Posts Tagged ‘Verpackung’

Kuhle Dankeschön Goodies

Hallo ihr Lieben,

diese Woche konnten endlich ein paar Nachlieferungen versendet werden. Natürlich hab ich auch diesen Bestellungen kleine Dankeschön Goodies beigelegt. Das Stempelset „Kuhle Grüße“ aus dem neuen Jahreskatalog hat mich gleich überzeugt und ich wollte endlich mal ausprobieren. Verpackt habe ich passend dazu Kuh Gummibärchen.

 

Die Verpackung habe ich aus Designerpapier gewerkelt. Hierfür habe ich die Rückseite eines der Papiere aus dem Set „Vogelgarten“ verwendet. Darauf habe ich mit Hilfe der Framelits „Raffiniert bestickte Rahmen“ Aufleger in Heideblüte und Flüsterweiß gewerkelt. Der obere Aufleger wurde mit dem Stempelset „Voller Schönheit“ in Blütenrosa und Heideblüte bestempelt.
Oben rechts habe ich ein Band in Saharasand und eine lila Kordel angebracht. Der Spruch wurde auf Holzpapier in weiß embossed und stammt aus dem Set „Genussvolle Grüße“.
Die Kuh habe ich mit Memento gestempelt und anschließend mit Blends coloriert und anschließend mit Dimensionals aufgeklebt.

 

Vor Kurzem gab es in unserer Nachbarschaft Nachwuchs. Dafür habe ich ein kleines Geschenkset gewerkelt, welches ich euch morgen zeigen möchte. Ich hoffe, ihr schaut dann hier wieder vorbei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Workshop Ostern #5

Hallo ihr Lieben,

zum Abschluss meiner kleinen Osterworkshop Reihe möchte ich euch natürlich noch die Gästegoodies zeigen, die ich vorbereitet hatte. Es sind kleine Origami Schachteln (Hildegards Schächtele) geworden. Einmal habe ich sie in Puderrosa und einmal in Feige gewerkelt. Die zweite Hälfte ist immer schlicht in Flüsterweiß gehalten.

Verziert sind die Schachteln mit einer weißen Federn, einem Etikett nach Maß aus Holzpapier und einem weiteren Etikett mit passendem gestempelten Spruch.

 

Während ihr das hier lest, befinde ich mich schon auf dem Weg nach Düsseldorf zur diesjährigen Onstage Veranstaltung, bei der uns der neue Jahreskatalog präsentiert wird. Ihr dürft also gespannt sein, welche Neuigkeiten ich dann für euch im Gepäck habe. Auf jeden Fall werde ich euch am Montag dann meine Swaps für Onstage zeigen. Diese liegen natürlich sicher verstaut in meinem Koffer bereit zum Tauschen.

Und natürlich werde ich euch dann am Montag um 21 Uhr (sofern es der Stampin‘ Up! Server zulässt) hier druckfrisch die Auslaufliste mit den Produkten präsentieren, die NICHT in den neuen Katalog übernommen wurden. Ihr dürft also gespannt sein, was es alles Neues geben wird!

Bis dahin wünsche ich euch natürlich ein schönes Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Personalisierte Geschenktüten – Teil 3

Hallo ihr Lieben,

heute kommen die letzten drei Geschenktüten, die meine große Tochter zu ihrem Kindergeburtstag verschenkt hat. Für alle drei habe ich das Designerpapier „Aus dem Nähkästchen“ aus dem aktuellen Frühjahr- / Sommerkatalog verwendet.

Die ersten beiden Tüten sind sehr ähnlich. Für sie habe ich das schöne Blumenpapier ausgesucht und die Seiten in Glutrot gestaltet.

 

Die letzte Tüte ist in Blautönen gehalten. Marineblaue Seiten passen perfekt zu dem wunderschönen Schmetterlingspapier.

 

Ich bin mir sehr sicher, dass dies nicht die letzten Geschenktüten sein werden, die ich auf diese Art gebastelt habe. Dieses Projekt ist einfach so wunderschön, leicht individualisierbar und personalisierbar. Ich habe nun einige Streifen Designerpapier übrig, welche ich zur Resteverwertung in Form von Karten aufbrauchen werden. Bei Gelegenheit werde ich euch natürlich auch dann diese Projekte zeigen.

Morgen geht es hier erst einmal mit einer Karte zum ersten Geburtstag weiter. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Sternenboxen in 3 Größen

 

Hallo ihr Lieben,

diese Sternenboxen sieht man mittlerweile immer wieder. Ich hab sie nun in verschiedenen Versionen erblickt und bin nach wie vor total angetan davon. Die ursprüngliche Anleitung hatte ich bei Astrid gefunden. Dort hat sie super erklärt, wie man die Mini Version, die super als Tisch Goodie geeignet ist, hinbekommt. Ich hab mir gedacht, dass das doch auch noch größer gehen muss und somit sind diese 3 Boxen entstanden.

 

Die kleine Box ist komplett nach Astrids Anleitung aus Designerpapier aus dem Block „Hüttenromantik“ gebastelt. Verziert habe ich sie mit einer kleinen Schleife in Himbeerrot und einem Gruß in schwarz.

 

Die nächste Größe ist aus der doppelte Papiergröße – also 14×16 cm – entstanden. Die Hilfsmarkierungen und Falzlinien wurden entsprechend auch immer beim doppelten Maß gemacht. Auch hier hab ich das Papier „Hüttenromantik“ benutzt. Vor dem Zusammenkleben habe ich die Schneeflocken in die Mitte in Granit gestempelt. Der kleine Weihnachtsmann (ja den lieb ich echt!) wurde in Memento auf extrastarkem Flüsterweiß Karton gestempelt und anschließend mit Blends in Bermudablau, Schiefergrau und Babyblau coloriert. Den Spruch hab ich von Papierprojekt. Er wurde ebenfalls in schwarz gestempelt.

 

Die ganz große Box hat die 3fache Papiergröße zur Grundlage – also 21×24 cm. Die Falz- und Hilfslinien habe ich hier beim 3fachen Maß im Vergleich zu Astrids Box gezogen. Die Grundbox ist aus einem weiteren Designerpapier aus dem Set „Hüttenromantik“ entstanden. Verziert habe ich sie mit Bäumen in Granit, Sternen in schwarz, sowie einem Reh in Granit. Außerdem habe ich eine Kordel in Meeresgrün um die Box gewickelt und ein paar Metall Accessoires dran gehängt.

 

Die Boxen lassen sich übrigens einfach an der Seite öffnen, ohne die ganze Verpackung zu zerstören. Sowas mag ich ja persönlich sehr gern.

 

Ich hoffe, euch haben meine Boxen gefallen. Man sieht, dass man prima Anleitungen, die man im Netz findet, auch in der Größe abwandeln kann. So hab ich nun 3 verschiedene Boxen zum Verschenken da und kann individuell entscheiden, welche Größe benötigt wird.

Morgen habe ich wieder ein paar Weihnachtskarten für euch. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsch ich euch einen schönen Tag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Inkspire_me Challenge #241: Oster-Special

Hallo ihr Lieben,

In dieser Woche steht das Thema Ostern natürlich auch bei der Inkspire Me Challenge im Vordergrund. Erlaubt ist dieses Mal alles, was rund ums Thema Ostern passt.

Ich habe ja nun in den letzten Tagen so viele Ostersachen gebastelt – angefangen von Karten, über Anhänger, Körbchen, Verpackungen bis hin zur Deko. Da mir die Ausuwahl doch viel zu schwer viel, mir ein Projekt von mir zu picken, was ich einreiche, habe ich einfach aus einigen Sachen, die besonders nach meinem Geschmack sind, eine Collage gemacht. :-)

Hier ist nun meine Collage:

Osterkollektion2016

Mit dabei sind die drei verschiedenen Körbchen

meine Osterkarte mit dem Hasen, dem Ei und den Federn

DSCN1858

eine Deko Idee mit dem Berry Basket Körbchen von Stampin‘ Up!, das als Blumentopf diente.

DSCN1917

eine Verpackung für einen Ferrero Kinder Osterhasen

und zwei niedliche kleine Körbchen, die mit dem Envelope Punch Board entstanden sind:

DSCN1944

Dieses Mal sind auch ganz viele verschiedene tolle Sachen bei der Inkspire Me Challenge zu sehen. Am besten schaut ihr mal selbst auf der Seite nach und entdeckt die Beiträge der anderen Teilnehmer selbst!

Und nun wünsche ich euch und euren Familien Frohe Ostern, ein paar wunderbare Osterfeiertage und natürlich ein ganz fleißiges Osterhäschen!!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Verpackung für einen Kinder Osterhasen

Hallo ihr Lieben,

da ich den Osterhasen von Kinder (Ferrero) nicht einfach so verschenken wollte, musste eine Verpackung her. Meine Verpackung ist in Mädchenfarben gehalten, da es sich um einen Mädchen Osterhasen in Rosa handelt ;-)

Hier könnt ihr die Verpackung mit der entsprechenden Füllung anschauen:

Das Grundgerüst meiner Verpackung bildet ein Würfel in den Maßen 8,5×8,5cm und ist 4cm hoch. Darein habe ich ein Loch gestanzt, damit der Hase auch Platz hat. Anschließend habe ich eine Rückwand für den Würfel in den Farben Minzmakrone, Kirschblüte und Wassermelone gestaltet. Es soll ja auch schön ausschauen, wenn der Deckel abgenommen ist. Verziert ist das Grundgerüst mit den Blüten aus den Framelits „Botanical Blooms“.

Der Deckel ist nun in den Maßen 9×9 und 18cm hoch, sodass er genau über das Grundgerüst passt. Ich habe den Deckel aus Designerpapier gefertigt und eine Mattung in passendem Transparentpapier darüber gelegt. Die Innenwände sind weiß gehalten. Damit der rosa Hase auch gesehen wird, habe ich die Front mit einem transparenten Fenster gewerkelt. Natürlich ist der Rahmen auch aus Designerpapier und einer Mattung aus Transparentpapier.

Verziert ist meine Box mit einem Gruß in Minzmakrone, den schönen botanischen Blumen in Kirschblüte, Weiß und Wassermelone, einem Zweig in Minzmakrone und dem tollen und wirklich niedlichen Osterhäschen, das man derzeit ganz viel sieht.

Ich finde, dass der Osterhase in dieser Box wirklich was mehr hermacht und sich so absolut in jedem Osternest sehen lassen kann :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Quick Tipp: Schnelle Verpackungen

Ich habe heute mal einen kleinen Quick Tipp für euch. Da ich gestern noch dringend ein Dankeschön gebraucht habe, es aber nur was Kleines sein sollte und es dennoch nett ausschauen sollte, habe ich mir eine Tüte Gummibärchen geschnappt (die Beschenkte liebt sie) und habe dafür eine schnelle und einfache Verpackung mit dem Envelope Punch Board gezaubert.

Haribo1
Dafür messt ihr erst einmal aus, wie groß die Verpackung sein sollte. Denkt an ein bisschen Puffer für die Höhe, da ich bei der schnellen Verpackung die Seiten nicht gefalzt habe und somit keine Box mit Höhe entsteht. Der Umschlag muss also auch bis nach ganz oben reichen. Also lieber ein bisschen zu viel als zu wenig Papier ;-)
Die richtige Größe ermittelt ihr am besten auch direkt mit dem Envelope Punch Board. Da ist nämlich angegeben, wie groß euer Papier für welche Verpackungsgröße sein muss. Sehr praktisch und total einfach!

Nachdem ihr das Papier nun zugeschnitten habt, wird es mit dem Envelope Punch Board an den richtigen Stellen gefalzt und gestanzt. Das geht ganz einfach und ist selbst erklärend auf dem Board alles abgedruckt und geprägt.
Das schaut dann so aus:

Haribo2

Anschließend wird die Verpackung einfach zusammen geklebt. Die Gummibärchen Tüte natürlich nicht vergessen und damit ist dann die Grundverpackung auch schon fertig. Ist wie ein großer Umschlag für Gummibärchen Tüten geworden.

Haribo3

Und nun geht es an das Dekorieren. Dafür habe ich mal wieder meine allerliebste Stanze ausgepackt – die „Gewellter Anhänger“ Handstanze. Für mich ein „Muss“, das in jeder Bastelkiste sein sollte.
Ich habe eine Banderole zugeschnitten (5cm breit, damit sie in die Stanze passt und mit entsprechender Länge, damit sie um das Päckchen geht) und diese dann mit der Stanze an beiden Enden bearbeitet.
Anschließend wurde sie um das Paket geklebt.
Das Wörtchen „Danke“ durfte natürlich nicht fehlen. Hierfür habe ich ein Etikett mit der neuen Triple Stanze gefertigt. Die ist echt toll und hat eben gleich 3 verschiedene „Fähnchen“ Stanze in einer vereint.
Da ich als Papier Gartengrün aus dem Designer Papierblock gewählt habe, habe ich natürlich in der entsprechenden Farbe „Danke vielmals“ aus dem diesjährigen Sales-a-bration Paket „Wie du bist“ aufgestempelt.

Haribo4

Das Ganze wurde nun noch mit „Petite Petals“ und „Flower Shop“ Blumenstempeln und Stanzen aufgepeppt und durch die beiden Anhängerenden habe ich das weiße Juteband gezogen, damit es ein wenig aufgelockert und modern ausschaut.

Fertig ist die schnelle Haribo Verpackung! :-)

Haribo5

Haribo6

Man kann diese Art der Verpackung natürlich in jeder beliebigen Größe und Variation anfertigen. Ich hab zum Beispiel für die Gastgeschenke der Taufe die gleiche Technik angewendet und dann eben etwas edler gestaltet.

Ene sehr gute Tabelle zum Berechnen eurer Papiergröße und die entsprechende Falz- und Stanzangabe für das Envelope Punch Board findet ihr übrigens: hier

Viel Spaß nun beim Nachbasteln! Die Beschenkten werden auf jeden Fall staunen und sich freuen!

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Mein Projekt: Taufe

Endlich habe ich es gepackt und hab mein erstes ganz großes Projekt detailliert online gestellt.

Zur Taufe meines zweiten Patenkindes habe ich die Einladungen, die Tischkarten und die Gastgeschenke gestaltet. Als kleine Überraschung hab ich außerdem passende Teelichthalter mitgebastelt.

Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt in den Farben „Flüsterweiß“ und „Himmelblau“.

Tauf Projekt

Und hier findet ihr den ausführlichen Artikel dazu. Viel Spaß und vielleicht hinterlasst ihr mir kurz eure Meinung, wie ihr mein Projekt findet.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen