Posts Tagged ‘Stempelfroschberlin’

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Kartentechniken

Hallo ihr Lieben,

wir haben den ersten Montag im August und damit wird es Zeit für einen neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Wir möchten euch heute verschiedene Kartentechniken zeigen, was ein wirklich vielfältiges Thema ist und ihr somit ganz viele tolle neue Inspirationen bekommt.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von der lieben Marion von Stempelheximexi und habt ihre wunderschöne Karte schon bewundert. Vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Spaß bei unserem Blog Hop.

Ich habe eine Pop-Up Karte für euch vorbereitet, die so meine kleine Tochter zum Schulanfang bekommen wird. Daher ist sie in ihrer Lieblingsfarbe Lila gehalten. Zum Verzieren habe ich typische Stempelsets zum Schulanfang wie „Ckeck you out“ und „Kreiert mit Liebe“ genommen.

 

Damit ihr nun die Karte auch nachbasteln könnt, habe ich hier eine kleine Schritt für Schritt Anleitung für euch. Ihr startet mit einem Stück Flüsterweiß im Maß 29,7 x 9,5cm. Dieses wird an der langen Seite bei 7,42cm, 14,85cm und 22,27 cm gefalzt.

 

Nun wird an der kurzen Seite nach folgendem Muster eingeschnitten. Dafür dreht ihr das Blatt auf die kurze Seite und schneidet vom Rand 2cm weg folgende Schlitze: von 2 bis 5,4cm; von 9,4 bis 12,8 cm; von 16,8 bis 20,2 cm und von 24,2 bis 27,6 cm.

 

Jetzt wird das Blatt wieder auf die lange Seite gedreht und ihr schneidet die Fenster der Karte nun ganz aus. Ich habe euch hier grün markiert, was nun geschnitten werden muss. Die Rechtecke der Fenster sollten so allein nach dem Schneiden raus fallen.

 

Jetzt falzt ihr das Blatt wie folgt:

 

Die Fenster der Grundkarte habe ich innen mit Designerpapier verziert. Ich habe mich hier für Flieder entschieden. Das Maß der Fensterverzierung ist 8,5 x 6,4 cm. Das Rechteck innen wird so ausgeschnitten, das ein 1,5cm breiter Rand drum herum stehen bleibt. So passen die Mattungen perfekt auf die Fenster der Karte.

 

Damit haben wir das Grundgerüst der Karte fertig und es folgt der Lilastreifen im Inneren. Dieser besteht aus Cardstock im Maß 5,3 x 28,7cm. Er wird an der Längsseite bei 3,2cm, 6,9cm, 14,35cm, 21,7cm und 25,5cm gefalzt.

 

Der Streifen wird im gefalzten Zustand durch die Karte gezogen, sodass er auf den Deckseiten angeklebt werden kann.

Die Vorder- und Rückseite habe ich mit bestempelten Cardstock verziert.

 

So schaut die Karte nun fertig aus und man kann sie nach Herzenslust dekorieren.

 

Hier sehr ihr meine Variante der Karte noch einmal mehr im Detail.

 

Ich hoffe, euch hat meine Pop-Up Karte gefallen. Bei Fragen zur Anleitung steh ich natürlich gern zur Verfügung. Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachwerkeln!

Weiter geht es in unserer Blog Hop Runde mit meiner Stempelmama, der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin. Ich wünsch euch viel Spaß beim Durchhüpfen!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Einschulung

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem monatlichen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Wir haben in diesem Jahr gleich zwei Schulanfänger in unserem Team. Neben meiner kleiner Tochter wird auch der Sohn von meiner Team Mama Tanja eingeschult. Daher möchten wir euch heute unsere Ideen rund ums Thema „Einschulung“ zeigen.

Vielleicht kommt ihr gerade von meiner lieben Teamkollegin Sonja von kunterbunte Papierträume und habt ihre Idee zu dem Thema entdeckt. Vielleicht startet ihr aber auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen!

Neben meiner Tochter haben wir auch noch eine weitere Schulanfängerin in unserer Familie. Die Tochter meiner Cousine wird ebenfalls im August in der Schule starten und natürlich bekommt sie von uns zu diesem Anlass eine Kleinigkeit geschenkt. Ich habe ihr ein Mini Album zur Erinnerung an diesen besonderen Tag gewerkelt. Farblich habe ich mich an ihre Lieblingsfarbe Lila gehalten.

 

Das Album ist aus Amethyst Karton gewerkelt. Verziert ist es vorn mit einer Mattung aus Flieder, die ich mit den Sets „Kreiert mit Liebe“ und „Kreativität verbindet“ bestempelt habe und rechts mit einer Mattung aus Flüsterweiß, die ich mit dem Prägefolder „Schreibschrift“ geprägt habe. Darauf kamen Aufleger in Heideblüte und Flüsterweiß. Ich hab den Text mit dem Stempelset „Aus der Kreativwerkstatt“ in schwarz bestempelt. Die kleine Elfe stammt aus dem Gastgeberinnenset „New Wonders“. Ich habe sie in Memento gestempelt und mit Blends coloriert.

 

Schlägt man das Album auf, kommen die Innenseiten in Wasserfallform zum Vorschein. Man kann rechts an dem weißen Etikett ziehen und die Karten schlagen sich dann automatisch um. Ich habe die Grundkarten in Flieder gehalten und außen mit Blümchen bestempelt. Die Aufleger sind in Flüsterweiß gehalten. Ich habe neben weißen Karten, auf die die Schulanfängerin Fotos ihrer Feier kleben kann, auch drei Motivkarten eingeklebt – eine für die Zuckertüte, eine für den Schulranzen und eine für die Party. Die Schrift wurde ebenfalls mit dem Set „Aus der Kreativwerkstatt“ gestempelt. Verziert habe ich die Karten mit den Sets „Check you out“ und zwei älteren Sets.

 

Bei uns ist der Schulanfangstag eine große Party für den Schulanfängern und ich hoffe, dass das künftige Schulkind sich dank des Albums immer an den besonderen Tag erinnern wird.

 

Weiter geht es bei uns mit meiner lieben Kollegin Marion von Stempelheximexi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen und einen guten Start in diese Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Druckfrisch 2019 / 20

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem kleinen aber feinen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin in diesem Monat. Morgen ist es ja soweit und der neue Jahreskatalog erscheint offiziell. Daher möchten wir euch noch einmal so richtig Lust drauf machen und euch unsere Ideen mit brandneuen Produkten daraus zeigen.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von der lieben Sonja von Kunterbunte Papierträume und habt ihr Projekt mit den neuen Produkten entdeckt. Vielleicht startet ihr aber auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch ganz viel Spaß und viele tolle Inspirationen.

Ich hab mich für das Produktreihe „Setz die Segel“ entschieden. Ich hab euch damit schon einiges gezeigt, aber ich kann einfach nicht genug von dem tollen Stempelset und den dazu passenden Stanzschablonen bekommen, sodass ich es erneut ausgewählt habe.

 

Wir haben unseren Flur maritim dekoriert. Ich hab als kleines Deko Element einen Ribba Bilderrahmen im passenden Stil gestaltet und ihn mit ein paar Fotos aus unserem Urlaub an der Ostsee vom letzten Oktober bestückt.

 

In den Hintergrund habe ich ein Stück Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ gelegt und darauf eine Mattung in Flüsterweiß geklebt, die ich mit der Schwammwalze in Rauchblau eingefärbt habe. Mittig habe ich drei Bilder meiner Mädels gesetzt.
Drum herum habe ich einen Spruch aus dem Set „Setz die Segel“ in weiß auf schwarz embossed platziert.

 

Oben links habe ich ein Band in Rauchblau und das Spitzenband in Vanille mit einer gestreiften Kordel angehängt und mit einem Anker und einem Metall Steuerrad verziert.

 

Unten rechts habe ich auf den Bilderrahmen für eine tolle 3D Optik ein Faltboot und ein paar Seesterne aufgeklebt. Dahinter ist Seetang und ein Fischernetz angebracht.

 

Ich hoffe, ihr bekommt nun genauso viel Lust auf Sommer, Sonne und Meer wie ich. :-)

Weiter geht es mit der lieben Marion von Stempelheximexi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen und natürlich einen guten Start in diese Woche!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Gutschein

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zum Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin im Monat Mai. Dieses Mal haben wir zwar nur eine kleine, aber doch feine Blog Hop Runde. Wir wollen euch unsere Ideen rund ums Thema „Gutschein“ zeigen. Gutscheine sind ja immer wieder ein beliebtes Geschenk und daher kann man davon gar nicht genug Ideen auf Lager haben.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von der lieben Tanja von Stempelfroschberlin und habt ihre Gutscheinidee schon bewundern können. Vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch jetzt schon viel Spaß beim Hüpfen.

