Posts Tagged ‘Weihnachten’

Weihnachtsnachlese – Sechseckboxen

Hallo ihr Lieben,

heute kommt nun das letzte Weihnachtsprojekt in diesem Jahr und ich verspreche, bis August (oder vielleicht doch Juli ;-)) habt ihr dann Ruhe vor weiteren Weihnachtsprojekten von mir. :-)

Diese Sechseckboxen hatte ich euch bereits im Rahmen eines Stempelfroschberlin Blog Hops gezeigt. Dort findet ihr übrigens auch das Schnittmuster dafür. Zu Weihnachten gab es eine frostige Variante in Blau und Rosa.

 

Die Grundverpackungen wurden direkt aus dem Cardstock gewerkelt. Rings herum habe ich dann mit dem Stempelset „Friedvolle Zweige“ Tannenzweige auf die Boxen gestempelt.

 

Die Box wurde mit Leinenfaden verschlossen und vorn habe ich einen zweigeteilten Anhänger mit einer ausgestanzten Tanne und einem Weihnachtsgruß dran gehängt.

 

Gefüllt wurden die Boxen mit Leckereien, die meine Eltern und Schwiegereltern gern mögen. Damit wünsche ich euch einen schönen Tag! Bleibt gesund und passt gut auf euch auf!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtsnachlese – Weihnachtskarte mit Häschen

Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit meiner Weihnachtsnachlese, bei der ich euch heute ein Kärtchen zeige, für das ich das süße Häschen von Creative Depot verwendet habe. Ich hab die Karte mit meinen beiden Mädels zusammen gestaltet.

 

Die Grundkarte ist aus Flüsterweiß gehalten. Oben drauf kam eine Mattung in Aventurin und eine Mattung des neuen Designerpapiers „Kunstvoll floral“. Darüber habe ich Pergamentpapier gelegt, welches mit dem Schneeflocken Prägefolder geprägt wurde.  Mittig habe ich einen Wellenkreis in Aventurin und einen Stickkreis in Weiß mit dem Häschen gesetzt. Dieses wurde in schwarz gestempelt und leicht mit Blends coloriert. Der Weihnachtsspruch ist in weiß auf schwarz embossed. Unten drunter habe ich eine rote Kordel gewickelt. Links hoben kam ein Fähnchen mit Stern hin.

 

Diese Karte haben die Mädels zu ihrer Urlaubsfreundin geschickt. Wir hoffen, dass sie inzwischen gut angekommen ist. Morgen habe ich eine letzte weihnachtliche Verpackung für euch. Ich hoffe, ihr seid dann nochmal mit dabei. Bis dahin bleibt gesund und passt auf euch auf!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtsnachlese – kleines Geschenkset

Hallo ihr Lieben,

auch wenn Weihnachten vorbei ist, habe ich in den kommenden zwei Tage noch zwei Weihnachtsnachlese Projekte, die ich euch gern noch zeigen möchten. Das Erste davon folgt gleich hier. Wir haben unseren Geschwistern, auch wenn Weihnachten anders als sonst war, ein kleines Präsent zukommen lassen und haben Himbeeressig, Punschmix und Ritter Sport große Weihnachtstafeln passend verpackt. Es sind so Schokoziehverpackungen und Becherträgerverpackungen entstanden.

 

Die Schokoziehverpackung hatte ich euch letzte Woche in einer ähnlichen Variante mit den normalen Weihnachtstafeln von Ritter Sport gezeigt. Hier habe ich nun die größere Variante verpackt und dafür Brombeermousse Cardstock und Designerpapier aus meinem Fundus verwendet. Beides ist farblich auf die Tafel abgestimmt. Vorn habe ich Kränze aus Flüsterweiß und Pergamentpapier aufgebracht. Außerdem habe ich Motive von Alexandra Renke zum Verzieren verwendet. Der Spruch wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

Die Tafel kann an einem goldenen Band aus der Verpackung gezogen werden.

 

Den Essig und Punschmix habe ich in einem Mini Becherträger verpackt. Dieser wurde mit Brombeermousse Karton und dem gleichen Designerpapier wie die Schokoziehverpackung verziert.

 

Auch hier habe ich vorn zwei Kränze und ausgestanzte Tannenbäume und Rehe aufgebracht. Der Spruch stamm von Alexandra Renke und wurde in weiß auf schwarz embossed.

 

An den Punschmix und den Essig habe ich jeweils ein rundes Sticketikett mit passendem Spruch gehängt.

 

Morgen zeige ich euch eine Weihnachtskarte, die wir an die Urlaubsfreundin meiner beiden Töchter versendet haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag. Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtliche Gutscheinkarten

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet gestern alle einen schönen Heiligabend und durftet ihn mit euren Lieben verbringen. Nachdem wir gestern nun die Gutscheinkarten verschenkt haben, möchte ich sie euch heute zeigen. Auch wenn es manchmal wenig kreativ ist, so freuen sich die Beschenkten wenigstens über die Gutscheine.

Los geht es mit einer Karte im Querformat, die ich für meine Schwiegermama gewerkelt habe. Befüllt wurde sie mit einem Shoppinggutschein.

 

Ich habe für die Karte Tannengrün Karton und Designerpapier von Alexandra Renke verwendet. Vorn habe ich direkt auf das Papier gestempelt und nur noch eine Kordel drum herum gewickelt. Innen drin habe ich links eine Weihnachtskarte mit Platz für unsere persönlichen Worte platziert und rechts ist das Gutscheinfach, welches ebenfalls mit Designerpapier verziert ist.

 

Die zweite Gutscheinkarte ist im DIN lang Format gehalten und war für meine Eltern bestimmt. Mit ihnen wollen wir im Sommer einen Ausflug zu Schloss Moritzburg machen und hoffentlich dann das Aschenbrödel Musical besuchen gehen.

 

Außen habe ich Designerpapier von Moda Scrap und von Alexandra Renke verwendet. Drum herum kam eine Banderole aus Designerpapier und Pergamentpapier. Oben drauf habe ich Sticketiketten gesetzt.

 

Innen drin ist die Karte dreiteilig gehalten. Oben ist der Weihnachtsgruß gestempelt. Hier habe ich das Stempelset „Friedvolle Zweige“ von Stampin‘ Up! verwendet und ein Set von Alexandra Renke. Mittig kam unser persönlicher Weihnachtsgruß hin. Zur Gestaltung habe ich hier das Stempelset „Waldidylle“ genommen. Und unten ist das Gutscheinfach, welches mit Designerpapier verziert ist.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen ersten Weihnachtsfeiertag! Bleibt gesund und passt gut auf euch auf!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Fröhliche Weihnachten

 

Hallo ihr Lieben,

heute ist es nun so weit und der Heiligabend ist da. Ich kann kaum glauben, wie schnell dieser Advent und auch überhaupt dieses Jahr vergangen sind. Und dabei war für uns alle diese Zeit voll mit Herausforderungen, die wir so nicht erwartet haben. Leider war unsere Adventszeit nicht ganz so gemütlich, wie ich sie mir erhofft hatte. Aber wir haben versucht, uns immer ein bisschen Zeit zusammen zu nehmen. Und ich hoffe, umso ruhiger und gemütlicher werden die Feiertage zusammen.

Ich habe heute zum Abschluss des kreativen Advents ein paar Schaukelkarten für euch, die ich für meine Nichte und meinen Neffen gewerkelt habe. Diese sind mit Hilfe von Kreisstanzschablonen sehr schnell und einfach gewerkelt.

 

Die Mädchenvariante ist aus Brombeermousse Karton entstanden. Hierzu wird einfach ein großer Kreis ausgestanzt und in der Mitte gefalzt. Als Nächstes habe ich einen rosa Designerpapierkreis ausgestanzt und diesen ebenfalls mittig gefalzt und auf den großen Kreis geklebt. Innen rein habe ich einen weißen Halbkreis zum Beschriften geklebt.
Oben drauf kam ein ausgestanzter Pergamentkreis, den ich mit dem alten Schneeflöckchen Prägefolder geprägt habe. Das Häschen kommt von Creative Depot und wurde in Memento gestempelt und mit Blends etwas coloriert. Das Bäumchen ist von Stampin‘ Up! Der Weihnachtsgruß vom Renke und wurde in weiß auf schwarz embossed. Wenn man die Karte an der Seite anstupst, kullert sie hin und her.

 

Die Jungsvariante ist in Pfauengrün mit blauem Designerpapier gehalten. Hier habe ich statt des Häschens einen Eisbär von Creative Depot verwendet. Ansonsten ist sie adäquat zur Mädchenkarte gewerkelt.

 

Damit wünsche ich euch von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und ich hoffe, ihr habt trotz allem ein paar wunderschöne, ruhige und gemütliche Feiertage im Kreise eurer Lieben!

 

Ich danke euch, für all eure lieben Mails und Kommentare bei Facebook und Instagram! Bleibt gesund und passt weiter auf euch auf!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Unsere Weihnachtspost

 

Hallo ihr Lieben,

heute wird es Zeit, euch unsere diesjährige Weihnachtspost zu zeigen. Den Anfang machen Karten, die ich mit dem Paper Pumpkin Set aus Amerika „Holly Gingerbread“ gewerkelt habe. Als ich die Lebkuchenhäuschen im Netz entdeckt habe, musste ich das Kit mir aus den Staaten bestellen. :-)

 

Ich hab die Karten, wie auf den Beispielen angegeben gewerkelt, und die Häuser anschließend einzeln ausgeschnitten. Danach kamen sie auf eine Grundkarte aus Flüsterweiß, auf die ich Mattungen in Rokoko Rosa und Aventurin gelegt hatte. Oben drauf kam eine Mattung aus geprägtem Flüsterweiß Karton, die ich mit goldenen Sprenkeln versehen habe. Unter dem Lebkuchenhaus habe ich eine farblich passende Kordel gewickelt. Die rosa Kordel wird euch übrigens ab Januar auch erwarten. Natürlich durften zwei Glöckchen nicht fehlen. Die Weihnachtsgrüße kommen aus dem Set „Weihnachtsmix“.

 

Die zweite Kartenvariante ist ebenfalls mit einem Paper Pumpkin Set entstanden. Hierfür habe ich das immer noch erhältliche Set „Feiertage voller Freude“ benutzt und die Karten etwas abgewandelt. Auch hier habe ich den Strickmuster Prägefolder verwendet.

 

Die letzten Karten sind unsere personalisierten Karten, für die ich das wunderschöne Foto verwendet, welches beim Fotoshooting mit der lieben Antje entstanden ist. Über diese Karten dürfen sich unsere Familien freuen.

 

Einmal habe ich die Karten in einem Pergamentumschlag verpackt, den ich mit goldenen Sprenkeln, einer Kordel und einem Siegel verziert habe.

 

Und die andere Variante ist eine Art Umschlag aus Pergamentpapier, der geprägt ist. Die Hintergrundkarte wurde ebenfalls mit goldenen Sprenkeln verziert. Auf dem Einsteckumschlag habe ich eine Kordel, einen Tannenzweig und erneut ein Siegel befestigt.

 

Ich hoffe, ihr seid mit euren Weihnachtsvorbereitungen soweit fertig und das Fest kann langsam kommen, auch wenn es natürlich in diesem Jahr so anders sein wird. Ich wünsch euch heute einen schönen Tag und bleibt gesund!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Kleine Explosionsboxen

 

Hallo ihr Lieben,

diese kleinen Explosionsboxen habe ich am Samstag bei Kerstin von Stempelmessi im Rahmen unseres „Das zeige ich dir“ Blog Hops gesehen und musste sie für die Kinder am Weihnachtstisch nachwerkeln.

 

Verwendet habe ich genau wie Kerstin das neue Designerpapier „Ombre“, welches ihr während der kommenden Sale-a-bration im Januar und Februar gratis bekommen könnt. Hier zeige ich euch zunächst die Variante in Bermudablau. Das Papier ist ringsum bei 2 inch gefalzt. Die Eckdiagonalen wurden ebenfalls gefalzt. Der Deckel wurde passend aus Bermudablau in der Größe 8,4×8,4cm und wurde ringsum bei 1,5cm gefalzt. Oben drauf habe ich ein Quadrat in Flüsterweiß gelegt, welches mit dem Nadelwald Prägefolder geprägt wurde. Der Pinguin kommt aus einem Set von Les Ateliers de Karine. Er wurde in Memento gestempelt und mit Blends coloriert.

 

Klappt man die Box auf, kommt das Papier innen gut zur Geltung. Die Box kann prima mit kleinen Leckereien wie Gummibärchen befüllt werden.

 

Hier seht ihr nun noch die Variante in Rokoko Rosa, bei der ich oben ein Häschen aus dem gleichen Stempelset gesetzt habe.

 

Für die Box in Brombeermousse habe ich den Fuchs zur Deko verwendet.

 

Morgen zeige ich euch unsere Weihnachtspost. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag! Bleibt gesund und passt gut auf euch auf!
 

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Wichtelgeschenke

 

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch die Wichtelgeschenke, die ich für meine Stammmädels gewerkelt habe. Leider mussten sie sich per Post auf den Weg machen, da unsere geplante Weihnachtsfeier Corona zum Opfer fiel. Ich habe für die Mädels bei Betti von Ideenwild Federtaschen mit ihren Namen bestellt und diese dann in großen Sternenboxen mit Deckel verpackt.

 

Die Boxen sind alle mit dem Adventsstädtchen Designerpapier verziert und dementsprechend habe ich die Grundboxen in den passenden Farben Glutrot, Rauchblau und Olivgrün gehalten. Hier seht ihr zunächst die Variante in Rauchblau, bei der der Deckel und der Boden in Rauchblau ist und die Mitte mit dem Schneeflöckchen Papier verziert wurde.

 

Auf den Deckel habe ich einen Stickkreis mit Stern angebracht und drum herum eine farblich passende Kordel gewickelt.

 

Vorn sind zwei Sticketiketten mit ausgeschnittenen Motiven und einem Weihnachtsgruß aufgeklebt.

 

Die Boxen in Glutrot und in Olivgrün sind adäquat gehalten:

 

Damit wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche und hoffe, dass ihr nicht mehr allzu lange arbeiten müsst bis zu den Weihnachtstagen. Bleibt gesund und passt auf euch auf!
 

Eure Katja

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Ritter Sport Ziehverpackungen

 

Hallo ihr Lieben,

am Freitag hatte ich euch die Mini Variante der Ritter Sport Weihnachtstafeln gezeigt. Heute sind die normalen Größen dran, die ich weihnachtlich für meine Kollegen verpackt habe. Die Idee der Verpackung habe ich bei Claudi gefunden, wo sie auch das Schnittmuster der Boxen teilt. Die tollen Schokoladen schreien förmlich nach dem Adventsstädtchen Designerpapier. :-)

 

Die Grundverpackungen habe ich aus Glutrot, Abendblau und Tannengrün Cardstock gewerkelt. Die Banderolen habe ich aus dem gleichen Papier gestaltet und sie dann bunt bei den Verpackungen verteilt. Oben drauf kamen die Adventsstädtchen Motive. Die Verpackungen brauchen gar nicht mehr so viel Deko, da das Papier selbst schon so hübsch ist. Daher habe ich einen ausgestanzten Kranz und einen Weihnachtsgruß drauf gesetzt. Herausgezogen werden können die Schokoladen mit Bändern in Glutrot und Jeansblau, an die ich zwei Glöckchen gehängt habe.

 

Hier seht ihr noch die beiden Varianten in Abendblau und Tannengrün.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen vierten Adventssonntag! Passt weiter gut auf euch auf und bleibt gesund!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop „Das zeige ich dir“ – Dezember 2020

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem letzten „Das zeige ich dir“ Blog Hop im Jahr 2020. Nachdem ich im November pausiert habe, bin ich dieses Mal wieder dabei. Vielleicht kommt ihr ja gerade von Martina und habt ihr tolles Projekt entdeckt. Vielleicht startet ihr unsere Blog Hop Runde auch direkt bei mir. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen!

Ich zeige euch heute eine Merci Ziehverpackung, die ich für die Lehrerin meiner kleinen Tochter gewerkelt habe. Natürlich ist sie weihnachtlich dekoriert.

 

Die Grundverpackung ist für mehr Stabilität aus extrastarkem Flüsterweißkarton gewerkelt. Darauf habe ich eine Mattung aus Designerpapier in Blutorange aus dem Set „Adventsstädtchen“ gelegt. Mittig habe ich Pergamentpapier aufgelegt, welches an den Rändern gerissen wurde und damit der ganzen Verpackung einen besonderen Look verleiht. Darüber habe ich eine ausgestanzte Adventsbordüre in weiß gelegt und auf der rechten Seite mit einem Weihnachtsstern verziert. Links kam ein Weihnachtsgruß hin, den ich in weiß auf schwarz embossed habe.

 

Die Schokolade kann mit Hilfe eines Tüllbands herausgezogen werden.

 

Ich habe hier das Schnittmuster der Verpackung für euch, sodass ihr sie problemlos zu Hause nachwerkeln könnt. Gern stehe ich euch bei Fragen zur Verfügung.

 

In unserer Blog Hop Runde geht es weiter mit Kerstin von Stempelmessi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Hüpfen und natürlich einen schönen Samstag!

Anja Luft – Lüftchen
Katja Martins – Stempelpfau
Martina Auer – Fräulein Erdbeerli
Katja Ettig – hier seid ihr gerade :-)
Kerstin – Stempelmessi
Johanna Hackl – Hannis Stempelzauber
Nadine Lange – Mit Liebe und Papier
Kerstin Kreuzer – pausiert dieses Mal

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 13