Posts Tagged ‘Halloween’

Halloween Schiebeschachteln

Hallo ihr Lieben,

heute ist es so weit und wir feiern in einer sehr kleinen Runde dieses Jahr Halloween. Ich zeige euch heute mein letztes Halloween Projekt – Schiebeschachteln, die mit Totenköpfen gefüllt sind und die ich mit Hexen und Kesseln verziert habe.

 

Die Schachteln selbst sind aus Amethyst Cardstock gewerkelt. Die Banderole habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und gefalzt und anschließend mit dem Spinnennetz Prägefolder geprägt. Darauf kam ein Sticketikett in weiß, welches ich mit Amethyst besprenkelt habe. Aus einem älteren Designerpapier habe ich Hexen und Kessel ausgeschnitten und diese auf die Schachteln geklebt. Der Spruch wurde in weiß auf schwarz embossed. Zum Schluss kamen ein paar kleine schwarze Fledermäuse drauf.

 

Die Schachtel kann ganz einfach an einem lila Band aufgezogen werden und die Totenköpfe kommen zum Vorschein.

 

Damit wünsche ich euch heute allen einen schönen Samstag, einen ruhigen Feiertag (die ihn haben) und natürlich Happy Halloween!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Halloween Kuppelboxen

Hallo ihr Lieben,

vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich euch weihnachtliche Kuppelboxen gezeigt. Ich hab diese gleiche Verpackungsart jetzt auch für Halloween hergenommen und etwas kleinere Kuppelboxen gefüllt mit einem Pechkeks gewerkelt.

 

Die Boxen sind aus dem Designerpapier „Magische Nacht“ entstanden. Verschlossen wurden sie mit dem Netzband in Silber. Ich habe an die Boxen Anhänger gehängt, die ich mit Hilfe der Stanzen „Anhängertrio“ ausgestanzt habe. Darauf kamen wieder ausgeschnittene Monsterchen und ein entsprechender Halloween Gruß in weiß auf schwarz embossed.

 

Morgen pünktlich zu Halloween zeige ich euch das letzte Gruselprojekt in diesem Jahr. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende! Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Metalldosen zu Halloween dekoriert

Hallo ihr Lieben,

für schnelle Geschenkverpackungen sind die Metalldosen aus dem Herbst- / Winterkatalog prima geeignet. Ich habe sie hier passend zu Halloween dekoriert und mit Schokoladen Spinnen gefüllt.

 

Um die Dosen habe ich Halloween Papier der letzten Jahre gelegt, sowie eine Schleife aus Netzband. Oben drauf kamen Sticketiketten in Limette, Bermudablau und Magentarot. Darauf habe ich erneut ein Sticketikett gesetzt, dieses Mal in weiß, welches ich in Amethyst besprenkelt habe. Die Hexe mit Kessel kommt aus dem Set „Ghoulish Goodies“ und kam in die Mitte. Drum herum habe ich kleine Fledermäuse drapiert. Den Halloweenspruch habe ich in weiß auf schwarz embossed.
Hier ist die Variante in Bermudablau, bei der ich die Hexe in Magentarot gestempelt habe:

 

Bei der Variante mit dem Limette Sticketikett habe das Hexenmotiv in Bermudablau gestempelt.

 

Und auf die Box mit dem Magentarot Etikett ist die Hexe in Limette gehalten.

 

Morgen zeige ich euch ein paar Halloween Kuppelboxen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kleine Halloween Taschen

Hallo ihr Lieben,

für unsere kleine, aber bestimmt sehr feine Halloween Party am Samstag habe ich diese Halloween Täschchen mit Hilfe des Tüten Punchboards gewerkelt.

 

Die Taschen selbst sind aus schwarzem Cardstock gewerkelt. Ich habe dazu alle Seiten an der Linie „Seite“ gefalzt und sie 7cm hoch gewerkelt. Um die Tasche habe ich das Karo Designerpapier gelegt, welches ich euch gestern bereits bei den Pillowboxen gezeigt habe. Verschlossen sind sie mit einem Knitterband in Limette. Davon habe ich zum Glück noch einiges an Resten da. Das Etikett wurde mit den Stanzschablonen „Entzückende Eulen“ aus Amethyst Karton gestanzt und anschließend mit einem Motiv aus dem Set „Basics für Feiertage“ in schwarz bestempelt. Gefüllt sind sie mit kleinen Schokoladenfiguren in Halloween Form.

 

Auch morgen geht es schaurig schön bei mir weiter. Dann zeige ich euch Metalldosen, die ich passend zur Halloween Party verziert habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und hoffe, ihr bleibt alle gesund!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Halloween Pillowboxen

Hallo ihr Lieben,

auch wenn wir nur eine kleine Halloween Party feiern werden, habe ich ein paar Süßigkeiten Überraschungen für die Mädels vorbereitet. Hier zeige ich euch ein paar Pillowboxen, die ich monstermäßig verziert habe.

 

Die Schachteln habe ich aus schwarzem Cardstock gestanzt und anschließend mit dem Spinnennetz Prägefolder geprägt. Drum herum habe ich eine Banderole aus schwarz-weiß kariertem Designerpapier gelegt und ein Sticketikett aus Designerpapier gelegt. Das weiße Sticketikett habe ich besprenkelt und dann mit ausgeschnittenen Monstern verziert. Einen Halloweengruß habe ich in weiß auf schwarz embossed und eine Schleife aus Netzband drauf geklebt.

Hier seht ihr alle drei Varianten im Detail:

 

Morgen zeige ich euch ein paar kleine Täschchen, die ich für die Halloween Party vorbereitet habe. Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei. Bleibt bis dahin gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Einladungen zur kleinen Halloween Party

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Eigentlich hatten wir für den Halloween Abend eine gemütliche Runde durch unseren Ort geplant. Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir diesen Plan verworfen und veranstalten dafür eine Mini Halloweenparty mit wenigen Freunden meiner kleinen Tochter, da die Kinder sich sowieso jeden Tag in der Schule und im Hort sehen. Hierfür habe ich mit meiner Tochter diese Klappkarten als Einladungen gewerkelt.

 

Die Grundkarten sind aus schwarzem Cardstock entstanden. Vorn haben wir Designerpapier „Magische Nacht“ aufgeklebt, sowie eine Banderole aus Pergamentpapier und Netzband drum herum gelegt. Oben drauf kamen Etiketten in Osterglocke, Magentarot und Bermudablau, sowie mit dem Fingerschwämmchen angefärbte weiße Etiketten. Die Eulen haben wir in weiß auf schwarz embossed. Der Spruch wurde in schwarz gestempelt und mit der Schere aus dem Motiv geschnitten. Drum herum flattern kleine schwarze Fledermäuse.

 

Löst man die Banderole, kann die Karte bequem aufgeklappt werden. Mittig habe ich auf Flüsterweißkarton die Einladung farblich zum Äußeren passend gestempelt und verziert.

 

Ich werde euch diese Woche noch ein paar weitere Halloween Projekte zeigen, die ich für die kleine Party vorbereitet habe. Denn auch wenn die Mädels nicht um die Häuser ziehen können, sollen sie ja dennoch ein paar Süßigkeiten bekommen. :-)
Damit wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Herbst und Halloween“ – Projekt 3 „Explosionsverpackung“

Hallo ihr Lieben,

hier kommt nun heute das dritte Workshop Projekt, welches wir am Samstag beim Herbst bzw. Halloween Workshop gewerkelt haben. Eine Explosionsverpackung war gewünscht, die dann doch geräumiger ausgefallen ist, als es zunächst den Anschein gemacht hat.

Für die herbstliche Variante habe ich die Grundverpackung in Taupe geschnitten und gefalzt. Darauf kam Designerpapier „Goldener Herbst“ in Minzmakrone.

 

Damit das wunderschöne Papier auch richtig zur Geltung kommt, habe ich die Deko oben drauf sehr schlicht gehalten und einfach Etiketten in Pergament und Weiß verwendet. Außerdem kamen zwei kleine Blätterzweige aus dem Stanzschablonen Set „Sonnenblume“ hinter die Etiketten. Der Spruch stammt aus dem Set „Schöner Herbst“ und wurde in schwarz gestempelt. Unten rechts habe ich eine kupferfarbene Schleife gesetzt und an sie zwei Eicheln am Leinenfaden gehängt.

 

Der Deckel wird mit Magneten zusammen gehalten. Man kann ihn anheben und so fallen dann die beiden Seiten nach unten und die Box öffnet sich.

 

Die Halloween Variante ist komplett gleich aufgebaut. Ich habe für sie schwarzen Cardstock und das Designerpapier „Magische Nacht“ in Brombeermousse genutzt.

 

Oben drauf kamen wieder die beiden Sticketiketten. Auf das obere Etikett aus Designerpapier habe ich den Spruch aus dem Set „Ghoulish Goodies“ direkt in weiß embossed. An die Kordel habe ich zwei ausgestanzte Spinnen gehängt.

 

Die Box öffnet sich komplett wie die herbstliche Variante, in dem man den Magneten vom Deckel löst und die Seiten nach unten fallen.

 

Hier habe ich das Schnittmuster für euch und zeige ich euch in einer kurzen bebilderten Anleitung, wie ihr das Grundgerüst der Box zusammen baut.

 

Zunächst wird der Cardstock laut Schnittmuster zugeschnitten und gefalzt. Das Ganze schaut dann so in der Draufsicht aus:

 

Anschließend werden wie im Schnittmuster gekennzeichnet die Flächen A1 auf A2 geklebt. Damit habt ihr die Deckel der Box fertig und es sollte nun so von innen gelegt aussehen:

 

Jetzt wird die innere Box erstellt, indem die beiden Flächen B1 mit B1 und B2 mit B2 zusammen geklebt werden.

 

Das Grundgerüst ist damit bereits fertig und ihr könnt die Box nach Herzenslust verzieren.

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln. Bei Fragen stehe ich natürlich wie immer gern zur Verfügung. Morgen zeige ich euch das letzte Workshop Projekt – einen Planer. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Herbst und Halloween“ – Projekt 2 „Ziehkarten“

Hallo ihr Lieben,

heute folgt nun das dritte Workshop Projekt vom letzten Wochenende. Die Mädels wollten unbedingt mal wieder mit dem Envelope Punchobard arbeiten, da sie es schon länger nicht mehr genutzt haben und sich in Erinnerung rufen wollten, wie es funktioniert. Also habe ich Ziehkarten im herbstlichen und im Halloween Design vorbereitet.

 

Der Umschlag wurde mit dem Punchboard erstellt. Dazu wird das Papier auf die gewünschte Größe zugeschnitten. Wir wollten eine Standardkarte verpacken (10x15cm) verpacken, sodass das Designerpapier auf 21x21cm zugeschnitten werden musste. Die 1. Falz wird dann bei 8,6cm gesetzt und anschließend wird das Papier auf dem Stanzbrett im 90 Grad Uhrzeigersinn gestanzt und gefalzt. Bei YouTube findet ihr viele Anleitungsvideos dazu, falls ihr euch die Technik ebenfalls nochmal in Erinnerung rufen wollt.

Ich hab die obere Ecke dann nicht abgeschnitten, sondern nach innen geklebt, sodass das Designerpapier von innen nicht sichtbar ist. Anschließend wurden die untere Ecke und die beiden seitlichen Ecken übereinander geklebt, sodass die Einstecktasche entstanden ist. Drum herum kam eine Banderole aus Pergament und ein Schleifenband. Bei der herbstlichen Variante habe ich das Naturband aus dem Kombipack „Ewiges Grün“ verwendet. Bei der Halloween Version habe ich das Netzband aus dem Herbst- / Winterkatalog hergenommen.
Oben drauf kam ein Sticketikett in Kraftpapier bzw. in schwarz. Bei der Herbstvariante habe ich ein Stickblatt in weiß drauf gelegt und anschließend den Spruch in weiß auf schwarz embossed. Bei der Halloween Karte habe ich den Spruch direkt auf das Etikett embossed. Oben links kam dann ein Pergament Spinnnetz hin und unten eine hängende Spinne.
Die Ziehkarte kann mit Hilfe eines Bandes herausgezogen werden. Ich habe die Karten mit passenden Motiven bestempelt und mit kleinen Spritzern verziert.

Hier seht ihr die Herbstvariante, bei der das tolle Papier „Goldener Herbst“ und das Stempelset „Schöner Herbst“ verwendet wurden.

 

Für die Halloween Karte habe ich das Designerpapier „Magische Nacht“ in Pfauengrün und das Stempelset „Ghoulish Goodies“ benutzt.

 

Morgen zeige ich euch das dritte Workshop Projekt – eine Explosionsverpackung. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch einen schönen Spätsommertag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Herbst und Halloween“ – Projekt 1 „Box in a box“

Hallo ihr Lieben,

am Samstag fand mein Herbst / Halloween Workshop statt. Es war wieder ein wunderbarer Tag mit den Mädels und wir waren sehr kreativ. Diese Woche zeige ich euch die Projekte, die wir gewerkelt haben. Ich habe dabei immer eine herbstliche und eine Halloween Variante vorgestellt, sodass sich die Mädels aussuchen konnten, was sie davon machen möchten.

Los geht es mit einer Box in a box, bei der ich den Deckel in das Unterteil gesteckt habe und bei der der Deckel höher als das Unterteil ist. Hier sehr ihr zunächst die beiden Herbstboxen, die ich vorbereitet habe.

 

Der Deckel wurde aus Flüsterweiß Karton erstellt. Für das Unterteil kam das wunderbare Designerpapier „Goldener Herbst“ zum Einsatz. Einmal habe ich den Deckel einfarbig gelassen und aus dem Designerpapier mit meinen derzeit Lieblingsstanzen „Bestickte Blätter“ ein Blatt ausgestanzt. Anschließend kam eine Leinenfadenschleife dran und oben habe ich ein kupferfarbenes Band zum Ziehen angebracht, das mit einer Kugel zum Verzieren bestückt ist und einen passenden Spruch aus dem Set „Fähnchen-Vielfalt“ trägt.

 

Bei der anderen Variante habe ich einen Stickkreis aus dem Designerpapier ausgestanzt und auf die weiße Oberbox herbstliche Motive in Taupe aufgestempelt. Oben drauf habe ich ein Band in Minzmakrone und zwei kleine Eicheln sowie den gleichen Spruch wie bei der ersten Box verwendet.

 

Die beiden Halloween Varianten sind entsprechend ähnlich gestaltet.

 

Einmal habe ich aus den Designerpapier Seiten Halloween Motive ausgestanzt. Oben drauf kamen auf beide Boxen schwarze Fledernäuse.

 

Und einmal habe ich wieder Stickkreise ausgestanzt und auf die obere Box Halloween Motive in schwarz gestempelt.

 

Damit ihr zu Hause die Box auch ganz einfach nachwerkeln könnt, habe ich hier das Schnittmuster für euch zusammen gestellt. Die Größe ist dabei so gehalten, dass auch das kleine Designerpapier in 6×6 inch prima dafür genutzt werden kann und diese Größe auch beim Stanzen ohne Probleme durch die Big Shot passt.

 

Das Oberteil wird wie auf dem Schnittmuster angegeben geschnitten und gefalzt. Das Ganze sollte dann so ausschauen. Ich habe das Muster hier in lila gehalten, da ihr dies besser als bei weißem Cardstock erkennen könnt.

 

Anschließend habe ich die Klebeflächen auf 2,5cm Länge gekürzt, sodass die beiden Klebefläche sich dann genau gegenüber stehen und einen schönen Abschluss bilden. Das Loch für das Band kam ebenfalls hinein. Solltet ihr die Variante bevorzugen, bei der aus dem Unterteil nur der Stickkreis herausgestanzt wird und das Oberteil bestempelt wird, stempelt ihr die Motive vor dem Zusammenkleben auf das Papier. Außerdem macht es sich ebenfalls besser, wenn ihr jetzt schon das Band durch das Loch zieht.

 

Nun klebt ihr die Klebeflächen fest und fertig ist die obere Box. Beim Unterteil verfahrt ihr genauso. Ihr schneidet und falzt das Designerpapier laut Schnittmuster zu. Hier habe ich die herbstliche Variante zum Zeigen gewählt, da dies einfacher ersichtlich als auf dem schwarzen Designerpapier ist.

 

Anschließend schneidet ihr die Klebeflächen zurecht. Hier bleiben nur ca. 0,8 bis 1cm stehen, da man sonst die Flächen hinter den ausgestanzten Motiven sehen würde.

 

Vor dem Zusammenkleben muss gestanzt werden. Dabei ist es egal, welche Variante der Boxen ihr werkelt. Ich zeig es euch hier an Hand des Beispiels, bei dem ich die bestickten Blätter gestanzt habe.

 

Jetzt wird auch diese Box zusammen geklebt und mit dem Oberteil schaut das Ganze so aus:

 

Ober- und Unterteil sollten gut ineinander passen, da das Unterteil 2mm größer als das Oberteil gewerkelt wurde.

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und natürlich stehe ich gerne bei Fragen unter kleine-stempelmiez@web.de zur Verfügung. Morgen zeige ich euch das zweite Projekt – eine Ziehkarte, bei der mal wieder das Envelope Punchboard zum Einsatz kam. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Sneak Peek Woche Winterkatalog – Tag 6 „Halloween Häuschen“

Hallo ihr Lieben,

heute geht es schaurig schön mit kleinen Halloween Häuschen weiter. Ich habe für sie die Stanzschablonen „Unser Zuhause“, das Designerpapier „Magische Nacht“ und das Produktpaket „Eulenfest“ verwendet.

 

Die Fronten habe ich aus schwarzem Cardstock ausgestanzt und anschließend mit Designerpapier beklebt. Das Designerpapier alleine war mir zu wackelig. Anschließend habe ich eine offene Box aus schwarzem Cardstock gewerkelt und darauf die Fronten geklebt. Anschließend habe ich die Häuschen verziert. Das Spinnennetz wurde aus Pergament ausgestanzt. Die Eulen habe ich mit Memento gestempelt und mit Blends coloriert. Die kleinen Fledermäuse habe ich mit einer älteren Handstanze ausgestanzt und mit dem Wassertankpinsel eingefärbt.

Hier sehr ihr zunächst die Variante in Amethyst:

 

Und dies ist das längliche Häuschen mit einer Eule in Bermudablau:

 

Mit den Häuschen geht es morgen weiter. Zum Abschluss der Sneak Peek Woche zeige ich euch eine Weihnachtskarte damit. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Samstag!

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 5