Layout vom Zoobesuch

Hallo ihr Lieben,

nach unserem Urlaub mit Zoobesuch in Salzburg habe ich in den restlichen freien Urlaubstagen ein Layout gewerkelt, das ich euch gerne noch zeigen möchte. Dieses habe ich euch ja bereits in meiner Bewerbung als Schauwandkünstler kurz gezeigt.

Ich habe dafür die Standard Layoutgröße von 12×12 Inch hergenommen. Außerdem kam passend zum Thema Zoo das Designerpapier „Jetzt wird’s wild“ zum Einsatz.

 

Der Hintergrund ist auf Flüsterweiß Cardstock der Größe 12×12 Inch enstanden. Darauf habe ich ein 7inch hohes und 12inch breites Stück Designerpapier Stück geklebt, auf das ich vorher zwei Streifen Designerpapier fest genäht habe. Ich hatte schon lange nicht mehr die Nähmaschine zur Hand und dabei mach ich das ja eigentlich echt gerne. Deswegen kam sie hier mal wieder zum Einsatz. :-)

 

Darauf habe ich das Foto unserer beiden Mädels geklebt, welches ich vorher auf einem Rechteck aus Designerpapier ebenfalls festgenäht habe.

 

Um das Foto drum herum habe ich links unten ein paar Blätter aus dem Set „Palmengarten“ in Lindgrün, Pergament und Flüsterweiß platziert. Darauf kam ein aus Designerpapier ausgeschnittenes Nashorn.

 

Rechts oben habe ich die gleichen Blätter drapiert und ein ausgeschnittenes Faultier geklebt. Ich liebe ja dieses kleine Faultier!

 

Den Spruch „Family Time“ habe ich mit StazOn und dem Stempelset „Lined Alphabet“ auf Lindgrün gestempelt und mit den passenden Framelits ausgestanzt.

 

Oben links an den Rand des Layouts habe ich mit Hilfe der Reiterstanze ein kleines Tag aus Designerpapier befestigt, welches ich mit dem Chamäleon verziert habe.

 

Meine beiden Mädels lieben das Layout! Ich hoffe, dass es euch genauso gut gefällt. Wir feiern jetzt Geburtstag unserer Jüngsten. Ich wünsch euch ebenfalls ein schönes Wochenende und hoffe, ihr verbringt ein paar schöne Tage!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Gutscheinkarte für den Zoo

Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende hatte mein Schwager Geburtstag. Da er sehr gern Zeit mit seiner kleinen Familie verbringt, haben wir eine Zookarte für die drei gekauft. Natürlich musste sie noch entsprechend verpackt werden, was ich euch heute zeigen möchte.

 

Ich habe die Karte als Gutscheinkarte in DIN lang aus extrastarkem Flüsterweiß gewerkelt. Darauf habe ich eine Mattung in Flüsterweiß gelegt, deren Hintergrund ich in Granit mit dem Stempel aus dem Set „Vogelgruß“ bestempelt habe. Anschließend kamen die Buchstaben drauf. Diese habe ich mit dem Set „Lined Alphabet“ auf Designerpapier aus dem Set „Jetzt wird’s wild!“ in schwarz embossed und anschließend mit den entsprechenden Framelits ausgestanzt.

 

Die Texte „Ein Tag im“ und „Viel Spaß!“ habe ich in schwarz mit dem Labeler Alphabet gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten. Sie wurden genau wie die Buchstaben mit Dimensionals aufgeklebt. Drum herum habe ich ein paar Vögelchen und ein Chamäleon platziert, welche ich aus dem Designerpapier ausgeschnitten habe.

 

Der Gutschein befindet sich dann im Inneren und kann ganz einfach mit Hilfe des kleinen Reiter an der rechten Seite herausgezogen werden. Das kleine Label ist auch Designerpapier der gleichen Kollektion mit der Reiterstanze gewerkelt und wurde mit einem kleinen Frosch aus Designerpapier beklebt, den ich mit der 3/4 Kreisstanze ausgestanzt habe.

 

Die Karten innen habe ich mit Kreisframelits so bearbeitet, dass der Gutschein gehalten werden kann. Aus dem Set „Persönlich überbracht“ habe ich noch zwei passende Sprüche in schwarz gestempelt.

 

Ich hoffe, euch hat meine Idee zum Verpacken eines Gutscheins gefallen. Da sie thematisch zu meiner Bewerbung als Schauwandkünstler gepasst habe, habe ich sie dort ebenfalls mit eingefügt.

Ich wünsche euch ein wunderbares und ruhiges Wochenende! Bei uns wird es bunt und wir feiern Kindergeburtstag. Die passenden Einladungen zeige ich euch dann natürlich an entsprechender Stelle auch noch.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Stampin‘ Friends Blog Hop – Fall

First of all before I start: Please click the dropdown box on the top right to translate to English.

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop der Stampin‘ Friends. Nachdem wir im letzten Monat eine kleine Pause gemacht haben, gibt es diesen Monat einen neuen Blog Hop von uns. Auch wenn der Sommer sich jetzt noch in voller Pracht zeigt, so geht es zumindest kalendertechnisch langsam auf den Herbst zu. Passend dazu kommt im September der neue Herbst- / Winterkatalog von Stampin‘ Up! heraus. Wir Demos durften ihn bereits sehen und daraus bestellen, sodass wir euch heute brandneue Produkte präsentieren können! :-)

Farbenmäßig ist der Herbst ja eher von dunklen Tönen geprägt. Ich habe mir Brombeermousse ausgesucht. Passend wie ich finde und es war schon immer eine meiner Lieblingsfarben. Umso glücklicher bin ich, dass wir sie nun nach der Farberneuerung im Juni wieder haben. Zusammen mit dem Set „Landleben“ und den weißen Geschenkschachteln habe ich dann dieses Geschenkset gewerkelt.

 

Ich stelle euch nun beide Teile natürlich noch im Detail vor. Beginnen möchte ich mit der Karte, welche aus Flüsterweiß gewerkelt wurde. Darüber habe ich eine Mattung in Brombeermousse gelegt. Anschließend kam eine weitere Mattung Flüsterweiß drauf, wobei nur an den beiden Längsseiten das Brombeermousse durchblitzt.Die obere Mattung habe ich mit dem Prägefolder „Blätterkranz“ geprägt und anschließend mit dem Wassertankpinsel mit ein paar Spritzern in Anthrazit und Brombeermousse besprenkelt.

 

Nun kam das Motiv aus dem Stempelset „Landleben“ drauf. Ich habe mich als Gefäß für die Milchkanne entschieden. Diese war mir sofort im Katalog ins Auge gesprungen. Ich habe sie in Anthrazit auf Seidenglanz gestempelt und anschließend mit dem Wassertankpinsel und Aquarellstiften in grau und schwarz coloriert. Das kleine Dankesschild stammt ebenfalls aus dem Set und wurde mit StazOn in schwarz gestempelt und per Hand ausgeschnitten.
Unten links kam an die Milchkanne ein Zinkknopf, den ich mit einer Kordel in Brombeermousse verziert habe.

 

Hinein habe ich den schönen Blumenstrauß mit der Baumwolle gestellt, der ebenfalls in Anthrazit auf Seidenglanz gestempelt ist und mit den Aquarellstiften coloriert wurde. Drum herum habe ich mit den Thinlits „Patterned Pumpkin“ vom letzten Jahr einen Kürbis und ein paar Blätterranken in Flüsterweiß, Pergament und in Brombeermousse platziert.
Zum Schluss habe ich ein paar Strasssteinchen in Brombeermousse aufgeklebt.

 

Innen rein habe ich einen wirklich schönen Spruch aus dem Stempelset „Landleben“ in Brombeermousse gestempelt.

 

Nun möchte ich euch die kleine Schachtel detaillierter zeigen. Die weißen Schachteln mit Tragegriff findet ihr im Jahreskatalog. Die sind wirklich super schön, schimmern leicht und können in jeder beliebigen Farbe gefärbt werden. Ich habe sie in Brombeermousse coloriert, um dem Farbschema der Karte treu zu bleiben. Anschließend habe ich die gleiche Milchkanne und dieses Mal den anderen Herbststrauß mit dem Wassertankpinsel und den Aquarellstiften coloriert.
Auf das kleine Schild der Milchkanne kam ein kleines „Hallo“ in StazOn. Genau wie bei der Karte habe ich mit den Thinlits „Patterned Pumpkin“ ein paar Kürbisse und Blätterzweige in Brombeermousse, Flüsterweiß und Pergament ausgestanzt und um die Kanne platziert. Unten rechts befindet sich ein Zinkknopf, den ich mit einer Schleife aus Leinenfaden verziert habe.

 

Auf die linke Seite kam ein Geburtstagsgruß, den ich aus dem Set „Bestickte Grüße“ in Brombeermousse auf Flüsterweiß gestempelt habe. Zum Schluss habe ich wie auf der Karte ein paar Strasssteinchen in Brombeermousse zur Zierde gesetzt.

 

Ich weiß schon, wer sich über das Geschenkset freuen darf und ich hoffe, dass euch meine herbstliche Idee gefallen hat. Hier findet ihr eine Übersicht mit den Links zu den Projekten der anderen Mädels:

 

 

Ich wünsch euch viel Spaß beim Durchhüpfen!

Eure Katja

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Bewerbung als Schauwandkünstlerin bei OnStage 2018

Hallo ihr Lieben,

im November findet in Berlin wieder die OnStage von Stampin‘ Up! statt, bei der alle erfolgreichen Demonstratoren diesen Jahres geehrt werden, wir den neuen Frühjahr- / Sommerkatalog präsentiert bekommen und natürlich den 30. Geburtstag von Stampin‘ Up! feiern werden. Ich freue mich riesig, dass ich am Mittwoch dafür eine Karte ergattern konnte und somit im November wieder dabei sein darf! :-)

Stampin‘ Up! sucht dafür erneut Demonstratoren, die Projekte für die Schauwände gestalten und so neue Produkte vorstellen. Ich hatte ja bereits im letzten Jahr in Mainz das ganz große Glück und durfte dort eine Schauwand gestalten. Da es mir unheimlich viel Spaß gemacht hat und ich diese große Herausforderung einfach nur toll fand, mit den mir zugesandten Produkten was ganz Neues zu kreieren, möchte ich mich in diesem Jahr erneut als Schauwandkünstlerin bewerben.

In der Bewerbung sind wie beim letzten Mal drei Kartenfronten in Standardgröße, zwei 3D Projekte und ein Layout gefordert. Meine Ideen dazu möchte ich euch in diesem Beitrag zeigen. Da ich es schön und harmonisch finde, wenn die Projekte zumindest ein bisschen aufeinander abgestimmt sind, habe ich alles mit der Produktreihe „Jetzt wird’s wild!“ gewerkelt.

Fangen wir mit den Karten an. Die erste Karte hatte ich euch bereits so schon mal gezeigt. Entstanden ist mit dem Designerpapier „Jetzt wird’s wild“, den Holzakzenten „Rahmen und Mehr“ und dem Stempelset „Wild auf Grüße“ diese Babykarte in Blütenrosa und Savanne.

 

Die zweite Karte ist als Einladung für meine Freundin ebenfalls mit dem Designerpapier „Jetzt wird’s wild“ und dem Labeler Alphabet entstanden. Hauptfarben hier sind Anthrazit, Schiefergrau und Weiß.

 

Bei der dritten Karte habe ich neben dem Designerpapier „Jetzt wird’s wild“ und dem Stempelset „Wild auf Grüße“ auch noch die Framelits „Palmengarten“ verwendet. Farblich habe ich es dezent in Flüsterweiß, Granit und Lindgrün gehalten.

 

Da ich mich wieder mal nicht ganz entscheiden konnte, welche Karten ich für meine Bewerbung nehme, möchte ich euch noch diese Gutscheinkarte für einen Zoobesuch zeigen. Sie ist in DIN lang gehalten, wurde mit den Sets „Lined Alphabet“, „Vogelgruß“ und „Labeler Alphabet“ erstellt. Außerdem kamen kleine Tierchen drauf, die ich aus Designerpapier ausgeschnitten habe. Die Karte kann dann an dem kleinen Reiter rechts heraus gezogen werden.

 

 

Nach meinen Karten komme ich nun zu meinem 3D Projekten. Das Erste hatte ich euch bereits im Rahmen eines Blog Hops vom Team Stempelfroschberlin gezeigt. Es passt hier wunderbar in diese Reihe, sodass ich es noch einmal zeigen möchte. Ich hatte nach unserem Zoobesuch in Leipzig ein Memory für meine Kinder mit Fotos und gestempelten Tierbildern aus den Sets „Wild auf Grüße“ und „Tierische Glückwünsche“ zum Kindertag in den Farben Saharasand und Jade gewerkelt. Die Tiere sind alle mit dem Wassertankpinsel und den Stempelkissen coloriert. Die Spielplättchen habe ich mit dem Prägefolder „Blätterrelief“ geprägt.

 

Das zweite 3D Projekt ist eine Schachtel, die ich euch ebenfalls bereits gezeigt habe. Sie war ein Dankeschön an eine liebe Kundin und wurde aus Flüsterweißkarton gewerkelt. Verpackt hatte ich damals Faultierschokolade, die dann außen passend dazu mit einem ausgeschnittenen Faultier aus dem Designerpapier „Jetzt wird’s wild“ und Holzrahmen verziert wurde. Farblich habe ich mich vor allem an Himbeerrot und Grüner Apfel gehalten.

 

Das letzte 3D Projekt ist mit den neuen Framelits „Zum Mitnehmen“ entstanden. Hier habe ich die kleine Schachtel so aus Designerpapier ausgestanzt und zusammen geklebt, dass die Tiere natürlich immer richtig herum stehen und nicht auf den Kopf gedreht sind. Verziert ist die Schachtel mit einem farblich passenden Schleifenband, sowie einem Etikett und ausgeschnittenen Tierchen aus Designerpapier. Die sind nämlich auf dem Papier in verschiedenen Größen abgedruckt, was ganz praktisch ist, da man sie eben so flexibel einsetzen kann.

 

 

Das letzte geforderte Projekt der Bewerbung ist das Layout. Ich habe es ebenfalls nach einem Zoobesuch mit unseren Mädels gewerkelt. Allerdings waren wir dieses Mal nicht in Leipzig sondern in Salzburg. Das Layout ist in Standardgröße 12×12 Inch gehalten. Ich habe vor allem das Designerpapier „Jetzt wird’s wild“, das Produktpaket „Lined Alphabet“ und die Framelits „Palmengarten“ verwendet. Farblich bin ich bei Anthrazit, Lindgrün, Weiß und Pergament gelandet. Zusätzlich kam meine Nähmaschine zum Einsatz. Denn ich habe sowohl die schmalen Papierstreifen als auch das Foto auf dem jeweiligen Stück Designerpapier angenäht.

 

Damit ist meine Bewerbung als Schauwandkünstler bei OnStage komplett. Ich hoffe sehr, dass euch und vor allem auch der Jury meine Projekte gefallen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich erneut die Chance bekomme, eine Schauwand zu gestalten und so die anderen Demos auf der OnStage Veranstaltung von den neuen Produkten überzeugen darf. Das war im letzten Jahr so eine wunderbare Erfahrung, die ich gerne noch einmal machen würde.

Die neuen Projekte, die ich euch noch nicht im Detail gezeigt habe, werde ich euch in den kommenden Tagen noch einmal einzeln vorstellen. Es würde hier sonst den Rahmen dieser Bewerbung sprengen, alles im Detail zu zeigen und zu erklären. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

 

Eure Katja

 

Kleine Halloween Kataloggoodies – Teil 2

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es das zweite Halloween Goodie, das ich als Katalogbeilagen gewerkelt habe. Die Idee stammt von der lieben Jasmin von Stempeldochmal. Sie hatte eine tolle Ritter Sport Verpackung gezeigt, die ich nach ihren Maßen nachgewerkelt habe und dann nach meinen Ideen verziert habe.

 

Die Grundverpackung habe ich aus extrastarkem Flüsterweißkarton gebastelt. Damit ist sie schön stabil. Anschließend habe ich mit den neuen Framelits „Bestickt durchs Jahr“ ein Fenster hinein gestanzt. Wichtig ist, dass man das natürlich vor dem Zusammenkleben macht. Danach habe ich ein Stück Transparentfolie dahinter geklebt, damit die Schokoladenverpackungen nicht hinaus purzeln können.

Nun ging es ans Verzieren. Hierfür habe ich einmal ein kleines Holzstück aus dem Set „Rahmen und Mehr“ genommen. Und ich habe zwei Designerpapierstreifen aus dem Set „Wie verhext“ verwendet. Anschließend kamen die kleinen Motive drauf. Ich hab euch ja bereits gestern bei meinen Büroklammern gesagt, dass die Motive direkt mit den Framelits vom Designerpapier auszustanzen sind. Ich bin davon immer noch begeistert. Nur die Hexen mit dem Besen habe ich per Hand ausgeschnitten.
Anschließend habe ich mit der neuen Handstanze „Fledermäuse“ ein paar schwarze Fledermäuse ausgestanzt und noch um die Motive angeordnet. Danach kam der Spruch aus dem Set „Cauldron Bubble“ in Anthrazit auf Weiß auf die Verpackung. Zum Schluss habe ich schwarze Strasssteine aufgeklebt.

 

Gefüllt habe ich die Schachteln wie Jasmin mit Mini Rittersport Tafeln, sodass man sich das Katalogstöbern versüßen kann. :-) Falls du noch keinen neuen Herbst- / Winterkatalog hast, sende ich ihn dir gern gratis zu. Schreib mir dazu einfach eine kurze Mail an kleine-stempelmiez@web.de.

Morgen geht es herbstlich bei mir weiter. Wir haben von den Stampin‘ Friends einen neuen Blog Hop rund ums Thema „Herbst“. Lasst euch überraschen, was wir vorbereitet haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine Halloween Kataloggoodies – Teil 1

Hallo ihr Lieben,

inzwischen sind auch bei mir die neuen Herbst- / Winterkataloge eingetroffen. Am Wochenende habe ich sie dann eingetütet und weiter an meine Kunden und Katalogbesteller gesendet. Natürlich durften ein paar kleine Goodies nicht fehlen.

Heute möchte ich euch die erste Goodie Idee zeigen, die ich mit dem neuen Designerpapier „Wie verhext“ und dem Produktpaket „Cauldron Bubble“ gewerkelt habe. Statt der normalen Lesezeichen habe ich nämlich dieses Mal Riesenbüroklammern verziert.

 

Hierfür habe ich ein kleines Stück Farbkarton zurecht geschnitten und um das obere Klammerende geklebt. Darauf kamen dann verschiedene Motive des Designerpapiers, die ich mit den Framelits „Hexenkessel“ ausgestanzt habe. Ich steh ja total darauf, dass die Formen auch auf das Designerpapier passen und man somit blitzschnell die tollen Motive ausgeschnitten hat.
Zum Schluss habe ich den Spruch „Happy Halloween“ in Anthrazitgrau auf Flüsterweiß gestempelt und auf die Motive platziert.

 

Damit haben dann die Katalogleser ein prima Lesezeichen und können sich gleich markieren, was wichtig für sie ist.

Morgen zeige ich euch dann ein paar weitere Zugaben, die das Kataloganschauen versüßen sollen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Willkommen im neuen Heim!

Hallo ihr Lieben,

meine Schwiegereltern sind vor einem Monat in ihr neues Häuschen umgezogen. Anlässlich dieses tollen Ereignisses gab es natürlich ein kleines Einzugsgeschenk. Die dazu gehörige Karte möchte ich euch heute gerne zeigen.

 

Gewerkelt habe ich sie in DIN lang aus einer Grundkarte in Flüsterweiß. Darauf kam eine Mattung in Bermudablau, die ich mit dem neuen Prägefolder „Struktureffekt“ geprägt habe.

 

Mittig habe ich anschließend ein Stück Designerpapier aus dem Block „Traumhaft tropisch“ in schwarz-weiß gesetzt. Anschließend kam ein Stück Flüsterweiß drauf, welches ich mit den kleinen Häuserstanzen von Alexandra Renke gestaltet habe. Das kleine Herzchen aus Bermudablau ist mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ gestanzt wurden. Ein kleines „Hallo“ in schwarz und ein passender Spruch, den ich ebenfalls in schwarz gestempelt habe, durfte nicht fehlen.
Zum Schluss habe ich Nymogarn in schwarz mit einem kleinen Herzanhänger an das letzte Häuschen gehängt.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen Wochenstart und hoffe, ihr kommt gut in diese Woche. Bei uns sind nun leider die Ferien schon vorbei und der Kindergarten- sowie Schulalltag hat uns ab heute wieder.

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Geburtstagswünsche mit „Glück und Meer“

Hallo ihr Lieben,

kurz vorm Wochenende und mit einer kleinen Hitzepause melde ich mich heute mit einer Geburtstagskarte bei euch, die ich für ein kleines Mädchen machen durfte. Da sie total auf Glitzer, rosa, lila und so weiter steht, habe ich dafür die passenden Farben und das Set „Glück und Meer“ in Kombination  mit dem Stempelset „Zauberhafter Tag“ gewählt.

 

Als Grundkarte habe ich Flüsterweiß Karton genommen. Darüber kam eine Mattung in Amethyst und anschließend wieder Flüsterweiß, aus dem ich einen Kreis ausgestanzt habe. Darunter habe ich einen Meereshintergrund in lila, rosa und Türkis in Aquarelltechnik gestaltet und ein paar Pflanzen mit dem Set „Glück und Meer“ in Amethyst gestempelt. Außerdem kam das kleine Seepferdchen aus dem Set „Zauberhafter Tag“ hinein.
Darüber habe ich ein Netz, welches ich mit den Thinlits „Unter dem Meer“ aus Seidenglanzpapier ausgestanzt habe und leicht coloriert habe, gelegt und abschließend habe ich die tolle Krake aus dem Produktpaket in Blaubeere und Amethyst aufgeklebt. Damit es noch etwas mehr mädchenhaft wird, habe ich sie noch mit dem Wink of Stella Stift glitzrig angemalt.

 

Den Geburtstagsgruß habe ich aus dem Set „Zauberhafter Tag“ hergenommen und hab ihn mit Memento unten rechts aufgestempelt.

 

Zum Schluss habe ich oben links eine kleinen Seestern in Amethyst aufgeklebt.

 

Inzwischen ist auch meine Vororder aus dem neuen Herbst- / Winterkatalog samt den Katalogen eingetroffen. Falls ihr gern auch noch ein Exemplar des neuen Herbst- / Winterkatalogs möchtet, könnt ihr dieses gerne mit einer kurzen Mail an mich (kleine-stempelmiez@web.de) bestellen. Ich sende euch den Katalog dann kostenfrei zu.

Nun wünsche ich euch ein schönes und erholsames Wochenende! Und denjenigen, die am Montag wieder aus den Ferien starten müssen, einen guten Schulstart!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Ribba Rahmen zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

gestern hatte ich euch eine Karte zur Geburt eines kleinen Mädchens gezeigt. Heute möchte ich euch unser Geschenk – einen Ribba Rahmen – zeigen, den ich für die kleine Florentina gewerkelt habe. Ich habe hierfür einen kleinen 23×23 cm Ribba Rahmen vom Schweden gewählt. Farblich bin ich bei der Karte geblieben und hab mich an sandfarbenem Karton, Blütenrosa und einem Hauch Lindgrün gehalten. Entstanden ist dann dieses kleine Layout, in das die Eltern noch zwei Fotos einfügen können.

 

Den Hintergrund habe ich aus sandfarbenen Karton geschnitten. Darauf kamen drei einzelne Reihen mit jeweils zwei Akzenten. Diese habe ich zunächst mit einer Mattung Lindgrün gewerkelt. Darauf kam eine Mattung Designerpapier. Hierfür habe ich das rosafarbene Papier aus dem Block „Traumhaft Tropisch“ verwendet. Anschließend kamen für die langen Abschnitte Flüsterweiß drauf. Der obere und untere lange Abschnitt wurde mit dem Prägefolder „Steppmuster“ geprägt und mit dem Set „Elefantastisch“ verziert. Hier können die Eltern noch Fotos der kleinen Maus einkleben.

 

Das mittlere lange Element habe ich mit dem Namen des Mädchens verziert. Dafür habe ich das Stempelset „Brushwork“ verwendet und in Wildleder gestempelt. Die Geburtsdaten sind auf kleine Wolken (mit dem Set „Abgehoben“ ausgestanzt“ in Blütenrosa gestempelt. Zum Schluss habe ich noch Sterne in Lindgrün und sandfarbenem Karton aufgeklebt.

 

Die kleinen Elemente habe ich mit ausgestanzten Motiven aus sandfarbenen Karton verziert. Sie sind mit Mond & Sternen, Schmetterlingen und einem Herz sehr neutral gehalten.

 

Wie schon bereits erwähnt, wird dies nicht das letzte Babyprojekt zeigen, was ich euch zeige. Die nächsten kleinen Erdenbürger haben sich angekündigt und werden schon bald bei ihren Eltern landen.

Ich wünsch euch jetzt noch eine schöne Woche und hoffe, ihr kommt gut durch die Hitze!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Tierische Glückwünsche zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch ja bereits berichtet, dass es in diesem Jahr ganz viele neue Erdenbürger im Kreise unserer Freunden und Bekannten gibt. Ende Juni ist ein weiteres kleine Mädchen geboren. Natürlich wurde auch hier den Eltern gratuliert. Daher möchte ich euch heute die Glückwunschkarte zur Geburt zeigen, die ich dafür gewerkelt habe. Farblich ist sie neutraler in Blütenrosa und mit Holzelementen gehalten

 

Die Grundkarte besteht aus Flüsterweiß Karton. Darauf habe ich eine Mattung aus sandfarbenen Karton geklebt. Oben drauf kam Seidenglanzpapier, das ich in Aquarelltechnik mit Blütenrosa coloriert habe. Anschließend habe ich aus dem Accessoires Set „Rahmen und Mehr“ einen runden Holzrahmen und eine Bordüre aufgeklebt. Darauf kam ein aus dem Designerpapier „Jetzt wird’s wild“ ausgeschnittenes Nashorn mit kleinem Vogel auf dem Horn. Zum Verzieren habe ich eine Kordel in hellgrün drum herum geklebt. Verschlossen wird diese mit einer Schleife. Außerdem kamen noch ein paar Holzherzchen und Pailletten mit auf die Karte.

 

Zum Schluss habe ich den Gruß zur Geburt in Wildleder unten links gestempelt. Damit war die Karte dann fertig.

 

Ich hoffe, sie gefällt euch genauso gut, wie sie bei den Eltern angekommen ist.  Ich werde euch diese Woche auch noch den Bilderrahmen zeigen, den ich als Geschenk für das kleine Mädchen gewerkelt habe.

Bis dahin wünsche ich euch noch eine schöne und sonnige Woche. Ich hoffe, ihr könnt noch ein paar freie Sommer- und Ferientage genießen.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 43

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen