Posts Tagged ‘Workshop’

Workshop “Geld- und Gutscheinverpackungen” – Schiebeschachtel mit 2 Rollen

Hallo ihr Lieben,

unser letztes Workshop Projekt war diese Schiebeschachtel mit 2 Müslirollen drinnen. Ich hatte euch diese Verpackungsidee bereits letztes Jahr im Rahmen eines Blog Hops gezeigt und da 3 Rollen verwendet. Dieses Mal habe ich mich für die kleine Variante mit 2 Rollen entschieden.

 

Ich habe die Verpackung für meinen Schwiegerpapa zum 60. gewerkelt. Die Innenbox ist aus extrastarkem Grundweißkarton gehalten. Drum herum kam eine Banderole aus dem wunderschönen Designerpapier “Sonnendruck”. Außerdem habe ich ein Leinenband drum herum gewickelt. Oben drauf kam ein geprägtes Wellenetikett in Weiß. Ich habe mit den Stanzen “Naturinspiriert” Kränze aus Designerpapier in Granit und Pergamentpapier gestanzt. Mittig kam ein schwarzes Etikett mit einem Spruch aus dem Set “Aus der Natur” hin. Drum herum habe ich Blumen angeordnet.

 

In der Box befinden sich zwei leere Müslirollen, die ich mit dem Designerpapier in Granit umwickelt habe. Ich habe Wiesenblumen auf sie geklebt und zwei Etiketten passend bestempelt. In einer Rolle befindet sich Mon Cheri. Es ist aber auch genug Platz für eine andere Süßigkeit, Duschbad oder Nagellack. In die zweite Rolle haben wir Fußballtickets gepackt, sodass mein Schwiegerpapa mit seinen drei Söhnen mal Zeit verbringen kann.

 

Passend zur Box habe ich noch eine Minikarte gefertigt.

 

Ich hoffe, euch hat auch diese Geldgeschenk- / Gutscheinidee gefallen. Morgen zeige ich euch die passenden Gästegoodies, die ich für meinen Schwiegerpapa gewerkelt habe. Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag.

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop “Geld- und Gutscheinverpackungen” – Gutscheinkarte mit Pop-Up Effekt

Hallo ihr Lieben,

als zweites Workshop Projekt haben wir eine Gutscheinkarte mit Pop-Up Effekt gewerkelt. Die Idee habe ich bei Anna von Bastelglanz entdeckt. Bei ihr findet ihr auch das PDF mit der Anleitung.

 

Ich habe die Grundkarte aus Grundweiß Karton gewerkelt und auf die Front das Papier “Bezaubernd bedruckt” in Calypso gelegt. Um den tollen Pop-Up Effekt innen zu erhalten, wird die linke obere Ecke gefaltet. Zusammengehalten ist die Karte mit einer Pergamentbanderole, die ich mit einem geprägten Wellenquadrat verziert habe. Außerdem kamen verschiedene Elemente aus dem Produktpaket “Aus der Natur” in Calypso zum Einsatz. Der Spruch stammt aus einem älteren Sale-a-bration Set.

 

Innen drin befindet sich oben das Pop-Up Element, welches ich mit einem Kreis aus Calypso Designerpapier und einer Mohnblüte in Weiß verziert habe. Den oberen Teil der Karte habe ich mit einem Geburtstagsgruß aus dem Set “Kunstvolle Lagen” und dem Stempelset “Fresh Cut Flowers” verziert.

 

Unten befindet sich der Gutscheinschlitz. Hier passt eine Gutscheinkarte hinein. Ich habe den unteren Teil mit einem passenden Spruch verziert.

 

Ich hoffe, euch hat meine Variante der Gutscheinkarte gefallen. Morgen zeige ich euch unser letztes Workshopprojekt – eine Box mit 2 Rollen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop “Geld- und Gutscheinverpackungen” – Wellnesstasche mit Einsteckfach

Hallo ihr Lieben,

unser erstes Workshop Projekt beim Geld- und Gutscheinverpackungsworkshop war eine Wellnesstasche mit Einsteckfach, die ich bei der lieben Heike von Papierkult gefunden habe. Sie hat auch eine sehr gute bebilderte Anleitung online gestellt. Ich habe beide Taschen als Geldgeschenk für zwei Mädels zur Jugendweihe gewerkelt.

 

Ich habe für die Taschen die Cardstocks Bonbonrosa ind Freesienlila verwendet und darauf dann das Papier “Farben des Glücks” geklebt.

 

Vorn habe ich die Tasche mit einem älteren Stempelset mit Linien, sowie ausgestanzten Blumen aus dem Designerpapier und einer Abreißkante verziert. Der Spruch stammt aus dem Set “Aus der Natur” und wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Die Tasche kann ganz einfach mit der weißen Schleife geöffnet werden. Innen drin habe ich zwei Duschbäder verpackt, die man aber auch problemlos gegen Nagellack austauschen kann.

 

Außerdem gibt es zwei Einstecktaschen. Eine kann mit Geld oder einem Gutschein gefüllt werden. In die zweite Tasche kam eine Einsteckkarte, auf der genug Platz für einen persönlichen Glückwunsch ist.

 

Ich hoffe, euch hat unser erstes Projekt gefallen. Morgen zeige ich euch das zweite Projekt – eine Gutscheinkarte. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop “Geld- und Gutscheinverpackungen”

Hallo ihr Lieben,

Ende April konnte endlich wieder der erste Workshop live vor Ort stattfinden. Dieser stand unter dem Thema “Geld- und Gutscheinverpackungen. Bevor ich euch in den nächsten Tagen die drei Projekte vorstelle, zeige ich euch heute erst einmal die Gästegoodies, die ich für die Mädels gewerkelt habe. Ich habe Ritter Sport Tafeln verpackt.

 

Die Grundverpackungen wurden aus Orchideenlila und Nachtblau Cardstock gewerkelt. Drum herum habe ich eine Banderole aus Designerpapier “Farben des Glücks” gewickelt. Außerdem kam eine weiße Kordel drum herum. Oben drauf habe ich einen weißen Kreis mit ausgeschnittenen Blumen platziert. Der Spruch kommt aus dem Set “Alles Glück” und wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Die Banderole kann einfach abgenommen und die Schokolade so aus der Box entnommen werden.

 

Morgen kommt unser erstes Projekt – eine Wellnesstasche mit Gutschein- / Geldfach. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Osterworkshop – Sechseckboxen

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch das letzte Projekt meines online Osterworkshop. Wir haben Sechseckboxen gewerkelt, die ich euch bereits im Rahmen eines Stempelfroschberlin Blog Hops gezeigt hatte. Dort findet ihr auch das Schnittmuster für die Boxen.
Ich habe lediglich die Höhe auf 7 statt 5cm angepasst und passend zu meinen anderen Projekten des Workshops habe ich eine Version in zarter Pflaume und eine Variante in Seladon gewerkelt.

 

Die Grundboxen wurden aus einfarbigem Cardstock gehalten. Drum herum habe ich sie mit einem älteren Sale-a-bration Stempelset “Flowering Fields” Ton in Ton bestemoelt.

 

Oben sind sie mit einem Leinenfaden verschlossen, an den ich einen Holzanhänger gehängt habe. Dieser wurde mit einer Feder, einem Zweig und einem Ostergruß verziert.

 

Hier seht ihr noch die Variante in zarter Pflaume.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche.

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Osterworkshop – Mini Pralinen Verpackung

Hallo ihr Lieben,

unser zweites Workshop Projekt beim online Osterworkshop war eine Mini Pralinenverpackung, die ich so bei der lieben Karo von Karos Kreativkram gesehen habe. Die Grundidee stammt von Paulines Papier. Ich habe dabei die Osterminis von Lindt verpackt und eine Variante in zarter Pflaume und eine Box in Seladon gewerkelt.

 

Die Grundverpackung ist aus einfarbigem Cardstock gehalten. Bei der Verpackung in zarter Pflaume habe ich Designerpapier in Kirschblüte auf die Front gelegt. An die rechte Seite kam ein geprägter Kreis, auf den ich einen Hasen aus dem Set “Ostergrüße” gesetzt habe. Dieser wurde in Espresso gestempelt und mit dem Wassertankpinsel coloriert wurde. Dahinter habe ich Federn und Zweige angebracht. Der Ostergruß stammt aus dem gleichen Set und wurde in weiß auf schwarz embossed. An die untere Ecke habe ich eine Schleife aus Leinenfaden angeklebt.
Oben links kam ein halbes Sticketikett mit ausgestanzter Blume dran.

 

Die Box kann ganz einfach zur Seite geöffnet werden und die Pralinen so entnommen werden.

 

Die Packung in Seladon wurde genauso gewerkelt. Hier habe ich passendes Designerpapier “Ewiges Eden” verwendet.

 

Auch diese Box wird einfach geöffnet, in dem der Deckel zur Seite gezogen wird.

 

Ich hoffe, euch hat meine österliche Pralinenverpackung gefallen. Montag zeige ich euch dann das letzte Projekt – eine Sechseckbox. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Osterworkshop – Geflochtene Osterkörbchen

Hallo ihr Lieben,

unser erstes Projekt beim online Osterworkshop waren geflochtene Osterkörbchen. Ich hatte euch diese bereits vor zwei Jahren gezeigt und nun als Workshopprojekt neu vorbereitet. Meine Körbchen habe ich in Seladon und in zarter Pflaume gehalten.

Die Anleitung für die Körbchen findet ihr bei Melanie von Kreativsüchtig. Da ist alles sehr gut Schritt für Schritt in Bildern erklärt.

 

Die Körbchen habe ich einfarbig gehalten. Hier seht ihr die Variante in Seladon. Die Papierstreifen werden abwechselnd gewebt, sodass das Flechtmuster entsteht.

 

An den Henkel kam ein Sticketikett in Pergament, zwei Zweige, eine Feder und ein Kreis in Weiß, den ich mit Osterhäschen bestempelt habe. Den Ostergruß habe ich in weiß auf schwarz embossed. Außerdem habe ich eine Leinenfadenschleife auf den Kreis gesetzt.
Für das Körbchen in Seladon habe ich den Hasen aus dem Set “Ostergrüße” verwendet und ihn in Espresso gestempelt.

 

Bei der Variante in zarter Pflaume habe ich ein Häschen aus einem älteren Stampin’ Up! Set genommen und dieses mit Blends coloriert.

 

Ich hoffe, euch hat das erste Projekt gefallen. Morgen zeige ich euch Lindt Minipralinenverpackungen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Workshop “Frühling / Ostern” – Wippkarte

Hallo ihr Lieben,

das letzte Projekt des Frühlings / Osterworkshop war eine Wippkarte, die sich die Mädels gewünscht hatten. Eine tolle Anleitung dazu findet ihr bei der lieben Sonja von Zauberhaft handgemacht. Ich habe dazu eine Geburtstagsvariante in Frühlingsfarben und – motiven vorbereitet und mit den Mädels eine Osterkarte gewerkelt.

Los geht es mit der Geburtstagskarte, die ich in Minzmakrone gewerkelt habe. Vorn kam Designerpapier “Von Hand gemalt drauf. Verschlossen ist die Karte mit einer Pergamentbanderole, um die ich eine weiße Kordel gewickelt habe. Außerdem kam ein Sticketikett in Flieder, ein geprägter Pergamentkreis und ein ausgestanzter weißer Schmetterling drauf. Den Gruß habe ich in schwarz auf weiß gestempelt.

 

Innen drin habe ich oben Platz für einen persönlichen Geburtstagsgruß gelassen. Die Karte ist mit Blumen aus dem Set “Landsegen” und einem Gruß aus dem Set “Kunstvolle  Lagen” verziert. Unten habe ich auf die Wippelemente einen Geburtstagruß und zwei Schmetterlinge gestempelt.

 

Wippt man die Karte mit Hilfe der Griffmulde rechts zur Seite, kommen die weiteren Motive zum Vorschein. Hier habe ich zwei Sprüche und eine Wiesenblume aufgestempelt. Das Wippelement mit Designerpapier “Von Hand gemalt” in Minzmakrone verziert.

 

Für die Osterkarte habe ich Kraftkarton verwendet und vorn ein schwarz-weiß gemustertes Designerpapier aufgeklebt. Verschlossen ist die Karte erneut mit einer Pergamentbanderole, auf die ich ein Wellenetikett in Aquamarin gelegt habe. Drum herum kam ein Leinenfaden. Auf einen Stickkreis habe ich das Häschen aus dem älteren Set “Fable Friends” gestempelt und es mit Blends coloriert. Der Ostergruß stammt aus dem Set “Ostergrüße” und wurde in weiß auf schwarz embossed. Drum herum habe ich Federn und verschiedene Blätterzweige angeordnet.

 

Innen befindet sich oben wieder eine Karte zum Einschreiben. Hier habe ich Blumen aus dem Set “Bienenliebe” in Aquamarin gestempelt. Der Gruß stammt aus dem Set “Ostergrüße”.
Auf die Vorderseite der Wippelemente habe ich das Häschen in Espresso gestempelt und weitere Sprüche angeordnet.

 

Das Wippelement ist mit schwarz-weiß kariertem Designerpapier unterlegt. Auf die Rückseiten der Wippelemente kamen das Küken und die Ente des Stempelsets “Ostergrüße” in Espresso sowie ein Ostergruß hin.

 

Ich hoffe, auch diese Wippkarten haben euch gefallen. Ich wünsche euch damit einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Workshop “Frühling / Ostern” – Holzdekoringe

Hallo ihr Lieben,

als zweites Projekt haben wir Holzdekoringe gewerkelt. Ich habe dabei eine Frühlings- und eine Ostervariante erstellt. Ich fange mit dem pastelligen Ring an.

 

Die Dekoringe sind fertig gekauft. Anschließend habe ich mit Kordel mehrere Bahnen um den Ringe gewickelt und darin Wiesenblumen und einen Anhänger mit Schmetterling in Rosa gesteckt. Auf die Kordel kam ein Frühlingsgruß. An den Rand habe ich eine farblich passende Schleife gehängt.

 

Die Ostervariante habe ich ähnlich gewerkelt und in Kraftkarton, schwarz und weiß gehalten.

 

Den Anhänger habe ich mit einem Hasen aus dem älteren Set “Fable Friends” gestaltet. Die Buchstaben sind von Creative Depot. Um einen kleinen Farbtupfer zu setzen, habe ich die Schleife in Aquamarin gehalten.

 

Morgen zeige ich euch das letzte Projekt – eine Wippkarte. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Samstag!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Online Workshop “Frühling / Ostern” – Ostereierboxen

Hallo ihr Lieben,

als erstes Projekt beim Frühings- / Osterworkshop haben wir Ostereierboxen gewerkelt. Ich habe zwei verschiedene Varianten erstellt – eine in Pastellfarben und eine in Kraftkarton und schwarz-weiß.

 

Zunächst wurde das Designerpapier auf extrastarkem Grundweißkarton geklebt. Danach wurden mit Hilfe von Schablonen die Ostereier auf Designerpapier übertragen und anschließend ausgeschnitten. Ich habe dabei zwei verschiedene Designerpapiere verwendet und um en Übergang ein Band gewickelt. Daran habe ich ein Etikett mit einem Häschen gehängt. Außerdem kam ein Wiesenblumenzweig und eine Feder dran.

 

Zwischen die beiden Eierhälften wurde eine Box geklebt, die dann auch befüllt werden kann.

 

Die zweite Variante habe ich aus Kraftkarton unten und schwarz gepunktetem Designerpapier oben gewerkelt. Verziert wurde das Ei genauso wie die Variante in Pastellfarben.

 

Ich hoffe, euch haben die Ostereierverpackungen gefallen. Morgen zeige ich euch das zweite Projekt – einen Dekoring, den wir gewerkelt haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und guten Start ins Wochenende!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 12

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen