Posts Tagged ‘Adventskalender’

Kreativ durch den Advent – doppelte Einsteckkarte mit Lesezeichen

Hallo ihr Lieben,

meine heutige kreative Idee hatte ich euch bereits im Frühjahr als Auftragsarbeit für einen Gutschein von Stampin’ Up! gezeigt. Entstanden war damals eine doppelte Einsteckkarte.
Erneut habe ich einen kleinen Auftrag für eine solche Karte bekommen. Es sollte ein Büchergutschein im Rahmen vom weihnachtlichen Wichteln verschenkt werden. Dieser wird nun in einer doppelten Einsteckkarte verschenkt, die ich neben dem Gutscheinfach auch mit einem Lesezeichen ausgestattet habe.

 

Die Grundverpackung habe ich mit einem älteren Designerpapier von Stampin’ Up! gewerkelt. Hinten kann dann der Gutschein eingesteckt werden. Vorn kommt das Lesezeichen hinein.

 

Da die Beschenkte großer Harry Potter Fan ist, habe ich das Lesezeichen auch entsprechend mit einer Hedwig verziert.

 

Der Umschlag ist mit einem Kirschblüte Band, einem Pergament Sticketikett, einem geprägten weißen Etikett und Schneeflocken dekoriert. Damit das Geschenk beim Wichteln gut zugeordnet werden kann, habe ich den Namen der Beschenkten mit dekoriert.

 

Bei Instagram könnt ihr übrigens eine bebilderte Anleitung von mir finden. Damit wünsche ich euch einen schönen Start ins dritte Adventswochenende! Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – winterliche Umschlagverpackung

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich als kreative Advent eine winterliche Umschlagverpackung, in der man einen Gutschein oder wie ich die tollen Schneeflocken Accessoires verpacken kann.

 

Ich habe den Umschlag aus dem Designerpapier “Zauber der Feiertage” gewerkelt und passend zum Inhalt das Schneeflocken Motiv gewählt. Verschlossen wurde er mit dem neuen Fransenband in Weiß, welches euch ab Januar erwarten wird.
Vorn kam ein gewelltes Etikett in Weiß drauf, welches ich mit dem winterlichen Prägefolder geprägt habe. Darauf habe ich ein Sticketikett des gleichen Designerpapiers in Minzmakrone gelegt. Den Stickkreis habe ich aus Granit Cardstock gestanzt und anschließend eine Schneeflocke darauf gesetzt. Der Spruch aus dem Set “Gedanken und Grüße” wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Ich hoffe, euch hat meine schnelle Umschlagidee gefallen. Morgen zeige ich euch noch eine weitere Milchkartonvariante, die ich als Dankeschön gewerkelt habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Adventskalender

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und einen tollen Feiertag gestern. Heute ist der erste Montag im Oktober und damit gibt es einen neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Nicht mehr lange und die für mich schönste Zeit des Jahres beginnt – der Advent und Weihnachten. Daher zeigen wir euch unsere Adventskalenderideen, sodass ihr noch genügend Zeit habt, diese nachzuwerkeln.

Bei der lieben Heike habt ihr bereits eine wundervolle Idee entdecken können. Ich habe mich für eine etwas andere Variante als üblich entschieden und habe aus Holzklötzchen ein Bilderrahmen Gestell gewerkelt.

 

An den Holzrahmen habe ich mit Buchringen den Kalender gehängt. Vorn stehen ein Teelichthalter, den ich aus Raysin gegossen habe und ein bisschen Naturdeko. Der eigentliche Kalender besteht aus Designerpapieren in Lodengrün, Seladon, Chili und Saharasand. Auf die Frontseite habe ich ein Sticketikett mit einem wirklich passenden Spruch gesetzt. Ausnahmsweise habe ich hier ein Set von Alexandra Renke gewählt. Verziert ist das Ganze mit Tannenzweigen aus dem Set “Schöner Kranz” und einem Reh aus dem Set “Weihnachten im Wald”.
An den Rand habe ich weitere Zweige aus dem Set “Fröhliche Weihnachtszeit” geklebt und sie mit Glöckchen und einer Glutrot Schleife verziert.

 

Die einzelnen Seiten habe ich mit den Fotos unserer Weihnachtsshootings der letzten Jahre verziert. Die Zahlen aus Glamourpapier sind auf geprägte Anhänger geklebt. Hier seht ihr ein paar Beispiele für die Seiten:

 

Ich habe auch noch ein paar Blätter frei gelassen, um sie mit den Fotos des diesjährigen Shooting zu verzieren. :-) Ich hoffe, dass euch meine Idee gefallen hat. In unserer Adventskalender Blog Hop Runde geht es mit der lieben Marion von Stempelheximexi weiter. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen!

Außerdem wünsche ich euch natürlich einen guten Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Achtsamkeitsadventsboxen

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass inzwischen meine Post bei beiden Empfängern gut angekommen ist. Für zwei meiner besten Freunde habe ich Aufmerksamkeitsadventsboxen gewerkelt und diese mit Tee, einer Kerze und 24 Aufmerksamkeitsbriefchen bestückt, die die beiden durch den Advent begleiten sollen.

 

Ich habe die Grundbox aus Flüsterweißkarton gewerkelt. Die Innenteile wurde ebenfalls mit Flüsterweiß abgetrennt. Drum herum habe ich eine Banderole aus Designerpapier gelegt, die mit Flüsterweiß unterlegt ist, um mehr Stabilität herein zu bekommen. Oben drauf habe ich ein geprägtes Sticketikett, zwei ausgestanzte Tannenbäume und einer meiner liebsten Sprüche aus einem älteren Weihnachtsset aufgebracht. Drum herum ist ein Leinenfaden gewickelt, an den ich zwei Glöckchen gehängt habe.

 

Die Achtsamkeitsbriefchen habe ich hier gefunden und ausgedruckt und sie anschließend auf Kirschblüte und Aquamarin Cardstock geklebt.

 

Morgen zeige ich euch zwei Reagenzglaskarten, die auch in diesem Jahr immer wieder gewünscht wurden. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Papierliebe-Challenge im November – kreative Adventskalender

Hallo ihr Lieben,

heute ist Tag 2 der Papierliebe-Challenge, die ich bei der lieben Kerstin von Minipresents gefunden habe. Heute dreht sich alles um kreative Adventskalender. Immerhin ist es bis zum ersten Dezember gar nicht mehr so lange hin. Klingt erschreckend oder? ;-)

Ich zeige euch heute den Kalender, den ich für die Schulklasse meiner kleinen Tochter gewerkelt habe. Das Grundgerüst stammt aus dem Kreativset von Stampin’ Up!. Allerdings habe ich es wie im letzten Jahr mit anderen Materialien aufgehübscht und es als Haus umgebaut.

 

Zusammen mit meiner Tochter habe ich die Papiere ausgesucht, die wir für die Boxen und den Dachhintergrund verwendet haben. Auf die Boxen kam ein dunkelblaues Papier mit weißen Schneeflocken. Mittig habe ich dann einen Pergamentkreis gesetzt und darauf die jeweiligen Zahlen in weiß geklebt. Praktischerweise ist die Kalendervorlage von Stampin’ Up! mit 25 Boxen ausgestattet, sodass es bei uns genau mit Lehrerin und Horterzieher passt.

 

In das Dach habe ich Papier mit einem Schneeflockenhimmel geklebt. Davor kamen jede Menge Tannenbäume, die ich mit den Stanzschablonen “Tannenwald” ausgestanzt habe. Auch der tolle Hirsch aus dem Set “Weihnachtspost” hat seinen Platz gefunden. Ihn habe ich wieder mit Blends coloriert. Und auch das süße Auto aus dem Set “Coming Home” durfte nicht fehlen. Das hat sich extra meine Tochter gewünscht.

 

Genau wie in der Vorjahresversion habe ich in das Dach eine Lichterkette eingebaut. Kinder lieben es doch, wenn es leuchtet und strahlt (und ich auch ;-)). Das Batteriefach ist auf der Rückseite versteckt.

 

Morgen geht es in der Papierliebechallenge mit meinem derzeitigen Lieblingsprojekt weiter – Kerzen mit Wasserschiebefolie bestempeln. Ich habe noch einmal ein paar Kerzen damit aufgehübscht und in Boxen verpackt, die ich euch dann auch gern zeigen möchte.
Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag! Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – beleuchteter Adventskalender

 

Hallo ihr Lieben,

gestern durften wir das erste Türchen am Adventskalender öffnen. Daher wird es nun Zeit, euch noch einen Adventskalender zu zeigen, den ich gewerkelt habe. Als besonderes Highlight habe ich ihn als beleuchtete Variante gemacht.

 

Das Grundgerüst ist aus dem Kreativset von Stampin’ Up!, welches ihr im aktuellen Herbst- / Winterkatalog findet. Die einzelnen Boxen habe ich vorn mit Designerpaper in grau beklebt. Da der Adventskalender eine amerikanische Variante ist, hat er 25 Boxen. Daher habe ich die mittlere Box ungefüllt gelassen und sie mit einem Spruch von Dani Peuß verziert. Die Zahlen habe ich bei Ebay erstanden. Mir hat das Design so gut gefallen.

 

Oben habe ich mit Flüsterweiß einen Überbau aufgebaut, sodass das Ganze wie ein Häuschen ausschaut. Damit es noch ein bisschen mehr wird, habe ich die Hinterseite beleuchtet. Das Dreieck oben ist mit Designerpapier bezogen.

 

Das Batteriefach habe ich an der Rückseite versteckt und eine Halterung aus Flüsterweiß Karton gewerkelt.

 

Das Häuschen kann nun unter dem Dach immer wieder nach Belieben umdekoriert werden. Ich habe mich absichtlich für einen neutralen Grauton auf den Boxen entschieden. Dadurch hat man einfach mehr Möglichkeiten für die Dekoration oben. Ich hab in diesem Jahr zwei Mini Bäumchen rein gestellt und einen Truck in Heideblüte, der mit dem Set “Ride with me” erstellt wurde, rein gestellt. Das “Advent” wurde mit dem Set “Lined Alphabet” auf Designerpapier in Heideblüte in weiß embossed.

 

Morgen erscheint übrigens die Auslauftliste des Herbst- / Winterkatalogs. Ich werde euch natürlich morgen die Liste zur Verfügung. Damit wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Adventskalender – Variante 4

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch die letzte Adventskalender Variante für dieses Jahr. Dies war eine Auftragsarbeit und ist ein Mini Album als Überraschung für den Freund der Auftraggeberin geplant. Gefüllt wird es mit Fotos von einem extra dafür vorgenommenen Fotoshooting.
Vom Format habe ich das Mini Album in 19×14 cm gehalten, sodass Fotos in der Größe 13×18 cm hinein passen. Farblich sollte es etwas dezenter, aber schon weihnachtlich sein, sodass ich mich für Flüsterweiß, Granit, Holzdekor und Chili entschieden habe. Von der Deko bin ich auch natürlicher geblieben und habe viel mit Bäumen, Zweigen und Rehen gearbeitet.

Hier seht ihr zunächst die äußere Hülle des Albums. Zusammengehalten wird es von einem Band in Granit. Das Designerpapier in Holzoptik stammt aus dem Designerpapier Block “Hüttenromantik”.

 

Da der Rücken etwas stärker geworden ist, damit auch wirklich 24 Fotos innen Platz haben, habe ich ihn ebenso gestaltet. Ich habe hier Stanzschablonen aus der Kreativwerkstatt von Alexandra Renke benutzt. Die kleinen Epoxidperlen aus dem Herbst- / Winterkatalog passen prima zum Verzieren dazu.

 

Die Front habe ich mit einem Stück Granit Farbkarton, welcher mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt wurde, verziert. Darauf habe ich ein weiteres Stück Flüsterweiß gelegt, das ich mit dem Titel bestempelt habe. Zum Verzieren habe ich wieder die hübschen Tannen von Renke genommen, sowie ein paar Zweige und eine Schleife von Stampin’ Up!

 

Innen drinnen befinden sich nun 24 Umschläge, in die die jeweiligen Fotos verstesteckt werden können. Die Fronten der Umschläge habe ich ebenfalls im gleichen Stil wie die äußere Seite des Album gestaltet. Die Rückseiten sind immer weiß geblieben, weil dort nach dem Öffnen des jeweiligen Türchens das Foto aufgeklebt werden soll.
Gebunden ist das Mini Album mit einer Akkordeonbindung.

 

Ich habe insgesamt sechs verschiedene Layouts für die Umschläge erstellt, die sich immer wieder abwechseln. Die Hintergründe habe ich aus dem Designerpapier Block “Hüttenromantik” und von Charlie&Paulchen gewählt. Die Verzierungen sind mit dem Produktpaket “Alpine Adventure”, “Winterwald”, “Weihnachtshirsch” und mit Stanzschablonen von Alexandra Renke entstanden. Hier sehr ihr alle sechs Motive im Überblick.

 

Ich hab mich über diesen Auftrag riesig gefreut und es war definitiv mal eine willkommene Abwechslung, solch einen Adventskalender zu erstellen. Gern nehme ich auch eure Auftragswünsche entgegen und fertige ein Mini Album nach euren Vorstellungen und Wünschen an. Schreibt mir dazu einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de . Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Morgen geht es dann bei mir mit einem neuen Blog Hop vom Team Kreative SehnSUcht weiter. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Adventskalender – Variante 3

Hallo ihr Lieben,

heute kommt die dritte Adventskalender Variante, die ich euch diese Woche zeigen möchte. Gefertigt habe ich den Adventskalender für meine kleine zweijährige Nichte. Ich habe dafür die Weihnachtssäckchen aus dem Herbst- / Winterkatalog benutzt und diese mit Hilfe der großen Stanzschablonen Schneeflocken aus der Aktion “Flockengestöber” verziert. Die Säckchen habe ich dann alle gefüllt in einen Metallkorb gelegt.

 

Ich habe vier verschiedene Farben benutzt und hab bei dieser Gelegenheit meine alten Farben mal wieder hervor kramen können. Entstanden sind die Säckchen dann in den Farben “Zarte Pflaume”, “Lagunenblau”, “Jeansblau” und “Safrangelb”. Orientiert hatte ich mich bei der Auswahl an den Adventskalenderstickern, die ich hier bei Etsy gefunden hatte.
Ich habe zunächst ein Stück Cardstock mit der Fähnchen Stanze unten gestanzt und es anschließend mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt. Darauf habe ich dann die große Schneeflocke in Flüsterweiß geklebt. Ich liebe sie absolut! Wenn auch ihr euch diese wunderbare Stanzschablone noch sichern wollt, dann könnt ihr das nur noch bis Freitag tun. Danach endet die Aktion “Flockengestöber” und die Schneeflocken mit dazu passenden Stempelsets wird es nicht mehr geben.
Auf die Schneeflocke kam dann ein ausgestanzter Wellenkreis farblich passend zum Fähnchen unter der Flocke. Zum Schluss habe ich dann die passende Zahl als Sticker aufgeklebt.
Die Fähnchen konnte ich bequem durch die Schlaufen am Säckchen ziehen.

Hier seht ihr nun die einzelnen Farbvarianten im Detail. Los geht es mit Safrangelb:

 

Dies sind die Säckchen in zarter Pflaume:

 

Hier habe ich die Säckchen in Jeansblau:

 

Und zum Schluss kommt nun die Variante in Lagunenblau:

 

An den Metallkorb hab ich ein passendes Etikett gehängt, welches mit dem Set “Brushwork Alphabet” und dem Gastgeberinnenset “Adventsgruß” entstanden ist.

 

Morgen zeige ich euch dann noch einmal eine ganz andere Adventskalender Variante. Ihr dürft gespannt sein und ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Adventskalender – Variante 2

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine Adventskalender Variante, die ich für unsere Küche gewerkelt habe. Dafür habe ich ein Klemmbrett hergenommen, welches ich zunächst mit Papier überzogen und anschließend gestaltet habe. Daraus ist dieser Adventskalender zum Abstreichen entstanden.

 

Das Klemmbrett habe ich zunächst mit einem älteren Designerpapier von Stampin’ Up! beklebt. Anschließend kam das Sternepapier aus dem Set “Hüttenromantik” auf den unteren Teil. Darauf habe ich mit Hilfe des Produktpaketes “Lined Alphabet” und dem Kartensortiment Erinnerungen und Mehr “In der Weihnachtswerkstatt” den Christmas Counter geklebt. Die kleinen Zahlen sind alle in dem Kartenset enthalten und sind selbstklebend. Auch die Schleife, die Zuckerstange und die Schneeflocken sind in diesem Kartenset drin.

 

Oben habe ich mit Hilfe vom Designerpapier “In der Weihnachtswerkstatt” und einer Karten aus dem gleichnamigen Kartensortiment einen Last Minute Wunschzettel angebracht. Eigentlich sind die Wunschzettel meiner Mädels bereits unterwegs zum Weihnachtsmann. Aber manchmal fallen ihnen ja doch noch Geschenkwünsche auf die letzte Minute ein, die so verewigt werden können.

 

Links und rechts neben den Wunschzettel habe ich mit Hilfe des wunderbaren Produktpakets “Leuchtende Weihnachten” und dem dazu passenden Stempelset “Making every day bright” eine kleine Lichterkette angebracht. Die Glühbirnen sind alle auf einem Stück silberfarbener Kordel angeklebt.
Das Siegel unten rechts habe ich aus dem Kartensortiment entnommen. Es war absolut passend für diesen Adventskalender.

 

Ich hoffe, dass euch diese Variante eines Adventskalenders gefallen hat. Auf jeden Fall macht er nicht dick und ist garantiert kalorienfrei. ;-) Morgen zeige ich euch dann den Adventskalender, den meine kleine Nichte bekommen wird. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Adventskalender – Variante 1

Hallo ihr Lieben,

am Samstag ist bereits der erste Dezember und damit darf das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden. Ich habe in diesem Jahr verschiedene Varianten von Adventskalendern werkeln dürfen, die ich euch in den nächsten vier Tagen zeigen möchte.

Heute kommt eine Variante, die ich euch bereits so ähnlich im letzten Jahr für mein kleines Patenkind gezeigt habe und die ich bei Nicole von Wertschatz gefunden habe. Mein großes Patenkind, was gleichzeitig der Bruder vom kleinen Patenkind ist, war dann so neidisch auf den XXL Kalender, dass er sich dieses Jahr genau so einen Adventskalender zum Geburtstag gewünscht hat. Und somit ist diese XXL Variante dann bereits im Mai entstanden.

 

Ich habe für ihn ebenfalls typische Jungsfarben verwendet und bin bei Jade, Bermudablau, Petrol und Schiefergrau gelandet. Genau wie bei der Variante seines Bruders habe ich insgesamt 5 große Boxen und 19 kleine Boxen auf einer großen Möbelplatte angebracht.
Die kleinen Boxen sind alle rings herum mit verschiedenen Motiven bestempelt wurden. Oben drauf habe ich sie dann mit den großen Zahlen von Stampin’ Up! dekoriert. Ich habe zur Deko außerdem vor allem Tannenzweige, Tannenbäume, Rehe und Wintersportthemen gewählt, weil mein Patenkind begeisterter Skifahrer ist und natürlich mit acht Jahren auch nicht mehr ganz so kindliche Motive wollte. Auch durften meine heiß geliebten silberfarbenen Glöckchen bei der Dekoration der kleinen Boxen nicht fehlen!

 

Die großen Boxen habe ich alle mit geprägtem Cardstock verziert. Dabei habe ich jeweils eine Box in jeder Farbe gewerkelt. Verschlossen werden sie mit einem silberfarbenen Glitzerband. Das gab es vor zwei Jahren im Doppelpack mit zarter Pflaume und ich bin froh, dass ich nach wie vor über einige Bestände davon verfüge. Denn hier hat das prima gepasst. Verziert sind die Boxen ebenfalls mit Wintersportthemen, Yetis und Elchen.

 

Mit was nun die Adventskalenderschachteln gefüllt werden, muss sich mein Patenkind überraschen lassen. Es ist ja nun nicht mehr so lange hin, bis er das erste Mal rein schauen darf.

Morgen habe ich dann eine ganz andere Idee für einen Adventskalender, die für unsere Küche entstanden ist. Ich hoffe, ihr lasst euch überraschen, was ich euch zeige und seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsch ich euch einen guten Start in diesen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 6

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen