als Sticker darin enthalten.

 

Nun musste der Rahmen aber noch verpackt werden. Dafür habe ich eine Box aus Vanille mit passendem Deckel aus Designerpapier zugeschnitten und zusammen geklebt. Verschlossen wird sie mit dem Spitzenband und verziert mit Paillettenband in Kirschblüte. Den Anhänger habe ich aus Vanille mit der Stanze „gewellter Anhänger“ gestanzt. Die Schrift und auch die Pfeile stammen aus dem Set „Doppelt gemoppelt“. Innen rein kamen abschließend meine persönlichen Glückwünsche an das Brautpaar.

 

Natürlich kann man die inneren Bilder auch gegen ein Hochzeitsbild tauschen. Aber auch so ist der Rahmen sicherlich eine schöne Erinnerung an diesen unvergesslichen Tag. Ich hoffe jedenfalls, dass Charis und Daniel einen traumhaften Tag mit wunderbaren Momenten haben werden und sie jede Sekunde davon einfach nur genießen können. Ich wünsche den beiden von Herzen alles Glück der Welt, ganz viel Liebe, Freude und Sonnenschein auf ihrem gemeinsamen Weg und viel Zusammenhalt auch für schwerere Zeiten.
Und natürlich wünsch ich auch allen anderen Brautpaaren, die sich an diesem Wochenende trauen (und das sind allein bei mir im Bekannten- und Freundeskreis 4 Paare!), alles erdenklich Gute!

Nun schicke ich euch zu Tanja, die euch ebenfalls ein tolles Geschenk für die beiden präsentiert und die zur Hochzeit eingeladen ist und so unsere gesammelten Werke überbringen kann.

 

 

Ich wünsche euch allen weiterhin ein tolles Wochenende!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Spinner Card zur Hochzeit – auf dem Weg zum 7. Himmel

Hallo ihr Lieben,

eine liebe Freundin und Kundin hatte vor Kurzem ihren großen Tag und hat geheiratet. Natürlich gab es dafür von mir eine Glückwunschkarte mit ein paar passenden Wünschen an das frisch verheiratete Ehepaar.

Ich habe dafür eine Spinner Card genommen und das Produktpaket „Abgehoben“ genutzt, welches sich für diese Kartentechnik super eignet. Außerdem habe ich die Farben Limette, Weiß und Schiefergrau verwendet.

Ich wünsch dir, liebe Antje, auf diesem Wege noch einmal alles Liebe zur Hochzeit, viele tolle Jahre mit deinem Mann und ganz viel Liebe und Zusammenhalt auf eurem gemeinsamen Weg.

Und euch wünsche ich allen einen guten Start in diese Woche.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Nachlese zum Workshop Wochenende

Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende war ich mit drei Freundinnen für ein ganzes Wochenende in Sachen Basteln unterwegs. Auf dem Plan standen einige Projekte, die bis zum Sommer noch fertig werden mussten. Da das Finden von freien Terminen bei vier Mamas ist allerdings nicht so einfach und wenn dann eigentlich gleich 3 Termine nötig wären, haben wir uns gedacht, dass wir doch einfach lieber ein ganzes Wochenende zusammen verbringen und diese Zeit dann intensiv nutzen.

Also stand letztes Wochenende von Freitag bis Sonntag ein Workshop Wochenende am Hainer See an. Dort gibt es eine wunderbare Appartementanlage mit kleinen, aber sehr feinen Ferienwohnungen direkt am See. Das ist absolut empfehlenswert! Auch wenn es letzte Woche noch kühl war, so war zumindest die Sonne immer wieder da und schon allein das motiviert dann gleich noch mehr.

Bevor es mit den einzelnen Projekten nun los geht, möchte ich euch zunächst die kleinen Geschenke zeigen, die ich für die drei Mädels gemacht habe. Was passt besser zu einem Mädelswochenende als Pink, Gold und Einhörner? ;-)

Verpackt sind Pflegedusche, Einhorn Schokolade und eine Piccolo Flasche Sekt mit den Zellophantüten von Stampin‘ Up!. Die sind wirklich klasse, da man damit ganz schnell und doch sehr hübsch verpacken kann. Für die Anhänger habe ich Cardstock in Feige genommen – eine der neuen Incolors, die euch ab Juni erwarten wird. Die passt super zu Gold. Das Einhorn stammt aus dem Hause Renke und wurde aus Goldpapier gestanzt. Den Spruch habe ich aus dem Stempelset „Im Herzen“. Er ist mit Kraftweiß gestempelt. Gestanzt wurde das Etikett mit der gewellten Anhänger Stanze und anschließend mit Glitzerband in zarter Pflaume an der Tüte befestigt.

Nun geht es aber los mit den einzelnen Projekten. Zunächst standen Danksagungen für eine Hochzeit auf dem Plan. Geheiratet wird zwar erst im Juni, aber die Danksagungen kann man ja ruhig schon vorher fertig haben. Dann müssen nämlich nur noch Danksagungstext und Fotos mit rein.
Wir haben zwei Varianten gemacht. Eine „Einfachere“, als Doppelkarte ausgelegt und eine etwas „Aufwendigere“, die man auch gerne als Dekoration hinstellen kann. Farblich sind wir den Einladungen treu geblieben und haben Weiß, Pistazie und Silber verwendet.

Hier kommt nun die Doppelkarte. Dabei haben wir die Pistazie Mattung mit dem Prägefolder „Blütenregen“ und der Big Shot geprägt. Darüber haben wir dann ein Etikett mit einem „Vielen Dank“, welches in silber embossed ist, mit Dimensionals befestigt und die Karte mit silberner Kordel noch verziert. Von dieser Variante haben wir 56 Stück angefertigt.

Die zweite Karte besteht im Prinzip aus zwei einzelnen Doppelkarten, die in der Mitte miteinander verbunden sind und so einem Leporello ähneln. Die Front wurde ähnlich der ersten Karte mit dem Blütenregen Prägefolder gestaltet. Geschlossen wird die Karte mit einer Banderole aus Pergamentpapier. Das Etikett, welches auf sie geklebt ist, ist der Rest von den ausgestanzten Quadraten im Inneren. Der Danksagungsspruch wurde in Anthrazitgrau gestempelt und die zwei Herzen in Silber embossed.

Wenn die Karte nun geöffnet wird, klappt der hintere Teil aus, sodass man das geprägte Pergamentstück in der Mitte sehr gut sieht. In die beiden ausgestanzten Quadrate haben wir Herzchen in Pistazie mit Nymogarn befestigt. Die beiden äußeren Flächen sind einfach nur mit einer Pistazie Mattung beklebt und dort sollen dann ein Foto und er Danksagungstext drauf. Zum Glück wurden von diesen Karten nur 26 Stück benötigt. Sie sind wirklich etwas zeitintensiver, aber wunderschön.

 

Das zweite Projekt auf unserem Plan waren 48 Gastgeschenke zur Einschulung. Die Idee hatte ich euch bereits bei einer meiner Auflösungen zu Mach was draus gezeigt. Da hatte ich nämlich das Fuchspapier mit den kleinen Geschenkschachteln kombiniert und so Nutella Gläschen Verpackungen gewerkelt. Den Beitrag und die komplette Beschreibung dazu findet ihr hier.

Da die Gastgeschenke zum Schulanfang nun ebenfalls die Nutella Gläschen beinhalten sollten und zu den Einladungen in der Box passen sollten, ich hier im Januar gezeigt hatte, passte die Idee vom letzten Juli perfekt dazu. Wir haben sie nur farblich an die Einladungen mit Himmelblau, Aubergine und Zartrosa gewerkelt. Das Designerpapier haben wir in Schiefergrau gewählt. Die Anhänger stammen aus dem Thinlits Set „Fensterschachtel“ und dienen prima gleichzeigt als Namenskärtchen.

 

Zu guter Letzt stand ein Bilderrahmen als Hochzeitsgeschenk auf unserer To-do-Liste. Den kann ich euch aber noch nicht zeigen, da die Hochzeit erst noch kommt.

Es war ein super schönes Wochenende und wir haben trotz der vielen Arbeit sehr viel gelacht und Spaß gehabt! Ich freu mich schon auf eine Wiederholung! ;-)
Nun wünsch ich euch aber ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Hochzeitseinladung in Apfelgrün

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich eine Auftragsarbeit für Hochzeitseinladungen auf dem Tisch liegen. Dabei war der Farbwunsch der Kundin doch eine kleine Herausforderung. Denn sie wollte gern ein frisches „Grün“ haben. Leider hatte ihr trotz der großen, und wie ich finde, tollen Auswahl von Stampin‘ Up! ihr keines richtig zugesagt. Sie wollte eben ein schönes „Apfelgrün“.
Blöd nur, dass es das seit ein paar Jahren nicht mehr gibt. Also musste ich bei einem anderen Anbieter schauen und wurden dann bei „Hansemann“ fündig (ein Besuch dort lohn sich auf jeden Fall! Super Produkte und auch oft zu einem unschlagbaren Preis!). Dort habe ich sowohl einfarbigen Karton als auch passendes Designerpapier mit Punkten bekommen.

Ich hatte bereits eine ähnliche Karte schon fertig gemacht, sodass das Layout schnell stand. Es sollte ein Chipboard Schmetterling mit drauf, sowie auch eine Glitzerbordüre.
Das Chaos auf meinem Tisch hielt sich dieses Mal erstaunlich in Grenzen und da das Wetter so schön war, bin ich kurzer Hand in den Garten zum Basteln gezogen. :-)

Die Grundkarte besteht aus Flüsterweiß und ist im Querformat gehalten. Darüber kam eine Mattung einfarbiges Apfelgrün und anschließend noch einmal Flüsterweiß. Auf die Glitzerbordüre habe ich einen Streifen des gepunkteten Designerpapier geklebt. Verziert ist die Einladung mit einem Holzschmetterling und einem einfachen und schlichten „Ja“, welches ich aus Silberkarton ausgestanzt habe.

Hier ist nun das Endergebnis:

Die Kundin war sehr zufrieden damit und mir gefällt die Farbkombi doch auch sehr gut, weil sie sehr frisch und fröhlich wirkt. :-)

Gerne nehme ich natürlich auch von euch ähnliche Auftragsarbeiten an. Schreibt mir einfach eine Mail, dann können wir alles Weitere besprechen. Ich freu mich auf eure Post!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen