Posts Tagged ‘Weihnachten’

Weihnachtskarten voller Schneeflocken

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein weiteres Projekt, das mit der tollen Produktreihe Schneegestöber entstanden ist. Vorgestellt hatte ich euch die Produkte ja bereits auf Donutschachteln. Heute gibt es zwei Weihnachtskarten mit Schneegestöber, die in der Aquarelltechnik gehalten sind.

Für die erste Karte habe ich die Grundkarte in dem üblichen Kartenformat 10,5 x 14,8cm in Flüsterweiß zugeschnitten und gefalzt. Darauf kam eine Mattung in Granit, die ich mit dem neuen Prägefolder Wellenpapier geprägt habe. Anschließend habe ich eine Mattung aus Seidenglanzpapier verwendet. Diese ist zentral in Aquarelltechnik in Feige coloriert. Darauf habe ich eine große Schneeflocke aus Samtpapier in Weiß geklebt. Als kleinen Akzent habe ich silberfarbene Kordel darunter gelegt.
Auf die große Schneeflocke kam eine kleinere Flocke, die ich zunächst in Brombeermousse gestempelt und anschließend ausgestanzt habe. Abschließend habe ich eine Metallflocke aufgeklebt.

 

In die rechte untere Ecke habe ich mit Stazon einen passenden Weihnachtsgruß aus dem Set „Wintermärchen“ gestempelt. Zum Schluss habe ich ein paar silberne Epoxidakzente aufgeklebt.

 

Die zweite Karte ist im Format DIN lang gehalten. Auch hier habe ich als Grundkarte Flüsterweiß gewählt. Darauf kam eine geprägte Mattung in Meeresgrün. Als Abschluss habe ich eine Mattung in Seidenglanz gewählt, die in Minzmakrone in der Aquarelltechnik angefärbt ist.
Darauf habe ich zunächst in die rechte untere Ecke den gleichen Weihnachtsgruß wie bei der ersten Karte gestempelt. In die Mitte habe ich eine große Schneeflocke aus Samtpapier geklebt. Darauf habe ich genau wie bei der ersten Karte eine kleinere Schneeflocke in Meeresgrün und abschließend eine Metallschneeflocke geklebt. Unter die große Flocke kam ein Stück silberfarbene Kordel.
Um die große Flocke habe ich zahlreiche kleine Flocken aus Samtpapier, in Meeresgrün gestempelt und aus Pergamentpapier angeordnet.
Zum Schluss kamen ein paar Epoxidakzente und silberne Akzente drauf.

 

Ich bin nach wie vor total in die das wunderschöne Produktset verliebt. Hier hab ich nochmal alle Infos für euch aufgelistet:

 

Ab 01.11. könnt auch ihr diese tollen Produkte bestellen. Gern nehme ich eure Bestellungen an kleine-stempelmiez@web.de entgegen. Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Schneegestöber im Oktober

 

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich was Neues von Stampin‘ Up! für euch, das ich euch unbedingt zeigen und vorstellen möchte. Denn ab 01. November gibt es für einen ganzen Monat lang eine komplett neue Produktreihe für euch zu kaufen. Sie heißt Schneegestöber und besteht insgesamt aus 2 Stempelsets und einem wirklich tollen Thinlits Set. Dazu gibt es passende Metall Schneeflocken und Samtpapier in Weiß in 12 inch Größe.

Hier findet ihr alle Infos dazu mit den jeweiligen Preisen in der Übersicht:

 

Ich hatte mich sofort in die wunderhübsche große Schneeflocke aus dem Thinlits Set verliebt und zusammen mit weiteren Stanzschablonen Schneeflocken und dem Stempelset „Wintermärchen“ habe ich drei Donut Schachteln aus dem Herbst- / Winterkatalog verziert. Herausgekommen sind dabei diese drei Boxen.

 

Natürlich möchte ich euch die drei Schachteln noch im Einzeln zeigen. Los geht es mit der Variante in Flüsterweiß und Heideblüte. Hierfür habe ich eine Banderole aus Heideblüte Cardstock um die Box gelegt. Anschließend kam eine weiße Banderole darüber, die ich vorher mit Hilfe einer Schneeflocken Schablone in Heideblüte mit dem Fingerschwamm gefärbt habe. Die Schablone bekommt ihr ganz einfach hin, indem ihr das Negativ einer ausgestanzten großen Schneeflocke benutzt.
Danach habe ich ein paar Schneeflocken aus dem Set „Wintermärchen“ drum herum gestempelt. Nun kam die große weiße Schneeflocke mit Dimensionals darauf. Als Nächstes habe ich ein Etikett aus Flüsterweiß geschnitten und die Enden mit der dreifach Fähnchenstanze gestanzt. Mit Anthrazit habe ich einen Weihnachtsgruß aus dem Set „Besinnlicher Advent“ gestempelt.
Das Etikett wurde ebenfalls mit Dimensionals auf die große Schneeflocke geklebt. Als Abschluss habe ich eine Schneeflocke in Heideblüte gestempelt, mit dem passenden Framelit ausgestanzt und mit Dimensionals aufgeklebt.
Zum Schluss habe ich kleine ausgestanzte Flocken aus Samtpapier und Zinkpapier angeordnet.

 

Als Nächstes möchte ich euch die Box in Aquamarin und Zink vorstellen. Für diese Schachtel habe ich keine Banderole verwendet, sondern zunächst in Aquamarin einen Schneeregen auf den weißen Rand embossed. Danach habe ich das wirklich tolle Schimmerband in Aquamarin und Mini Paillettenband in silber in die linke obere Ecke geklebt. Darauf kamen Schneeflocken aus Zinkpapier, Samtpapier und Aquamarinpapier. Die kleinen Schneeflocken drum herum habe ich mit den Stanzschablonensets „Schneegestöber“ und „Schneezauber“ aus den gleichen Papieren gestanzt.
Zum Schluss habe ich ein paar klare Epoxidakzente drum herum angeordnet.

 

Die letzte Box ist in den Farben Kleegrün und Weiß gehalten. Hier habe ich eine Banderole aus dem Designerpapier „Froher Lichterschein“ um die Donutschachtel gelegt. Anschließend habe ich aus dem gleichen Designerpapier eine Schneeflockenranke ausgestanzt. Darüber kamen abwechselnd einige Schneeflocken in Samtpapier und Designerpapier in Kleegrün mit Dimensionals auf die Box.
Nun habe ich weitere Schneeflocken drum herum angeordnet. Zum Schluss kam ein Weihnachtsgruß aus dem Set „Wintermärchen“ mit auf die Donutschachtel.

 

Ich hoffe, euch haben meine ersten drei Projekte mit diesem traumhaften Produktset gefallen. Ich werd euch in den kommenden Wochen sicherlich noch die oder andere Idee damit zeigen. Falls ich euch jetzt schon auf den Geschmack gebracht habe und ihr euch diese Produkte nicht entgehen lassen wollt, nehm ich natürlich gern eure Bestellungen per Mail unter kleine-stempelmiez@web.de entgegen. Passend zum Start der Aktion gibt es natürlich eine Sammelbestellung am 01. November, die für euch versandkostenfrei ist!

Morgen geht es dann wieder gruselig bei mir weiter und ich möchte euch eine kleine Explosionsbox zeigen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Kreative SehnSUcht Blog Hop – Das kann man auch bestempeln

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem Blog Hop im September. Bevor wir loslegen und ich euch verrate, worum es heute geht, möchte ich natürlich erst noch einmal unserer Gewinnerin der Challenge vom August ganz herzlich gratulieren. Das Glückslos hat entschieden und das tolle Papierpaket geht an Stefanie Kamps. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Basteln, liebe Stefanie!

Nun geht es aber los mit unserem Blog Hop. Wir haben uns dieses Mal das Thema „Das kann man auch bestempeln“ ausgesucht und möchten euch mit unseren Projekten zeigen, wie vielseitig das Arbeiten mit Stempeln sein kann. Denn neben Papier kann man auch prima Stoff, Holz, Folie, Pappe und vieles mehr bestempeln. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.
Ich habe mich für das Stempeln auf Metall entschieden. Auch das funktioniert prima. Dabei kann man entweder direkt mit unserer wasserfesten Tinte (StazOn) auf die Metalloberfläche stempeln. Oder aber man kann so wie ich mit Versamark das gewünschte Motiv aufbringen und anschließend mit der gewünschten Farben heißprägen.
Entstanden ist dabei bei mir diese kleine Schachtel mit Sichtfenster, die sich prima zum Verschenken von Weihnachtskeksen eignet.

 

Zunächst habe ich mit Versamark die kleinen Schneeflocken und Punkte aus dem Set „Stille Nacht“ auf die Schachtel und das Sichtfenster gestempelt. Anschließend habe ich in weiß heißgeprägt. Das Metall muss dabei etwas länger mit dem Föhn behandelt werden als das Sichtfenster.
Danach habe ich Schneeflocken in Granit auf das Etikett aus Flüsterweiß gestempelt und Schneeflocken aus Minzmakrone Karton gestanzt. Verwendet habe ich hierzu das Produktpaket „Flockenzauber“.

 

Das Etikett wurde auf eine Banderole aus dem Designerpapier „Hüttenromantik geklebt. Anschließend habe ich ein Band aus einem vorherigen Katalog um die Banderole gelegt und durch das Etikett gezogen, um es anschließend mit einer Schleife zu verschließen. Auf das Etikett habe ich dann einen kleinen Weihnachtsmann mit Plätzchen aus dem Set „Heiter bis Weihnachtlich“ gestempelt und mit Blends coloriert. Dieses Stempelset gehört definitiv zu meinen Favoriten aus dem Herbst- / Winterkatalog!

 

Nun habe ich die ausgestanzten Schneeflocken auf der Dose verteilt und mit Klebepunkten befestigt. Die beiden Sprüche aus den Sets „Heiter bis weihnachtlich“ und „Süße Adventsgrüße“ habe ich in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt und ebenfalls auf der Dose befestigt.

 

Damit war meine Plätzchendose fertig und sie kann prima als Geschenk oder Mitbringsel in der Adventszeit dann verwendet werden. :-)

Ich hoffe, euch hat meine Idee gefallen. Ich wird in Zukunft auf jeden Fall noch ein paar mehr Dosen bestempeln, nachdem ich gemerkt habe, wie einfach das geht.

Wie immer bekommt ihr nun einen Überblick mit den Links zu den anderen vier Mädels. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen und bin genauso gespannt, was sie zu diesem Thema gezaubert haben!

Katja Ettig – Kleine Stempelmiez (hier seid ihr gerade)
Marion Sander – Stempelheximexi
Brigitte Sing – Stempelstelle
Britta Kohaupt – Plötzlich kreativ
Cindy Hennig – Ratzis Bastelküche

Damit wünsche ich euch ein schönes Herbstwochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Sandfarbene Kissenschachteln im Weihnachtslook

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres Projekt meines Weihnachtsworkshops zeigen. Wir haben uns dieses Mal die sandfarbenen Kissenschachteln aus dem Hauptkatalog vorgenommen und diese mit einfachen und aber sehr wirkungsvollen Elementen weihnachtlich verziert.

 

Als Erstes habe ich eine Banderole aus Designerpapier um die Schachtel geklebt. Hier kam das Papier „Hüttenromantik“ zum Einsatz. Darüber habe ich eine weitere Banderole aus geprägtem Flüsterweiß Karton geklebt. Links an die Seite habe ich eine Kordel befestigt und daran einen kleinen Lebkuchen Anhänger aus dem letzten Herbst- / Winterkatalog gehängt.
Nun kam das Etikett mit dem Weihnachtsgruß drauf. Dieses besteht einmal aus einem Etikett für jede Gelegenheit aus sandfarbenem Karton. Drüber kam ein Etikett nach Maß aus Flüsterweißkarton, das ich mit dem Spruch aus dem Set „Weihnachtshirsch“ in schwarz bestempelt habe.
Um das Etikett habe ich kleine Zweige aus Granit, Pergament und Flüsterweiß Cardstock mit Hilfe der Thinlits „Winterwald“ angeordnet. Die kleinen Zapfen wurden ebenfalls in Granit gestempelt und stammen aus dem Stempelset „Winterwald“. Zum Schluss kam die Schleife drauf. Diese habe ich mit dem Set „Alles, alles Gute“ in Olivgrün gestempelt und anschließend ausgeschnitten.

 

Auch dieses Projekt kam bei meinen Workshop Teilnehmern richtig gut an, weil es doch recht schnell aber sehr schön gemacht ist und sie es ohne großes Werkzeug auch zu Hause noch nachwerkeln können. Wenn auch ihr gern mal an einem Workshop von mir teilnehmen möchtet, könnt ihr euch einfach per Mail unter kleine-stempelmiez@web.de bei mir melden. Wir besprechen dann Thema, Ort und Zeit ganz individuell nach euren Wünschen und Vorstellungen.

Morgen geht es dann bei mir weiter mit einem neuen Blog Hop vom Team Kreative SehnSUcht. Wir wollen euch zeigen, was man noch alles außer Papier bestempeln kann. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei und lasst euch von unseren Ideen verzaubern.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtliche Mini Trageschachteln

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weihnachtliches Projekt zeigen, welches ich bei meinem letzten Workshop gewerkelt habe. Ich hab dafür die Mini Trageschachteln in Schimmerweiß Silber hergenommen und diese im weihnachtlichen Stil verziert. Dies geht recht einfach und schnell und zaubert eine tolle Weihnachtsverpackung.

 

Die weiße Schachtel habe ich zunächst mit dem wunderbaren Hintergrundstempel aus dem Set „Zuckersüße Weihnachten“ in Granit bestempelt. Anschließend habe ich zwei Zuckerstangen aus dem selben Stempelset in Brombeermousse einmal voll und einmal abgestempelt und mit der passenden Handstanze ausgestanzt. Die kleine Schleife ist genauso entstanden. Danach hab ich beides auf dem Hintergrund angebracht und den Spruch „Froh und munter“ aus dem selben Stempelset als Fähnchen aufgeklebt.

 

An der linken Seite habe ich einen kleinen Buchsbaumkranz mit einer Kordel angehängt.

 

Die silberne Schachtel habe ich als Erstes mit einer Banderole aus Designerpapier versehen. Das Papier stammt aus dem Herbst- / Winterkatalog vom letzten Jahr. Ich find es immer noch so wunderschön und passend. Darauf habe ich dann mit den Thinlits „Schneezauber“ Schneeflocken aus Flüsterweiß Cardstock gesetzt. Das Etikett wurde mit einer Mattung aus Zinkpapier und Flüsterweiß erstellt. Der Weihnachtsspruch darauf kommt aus dem Stempelset „Süße Adventsgrüße“. Den kleinen Zapfen aus dem Set „Winterwald“ habe ich in Granit gestempelt.

 

Oben links habe ich eine Schleife aus dem Tüllband mit weißen Punkten gebunden.

 

Beide Schachteln sind absolute Renner beim Workshop gewesen und sowohl für Stempelneulinge als auch für bereits alte Hasen gut geeignet gewesen.

Weiter geht es bei mir morgen mit einem weiteren Projekt meines ersten Weihnachtsworkshop. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Eine Weihnachtswoche im August – Tag 4

 

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es den vierten Tag in meiner Weihnachtswoche im August. Ich habe heute kleine Goodies für euch, die sehr schnell und einfch gemacht sind und ideal als Gastgeschenke für den Advents- oder Weihnachtstisch sind.

Entstanden sind sie mit dem tollen Designerpapier „In der Weihnachtswerkstatt“, welches ich auf 7 cm Breite und auf 15,2 cm Länge zugeschnitten habe und dann jeweils von beiden Seiten bei 7 cm gefalzt habe, sodass dort perfekt ein Gummibärchen Tütchen oder eine einzelne Ritter Sport Mini hinein passt.
Die oberen Ecken habe mit der neuen Trio Stanze gestanzt, sodass die Ecken abgerundet sind und dieses schöne Muster entstanden ist. Außerdem habe ich auch das Loch für das Band damit gestanzt.
Anschließend habe ich das geflochtene Leinenband durchgezogen, was ich euch ebenfalls im neuen Herbst- / Winterkatalog erwarten wird.
Verziert sind die kleinen Verpackungen mit Motiven aus dem Designerpapier, die ich teilweise mit den passenden Framelits „Weg zum Weihnachtsmann“ ausgestanzt oder mit der Schere ausgeschnitten habe, sowie den niedlichen Klebeaccessoires.

Auch diese kleinen Goodies habe ich meinen Katalogbestellern beigelegt, um ihnen das Stöbern im neuen Katalog zu versüßen. Wenn auch du noch ein kostenloses Exemplar des neuen Herbst- / Winterkatalog möchtest, schreib mir einfach eine kurze Mail an kleine-stempelmiez@web.de
Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Eure Katja

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Hot Christmas

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Das heutige Thema „Hot Christmas“ passt perfekt zu meiner Mottowoche „Eine Weihnachtswoche im August“.
Wir möchten euch heute weihnachtliche Inspirationen mit Produkten zeigen, die euch im neuen Herbst- / Winterkatalog erwarten werden.

Vielleicht seid ihr ja gerade von der lieben Marion von Stempelheximexi herüber gehüpft und habt euch von ihr in eine weihnachtliche Stimmung versetzen lassen.
Vielleicht beginnt ihr aber auch erst bei mir eure Runde. Es ist egal, wo ihr anfangt, ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Spaß!

Als ich den neuen Saisonkatalog durchgeblättert habe, ist mir das Produktpaket „Farmhouse Christmas“ sofort ins Auge gefallen. Ich mag den Truck so sehr, dass das Set gleich oben auf meiner Liste gelandet ist.
Kombiniert habe ich dann mein Projekt mit den Thinlits „Winterstädtchen“ und dem passenden Stempelset „Weihnachten daheim“, die es im Jahreskatalog noch zu kaufen gibt und die ebenfalls ein absoluter Favorit von mir sind.
Entstanden ist dann daraus dieser Bilderrahmen, der sogar mit einer Mini Lichterkette beleuchtet ist.

 

Zunächst habe ich die einzelnen Elemente des Sets „Farmhouse Christmas“ auf extrakstarkem Flüsterweiß Karton mit Memento gestempelt. Danach habe ich sie mit den Stampin‘ Blends coloriert. Der Truck ist zu Beispiel an die Farbe des Bilderrahmens angepasst. Ich habe für ihn Minzmakrone verwendet.

Der Baum ist in Savanne coloriert. Das Haus habe ich in Schiefergrau, Blutorange und Minzmakrone gehalten.

Anschließend habe ich mit den Thinlits „Winterstädtchen“ eine Winterlandschaft aus Seidenglanzkarton ausgestanzt. Damit man die kleinen Häuschen auch auf dem weißen Hintergrund sieht, habe ich sie leicht mit Minzmakrone in Aquarelltechnik coloriert.
Sowohl die Häuschen, als auch die Elemente aus „Farmhouse Christmas“ haben einen verschneiten Effekt mit Strukturpaste in Seidenglanz erhalten.

Ganz zum Schluss habe ich den Spruch aus dem Set „Weihnachten daheim“ in schwarz aufgestempelt. Er passt für mich perfekt zu dem Rahmen. Und so schaut alles beleuchtet aus:

Ich finde, er macht so eine richtig schöne gemütliche Weihnachtsstimmung. Ich hoffe, euch hat mein Projekt gefallen. Nun möchten noch zwei meiner Teamschwestern ohne Blog ihre Weihnachtsprojekte präsentieren.

Betty

Heute darf ich bei der lieben Katja mit über den Block hüpfen.
Dankeschön!!

Hot Christmas

Bei sommerlichen Temperaturen habe ich mich in VERZAUBERN lassen von der Weihnachtswerkstatt.

Mit dem Designer Papier “ In der Weihnachtswerkstatt ( 147809 ) & den Framlits Formen “ Weg zum Weihnachtsmann“ ( 147911 ) habe ich mir meine eigene kleine Schneekugel auf gebaut.

Ich hoffe euch gefällt mein Werk.

Liebe Grüße Betty

Und auch bei mir kann die kleine Schneekugel leuchten. Lasst euch verzaubern!

 

Nicole

Auch ich bin heute bei Katja mit dabei. Dankeschön! Ich habe folgende Materialien für meine Karte benutzt:

Farbkarton: Vanille Pur und Glutrot
Stempelset : Farbenfroh durchs Jahr (+Thinlits), Am Ufer, Weihnachten daheim, Zuckersüße Weihnachten (+Handstanze)
Stempelkissen: Schwarz, Schoko braun, Olivgrün, Oster Glocke, Kleegrün
Blends: Dunkel Olivgrün
Prägefolder: Steppmuster

Wir hoffen, euch haben unsere Projekte alle gefallen und ihr bekommt jetzt richtig viel Lust auf den neuen Herbst- / Winterkatalog. Wenn du noch keinen hast, sende ich dir gern einen kostenlos zu. Schreib mir dazu einfach eine Mail an kleine-stempelmiez@web.de

Weiter geht es in unserer Blog Hop Runde mit Sonja von Kunterbunte Papierträume. Lasst euch überraschen, wie sie euch in Weihnachtsstimmung versetzen möchte. Ich wünsch euch viel Spaß beim Hüpfen!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtliche Skigutschein Verpackung

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt alle tolle Feiertage im Kreise eurer Familien verbracht und durftet ein wunderschönes Weihnachtsfest verbringen. Bei uns war es sehr schön und vor allem haben mich die leuchtenden und glücklichen Kinderaugen selbst sehr glücklich gemacht. Das ist immer Geschenk genug! :-)

Ich habe noch ein paar weihnachtliche Geschenke, die ich euch in dieser Woche gerne zeigen möchte und die ich euch natürlich erst jetzt nach dem Fest präsentieren kann, weil es sonst ja keine Überraschung mehr für die Beschenkten gewesen wäre.
Los geht es mit einer Ziehverpackung, in dem ich einen Skigutschein versteckt habe.

Farblich habe ich mich an Savanne, Weiß und etwas Wink of Stella gehalten. Auf der linken Seite kommt eine Berglandschaft zum Vorschein, die ich mit dem Set „Mountain Adventures“ vom letzten Jahr gestaltet habe.

Und auf der rechten Seite kommt der Skigutschein zum Vorschein, den ich am PC erstellt und anschließend mit dem gleichen Set noch ein wenig aufgepeppt habe.

Oben drauf habe ich die Verpackung natürlich weihnachtlich mit verschiedenen Sets aus dem diesjährigen Katalog gehalten. Immerhin hat ja der Weihnachtsmann den Gutschein gebracht.

Verschenkt wurde er an meinen Mann und meine beiden Kinder, die sich alle drei riesig drüber gefreut haben schon jetzt ganz aufgeregt sind, wenn es dann im Februar in den Schnee geht.

Morgen gibt es dann an dieser Stelle den Gewinner meines Adventskalendergewinnspiels. Alle, die fleißig kommentiert und geliket haben, dürfen also gespannt sein, ob der Zufallsgenerator sie ausgewählt hat.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Weihnachten

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. So kurz vorm ersten Advent lautet unser Thema natürlich Weihnachten. Wir wollen euch Inspirationen rund um die schönste Zeit im Jahr zeigen.
Vielleicht kommt ihr ja gerade von Jasmin von Stoffpapier und hab entdeckt, was sie Tolles gewerkelt hat. Aber vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen und Stöbern. Schnappt euch einen Kaffee, Tee oder passenderweise auch Punsch und los geht es mit meinem Weihnachtsprojekt.

 

Was gehört auch fest zur Weihnachtszeit dazu? Richtig! Ein Adventskalender! Deswegen möchte ich euch meine Variante zeigen, die ich dieses Jahr für meinen Mann gewerkelt habe. Hierfür habe ich das Stempelset „Malerische Weihnachten“ und Kreuzbodenbeutel in zwei verschiedenen Größen in weiß verwendet. Da 24 Tüten auf einem Bild einfach zu voll wären, habe ich hier mal nur 5 Stück fotografiert.

 

Die untere Kante habe ich zunächst mit dem Set „Little Ones“ in Schwarz bestempelt. Danach kamen die kleinen Tannen aus dem Set „Malerische Weihnachten“ zum Einsatz. Es gibt insgesamt drei verschiedene Tannen, die ich dann unterschiedlich miteinander kombiniert habe. Zum weiteren Verzieren habe ich kleine Sterne, Dreiecke und Herzen genommen. Die Zahlen stammen von Depot. Die gibt es farblich passend zu meinem gewählten Design in Grau, Weiß und Schwarz als Sticker und haben neben den Zahlen ganz witzige Sprüche mit drauf.

Verschlossen werden die Tüten mit Foldbackklammern in Silber. Verziert habe ich die Tüten mit kleinen Tannenzweigen, verschiedenen schwarzen Bändern aus den aktuellen beiden Katalogen von Stampin‘ Up!, sowie kleinen Glöckchen und silberfarbenen Mini Kugeln. So sieht dann jede Tüte etwas anders aus.

 

 

Wenn der Kalender dann fertig befüllt ist, wird er bei uns an unsere Dekoleiter aus Birkenstämmen gehängt. Davon kann ich euch heute leider noch kein Bild zeigen. Immerhin ist es ja doch noch etwas mehr als eine Woche bis zum 01. Dezember und mein Mann soll noch nicht vorher rein lugen können. ;-)

Ich hoffe, euch hat meine kleine und schnelle Adventskalender Idee gefallen. Nun möchte ich aber zu Tanja vom Stempelfroschberlin schicken. Dort könnt ihr eine weitere wirklich tolle Idee zu Weihnachten entdecken.

 

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Das ist das Haus vom Nikolaus – Mach was draus November 2016

Hallo ihr Lieben, Ab sofort gibt es die Auflösung von Mach was draus am 02. Eines Monats. Hier kommt meine Auflösung vom November. Da ja die Adventszeit begonnen hat, war meine Vermutung, dass wir etwas mit Weihnachten bekommen würden. Und genau das wurde auch bestätigt, als ich den Umschlag ausgepackt habe und das süße Designerpapier „Zuckerstange“ mit ganz viel extra Cardstock in Glutrot, Espresso und einer weißen Flüsterweiß Doppelkarte, sowie dem schönen Zuckerstangen Schleifenband, der passenden Kordel und zwei Glöckchen zum Vorschein gekommen ist.

Meine Idee war eigentlich sehr schnell geboren. Die kleinen Häuschen auf dem Papier haben mich sofort an den Weihnachtsmann, Nordpol und Nikolaus erinnert, sodass ich unbedingt ein „Haus vom Nikolaus“ machen wollte. Zunächst wollte ich dafür die Klarsichtboxen als Grundgerüst verwenden. Aber da ich in das Häuschen ein Überraschungs-Ei legen wollte, war die Box zu klein. Daher habe ich nun als Grundgerüst die weißen Boxen mit der Klarsichthülle, die etwas größer sind, verwendet.

Um die Hülle habe ich das Designerpapier geklebt. Danach kam noch ein Giebel drauf, damit ich auch das Dach befestigen konnte. Dabei habe ich die Häuschen für die Mädels mit weißem und die für die Jungs mit braunem Cardstock gewerkelt. Das Dach ist in Glutrot gehalten, der mit dem Schneeprägefolder geprägt ist. Verziert ist das Dach noch mit ein paar Sternen. Vorne durfte natürlich eine Tür nicht fehlen. Damit die Box aus der Haus-Hülle nicht rausfällt, habe ich es mit einem weißem Band zusammen gebunden, an das ich ein Schildchen mit entsprechender Aufschrift, sowie zwei Glöckchen gehangen habe.

Hier sind nun meine beiden Häuschen in der Mädchen- und der Jungenvariante:

Da ich das schöne Zuckerstangen Schleifenband auch noch nutzen wollte, ist ein kleines Kärtchen in entsprechenden Farben entstanden. Dabei konnte ich auch gleich mal meine neuen gestickten Framelits ausprobieren. Die sind wirklich super schön!

Hier sind nochmal meine beiden Projekte auf einem Blick:

Und wie immer könnt hier bei Heike euch alle Resultate anschauen:

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen