Posts Tagged ‘Weihnachten’

Sneak Peek Woche Winterkatalog – Tag 7 „Weihnachtskarte mit Herz“

Hallo ihr Lieben,

heute kommt der letzte Sneak zum neuen Herbst- / Winterkatalog von Stampin‘ up!, den ihr übrigens ab Dienstag hier als PDF herunterladen könnt. Ich habe mit Hilfe der Stanzschablonen „Unser Zuhause“, dem wunderschönen Designerpapier „Schneeflockentraum“ und dem beflockten Pergamentpapier „Beflockte Blüten“ eine weitere Weihnachtskarte gewerkelt.

 

Die Grundkarte besteht aus Flüsterweiß Karton. Darauf habe ich Mattungen aus dem Designerpapier und dem beflockten Pergamentpapier gelegt. Mittig kam ein besticktes Rechteck hin, aus dem ich ein Häuschen ausgestanzt habe. Das ebenfalls mit ausgestanzte Herz habe ich wieder hineingeklebt, um das Haus noch eine Schleife in Amethyst gebunden und einen Spruch aus dem Set „Weihnachtsmix“ aufgestempelt. Zum Schluss kamen ein paar Akzente in Flieder auf die Karte.

 

Der morgige Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin dreht sich auch rund um den Herbst- / Winterkatalog und reiht sich damit nahtlos in meine Sneak Peek Woche an. Ich hoffe, ihr schaut morgen früh wieder vorbei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen und entspannten Sonntag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Sneak Peek Woche Winterkatalog – Tag 2 „Mini Geschenkschachtel“

Hallo ihr Lieben,

heute kommt gleich das nächste frostige Projekt, welches mit dem Stempelset „Schneeflockenwünsche“ und den Stanzschablonen „Mini-Geschenkschachtel“ entstanden ist.

 

Die kleinen Schachteln können ganz einfach ausgestanzt. Ich habe sie hier aus extrastarkem Flüsterweiß Karton gestanzt und diesen anschließend mit Schneeflocken in Rauchblau und Heideblüte bestempelt. Damit die Motive gemischt coloriert sind, habe ich den Stempel mit einem Fingerschwamm eingefärbt. Die Boxen können zusammen geklebt werden, halten aber auch gut ohne Kleber.
Anschließend habe ich sie vorn mit einem Stickkreis, der auch bei den Stanzschablonen enthalten ist, und mit dem Produktpaket „Coole Wintergrüße“, welches ich euch gestern bereits gezeigt habe, verziert.

 

Hier ist sehr ihr die Variante, bei der der Stickkreis in Flieder gestanzt ist und der Pinguin auf dem Skateboard passend dazu coloriert wurde. Der Spruch stammt aus dem gleichen Schneeflockenset und wurde in weiß auf schwarz embossed. Verschlossen ist die Box mit Tüllband.

 

Die andere farbliche Variante hat einen Stickkreis in Rauchblau und die kleine Robbe auf der Eisscholle ist dementsprechend coloriert.

 

Normalerweise kommt der Herbst ja vor dem Winter bzw. vor Weihnachten, bei mir geht es mal etwas anders herum. Ich zeige euch morgen ein herbstliches Projekt. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Sommertag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Sneak Peek Woche Winterkatalog – Tag 1 „Weihnachtskarte“

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Auch wenn es draußen diese Woche sehr sommerlich werden soll, wird es bei mir doch eher etwas kühler. Ich werde euch nämlich in dieser Woche einige Projekte mit den brandneuen Produkten aus dem kommenden Herbst- / Winterkatalog zeigen.

Los geht es heute mit der ersten Weihnachtskarte, die ich in diesem Jahr gewerkelt habe. Ich habe hierfür das wunderbare Produktpaket „Coole Wintergrüße“ verwendet, welches aus dem gleichnamigen Stempelset und den passenden Stanzen „Winterfreunde“ besteht.

 

Die Karte ist farblich in den frostigen Tönen Heideblüte und Rauchblau gehalten.

 

Die Grundkarte habe ich aus Flüsterweißkarton erstellt. Darauf kam eine Mattung Seidenglanz, das ich mit Hilfe der Schwammwalzen in den beiden Haupttönen gefärbt habe. Auf diese habe ich geprägten Pergamentkarton gelegt. Den Schneehügel mit der Sticklinie habe ich mit Hilfe der Stanzen „Winterfreunde“ aus Flüsterweißkarton gestanzt. Ich habe ihn anschließend mit einer Aquamarin Linie versehen. Die Tannen links wurden in schwarz gestempelt, in Saharasand und Aquamarin coloriert und mit den passenden Stanzen ausgestanzt. Der Spruch stammt ebenfalls aus dem Stempelset „Frostige Wintergrüße“.

 

Der Schneehase auf den Skiern wurde ebenfalls in schwarz gestempelt, mit Blends coloriert und mit den passenden Stanzen ausgestanzt.

 

Morgen wird es dann gleich nochmal etwas frostig. Ich zeige euch Verpackungen, die mit Hilfe der neuen Stanzschablonen „Mini-Geschenkschachtel“ entstanden sind. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Und natürlich wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Wichtelzauber 2019

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich zurück nach einer kurzen Weihnachtspause. Ich hoffe, ihr hattet genauso schöne und ruhige Feiertage wie wir und konntet vom doch oft stressigen Alltag mal abschalten.

Auch in diesem Jahr habe ich beim Wichtelzauber mitgemacht. Dies ist eine Aktion, an der ganz, ganz viele kreative Köpfe teilnehmen und sich mit einem gezogenen Wichtelpartner sich gegenseitig beschenken. Ich habe die liebe Heike Hust zugelost bekommen (@klhehusflai auf Instgram). Von ihr habe ich ein tolles selbst gestricktes / gehäkeltes Paket bekommen. Vielen lieben Dank dafür!
Ich möchte euch zeigen, was ich Heike im Gegenzug geschickt habe. Dazu habe ich endlich mal eine Technik ausprobiert, die ich in diesem Winter so oft gesehen habe und unbedingt auch selbst probieren wollte – Porzellan bestempeln.
Ich habe verschiedene Porzellanstücke gekauft und diese mit verschiedenen Stempeln verziert. Wichtig ist, dass ihr dafür Archivtinte verwendet. Ich habe Staz On in schwarz hergenommen. Nach einer Stunde trocknen an der Luft wird das Porzellan dann für 90 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Ofen. Die Farbe brennt sich dabei richtig schön ein und man spürt hinter her gar nichts mehr vom Stempelabdruck, da die Farbe richtig eingezogen ist.

Heike hat von mir einen kleinen bestempelten Keksteller bekommen.

 

Für Freunde von mir habe ich diese Schälchen bestempelt.

 

Passend zu dem Keksteller hat Heike eine Backmischung für Cookies verpackt in einer Box mit Rosette von mir bekommen.

 

Die Weihnachtskarte habe ich im clean&simple Stil gehalten.

 

Zusammen mit vier Sternenschalen habe ich alles noch nett verpackt und sicher zu Heike geschickt.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen letzten Sonntag in diesem Jahr.
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Frohe Weihnachten!

 

Hallo ihr Lieben,

Willkommen ein letztes Mal in diesem Advent und genau wie in den letzten Jahren frage ich mich, wie schnell diese Adventswochen wieder einmal vergangen sind und genau wie die letzten Jahre waren sie leider nicht so ruhig und besinnlich, wie wir es uns manchmal gewünscht hätten.
Umso mehr freue ich mich jetzt auf ein gemütliches und ruhiges Weihnachtsfest mit unseren Familien – einfach mal den Alltag, die Hektik und den Stress vergessen und abschalten.

Unser Weihnachtsbaum steht nun seit zwei Tagen in unserem Wohnzimmer und ich liebe das Licht und die Wärme, die von ihm ausgestrahlt werden.
Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass ich mich in das Reh und das Rotkehlchen von Depot verliebt habe und ich musste einfach die wunderbaren Weihnachtskugeln davon haben. Wie die beiden an unserem Baum ausschauen, könnt ihr hier sehen.

 

Passend dazu ist der ganze Baum in Rot, Weiß und Grün und ein bisschen Holzoptik gehalten.

 

Da uns noch ein paar rote Akzente neben den roten Äpfeln gefehlt haben, habe ich mit meinen Mädels ein paar Faltsterne gebastelt.

 

Hierfür schneidet man 8 Papierstreifen im Format 8,5 x 1,5cm zu und falzt sie bei 0,5 und 4,5 cm.

 

Anschließend wird der Streifen in der Mitte zuammengeklebt.

 

Nun werden die anderen beiden Seiten aufeinander gelegt und gefalzt, sodass ein Viereck (Raute) entsteht.

 

Diese acht Rauten werden nach und nach einer Seite aneinander geklebt.

 

Zum Schluss wird die erste mit der letzten Raute noch verbunden, sodass der Stern entsteht.

 

In die Mitte habe ich nun noch einen Holzstern geklebt und einen Leinenfaden dran gehängt.

 

Mit unserer diesjährigen Weihnachtskarte möchte ich euch und euren Familien ein wunderschönes, unvergessliches und friedliches Weihnachtsfest mit ein paar ruhigen Feiertagen im Kreise eurer Familien wünschen.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Last Minute Weihnachtskarten

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt das letzte Adventswochenende gut überstanden und seid auch gut auf das bevorstehende Weihnachtsfest vorbereitet.
Wir haben den Sonntag gestern zum Weihnachtsbaumanputzen genutzt und freuen uns, dass unser Baum nun steht und die Wohnstube in ein besonderes Licht hüllt.

Morgen ist bereits Heiligabend und ich hab daher heut noch eine Last Minute Weihnachtskartenidee für euch, falls ihr noch ganz schnell die letzten Karten werkeln müsst.
Ich hab die drei Karten mit vorgefertigten Karten in Lila, Orange und Gelb aus dem neuen Frühjahr- / Sommerkatalog gewerkelt. Aber natürlich lässt sich die Idee auch mit anderen Kartensets oder einem Aquapainter und Stempelfarbe umsetzen.

 

Auf die bereits colorierten Karten habe ich ausgestanzte Motive von Creative Depot gesetzt. Alternativ könnt ihr auch Schneeflocken, Tannenzweige oder andere Stanzmotive nehmen, die ihr zu Hause habt. Solltet ihr nicht so fertige Karten da haben, färbt ihr mit dem Aquapainter einfach mit Hilfe von Stempelfarbe den Hintergrund von Seidenglanzpapier in eurer Wunschfarbe ein.
Anschließend habe ich Leinenfaden dran gehängt und noch einen Spruch in schwarz auf weiß gestempelt und schon waren die Karten fertig.

 

Passend dazu habe ich auch die Umschläge bestempelt.

 

Damit wünsche ich euch einen guten Start in die Weihnachtswoche und hoffe, ihr könnt genauso gemütlich und ruhig wie wir in die Feiertage starten. Wir lassen den Advent heut auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Falthäuser als Tischgoodies

 

Hallo ihr Lieben,

gestern haben wir den Geburtstag unserer großen Tochter mit der ganzen Familie und Freunden gefeiert. Und natürlich habe ich auch dafür ein paar kleine Tischgoodies für die Erwachsenen gewerkelt. Die Grundidee habe ich euch als letztes Jahr als Nikolaushäuschen mit Merci Riegeln gefüllt gezeigt. Dieses Jahr habe ich die Verpackung angepasst und sie mit Ritter Sport Mini gefüllt.

 

Damit ihr die Häuschen auch zu Hause nachwerkeln könnt, habe ich hier das neue Schnittmuster für euch.

 

Die Mädels haben die Variante in Flieder bekommen. Vorn habe ich dann ein Stück Designerpapier „Winterzauber“ aufgeklebt. Das Rehmotiv kommt von Sizzix. Zusammengehalten wird das Häuschen mit einer Metallklammer.

 

Die Männer haben eine Variante in Jade bekommen und auch der Eisbär kommt von Sizzix.

 

Natürlich haben auch die Kinder ein paar Goodies bekommen. Für sie habe ich Schokolollis in Designerpapier verpackt, das Ganze mit einem Crimper verschlossen und mit einem Stern und den gleichen Rehen und Eisbären verziert.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen vierten Advent. Ich hoffe, ihr könnt genau wie wir einen ruhigen Tag in der Familie genießen.
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop „Das zeige ich dir“ – Dezember 2019

 

Hallo ihr Lieben,

es ist der dritte Samstag im Dezember und daher wird es heute Zeit für einen neuen Blog Hop „Das zeige ich dir“. Gleichzeitig ist dies auch unser letzter Blog Hop für dieses Jahr.
Vielleicht kommt ihr ja gerade von Martina von Fräulein Erdbeerli und habt ihr wunderschönes Projekt entdeckt. Vielleicht startet ihr in unserer Blog Hop Runde auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß!

Wir gehen nun mit sehr, sehr großen Schritten auf Weihnachten zu und somit wird es Zeit für die letzten Geschenke. Ein wirkliches Last Minute Geschenk ist natürlich Geld oder ein Gutschein. Dies lässt sich nett in einem Reagenzglas verpacken. Ich hatte euch ja bereits ein paar Reagenzglaskarten gezeigt. Heute habe ich eine kleine Schachtel vorbereitet, in die das Reagenzglas passt.

 

Damit ihr die Box einfach zu Hause nachwerkeln könnt, habe ich hier das Schnittmuster für euch:

 

Ich habe das Grundgerüst aus extrastarkem Flüsterweißkarton geschnitten, gefalzt und geklebt. Die Banderole ist aus Designerpapier erstellt. Ich habe drum herum einen Leinenfaden gewickelt, der mit einer Schleife und zwei Glöckchen verschlossen ist. Darauf kam ein Stickstern in Weiß und unten drunter ein ausgestanzter Tannenzweig. Der kleine Gruß wurde in Weiß auf Schwarz embossed.

 

Ich habe außerem noch zwei weitere Varianten erstellt. Dafür habe ich farbigen Cardstock verwendet und die Banderole in weiß gehalten und geprägt. Hier ist die Verpackung in Glutrot. Dabei habe ich den Stern in schwarz ausgestanzt und einen Weihnachtsgruß ebenfalls in schwarz gehalten. Die Kordel ist passend zur Verpackung in rot-weiß gewählt.

 

Und die zweite Verpackung ist in Pfauengrün gehalten. Hierfür habe ich auch einen schwarzen Stickstern verwendet. Die Kordel ist in weiß-silber gehalten.

 

Ich hoffe, euch hat mein Last Minute Geschenktipp gefallen. Weiter geht es in unserer Blog Hop Runde mit Kerstin von Stempelmessi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Hüpfen!!

Anja Luft – Lüftchen
Katja Martins – Stempelpfau
Martina Auer – Fräulein Erdbeerli
Katja Ettig – hier seid ihr gerade :-)
Kerstin – Stempelmessi
Johanna Hackl – Hannis Stempelzauber
Nadine Lange – Mit Liebe und Papier>
Tanja Rath – pausiert
Kerstin Kreuzer – pausiert

Morgen zeige ich euch die Gästegoodies, die es heute auf der Geburtstagsparty meiner großen Tochter gibt. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Und natürlich wünsche ich euch heute noch einen schönen Samstag!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Hohe Krönchenboxen für Punschmix

 

Hallo ihr Lieben,

so kurz vor Weihnachten erreichte mich eine Anfrage für ein Weihnachtsgeschenk für Kolleginnen und da ich auch noch auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit für meine Kollegen war, habe ich die Chance gleich mitgenutzt und habe ein paar Flaschen Punschmix nett verpackt. Dabei habe ich mich für Krönchenboxen entschieden. Ich find sie immer wieder sehr edel und schick!

Die Grundanleitung habe ich euch bereits im letzten Jahr im Rahmen eines Blog Hops vom Team Stempeldochmal gezeigt. Ich habe hier lediglich die Maße angepasst und die Box 6cm breit, 6cm tief und insgesamt 17cm hoch (Verpackungshöhe des Glases) gewerkelt. Dass Schnittmuster vom letzten Jahr habe ich euch hier angepasst:

 

Das Grundgerüst wurde aus 2 Stücken extrastarken Flüsterweiß Karton gewerkelt. Die Maße hierfür sind 28,9 x 19,0 cm und 28,9 x 7,0 cm. Darauf habe ich Designerpapier in Grau und Rosa mit Tannenzweigen bedruckt geklebt. Verschlossen ist die Krönchenbox mit einem Leinenfaden, an den ich ausgestanzte Weihnachtsringe von Alexandra Renke gehängt habe. Diese habe ich nun schon seit zwei Jahren in meinem Bastelzimmer und endlich habe ich sie einmal benutzt.

 

Der Weihnachtsgruß kommt aus einem Set von Creative Depot und wurde in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt. Zum Schluss kamen noch zwei Glöckchen an die Box.

Hier seht ihr die Variante mit rosa Designerpapier und weißen Tannenzweigen:

 

So schaut die Schachtel mit grauem Designerpapier aus:

 

Morgen früh 10 Uhr haben wir dann den letzten „Das zeige ich dir“ Blog Hop in diesem Jahr. Auch da wird es noch einmal weihnachtlich bei mir. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Start ins letzte Adventswochenende.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreativ durch den Advent – Origami Tüten Tischgoodies

 

Hallo ihr Lieben,

diese kleinen Origami Tütchen hatte ich euch bereits schon ein paar Mal gezeigt. Ich finde sie immer wieder klasse als Tischgoodies, zumal sie auch noch sehr schnell zu werkeln sind. Eine tolle Anleitung findet ihr bei Renate von Schnipseldesign. Ich habe die Tüten als Tischgoodies für unser Weihnachtsfrühstück auf Arbeit gefertigt.

 

Ich habe hier ein besonderes Designerpapier mit Goldfolie verwendet. Das Band wurde durch zwei Löcher gezogen. Das macht sich bei der Form der Tüten am einfachsten, so kann es nicht abrutschen. Darauf habe ich einen ausgestanzten Tannenbaum aus Flüsterweiß Karton geklebt. Der Gruß stammt aus dem tollen Set „Alles im Block“ von Jasmin Schulze. Gefüllt habe ich die Tütchen mit Mini Schokoladen von Feodora, die einfach farblich perfekt zum Papier passten.

 

Morgen zeige ich euch die Kronenboxen, die ich als kleine Auftragsarbeit und für meine Arbeitskollegen gewerkelt habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3 8

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen