Happy Birthday Aquarell Karte

Hallo ihr Lieben,

derzeit stehe ich ja voll auf Aquarell Karten, muss ich gestehen und probiere damit fleißig herum.
Heute habe ich eine Karte, deren Hintergrund nach der Technik von Steffi Helmschrott (Stempelwiese, sie hat da ein prima Video dazu) entstanden ist. Die kleinen helleren Flecken habe ich mit Wasser drauf gespritzt.

Ich mag die neuen In Colors sehr und hab mich hier für eine Kombi aus Pfirsich pur, Flamingorot und Rhababerrot entschieden. Dazu habe ich endlich mal die tollen Wort Thinlits (die gibt es auch noch im neuen Katalog!!) ausprobiert und hab das Wort „Happy“ einmal in Flüsterweiß und einmal in Gold mit der Big Shot ausgestanzt. Dieses habe ich dann mit Absicht etwas verschoben übereinander gelegt, damit man beide auch gut sehen kann.
Verziert habe ich die Karte mit einer kleinen Blüte aus dem Thinlits Set „Blühendes Herz“, einem in Gold gehaltenen Schriftzug „Birthday“ auf Pergamentpapier und ein paar weißen Pailletten und goldenen Halbperlen.
Die Grundkarte ist in Flamingorot gehalten und hat eine zusätzliche goldfarbene Mattung.

DSCN0543

Und was sagt ihr dazu?? Ich finde sie toll und gerade die Aquarelltechnik ist mit den hellen und leuchtenden Farben besonders schön.

Ich hab noch eine weitere Karte auf dem Basteltisch liegen, die ich mit Aquarelltechnik machen möchte. Allerdings geht jetzt erst einmal eine Auftragsarbeit vor und wenn ich darf, werde ich diese euch natürlich auch zeigen.

Eure kleine Stempelmiez

Wir stellen uns vor – Teil 2

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nun letzte Woche euch die ersten Karten mit den neuen In Colors vorgestellt habe, habe ich noch weitere Karten mit diesen tollen, leuchtenden Farben gewerkelt.
Sie laden einfach dazu ein! :-)

Wie ihr seht habe ich erneut die Aquarelltechnik angewandt. Allerdings habe ich dieses Mal die Farbe mit einem Wassertankpinsel auf das Aquarellpapier gebracht und verwischt. Über das Papier habe ich dann ein Pergamentpapier genäht und vorher noch farblich passende Pailletten und Glitzer eingefüllt, sodass Schüttelkarten draus entstanden sind.

Der „Schüttelrahmen“ kam anschließend auf eine Grundkarte in der jeweiligen In Color. Verziert sind die Karten mit ausgestanzten Schmetterlingen in Flüsterweiß und In Color, Halbperlen in Gold, einem Glückwunsch in Gold embossed, Paillettenband in Gold und Kordelschnur in Gold.

Hier kommen nun noch einmal die In Colors im Detail:

Pfirsich Pur:

 

Flamginorot:

 

Zarte Pflaume:

 

Smaragdgrün:

 

Jeansblau:

 

 

Meine Kunden bekommen übrigens nun Ihre Katalogexemplare demnächst. Sie sind alle schon unterwegs und die Mädels dürfen sich über einen kleinen Einleger / Lesezeichen mit den neuen In Colors freuen, sodass sie die tollen Farben gleich live entdecken können. :-)
Wenn ihr auch einen neuen Jahreskatalog mit so einem Lesezeichen möchtet, dann schreibt mir doch einfach eine Mail an: kleine-stempelmiez@web.de

Und was ist nun eure Lieblingsfarbe??

Eure kleine Stempelmiez

Hallo! Wir sind die Neuen …

Hallo ihr Lieben,

nachdem wir uns zum 31.05. von den Incolors Brombeermousse, Lagunenblau, Honiggelb, Waldmoos und Orangentraum verabschieden müssen, rücken dafür natürlich 5 neue Incolor Farben nach, die uns ab dem 01.06.2016 zwei Jahre lang begleiten werden.

Die „Alten“ waren ja eher dunkler und gedeckter. Dafür sind die „Neuen“ umso strahlender und frischer! Und hier sind sie, die neuen Incolors 2016 – 2018:

Damit man aber einen besseren Eindruck bekommt, wie die einzelnen Farben wirken, habe ich je eine Karte mit der neuen Incolor in Aquarelltechnik gestaltet. Die Grundkarte besteht aus dem jeweiligen Farbkarton. Darüber habe ich eine Schicht Silberkarton geklebt und anschließend kam das Aquarellpapier, welches ich mit der Klitsch-Klatsch Technik gefärbt habe. Dazu habe ich das Thinlits Set Rosengarten ausprobiert. Dieses ist auch im neuen Hauptkatalog dann noch verfügbar. Die Rose ist aus Flüsterweiß gestanzt und die zwei Blätter aus Pergamentpapier. Ich wollte, dass die Rose absolut im Mittelpunkt steht.

Außerdem habe ich einen einfaches „Alles Gute“ aus dem Set „Geburtstagsblumen“ in silber embossed. Auch dieses Set ist nach wie vor im neuen Hauptkatalog zu bekommen. Verziert sind die Karten dann noch mit Halbperlen und silberfarbenen Pailletten.

Fangen wir mit Flamingorot an. Das ist mein absoluter Favorit, muss ich gestehen. Es ist nicht so grell, aber immer noch schön leuchtend und fröhlich!

 

Weiter geht es mit Pfirsich Pur. Auch das gefällt mir absolut gut.

 

Nun kommen wir zu zarter Pflaume. Ganz so pastellig, wie ich erst dachte, ist die Farbe nicht. Zumindest nicht bei der Aquarelltechnik. Sie leuchtet auch nicht so schön wie die ersten beiden Farben. Aber gerade in Kombination mit anderen Farben kann ich sie mir wirklich sehr gut vorstellen.

 

Ein Grünton muss natürlich auch vertreten sein. Nachdem das letzte Incolor Grün von 2015 – 2017 sehr knallig war, ist das doch etwas gesetzter, wenn auch immer noch sehr grell. Smaragdgrün hat allerdings einen kleinen Touch ins Blaue, was mir sehr gut gefällt.

 

Die letzte Farbe im Bunde ist Jeansblau. Mir gefällt der satte, aber nicht zu extreme Blauton sehr gut und ich bin gespannt, mit was man das alles kombinieren kann. :-)

 

Damit habt ihr alle neuen Farben gesehen. Ich bin gespannt, wie sie kombiniert werden. Stampin‘ Up! regt im neuen Katalog vor allem dazu an, die Farben nicht miteinander zu kombinieren (kann man aber natürlich dennoch machen), sondern sie mit altbekannten Farben zusammen zu bringen. Ich hab da schon ein paar schöne Spielereien entdeckt, die ich auf jeden Fall damit ausprobieren möchte!

Und welche Farbe gefällt euch am besten? Ihr könnt die Incolors als Stempelkissen übrigens ab 01.06.2016 als Set kaufen, dabei spart man immerhin 6€ gegenüber dem Einzelkauf. Und auch den Farbkarton gibt es als Set. Darin sind 4 Blätter je Farbe enthalten, sodass man erst einmal in Ruhe ausprobieren und schauen kann, was einem am besten gefällt.

Wenn ihr nun ganz neugierig seid und endlich auch einen Blick in den neuen Katalog werfen wollt, schreibt mit doch einfach eine Nachricht oder Mail (kleine-stempelmiez@web.de). Gegen eine Schutzgebühr von 5€ (inkl. Versand) erhaltet ihr euer Exemplar direkt zu euch nach Hause. Diese Gebühr wird dann bei einer nächsten Bestellung bei mir wieder verrechnet. Der Versand erfolgt ab sofort. Meine treuen Stammkunden erhalten den Katalog natürlich kostenlos von mir.

Eure kleine Stempelmiez

Moin, Moin …

… oder auch Grüße von der Nordsee.

Hallo ihr Lieben ich bin wieder zurück aus unserem Urlaub an der Nordsee. Wie ja eigentlich überall in ganz Deutschland war das Wetter traumhaft. Wir hatten Sonne satt, kein Wölkchen am Himmel und schöne warme Temperaturen – viel besser, als wir es uns je erhofft hatten. :-)

Natürlich haben wir auch ein paar Postkarten geschrieben. Aber welche kaufen, kann ja jeder. Daher hab ich mit meiner Großen einfach unsere eigenen Postkarten gebastelt. Ich hab noch maritimes Designerpapier gehabt, was endlich auch mal benutzt werden wollte und damit sind dann 12 Stück entstanden, die auf Reisen zu den Empfängern gehen konnten.

 

 

Leider war der Urlaub wieder viel zu schnell vorbei. Aber dafür warten jetzt ganz neue Projekte auf mich, denn während wir uns an der Nordsee erholt haben, ist meine Vorbestellung aus dem neuen Katalog eingetroffen, sodass ich diese Woche noch mit den neuen Incolors rumspielen kann und sie euch präsentieren kann.
Und die Kataloge sind da. Wer also gern einen möchte, kann diesen bei mir mit einer Mail an kleine-stempelmiez@web.de vorbestellen.

Eure kleine Stempelmiez

Alles Liebe zum Mutter- und Vatertag!

Hallo ihr Lieben, in dieser Woche dürfen wir unsere Eltern hochleben lassen und ihnen einmal mehr Danke sagen und ihnen zeigen, wie viel sie uns bedeuten. Am Donnerstag ist Vatertag und am Sonntag folgt dann gleich der Muttertag. Dies habe ich zum Anlass genommen und habe für meine Eltern (die den Blog ja zum Glück nicht lesen ;-)) zwei Explosionsboxen gebastelt.

Los geht es mit der Vatertagsbox, immerhin ist der Vatertag auch zuerst dran. ;-) Ich hab mich für eine Box rund ums Thema Garten und draußen entschieden, weil er einen Gutschein von einem Garten- und Baumarkt bekommt (den er sich auch gewünscht hat). Farblich bin ich bei Flüsterweiß, Osterglocke und Petrol gelandet. Hab ich bisher noch nie ausprobiert als Kombi, gefällt mir aber außerordentlich gut. Außen ist die Box mit Designerpapier gestaltet. Außerdem habe ich Chipboards zur Zierde gewählt. Die Front ziert ein Etikett und auch auf dem petrolfarbenen Deckel ist ein entsprechendes Etikett geklebt. Der Rand des Deckels wurde mit einer Handstanze in Wellenform geschnitten.

 

 

 

 Wird die Box nun geöffnet, entfaltet sich ein kleiner Garten mit einer Gartenbank, einigen Geräten und Utensilien, die man für die Gartenarbeit braucht, sowie ein Hochbeet mit Blumen. Die Gummistiefel und Handschuhe, die an der Bank lehnen bzw auf ihr liegen wurden mit dem Stempelset „Gift from the garden“. Aus diesem Set sind auch die Stempel, die rings herum auf den Taschen und dem Gruß vorn verwendet wurden.

Die Bank habe ich mit der Cameo geschnitten und anschließend mit dem Einzelstempel „Hardwood“ in Holzoptik bestempelt. Das Hochbeet wurde ebenfalls mit der Cameo geschnitten und die Blümchen stammen aus dem Set „Petite Petals“ und wurden mit der entsprechenden Handstanze ausgestanzt.

 

 

In die Einsteckfächer kommt einmal die Ziehkarte, die ich oben auf dem ersten Bild mit fotografiert habe und auf die andere Seite dann der Gutschein. Fertig ist mein Geschenk zum Vatertag.

Kommen wir nun zur Explosionsbox für meine Mama. Diese habe ich auch zum Thema Garten und Gartenhaus gehalten, weil ich es erstens passend zur Box für meinen Papa fand und zweitens im Frühling auch passt. Farblich bin ich hier bei Pflaumenblau, Aquamarin und Flüsterweiß geblieben. Passend für eine Frau, aber nicht zu sehr mädchenhaft ;-)

Außen ist die Box auf den drei Seiten mit einem Grasstempel und Blumen verziert. Vorn ist ein Etikett genau wie auf dem Pflaumenblau Deckel. Zur Zierde habe ich wieder Chipboards von Wycinanka und Scrapiniec verwendet. Ich liebe diese kleinen Holzteilchen ja :-)

 

 

Klappt nun die Box auf, kommt ein niedliches Gartenhäuschen mit Zaun und vielen Blümchen zum Vorschein. Das Haus ist aus Chipboard von Scrapiniec und ich habe das Dach zusätzlich mit Aquamarin und Flüsterweiß Karton, der mit Pflaumenblau und Hardwood bestempelt wurde, verziert. Der Rand ist mit einer Wellenstanze geschnitten.

Die hintere Wand wurde mit Wolken, Gras und Blümchen verziert. Die Seiten sind passend mit Chipboards und Stempel in den verwendeten Farben gewerkelt. Der Gruß unten stammt aus dem Set „Geburtstagsblumen“. Eine passende Ziehkarte, wie sie oben zu sehen ist, kann links oder rechts eingesteckt werden. Außerdem könnte noch ein Gutschein noch eingesteckt werden. Ich habe jedoch für meine Mama ein anderes Geschenk, welches im Haus untergebracht wird. Denn das habe ich mit einem besonderen Clou bestückt. Es ist mit Magneten verarbeitet, sodass es abgenommen werden kann. :-)

 

Teilnehmen möchte ich mit beiden Projekten bei folgenden Challenges:

Damit wünsche ich euch und euren Müttern und Vätern einen wunderbaren Vater- bzw. Muttertag!

Eure kleine Stempelmiez

Mach was draus April 2016

Hallo ihr Lieben,

ein neues Quartal im „Mach was draus“ Projekt hat angefangen. Damit haben wir neue Post von Heike und Anja bekommen. Neben den drei Umschlägen für die nächsten kommenden Monate und einem zusätzlichen Materialpaket lag auch eine total süße und persönliche Karte dabei. Darüber hab ich mich echt gefreut. Vielen lieben Dank Heike dafür!

Leider hab ich vergessen, die Grundausstattung zu fotografieren, bevor ich sie mit benutze. Zum Glück hab ich aber das Bild bei Heike noch gefunden. Es waren dieses Mal 4 Blätter Flüsterweiß, 2 Blätter Pergament, 1 Blatt Savanne, ein Tombow Kleber und ein Stampin Spritzer dabei. Super Zubehör, wie ich finde!

Und los geht es mit dem ersten Umschlag, der 4 für den April. Darin befand sich eine Doppelkarte aus extradickem Flüsterweiß Karton, eine Mattung in Minzmakrone und eine in Melonensorbet, ein Blatt Designerpapier aus dem Set „Geburtstagsstrauß“ und ein Honigwabenball (die Teile finde ich ja super klasse). Für mich ist das eine tolle Vorlage.

Diesen Monat habe ich mich für 2 Karten entschieden. Die beiden Mattungen haben dazu eingeladen. Die eine ist für den bevorstehenden Muttertag und die andere bekommt mein Patenkind, das jetzt im Mai Geburtstag hat.

Los geht es mir der ersten Karte. Hier habe ich als Grundkarte die extradicke Flüsterweiß Doppelkarte genommen, anschließend die Melonensorbet Mattung verwendet und wieder eine Flüsterweiß Schicht oben drüber gesetzt. Auf diese Flüsterweiß Schicht habe ich mit einem Stempel aus dem Set „Happy Watercolor“ kleine Kreise gestempelt und in Gold embossed. Leider gibt es das Set nicht mehr. Aber ihr könnt euch auf den neuen Katalog wirklich freuen, da gibt es in einem Hintergrundset dann ähnliche Stempel. :-)
Als Motiv habe ich die große Blumen aus dem Set „Geburtstagsblumen“ gewählt. Ich hab sie jetzt schon öfters embossed und dann coloriert gesehen und war von der Idee begeistert, dass ich das nun auch unbedingt ausprobieren wollte. Ich hab mich für Gold entschieden, passt ja besser zum Hintergrund. Coloriert ist sie mit den Mischstiften in Minzmakrone und Melonensorbet. Abschließend wurde sie noch ausgeschnitten und auf die Karte geklebt.
Der Glückwunsch zum Muttertag stammt einmal zur Hälfte aus dem Set „So viele Jahre“ und zur anderen Hälfte aus dem Set „Frühlingsreigen“.
Hier ist die Karte noch einmal einzeln zu sehen:

Die zweite Karte habe ich dann mit einer Grundkarte in Flüsterweiß und der Minzmakrone Mattung erstellt. Außerdem habe ich das Designerpapier mit den Luftballons als Vorlage genommen. Das passt ja prima zu einem Kindergeburtstag. :-)
Bei dieser Karte hab ich auch mal was Neues versucht, eine Schüttelkarte nähen. Hierfür hab ich das Designerpapier und ein entsprechend großes Stück Pergament zusammen genäht, dann mit Pailletten gefüllt und zum Schluss komplett zugenäht. Das hat wirklich super funktioniert, ist total einfach und geht auch noch extrem schnell. Klasse Technik!
Verziert ist die Karte mit einem Stück geprägten Minzmakrone Karton, einem Fähnchen in Saharasand und Weiß und einem entsprechenden Geburtstagsgruß. Die zwei Eistüten stammen aus dem Set „So süß“ aus der diesjährigen Sale-a-bration. Diese habe ich mit einem Glitzerpulver embossed und anschließend mit Saharasand coloriert. Sieht toll aus, finde ich. Und natürlich dürfen die Eiskugeln in Form der Wabenbälle nicht fehlen. ;-)
Hier ist das süße Eiswerk noch einmal genauer zu sehen:

Wie immer könnt ihr bei Heike und Anja euch die Werke der anderen Teilnehmer anschauen. Ich bin schon gespannt, was die anderen so draus gewerkelt haben.

In den nächsten Umschlag hab ich auch schon mal rein gelinst. Da dürft ihr euch schon drauf freuen. Das wird nämlich was ganz anderes, was ich bisher noch nicht gemacht habe und wo ich mich aber gerne mal dran probieren werde ;-)

Eure kleine Stempelmiez

Jetzt den neuen Katalog vorbestellen!!

Hallo ihr Lieben,

ganz bald ist es soweit und der neue Jahreskatalog mit den 5 neuen Incolors und natürlich auch jeder Menge anderer toller Neuigkeiten wird erscheinen.
Ab 01.06.2016 dürft ihr da aus Herzenslust daraus bestellen und die neuen Sachen entdecken. Ich kann euch schon jetzt verraten, dass es richtig, richtig toll werden wird und sich vor allem die 5 neuen Farben echt sehen lassen können!! :-)

Schon ab Mitte Mai werde ich die Papierexemplare davon versenden. Wenn ihr auch einen haben wollt, so schreibt mir doch einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de und schon wird sich euer Katalog auf Reisen zu euch machen.

Dabei gilt wie bisher, dass meine Kunden ihn natürlich kostenfrei von mir erhalten werden. Wer noch nicht Kunde ist, darf ihn natürlich dennoch bestellen. Dafür wird dann eine 5€ Schutzgebühr fällig (inkl. Versandkosten), die aber mit einer ersten Bestellung von über 30€ wieder verrechnet wird.

Also freut euch schon jetzt auf die neuen Sachen und bestellt den Katalog schon jetzt bei mir vor, damit ihr ihn dann Mitte Mai pünktlich in den Händen haltet. :-)

Eure kleine Stempelmiez

Schüttelkarte zum erfolgreichen Abschluss der Doktorarbeit – Inkspire me Challenge #246

Hallo ihr Lieben,

zum Abschluss und erfolgreichen Verteidigung ihrer Doktorarbeit sollte eine ehemalige Kollegin und liebe Freundin eine besondere Karte erhalten. Ich hab mal wieder Lust auf eine Schüttelkarte gehabt, hab ich ja schon ewig nicht mehr gemacht.

Farblich habe ich mich dieses Mal an der neuen Inkspire Me Challenge # 246 orientiert, die noch einmal die alten Incolors aufleben lassen möchte. Hier stehen dann vor allem Brombeermousse und Lagunenblau im Vordergrund, die uns Ende Mai leider aus dem Sortiment verlassen werden. Oh ich werde sie echt vermissen, da gerade diese beiden Farben eine meiner liebsten waren.

Zu den beiden Incolors ist dann folgende Farbvorlage entstanden:

Die Grundkarte habe ich dabei in weiß gehalten. Es folgten eine Mattung in Saharasand und eine Mattung in Brombeermousse, was ich noch mit kleinen Stichen versehen habe. Den Papierabschluss bildet ein Rechteck in Flüsterweiß mit einer stitched Optik.
Von der Gestaltung musste die Karte natürlich zum Thema Doktorarbeit passen und so mussten ein Doktorhut und eine Schriftrolle (so als Darstellung der Doktorurkunde) in Brombeermousse mit drauf.
In den Schüttelrahmen habe ich Pailletten gepackt. Leider gibt es die ja nicht in Brombeermousse und Lagunenblau. Ich denke aber, dass diese Alternative auch sehr gut passt.
Das Lagunenblau findet sich dann in der Zierschleife und im Glückwunsch wieder.

Und hier ist nun meine Karte zum Abschluss der Doktorarbeit:

Und hier geht es zur Inkspire Me Challenge, wo ihr alle weiteren Beiträge zu diesem Farbschema finden und entdecken könnt:

Eure kleine Stempelmiez

Jede Menge Verpackungen für Gutscheine

Hallo ihr Lieben,

heute wird es eine kleine Bilderflut von mir geben. Sicherlich kennt ihr alle auch das Problem. Was soll man zum Geburtstag, Weihnachten, Muttertag, Vatertag oder aber auch einfach als kleines Dankeschön verschenken? Richtig, oft nimmt man dann einen Gutschein. Viele finden das ja super langweilig. Ich finde es praktisch, da der Beschenkte so selbst entscheiden kann, was er sich davon gönnen möchte.

Nun bleibt dann noch die Frage, wie man das kleine Plastikteil hübsch verpackt. Denn einfach so in einen schnöden Briefumschlag schmeißen ist ja auch nicht so der Hit.
Daher hab ich ein bisschen nach Ideen für Gutscheinverpackungen und Karten im Netz gestöbert und bin auf eine ganz tolle Anleitung von Jessica Winter gestoßen. Sie ist ja im Artisan Design Team in diesem Jahr und ein Besuch auf ihrem Blog ist immer absolut lohnenswert!

Nach der wirklich sehr einfachen und sehr gut beschriebenen Anleitung sind nun einige Gutscheinkarten entstanden. Die Verschlüsse sind dabei ganz unterschiedlich gehandhabt von Magnetknöpfen über Schleifen bis hin zu Banderolen habe ich alles ausprobiert.

Und hier sind nun die vielen Gutscheinkarten:

Zum Geburtstag:

Innen drin ist immer ein kleines Einstecktäschchen für den Gutschein gemacht.

DSCN2544 DSCN2546

Zur Geburt:

Zur Hochzeit:

DSCN2086 DSCN2121

DSCN2108

Als kleines Dankeschön:

Zum Muttertag:

Falls ihr nun genauso eine Gutscheinkarte für den nächsten Anlass in eurem Familien- oder Bekanntenkreis haben möchtet, könnt ihr euch natürlich sehr gern bei mir melden. Ich nehme gern Auftragsarbeiten an oder wir werkeln die süßen Stücke an einem gemütlichen Abend einfach zusammen.

Eure kleine Stempelmiez

Die Auslaufliste ist da!!

Hallo ihr Lieben,

und hier ist sie, die Auslaufliste:

 

 

Jetzt müsst ihr schnell sein und mir eure Wunschprodukte durchgeben, damit ich sie für euch noch bestellen kann ;-)

Eure kleine Stempelmiez

1 2 3 11