Gutscheine kann man ja in verschiedenen Variationen verschenken. Entweder als Gutscheinkarte oder als ein bestimmter Sachgutschein. Ich hab mich für einen Sachgutschein in Form eines kleinen Reisegutscheins entschieden. Diesen wird meine kleine Tochter zu ihrem Geburtstag im Sommer bekommen (wie gut, dass sie noch nicht lesen kann und daher diesen Gutschein nicht vorher entdecken kann ;-)). Sie wünscht sich nämlich unbedingt eine Reise an die Ostsee und wird diese von uns geschenkt bekommen.
Verpackt habe ich den Urlaubsgutschein ans Meer als eine Flaschenpost in einer Glasflasche. Zur Gestaltung habe ich das tolle neue Produktreihe „Meer der Möglichkeiten“, das euch im neuen Hauptkatalog ab 04. Juni erwarten wird. Die bereits bekannte Serie „Traum vom Meer“ lässt sich dann übrigens prima dazu kombinieren.

 

Die Gutscheinkarte habe ich in einem quadratischen Format gehalten und zunächst aus Designerpapier zugeschnitten. Ich hab zwei Papiere zusammen geklebt, sodass mir Vorder- und Rückseite gut in der Kombination gefallen. Das Papier „Meer der Möglichkeiten“ ist auf jeden sehr maritim und aber sehr maskulin angehaucht und daher auch prima für Männerprojekte geeignet.
Darauf habe ich anschließend eine Mattung aus Flüsterweiß gesetzt, die an den Rändern mit einem Fingerschwamm in Minzmakrone und Saharasand eingefärbt wurde. Mit Hilfe der beiden maritimen Produktpakete habe ich anschließend den Gutschein gestaltet. Ich habe vor allem die Farben Minzmakrone (im Hintergrund), Marineblau, Saharasand und Wildleder verwendet. Den Leuchtturm und die beiden Schiffe habe ich nach dem Stempeln mit einem Aquapainter noch etwas ausgemalt, damit das Motiv kräftiger wirkt.
Oben links kam das Dekoband „Magnolienweg“ dran, welches ich mit einer gestreiften Kordel zusammen gebunden habe.

 

Verschlossen wurde der Gutschein mit einem Spitzenband in Vanille pur, welches euch ebenfalls im neuen Katalog erwarten wird und wohl mein neues Lieblingsband wird. Ich habe mit der gleichen Kordel wie auf der Karte einen gestempelten und gestanzten Anker in Marineblau sowie ein Steuerrad aus Metall dran gehängt.

 

Anschließend habe ich die Flaschenpost in eine Glasflasche gesteckt, die mit einem Holzpropfen verschlossen wird.

 

Verziert ist die Flasche mit einem passenden Anhänger aus Designerpapier, den ich mit verschiedenen Etiketten und einem Spruch aus dem Stempelset „Setz die Segel“ verziert habe. Außerdem habe ich einen Anker in Minzmakrone dran gehängt.

 

Ich hoffe, ihr habt jetzt genauso viel Lust auf Meer bekommen wie ich. Dieses wunderbare Produktpaket mit all den tollen Accessoires wird euch ab 04. Juni im neuen Jahreskatalog erwarten. Wenn ihr auch euer eigenes Papierexemplar des Katalogs haben möchtet, könnt ihr mir gern eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de schreiben. Ich sende euch dann gern einen Katalog kostenlos zu. Bestellt sind sie bereits und der Versand erfolgt dann zeitnah Ende dieser / Anfang nächster Woche, sobald ich die Lieferung erhalten habe. Ich freu mich auf eure Nachrichten!

In unserer Blog Hop Runde geht es nun weiter mit der lieben Sonja von Kunterbunte Papierträume. Lasst euch überraschen, welche Gutscheinidee sie für euch vorbereitet hat. Ich wünsch euch viel Spaß beim Weiterhüpfen und natürlich einen guten Start in die neue Woche!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Raffiniert verpackt

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. In diesem Monat dreht sich alles ums Thema „Raffiniert verpackt“. Vielleicht kommt ihr ja gerade von Jasmin von Stoffpapier und habt ihre Kreation entdeckt. Vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch viel Spaß bei unserem Blog Hop!

Raffiniert verpackt – das ist ja eigentlich genau mein Thema, denn ich liebe Verpackungen jeglicher Art und bin da auch gern für Experimente und Tüfteleien zu haben. Umso schwerer fiel es mir, mein Projekt für diesen Blog Hop zu wählen. Letztendlich hab ich aus einem Projekt, welches ich bei Pinterest entdeckt habe, eine eigene Verpackung probiert. Ursprünglich war es eine Origami Tüte, die oben Falten hat. Ich dachte, dass die Tüte doch auch mit dem Punchboard für Geschenktüten herzustellen gehen müsste. Also hab ich ein bisschen getüftelt und probiert und hab diese Verpackung in allen drei möglichen Tütengrößen – S, M und L – mit dem Designerpapier „Blütensinfonie“ gewerkelt.
Damit ihr die Verpackung nachwerkeln könnt, habe ich unter die jeweiligen Tüten die verwendeten Papiergrößen vermerkt.

Die Tüte in der Größe S wurde mit einem Bogen Designerpapier der Größe 25,4 x 22,5 cm hergestellt. Ich habe die Seiten komplett nach Anleitung für das Tütenboard gewerkelt. Die Tüte selbst hat eine Höhe von 5cm. Ab da habe ich in 1cm Schritten die Falten gefalzt und gelegt. Verschlossen ist die Tüte mit einem Pünktchenband in Flüsterweiß. Den Anhänger habe ich mit den Thinlits „Zauberhafte Anhänger“ erstellt.

 

Für die Größe M habe ich das Papier auf die Größe 27,9 x 25 cm geschnitten. Die Tütenhöhe beträgt 7,5cm und auch hier habe ich ab dieser Höhe das restliche Papier in 1cm breite Falten gelegt.

 

Die letzte Tüte ist in der Größe L gewerkelt. Hierfür wurde das Designerpapier in der Größe 12×12 Inch gelassen. Die Höhe der Tüte beträgt 11 cm und genau wie bei den anderen beiden Varianten sind die Falten 1cm breit.

 

Natürlich kann man die Tüten auch mit anderem Designerpapier werkeln. Ich hab mit Absicht gleiches Designerpapier und auch gleiche Verzierungen gewählt, um die unterschiedlichen Größen noch besser hervorheben zu können. Ich hoffe, euch hat meine Idee gefallen. Weiter geht es in unserem Blog Hop mit der lieben Marion von Stempelheximexi. Seid gespannt, was sie Tolles gezaubert hat!

 

Und natürlich wünsch ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Sale-a-bration 2019

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin rund ums Thema „Sale-a-bration“. Wir befinden uns in Mitten der fünften Jahreszeit bei Stampin‘ Up! Ihr könnt noch den ganzen März tolle Gratisprodukte zu eurer regulären Bestellung abgreifen! Und genau diese Gratisprodukte möchten wir euch heute nochmals in unseren Projekten zeigen.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von Jasmin von Stoffpapier und habt ihr Werk mit den wunderbaren Sale-a-bration Sachen entdeckt. Vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Ich wünsch euch auf jeden Fall jede Menge Spaß mit unseren Inspirationen!

Bei mir steht der Frühling im Mittelpunkt und daher habe ich mich als Hauptprodukt für das Stempelset „Froschkönig“ entschieden. Diese niedlichen kleinen Frösche passen natürlich nicht nur perfekt zum Frühjahr, sondern auch zu uns als Team Stempelfroschberlin. :-)
Ich habe damit eine kleine Explosionsbox zu Ostern gewerkelt.

 

Außen ist die Box mit dem Pünktchenpapier aus dem Set „Schmetterlingsvielfalt“ beklebt, das es übrigens genau wie ds Froschset gratis zu jeder 60€ Bestellung gibt. Darauf habe ich die tollen und teilweise doch auch frechen Frösche gesetzt, die ich mit den Stampin‘ Blends coloriert habe.

 

Geöffnet wird die Box mit einem kleinen Zugband oben am Deckel. Danach klappen alle vier Seiten nach unten und geben den Blick auf den Inhalt frei – einen Schokofrosch. Diesen habe ich in die Mitte in ein kleines Podest gesetzt.

 

Drum herum habe ich verschiedene Motive gesetzt, Links und rechts kam ein kleiner Osterspruch drauf. Der linke Spruch stammt aus dem Sale-a-bration Set „Kleiner Wunscherfüller“. Die rechte Seite kommt aus dem Set „Grußkollektion“. Die Blümchen habe ich aus dem Sale-a-bration Set „Painted Seasons“.

 

Oben und unten habe ich Ostermotive gestempelt und mit Blends coloriert. Der Hahn stammt aus dem Sale-a-bration Set „Augenblicke der Freundschaft“ und das Häschen kommt aus dem Set „Fable Friends“.

 

Ihr seht, es gibt wirklich ganz, ganz viele verschiedene tolle Sale-a-bration Sets abzustauben. Nicht nur die Papiere sind traumhaft schön, auch die Stempel sind klasse und vielseitig einsetzbar. Wenn jetzt nicht die perfekte Zeit ist, um richtig zu zuschlagen, wann ist sie dann? ;-)

Weiter geht es bei unserem Blog Hop mit meiner lieben Stempelmama Tanja vom Stempelfroschberlin. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Lieblingsmensch

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Unser Thema ist heute „Lieblingsmensch“. Dabei kann natürlich alles rund ums Thema Liebe gezeigt werden.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von meiner lieben Stempelmama Tanja vom Stempelfroschberlin und habt bei ihr die tollen Ideen von ihr und meinen Stempelschwestern entdeckt. Vielleicht startet ihr ja auch erst bei mir. Ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Durchhüpfen!

Ich muss zugeben, dass ich mich mit dem Thema doch sehr schwer getan habe, da ich absolut nicht der Valentinstagsmensch bin. In einem anderen Blog Hop hatte ich euch ja bereits das kleine Geschenk und die Karte für meinen Mann gezeigt, sodass ich für ihn nichts Neues basteln wollte. Außerdem habe ich ja nicht nur ihn als Lieblingsmensch, sondern dazu gehören für mich meine zwei Mädels genauso dazu.
Daher ist dann die Idee entstanden, ein Layout zu werkeln, welches ich entweder an unsere Drahtpinnwand als Deko hängen kann oder in einen Ribba Rahmen aufhängen kann. Dieses bekommen dann alle drei zum Valentinstag von mir.

Das Grundformat des Layouts habe ich in 21×21 cm gehalten. Ich habe die Designerpapiere „In Liebe“ und „Schmetterlingsvielfalt“ verwendet und außerdem mal wieder die Nähmaschine angeworfen. Außerdem habe ich hauptsächlich die Produktpakete „Definition von Glück“, „Herzenssache“ und „Bunt gemischt“ verwendet. Zum Schluss kam dann dieses Layout in Flüsterweiß, Glutrot, Lindgrün und Schwarz heraus.

 

Ich habe unten drunter verschiedene Designerpapier gelegt. Der mittlere Streife wurde festgenäht. Auf die rechte weiße Seite habe ich den Hintergrund mit den Stempelsets „Definition von Liebe“ und „Bunt gemischt“ in Lindgrün und Schiefergrau gestaltet. Das Foto habe ich auf Designerpapier festgenäht und auf ein ausgestanztes Stück Rosenspalier in Weiß und eine ausgestanzte Herzchenreihe aus Designerpapier geklebt. Drum herum habe ich das Ganze mit verschiedenen Herzchen, Blätterranken und Blumen gestaltet.

Oben links kam auf einen Pergamentblüte der Spruch „Mit viel Liebe“ aus dem Set „Mit Liebe zum Detail“. Ich habe ihn in schwarz auf weiß gestempelt. Unten rechts neben das Foto kam ein Spruch aus dem Set „Gut Gesagt“ in weiß auf schwarz embossed.

 

Ganz unten rechts habe ich außerdem einen Spruch aus dem Set „Definition von Glück“ auf mich passend in „Ihr seid meine Definition von Glück“ abgewandelt.

 

Ich hoffe, euch hat meine Layout Idee gefallen. Es ist auf jeden Fall mal ein etwas anderes Geschenk für meine Lieblingsmenschen. :-)

Weiter geht es bei unserem Blog Hop mit der lieben Marion von Stempelheximexi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchklicken und natürlich einen guten Wochenstart!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Kreativ ins neue Jahr

Hallo ihr Lieben,

uns herzlich Willkommen zu unserem ersten Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin in diesem noch sehr jungen Jahr. Morgen ist es ja so weit und der neue Frühjahr- / Sommerkatalog wird veröffentlicht. Daher haben wir uns dies zum Anlass genommen und starten mit euch „Kreativ ins neue Jahr“ mit unseren Inspirationen zu brandneuen Produkten aus diesem Katalog.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin zu mir herüber. Oder aber ihr startet erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch viel Spaß beim Durchhüpfen und Entdecken der neuen Sachen, die da auf euch ab morgen warten!

Beim ersten Durchblättern ist mir sofort das Stempelset „Family & Friends“ ins Auge gestochen. Es ist absolut vielseitig einsetzbar und lädt super zu Home Deco Projekten ein. Genau so eine Idee möchte ich euch vorstellen.
Ich hab nämlich einen Holzsetzkasten in Hausform gefunden, ihn weiß lackiert und dann mit dem Stempelset passend zu unserer Familie dekoriert, sodass er nun unseren Hausflur zieren kann.
Die Menschen sind alle in Memento auf Flüsterweiß gestempelt und anschließend mit Blends coloriert.

Ganz oben habe ich mit diversen Stempelsets den Spruch „Willkommen in der Dorfstraße 21“ benutzt. Den Familiennamen zu verwenden, hätte nicht gepasst, da bei uns eben zwei Familie zu Hause sind und nicht nur eine.

Unten wohnen Oma und Opa, die einen anderen Namen als wir tragen. Dies habe ich deutlich gemacht und ihren Nachnamen in das ganz rechte Feld angebracht.

In der oberen Etage wohnen wir. Das sind einmal natürlich Mama und Papa und dazu gehören und unsere beiden Mädels Lena und Leevke. Natürlich durften unsere drei Katzen Max, Bella und Fanny nicht fehlen, die ich entsprechend ihrer Fellfarbe coloriert habe.

Zum Schluss haben beide Mädels drauf bestanden, dass zwei Schmetterlinge noch auf den Rahmen kommen. Diese stammen vom Designerpapier, welches euch während der Sale-a-bration bis Ende März gratis erwartet.

Ich hoffe, euch hat meine Deko Idee gefallen und ihr bekommt genauso viel Lust auf das neue Stempelset.

Weiter geht es bei unserem Blog Hop mit Jasmin von Stoffpapier. Ihr dürft gespannt sein, was sie für euch vorbereitet hat. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Marion feiert 50. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem besonderen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Denn heute feiert unsere Marion von Stempelheximexi ihren 50. Geburtstag. Das ist natürlich Anlass genug, ihr einen Blog Hop mit all unseren Glückwünschen zu widmen. :-)

Vielleicht kommt ihr ja gerade von Jasmin von Stoffpapier und habt entdeckt, was sie für Marion kreiert hat. Ich wünsch euch viel Spaß beim Durchhüpfen!

Nun komm ich aber endlich zu meinem Projekt, welches Marion heute auspacken durfte. Ich hab eine kleine Wunschbox für sie gewerkelt und natürlich durfte die dazu passende Karte nicht fehlen. Farblich habe ich mich an Blütenrosa und Granit gehalten. Eine wunderschöne Kombi, wie ich finde. Zur Gestaltung habe ich vor allem das Stempelset „Bunt gemischt“ und die dazu passenden Thinlits „Kreative Vielfalt“ verwendet.

 

Ich möchte euch zunächst die Karte im Detail zeigen. Dafür habe ich zunächst eine Grundkarte aus Flüsterweiß geschnitten und gefalzt. Darauf kam eine Mattung aus Blütenrosa und anschließend eine Mattung Granit, welche ich mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt habe. Nun habe ich noch eine Mattung Flüsterweiß verwendet. Diese habe ich zunächst in Blütenrosa mit dem Stempelset „Meilensteine“ bestempelt.

 

Für die Gestaltung habe ich ein Etikett für jede Gelegenheit in Granit und ein Etikett nach Maß in Flüsterweiß verwendet. Der Geburtstagsgruß in schwarz stammt aus dem Set „Persönlich überbracht“. Um die Etiketten habe ich Blumen mit Hilfe des Stempelsets „Bunt gemischt“ und der Thinlits „Kreative Vielfalt“ sowie „Blüten, Blätter & Co.“ in Flüsterweiß, Granit und Pergmant angebracht. Zum Schluss kamen ein paar Facettensteine in Grapefruit auf die Karte, was perfekt zu dem Blütenrosa passt.

 

Die Wunschbox hab ich im Format 9×9 cm und 3cm Höhe gewerkelt. Das Grundgerüst ist hier in Granit gehalten. Oben habe ich eine Mattung in Blütenrosa aufgeklebt, die ich mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt habe. Darauf kam eine Mattung in Flüsterweiß, welche genau wie die Karte mit dem Stempelset „Meilensteine“ bestempelt wurde. Hier habe ich sie in Granit bestempelt. Die Gestaltung habe ich mit dem Etikett für jede Gelegenheit in Granit, dem Etikett nach Maß in Blütenrosa und dem Exquisiten Etikett in Flüsterweiß vorgenommen. Das letzte Etikett wurde mit einem Spruch aus der Stanzenbox „Exquisite Etiketten“ in Granit bestempelt.
Darunter habe ich ein Stück Nymogarn in passender Farben gelegt. Unter die Etiketten habe ich mit der Blätterstanze und den Thinlits „Kreative Vielfalt“ Blüten und Blätter in Flüsterweiß, Blütenrosa und Pergament gelegt. Zum Schluss habe ich noch ein paar Facettensteine in Grapefruit aufgebracht.

 

Zusammengehalten wird die Box von einem Band und zwei Magneten. Klappt man die Box, so kommt das Wunschteelicht zum Vorschein. Dieses habe ich eine kleine Box rechts geklebt. Darunter befinden sich verschiedene Kreise aus Blütenrosa, Granit und Flüsterweiß Karton. Die Vorlage für den Wunschkreis habe ich von Danielas Stempelwelt.

 

Auf die linke Seite habe ich einen passenden Wunschspruch aus dem Set „Wunschparade“ auf eine Blütenrosa Mattung geklebt.

 

Ich wünsch dir, liebe Marion, damit alles, alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag. Ich hoffe, du hast einen unvergesslich tollen Tag, lasst dich ganz groß feiern, verwöhnen und reich beschenken. Mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!!

Bei Sonja von Kunterbunte Papierträume geht es weiter mit unseren Glückwünschen für Marion. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterschauen!!

 

Ich werde euch dann nächste Woche noch ein weiteres Projekt zeigen, welches ich für Marion gewerkelt habe. Da sie es aber erst am Wochenende bekommt und ich ihr natürlich nicht die Überraschung nehmen möchte, müsst ihr euch dann bis nächsten Montag gedulden.

Bis dahin wünsche ich euch einen tollen Start in diese Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Schaurige Grüße

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin in diesem Monat. Was würde im Oktober besser als Halloween als Thema passen? Deshalb möchten wir euch ein paar schaurige Grüße schicken und euch unsere Halloweenideen zeigen.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von Sonja von Kunterbunte Papierträume und habt bei ihr ihre Gruselidee entdeckt. Vielleicht startet ihr ja auch gerade erst bei mir. Ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Gruselspaß bei unserem Blog Hop!

Als ich den Herbst- / Winterkatalog das erste Mal gesehen habe, ist mir sofort die wunderbare Produktreihe „Wie verhext“ ins Auge gestochen und ich wusste auch, dass ich mit der kleinen Hexe unbedingt ein Hexenhäuschen damit machen möchte. Deshalb habe ich für euch eine Explosionsbox gestaltet als Hexenhaus vorbereitet. Da es doch ein recht umfangreiches Projekt geworden ist, werden es auch ein paar mehr Fotos, die ich euch hier zeigen möchte.

 

Das Grundgerüst des Häuschen besteht aus schwarzem Cardstock. Die Maße der Grundbox sind 9x9x9 cm. Darauf habe ich Cardstock in Amethyst geklebt, der an den Wänden mit dem Hintergrundstempel in Amethyst bestempelt wurde. Immerhin ist ein Hexenhäuschen ja kein neugebautes Haus, sondern schaut meist etwas alt und abgewetzt aus. Vorn ist das Haus mit einer Tür mit dem Set „Schiebetor“ aufgeklebt. Davor wacht eine kleine Katze und ein Frosch über das Haus. Beide Tierchen habe ich aus dem Designerpapier „Wie verhext“ ausgeschnitten.
Der Kranz an der Tür wurde ebenfalls mit dem Set „Schiebetor“ in schwarz auf Anthrazit Cardstock gestempelt und ausgestanzt. Der kleine Zaun ist mit Hilfe der Thinlits „Farmhaus“ aus Anthrazit Cardstock ausgestanzt.

 

Die Seiten habe ich ebenso mit dem Zaun bestückt. Außerdem habe ich links und rechts jeweils ein Fenster mit Hilfe des Sets „Pop on by“ erstellt. Coloriert habe ich mit verschiedenen Stampin‘ Blends. Auf der linken Seite habe ich dann einen Baum, der ebenfalls mit dem Set „Farmhaus entstanden ist“, sowie einen Kürbis aus dem Stempelset „Seasonal Chums“ dazu dekoriert.

 

Auf die rechte Seite kamen eine Fledermaus und ein Mond mit Hilfe des Sets „Unheimlich lecker“.

 

Die Rückseite des Hauses hat kein Fenster bekommen. Dafür habe ich einen weiteren Baum aufgeklebt und ein paar weitere Fledermäuse drum herum flattern lassen.

 

Das Dach habe ich auf den Deckel der Explosionsbox konstruiert. Das Grundgerüst ist in schwarz gehalten. Die Fronten habe ich mit Amethyst Cardstock beklebt, den ich vorher mit kleinen Ziegeln aus dem Set „Homemade Kindness“ bestempelt habe. Vorn kam ein Spinnennetz aus Glanzkarton in schwarz drauf.

 

Die Dachfläche habe ich aus Limette Farbkarton geschnitten und anschließend mit dem Prägefolder „Rüschen“ geprägt. Damit es einen schöneren Gruseleffekt bekommt, habe ich den Prägefolder mit Memento Tinte vor dem Prägen eingefärbt. Zum Schluss kam der kleine Schornstein aus Anthrazit Cardstock drauf, den ich ebenfalls mit den Ziegeln bestempelt habe. Oben schaut Qualm und ein kleiner Geist aus dem Set „Cauldron Bubble“ heraus. Gefärbt ist er mit Blends in Heideblüte.

 

Nun möchte ich euch natürlich noch das Innenleben meines Hexenhäuschen zeigen.

 

Beim Öffnen des Deckels, fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände stehen. Beklebt sind die stehenden Wände mit Amethyst Cardstock. Außerdem habe ich sie mit den Elementen aus dem Stempelset „Homemade Kindness“ dekoriert. Ich muss gestehen, in dieses Set habe ich mich auch gleich verliebt und freu mich, es nun endlich auch benutzt zu haben!

 

In die Mitte habe ich auf ein Stück Designerpapier aus dem Set „Wie verhext“ einen Mini Hexenkessel geklebt, aus dem Rauch aufsteigt. Außerdem kommt auch ein Geist in Schiefergrau hinaus. Ein ausgestanztes Spinnennetz aus Glanzkarton in schwarz und eine gestempelte, colorierte und ausgestanzte Hexe runden das mittige Bild ab.

 

Die beiden umfallenden Seiten habe ich ebenfalls mit dem Designerpapier aus dem gleichen Block beklebt. Rechts habe ich ein Etikett auf weißem Cardstock gestaltet. Dafür habe ich ein Spinnennetz, einen Hexenbesen aus dem Set Cauldron Bubble und die kleine Mumienkatze aus dem Stempelset „Trick or Tweet“ verwendet. Das „Boo!“ stammt aus einem alten Framelits Set.

 

Die linke Seite habe ich mit einer Schiebeschachtel beklebt. Diese kann mit kleinen Süßigkeiten Goodies gefüllt werden. Das Grundgerüst besteht aus Anthrazit Cardstock gewerkelt. Die Hülle habe ich aus glänzendem schwarzen Cardstock geschnitten und gefalzt und anschließend mit dem Wellenpapier Prägefolder geprägt. Darauf habe ich einen kleinen Kürbis und ein paar Fledermäuse dekoriert. Der Spruch stammt aus dem Set „Unheimlich lecker“ und war für mich richtig passend zur Süßigkeitenschachtel.

 

Meine beiden Mädels sind so begeistert vom Hexenhaus, dass wir es nicht verschenken werden. Sie wechseln sich nun immer ab damit und stellen es in ihre Zimmer als persönliche Halloween Dekoration. :-)

Ich hoffe, ihr seid genauso von meinem Hexenhäuschen begeistert. Bei unserer Blog Hop Runde geht es weiter mit Jasmin von Sotffpapier. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen und Gruseln! ;-)

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 4

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen