Posts Tagged ‘Verpackung’

Geburtstagsset zum 90. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

heute ist ein großer Tag in unserer Familie – mein Opa feiert seinen 90. Geburtstag. Leider können wir ihn aufgrund der derzeitigen Situation nicht feiern und meinen Opa auch nicht besuchen. Aber wir geben ihm ein kleines Geschenkpaket mit und hoffen, dass er weiß, dass wir sehr an ihn denken und in Gedanken und vor allem im Herzen ganz fest bei ihm sind.

 

Ich habe als Erstes eine Geburtstagskarte für ihn gewerkelt, in die wir unsere Glückwünsche und Gedanken geschrieben haben. Sie ist im DIN lang Format gehalten.

 

Auf die weiße Grundkarte habe ich eine Mattung in weiß und eine aus Designerpapier geklebt. Rechts habe ich einen Kreis ausgestanzt und den Geburtstagsgruß hinein gestempelt. Drum herum habe ich verschiedene Kränze gelegt und sie in Minzmakrone, Senfgelb Weiß und Pergament gehalten. Unten kam eine Minzmakrone Schleife hin.
Oben links habe ich mit Hilfe der Stanzen „Raffiniert bestickte Rahmen“ ein Fähnchen in Weiß und Senfgelb gesetzt, aus dem ich eine Blume ausgestanzt habe.

 

Dazu passend habe ich die Geschenkverpackung gehalten, in die wir ein paar Kosmetikartikel verpackt haben.

 

Die Box wurde aus extrastarkem Flüsterweißkarton gewerkelt. Ich habe sie zweiteilig gehalten, sodass der Deckel abnehmbar ist.

 

Mittig habe ich eine Banderole aus Designerpapier und drum herum Flüsterweiß Kordel gewickelt. Daran habe ich einen Anhänger mit einem Hirsch aus dem Set „Weihnachtspost“ und dazu passende Blätter in Minzmakrone, Taupe und Senfgelb angeordnet. Der Geburtstagsgruß wurde in schwarz auf weißem Karton gestempelt. An das Band habe ich noch Bommelband in Grün, Tüllband in weiß und zwei Eicheln gehängt.

 

An ein herbstlich dekoriertes Körbchen habe einen passenden Anhänger gebunden und es so aufgepeppt.

 

Ich hoffe sehr, dass mein Opa sich über unser Geschenk freuen wird und ich hoffe noch mehr, dass wir ihn bald wieder richtig besuchen können und so seinen Geburtstag ein bisschen nachfeiern können.

Morgen habe ich was ganz Neues für euch. Ich habe zwei Karten mit Sets, die ihr erst im neuen Frühjahr- / Sommerkatalog findet, vorbereitet. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Herbstliche Pudding Goodies

Hallo ihr Lieben,

heute wird es wieder herbstlich bei mir. Ich zeige euch die Goodies, die ich für meine Sammelbesteller im Oktober gewerkelt habe. Passend zur kühleren Jahreszeit habe ich Tassenpudding nach den Ideen von der lieben Nina und der lieben Antje verpackt.

 

Die Grundverpackungen haben ich aus Saharasand und Wildleder Karton gewerkelt. Drum herum kam eine Banderole aus Designerpapier „Goldener Herbst“. Darauf habe ich verschiedene Sticketiketten gelegt und natürlich durfte ein besticktes Blatt in Himbeerrot nicht fehlen. Oben drauf habe ich passend zum Tassenpudding einen Holzlöffel mit Dankeschön Gruß drauf geklebt und mit einer Tüllband Schleife verziert.

 

Die obere rechte Ecke wurde umgeknickt, sodass man die Tassenpudding Verpackung bequem herausziehen kann.

 

Morgen zeige ich euch eine Geburtstagskarte. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Habt bis dahin einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Geburtstagsbox mit Badekugeln

Hallo ihr Lieben,

Anfang Oktober hat die Freundin meiner kleinen Tochter ihren achten Geburtstag gefeiert. Bevor die Party zum Kindergeburtstag startete, hat meine Tochter ihr eine kleine Aufmerksamkeit an ihrem eigentlichen Geburtstag mitgenommen. Wir haben Badekugeln in einer Box verpackt und diese hübsch verziert.

 

Die Grundbox besteht aus extrastarkem Flüsterweiß Karton. Den Deckel habe ich aus Designerpapier „Farbfantasie“ (das ist übrigens auch gerade im Angebot mit 15% Rabatt!) gewerkelt. Drum herum kam passend zum Deckel eine Kordel in pink. Oben drauf habe ich ein Etikett in weiß gesetzt, welches ich mit Farbe besprenkelt habe. Da Hasen die Lieblingstiere der Freundin sind, haben wir die kleinen Häschen auf die Box gesetzt. Die sind halt nicht nur zu Ostern toll. :-) Natürlich durften ein paar Geburtstagsballons und der passende Spruch nicht fehlen.

 

Solche kleinen Aufmerksamkeiten sind immer schnell gemacht und bereiten dennoch den Beschenkten eine große Freude. Morgen wird es wieder herbstlich. Da zeige ich euch die Goodies, die ich für meine Sammelbesteller im Oktober gewerkelt habe. Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Kraftvolle Weihnachten“ – Zickzack Boxen

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch unser letztes Projekt beim Workshop „Kraftvolle Weihnachten“. Wir haben Zickzack Boxen gewerkelt. Diese Boxenarten standen bei mir schon lange auf der To-do-Liste und endlich konnte ich sie einmal vorbereiten. Bisher habe ich die Anleitungen auch nur für einen Plotter gefunden. Aber natürlich kann man sie auch ohne elektrische Schneidemaschine fertigen. Das Schnittmuster mit einer kurzen bebilderten Anleitung findet ihr dann auch in diesem Beitrag.

Ich habe sowohl quadratische als auch längliche Boxen vorbereitet. Das Grundgerüst innen ist dabei immer aus Kraftkarton gewerkelt. Den Deckel und den Boden habe ich dann aus verschiedenen Designerpapieren gestaltet.

 

Für die längliche Box habe ich das Designerpapier „Adventsstädtchen“ in Abendblau verwendet. Oben um den Deckel habe ich Tüllband gezogen und daran einen Schneeflocken Anhänger gehängt. Der Weihnachtsgruß stamm aus dem Set „Weihnachtsmix“ und wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Das Schnittmuster für die längliche Zickzack Box habe ich euch hier erstellt:

 

Die quadratischen Boxen habe ich mit dem Designerpapier „Klassische Weihnachten“, welches ihr ab dem 3. November bestellen könnt (die Info dazu kommt natürlich noch), und dem Designerpapier „So weihnachtlich“ erstellt. Ich habe bei der roten Box ebenfalls Tüllband um den Deckel gewickelt und daran ein Etikett aus dem Set „Etiketten Mix“ gehängt. Natürlich durften zu Weihnachten meine obligatorischen Glöckchen nicht fehlen.

 

An die Box mit dem Saharasand Deckel habe ich einen Sternenanhänger mit Weihnachtsspruch mit weißer Kordel gehängt und auch hier durften die Glöckchen mit als Zierde an die Box.

 

Das Schnittmuster für diese quadratische Boxen findet ihr hier:

 

Damit euch das Werkeln etwas einfacher fällt, habe ich die einzelnen Schritte in Bildern zusammengefasst. Ich habe die längliche Box noch einmal gewerkelt. Ihr schneidet zunächst alle Teile laut Schnittmuster zu. Das sollte dann so ausschauen:

 

Anschließend werden die beiden Streifen für das Innenteil zusammen geklebt. Damit sind wir dort schon fertig.

 

Nun werden der Deckel und der Boden mit dem Zickzack Muster versehen. Für den Deckel werden an den Falzlinien einfach immer 1cm markiert. Außerdem markiert ihr euch die Mitten der Seiten. Anschließend werden die beiden Markierungen verbunden, sodass das Zickzack Muster entsteht. Die Zacken sollten dann nach außen zeigen.

 

Für den Boden verfahrt ihr ähnlich. Es werden wieder die Mitten der Seiten markiert und anschließend geht ihr dort 1cm nach innen und setzt erneut eine Markierung. Diese letzte Markierung wird mit den Enden der Falzlinien verbunden, sodass erneut ein Zickzack Muster entsteht. Hier zeigen die Zacken nach innen.

 

Ihr schneidet beide Teile nun an den Linien aus, schneidet die Klebelaschen zurecht und klebt Deckel und Boden zusammen.

 

In den Boden wird nun das Innenteil gestellt und der Deckel sollte auch bequem auf die Box verpassen. Zum Schluss könnt ihr die Box nach Herzenslust verzieren.

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln und natürlich stehe ich euch gern für Fragen zur Verfügung. Morgen geht es bei mir mit einem neuen „Das zeige ich dir“ Blog Hop weihnachtlich weiter. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Frostige Weihnachten“ – Teebeutelverpackung

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es das letzte Workshop Projekt meines ersten Weihnachtsworkshop. Wir haben eine Verpackung für Teebeutel gewerkelt. Ich hatte euch diese bereits hier gezeigt. In diese Verpackung passten 3 Teebeutel rein. Da so viele nach der Anleitung gefragt haben, habe ich daher die Verpackung für vier Teebeutel umgewandelt und werde euch hier das Schnittmuster und eine Kurzanleitung zeigen.
Natürlich habe ich die Teebeutelboxen passend zum ganzen Workshop in frostigen Farben gehalten und habe mich für Heideblüte und Rauchblau entschieden.

 

Die Grundverpackungen sind aus einfarbigem Cardstock gehalten. Die Einstecktaschen habe ich einmal in Flieder und einmal in Weiß gewerkelt. Oben drauf kam Designerpapier „Schneeflockenwünsche“. Außerdem habe ich ein Sticketikett in Weiß und einen Stickkreis in Pergament gelegt. Mit Hilfe des Produtkpakets „Herzerwärmend“ sind die Etiketten in schwarz entstanden. Bei der Heideblüte Verpackung kam mittig eine kleine Tasse hin.

 

Bei der Verpackung in Rauchblau habe ich ein Herz in die Mitte gesetzt.

 

Zusammengehalten wird die Box mit Magneten und innen rein können die Teebeutel gesteckt werden.

 

Damit ihr die Verpackung auch nachwerkeln könnt, habe ich hier zunächst das Schnittmuster für euch:

 

Ihr schneidet und falzt alles laut Anleitung. Die Teile für die Seiten werden wie eine Ziehharmonika gefaltet. Die drei Teile sollten nun so ausschauen:

 

Jetzt werden die Seitenteile eingeklebt:

 

Hierbei solltet ihr drauf achten, dass sie am unteren Rand bündig geklebt werden:

 

Nun werden die Seitenteile ans Oberteil geklebt und schon ist eure Verpackung fertig zum Dekorieren.

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln und stehe euch natürlich bei Fragen auch gern zur Verfügung. Habt noch ein schönes Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Frostige Weihnachten“ – Kuppelboxen

Hallo ihr Lieben,

als zweites Projekt im Weihnachtsworkshop letzte Woche haben wir Kuppelboxen gewerkelt. Da nicht alle ein Tüten Stanzbrett besitzen, habe ich das Schnittmuster so angepasst, dass man sie problemlos auch ohne Stanzbrett werkeln kann. Ich habe sie zweifarbig mit Designerpapier (hier selbst gestempelt) und Cardstock gehalten. Ich habe einmal Aquamarin und einmal Malve als Farbe benutzt.

 

Bevor ich euch die Details der Boxen zeige, kommt hier erst einmal das Schnittmuster, damit ihr sie bequem zu Hause nachwerkeln könnt.

 

Die beiden Teile werden laut Muster zugeschnitten und gefalzt und sollten dann so ausschauen:

 

Vom Cardstock werden die Klebelaschen zurecht geschnitten. Das sollte dann so ausschauen:

 

Nun wird das Designerpapier (hier das weiße Stück) auf die Mitte des Cardstocks geklebt. Außerdem habe ich schon einmal die Löcher für die Kordel gestanzt.

 

Auch die Seiten werden zusammen geklebt, hierfür habt ihr die Klebelaschen am Cardstock, die mit dem Designerpapierstück verbunden werden.

 

Da ja die Dreiecke schon gefalzt sind, ergibt sich nach dem Einfädeln der Kordel und beim Schließen dieser die typische Rundung der Kuppelbox. Für die Box in Malve habe ich das Designerpapier mit dem Stempelset „Coming Home“ gewerkelt.

 

Vorn kam eine ausgestanzte Schneeflocke in einem Stickkreis auf einen weiteren Stickkreis dran. Mit Hilfe des Stempelsets „Weihnachtsmix“ wurde der Weihnachtsgruß in weiß auf schwarz embossed.

 

Für die Box in Aquamarin habe ich das Stempelset „Schneeflockenwünsche“ benutzt.

 

Vorn kam ein Anhänger mit einem ausgestanzten Häuschen dran.

 

Falls ihr Fragen zum Schnittmuster habt, stehe ich natürlich gern zur Verfügung. Morgen zeige ich euch die Pop Out Swing Karte, die wir als drittes Projekt gewerkelt haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Tag!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Frostige Weihnachten“ – Stufenbox

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch die Goodies für den ersten Weihnachtsworkshop gezeigt habe, folgt heute das erste Projekt. Gewünscht war eine Stufenbox mit 4 Innenboxen, die so perfekt für den Advent genutzt werden kann. Ich habe sie einmal in Flieder und einmal in Aquamarin gewerkelt.

 

Das Grundgerüst besteht aus einfarbigem Cardstock. Außen habe ich Designerpapier „Schneeflockentraum“ aufgeklebt. Oben und unten sind ein Boden und ein Deckel angebracht, damit die Box besser stehen kann. Die Idee hatte ich so bei Pinterest gefunden, allerdings in einer kleineren Variante. Um den Deckel habe ich gepunktetes Tüllband gewickelt und daran einen Stickkreis aus Pergament mit einer ausgestanzten Schneeflocke gehängt. Hier seht ihr die Variante in Flieder.

 

Nimmt man den Deckel und den Boden ab, lässt sich die Stufenbox öffnen und die vier Innenboxen kommen zum  Vorschein. Sie sind Ton in Ton zu Box gewerkelt. Auf die Außenseiten habe ich das gleiche Designerpapier wie außen geklebt. Zusätzlich ist noch eine kleine Cardstocklasche angebracht, damit die Box blickdicht schließen kann.

 

Die Box in Aquamarin ist komplett nach dem gleichen Prinzip gewerkelt. Hier habe ich statt einer Schneeflocke ein Häuschen embossed und auf den Anhänger geklebt.

 

In die Boxen passen ohne Probleme kleine Süßigkeiten oder Teelichter. Damit auch ihr diese Stufenbox zu Hause nachwerkeln könnt, habe ich hier das Schnittmuster für euch:

 

Bei Fragen stehe ich natürlich gern zur Verfügung. Ich wünsch euch viel Spaß beim Basteln!
Morgen zeige ich euch das nächste Projekt – Kuppelboxen, die ohne das Tütenstanzbrett gewerkelt sind. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Schnelles herbstliches Mitbringsel in der Metalldose

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine schnelle Mitbringsel Idee für euch, für die ich die rechteckigen Metalldosen aus dem Herbst- / Winterkatalog genutzt habe.

 

Die Dose wurde einfach mit einer Banderole aus Designerpapier in Holzstruktur und geprägtem Cardstock umwickelt. Oben drauf habe ich ein rechteckiges Sticketikett gelegt, welches mit Sprenkeln bespritzt wurde. Anschließend habe ich ein Stickblatt in Pergament und Himbeerrot darauf angebracht und zum Schluss ein paar Pailletten drum herum verteilt. Der Herbstgruß kommt aus dem Set „Schöner Herbst“ und wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Morgen geht es herbstlich weiter mit einer Glückwunschkarte. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop „Das zeige ich dir“ – September 2020

 

Hallo ihr Lieben,

heute ist der dritte Samstag im Monat September und damit wird es Zeit für unseren Blog Hop „Das zeige ich dir“ in diesem Monat. Vielleicht kommt ihr ja gerade von Katja vom Stempelpfau und habt ihr tolles Projekt entdeckt. Bei mir geht es mit einer kleinen Anleitung weiter.

Ich hatte euch am Wochenanfang die Goodies für meine Sammelbesteller gezeigt, bei denen ich goldene KitKat Riegel in einer geteilten Verpackung verpackt habe. Dieses Mal habe ich die Riegel in Abendblau und Weiß verpackt.

 

Da ich einige Anfrage zu einer Anleitung für diese Box hatte, habe ich nun hier eine kurze Anleitung für euch. Zunächst kommt hier das Schnittmuster. Ober- und Unterteil sind nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Ich hab euch die Maße dafür jeweils farblich gekennzeichnet.

 

Die Ober- und Unterteile werden nach dem Schnittmuster zugeschnitten und gefalzt und sollten dann so ausschauen:

 

Beide Teile werden zusammen geklebt und es entstehen so zwei Boxen mit einer offenen Seite.

 

Diese können bequem ineinander gesteckt werden und halten so die Schokolade versteckt.

 

Ich habe in dieser Variante das Unterteil aus Abendblau Karton gefertigt und es mit Glanzfarbe in Frostweiß besprenkelt. Das Oberteil ist in Flüsterweiß gehalten. Oben drauf habe ich ein Sticketikett in Pergament geklebt und darauf ein geprägtes Sticketikett in weiß gesetzt. Zum Verzieren habe ich das wunderschöne Set „Wunderbare Blätter“ genommen und auf das Blatt in Abendblau, welches einmal abgestempelt wurde, eine Schleife aus Leinenfaden geklebt. Zum Schluss kamen ein paar Pailletten zum Verzieren drauf.

 

Weiter geht es in unserer Blog Hop Runde bei Kerstin von Stempelmessi weiter. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen!

Anja Luft – Lüftchen
Katja Martins – Stempelpfau
Martina Auer – pausiert dieses Mal
Katja Ettig – hier seid ihr gerade :-)
Kerstin – Stempelmessi
Johanna Hackl – Hannis Stempelzauber
Nadine Lange – Mit Liebe und Papier
Tanja Rath – pausiert dieses Mal
Kerstin Kreuzer – Lovely Crafts

Damit wünsche ich euch ein schönes und erholsames Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop „Herbst und Halloween“ – Projekt 3 „Explosionsverpackung“

Hallo ihr Lieben,

hier kommt nun heute das dritte Workshop Projekt, welches wir am Samstag beim Herbst bzw. Halloween Workshop gewerkelt haben. Eine Explosionsverpackung war gewünscht, die dann doch geräumiger ausgefallen ist, als es zunächst den Anschein gemacht hat.

Für die herbstliche Variante habe ich die Grundverpackung in Taupe geschnitten und gefalzt. Darauf kam Designerpapier „Goldener Herbst“ in Minzmakrone.

 

Damit das wunderschöne Papier auch richtig zur Geltung kommt, habe ich die Deko oben drauf sehr schlicht gehalten und einfach Etiketten in Pergament und Weiß verwendet. Außerdem kamen zwei kleine Blätterzweige aus dem Stanzschablonen Set „Sonnenblume“ hinter die Etiketten. Der Spruch stammt aus dem Set „Schöner Herbst“ und wurde in schwarz gestempelt. Unten rechts habe ich eine kupferfarbene Schleife gesetzt und an sie zwei Eicheln am Leinenfaden gehängt.

 

Der Deckel wird mit Magneten zusammen gehalten. Man kann ihn anheben und so fallen dann die beiden Seiten nach unten und die Box öffnet sich.

 

Die Halloween Variante ist komplett gleich aufgebaut. Ich habe für sie schwarzen Cardstock und das Designerpapier „Magische Nacht“ in Brombeermousse genutzt.

 

Oben drauf kamen wieder die beiden Sticketiketten. Auf das obere Etikett aus Designerpapier habe ich den Spruch aus dem Set „Ghoulish Goodies“ direkt in weiß embossed. An die Kordel habe ich zwei ausgestanzte Spinnen gehängt.

 

Die Box öffnet sich komplett wie die herbstliche Variante, in dem man den Magneten vom Deckel löst und die Seiten nach unten fallen.

 

Hier habe ich das Schnittmuster für euch und zeige ich euch in einer kurzen bebilderten Anleitung, wie ihr das Grundgerüst der Box zusammen baut.

 

Zunächst wird der Cardstock laut Schnittmuster zugeschnitten und gefalzt. Das Ganze schaut dann so in der Draufsicht aus:

 

Anschließend werden wie im Schnittmuster gekennzeichnet die Flächen A1 auf A2 geklebt. Damit habt ihr die Deckel der Box fertig und es sollte nun so von innen gelegt aussehen:

 

Jetzt wird die innere Box erstellt, indem die beiden Flächen B1 mit B1 und B2 mit B2 zusammen geklebt werden.

 

Das Grundgerüst ist damit bereits fertig und ihr könnt die Box nach Herzenslust verzieren.

 

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln. Bei Fragen stehe ich natürlich wie immer gern zur Verfügung. Morgen zeige ich euch das letzte Workshop Projekt – einen Planer. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3