Archive of ‘eigene Projekte’ category

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 11

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes zweites Adventswochenende. Gestern hat euch Tanja eine geniale Verpackungsidee für Nagellack im Schneemann Look gezeigt. Heute bin ich wieder an der Reihe, euch ein Türchen zu öffnen. Und dieses Mal bringe ich eine kleine Deko Idee mit.

Ich hab nämlich aus Draht Figuren geformt. Wem das schon etwas zu anspruchsvoll und zeitintensiv ist, kann solche Figuren auch fertig kaufen. Diese wurden dann mit Designerpapier, ein paar Sprüchen und kleinen ausgestanzten Elementen verziert.

 

Der Stern wurde zunächst mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt. Danach habe ich einen Weihnachtsspruch in Silber auf Flüsterweiß aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ embossed und aufgeklebt. Ganz oben kam ein Fähnchen aus dem gleichen Designerpapierset dran.

 

Den Tannenbaum habe ich mit ausgestanzten Zweigen mit dem Set „Weihnachtliche Treppe“ aus Flüsterweiß und Silber Cardstock, sowie einer in Silber embosseden Kugel aus dem Set „Fröhliche Weihnachten“ verziert. Die Sprüche oben sind ebenfalls in Silber embossed und stammen aus den Sets „Weihnachten daheim“ und „Festliche Fäustlinge“. Ganz oben kam ein kleines Fähnchen aus Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ dran.

 

Für das Geschenk habe ich einige Drähte miteinander verbinden müssen. Der ließ sich natürlich nicht aus einem Stück biegen. Danach habe ich es mit Designerpapier aus dem Set „Frohes Fest“ hinterlegt und mit einem Weihnachtsspruch aus dem Set „Weihnachten daheim“, der in Silber embossed wurde, verziert. Zum Schluss kamen ein paar Tannenzweige aus dem Set „Weihnachtliche Treppe“ und ein Silber embossedes Haus noch mit dran, passend zum Weihnachtsspruch.

 

Alle 3 Drahtfiguren haben Anhänger bekommen, sodass man sie gut als Geschenkanhänger nutzen kann. Aber natürlich eignen sich die Figuren auch prima als Wanddeko, indem man sie ineinander hängt.

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Idee, Designerpapier und Stanzteile mal anders einzusetzen. Die Drahtfiguren sind wirklich sehr schnell gemacht und verziert und machen auf jeden Fall auch als kleine Mitbringsel viel her.

Morgen öffnet euch dann Tanja das nächste Türchen. Ihr dürft gespannt sein, was sie dahinter versteckt hat.

Ich wünsch euch nun einen tollen Start in diese 3. Adventswoche! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember
10. Dezember
11. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 9

 

Hallo ihr Lieben,

ein Drittel des Advents ist leider schon wieder vorbei. Ich find es schade, dass die Zeit besonders jetzt immer so schnell rast. Da kommt man kaum zum Genießen und einfach mal Verweilen. Ich hoffe, dass ihr nicht so vollgepackt seid mit Terminen und den Advent ein Stück weit genießen könnt. Auf jeden Fall freue ich mich, nun das zweite Drittel unseres Adventskalenders einläuten zu dürfen.

Gestern hat euch Tanja im Türchen Nummer 8 eine wundervolle und sehr schicke Weihnachtsbaumkugel gezeigt. Man muss nicht immer allen Christbaumschmuck kaufen. Man kann ihn eben auch mal selbst machen. ;-)

Am heutigen Samstag öffne ich nun das 9. Türchen und dahinter verbirgt sich bereits ein kleiner Ausblick auf den neuen Frühjahr- / Sommerkatalog. Aber bevor ich nun dieses Geheimnis lüfte, zeige ich euch erst einmal, was ich dieses Mal verpackt habe. Durch Zufall habe ich nämlich beim Stöbern Teebären in Einhorn Form mit Himbeer-Vanille Geschmack gefunden. Ich finde, das ist doch eine prima Geschenkidee für ein kleines Mitbringsel.

Verpackt habe ich die Tee Einhörner in einer Pillow Box aus Kraftkarton. Diese Stanzschablone befindet sich im Thinlits Set „Geschmückte Stiefel“, das sich bereits auf der Auslaufliste des Winterkatalogs befindet und nur noch bis Anfang Januar erhältlich sein wird, und kann prima auch ohne den Stiefel als Verpackung genutzt werden.

 

Den Kraftkarton habe ich zunächst in weiß mit dem neuen Stempelset „Zauberhafter Tag“ embossed. Darin ist nicht nur das wundervolle Einhorn (endlich, endlich gibt es auch Einhörner bei Stampin‘ Up! :-)) zu finden, sondern auch die kleinen Sterne und Glitzerpunkte.
Danach habe ich das Einhorn noch in Silber auf extrastarken Flüsterweiß Karton embossed und anschließend mit der passenden Stanzschablone ausgestanzt. Coloriert habe ich es mit den neuen Stampin‘ Blends. Danach habe ich den Schwanz vom Einhorn abgeschnitten und ihn mit aufgedröseltem schimmernden Geschenkband in Aquamarin (aus dem Hauptkatalog), sowie in Anthrazitgrau, Bermudablau und Calypso (diese erwarten euch in der neuen Sale-a-bration Broschüre ab Januar!) ersetzt. Natürlich durfte eine kleine Weihnachtsmannmütze, die aus dem Set „Santa’s Suite“ stammt und die ich in Silber embossed und ebenfalls mit den Blends coloriert habe, nicht fehlen.

 

Nachdem ich die Pillow Boxen befüllt habe, wurden sie verschlossen und mit dem Geschenkband in Bermudablau umwickelt. Darauf habe ich dann das Einhorn geklebt und zum Schluss einen passenden Weihnachtsspruch (zu Einhörner passt Zauber einfach super toll :-)) aus dem Set „Weihnachten daheim“ angebracht.

 

Ich hoffe, euch gefallen die kleinen Mitbringsel genauso gut wie mir. Ich freu mich auf jeden Fall schon darauf, noch mehr mit dem neuen Set zu spielen. Denn da verstecken sich neben Einhörnern auch noch Ritter, Drachen und Meerjungfrauen. :-)

Morgen wird euch dann Tanja ein weiteres Türchen öffnen und ich bin mir sicher, dass sie uns alle wieder verzaubern wird. :-)

 

Ich wünsch euch nun einen wunderbaren, ruhigen und besinnlichen 2. Advent. Ich hoffe, ihr genießt die Tage! Außerdem möchte ich euch noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember
4. Dezember
5. Dezember
6. Dezember
7. Dezember
8. Dezember
9. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 3

Hallo ihr Lieben,

nachdem euch gestern Tanja das zweite Türchen geöffnet hat und ihre Gutscheintüte gezeigt hat, bin ich nun wieder an der Reihe und zeige euch heute, was sich hinter Türchen Nummer 3 verbirgt.

Passend zum ersten Advent zeige ich euch heute unser Adventsgesteck. Ich hab mich dieses Mal für eine längliche Form statt des üblichen Kranzes entschieden. Aber natürlich musste vier Kerzen drauf.

Von den Farben her wollte ich es pastellig haben und bin bei Zartrosa und Aquamarin in Kobination mit Glutrot und Flüsterweiß gelandet. Ich habe vier große Blockkerzen in rosa und weiß hergenommen und diese zunächst mit einem Stück Farbkarton in Glutrot umwickelt, welches ich vorher geprägt habe.
Danach habe ich ein Etikett mit dem Stempelset „Labels to love“ in Glutrot gestempelt und anschließend mit der Etiketten Stanze aus dem Herbst- / Winterkatalog ausgestanzt. Die Zahlen eins bis vier habe ich als Wort mit dem „Brushwork Alphabet“ Stempelset in schwarz auf die Etiketten gestempelt.
Zum Schluss habe ich die Zahlen mit einer Mini Klammer an den Glutrot Streifen gehängt und mit einem Buchsbaumkranz, einer Ornamentenkugel in Silber und einer kleinen Schleife aus schimmerndem Geschenkband in Aquamarin verziert.

 

Die Kerzen habe ich nun auf ein großes, weißes Tablett gestellt und dieses mit Tannenbäumen, einem Weihnachtsmann, Sternen und Kugeln in passenden Farben ausdekoriert.

Nun kann der erste Advent bei uns heute kommen und wir werden schon beim Frühstück die erste Kerze anzünden. Ich wünsche euch ebenfalls einen wunderbaren ersten Advent. Morgen wird dann Tanja mit euch Türchen Nummer 4 vier öffnen.

Ich möchte euch nun noch kurz an unser Gewinnspiel erinnern. Für jeden Kommentar direkt auf unsere Blogbeiträge, sowie jedes Like und jeden Kommentar bei Facebook, den ihr uns bis zum 24. Dezember schenkt, könnt ihr euch ein Los ergattern, mit dem ihr am Ende des Advents jeweils einen Warengutschein bei Tanja und bei mir gewinnen könnt!

Bisherige Türchen:

1. Dezember
2. Dezember
3. Dezember

Eure Katja

Digitaler Adventskalender – Türchen Nummer 1

 

Hallo ihr Lieben,

es ist endlich so weit! Wir haben den 1. Dezember. Letztes Jahr habe ich euch mit einem digitalen Adventskalender durch die gesamte Adventszeit begleitet. Auch in diesem Jahr möchte ich dies tun. Doch dieses Mal bin ich nicht allein. Denn ich werde zusammen mit der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin euch gemeinsam die Adventszeit versüßen. Wir werden euch abwechselnd jeden Tag ein neues Türchen öffnen und euch eine neue Inspiration rund ums Thema Weihnachten zeigen.

Ich freue mich wirklich riesig, diese tolle und zauberhaft Projekt gemeinsam mit Tanja zu starten. Ich liebe all ihre Arbeiten sehr und sie ist inzwischen nicht nur meine Stempelmama sondern auch eine gute Freundin geworden. Wir wollten schon länger ein gemeinsames kreatives Projekt starten. Bisher fehlte uns da allerdings die Idee. Umso schöner ist es, dass wir dieses nun in Form unseres digitalen Adventskalenders gefunden haben.Tanja, ich bin wirklich froh, dich in meinem Leben zu haben und ich bin stolz, diese Wochen gemeinsam mit dir zu gestalten!

Außerdem haben wir ein kleines Gewinnspiel für euch. Für jeden Kommentar direkt unter unseren Blogbeiträgen, jedes Like und auch jeden Kommentar auf Facebook könnt ihr euch ein Los verdienen. Am Ende der 24 Tage gibt es jeweils einen Warengutschein von Stampin‘ Up! bei Tanja und auch einen bei mir zu gewinnen. Wir wünschen euch viel Glück und freuen uns schon jetzt auf eure Kommentare! :-)

Nun geht es aber los mit dem 1. Türchen und da möchte ich euch passenderweise zum Start der Adventszeit meine Adventskalender to go von diesem Jahr zeigen.

 

Verpackt habe ich sie in einer einfachen Hülle aus Flüsterweiß Cardstock. Darauf kam eine Mattung bestehend aus Designerpapier. Ich habe hier einen Bogen aus dem Set „Voller Vorfreude“ aus dem diesjährigen Hauptkatalog genommen. Darauf kam ein Kreis in der Größe 2 1/2 Inch aus Chili Cardstock. Und darüber wieder ein Kreis in 2 Inch Größe aus Flüsterweiß Karton. Diesen zweiten Kreis habe ich mit dem Schneekristall Prägefolder aus dem Herbst- / Winterkatalog geprägt. Beide Kreise sind mit Dimensionals angebracht. Die Verschlusslasche wird dann einfach unter den großen Kreis gesteckt. Ich habe zum besseren Halt noch einen Mini Magneten drunter geklebt.

 

Verziert sind die Verpackungen mit einem Stück Leinenfaden in Natur, an den ich zwei kleine Handschuhe in Gartengrün aus dem Set „Festliche Fäustlinge“ gehängt habe. Außerdem kam eine Schleife mit zwei Glöckchen an das Band. Für den Adventsgruß oben drüber habe ich dann einen Weihnachtsspruch aus dem Set „Weihnachten daheim“ auf Flüsterweiß in schwarz gestempelt. anschließend auseinander geschnitten und mit Mini Dimensionals aufgeklebt.

 

Diese süßen kleinen Adventskalender haben unsere Kinder der Bambini Feuerwehr bekommen, worüber sie sich natürlich riesig gefreut haben!

Dies war nun das erste Türchen in unserem digitalen Adventskalender. Ich hoffe, es hat euch gefallen. So eine Verpackung kann man natürlich nicht nur für Adventskalender werkeln. Auch Schokoladentafeln lassen sich so hübsch verpacken.

Morgen geht es dann bei Tanja mit dem 2. Türchen weiter. Ihr dürft gespannt sein, was sie Tolles für euch vorbereitet hat! Ich wünsch euch viel Spaß dabei!

 

Eure Katja

Adventskalender XXL

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch den Adventskalender zeigen, den ich für mein Patenkind zum Geburtstag gewerkelt habe. Wie praktisch, dass der kleine Junge im November Geburtstag hat. Da kann man dann auch schon mal so etwas verschenken. :-)

 

 

Die Idee habe ich letztes Jahr bei Nicole von Wertschatz gesehen. Ihr Kalenderwerk ist ein Traum gewesen, den ich so unbedingt auch nachmachen wollte. Daher hab ich die Chance ergriffen und mich an diesem orientiert. Ich hab ihn in den Jungsfarben Limette, Petrol, Himmelblau und Schiefergrau gehalten. Der Kalender besteht aus 19 kleinen Boxen in der Größe 6,5 x 6,5 cm, sowie 5 großen Boxen. Ich habe die kleinen Boxen an der Seite bestempelt und oben drauf mit Cardstock beklebt. Außerdem kamen die großen Zahlen Framelits von Stampin‘ Up! zum Einsatz, sowie ein Stempelset von Creative Depot, um die Boxen zu nummerieren. Verziert sind die Boxen alle mit Waldtieren, die ich aus Designerpapier aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke ausgeschnitten habe.

 

Die großen Boxen habe ich mit Cardstock umwickelt. Oben drauf sind sie geprägt. Verschlossen werden sie mit Bändern. Ich hab die Boxen an einer Seite nicht angeklebt, damit man sie noch bequem öffnen kann und nicht zerstören muss.

 

Gefüllt habe ich die Boxen mit verschiedenen Sets von Playmobil zum Thema „Wintersport“. So hat der kleine Mann jeden Tag eine neue Freude beim Auspacken. Die Boxen wurden auf eine weiße Möbelplatte geklebt. Diese hat das Maß 160 x 90cm, also schön XXL. ;-)
Natürlich kann der Adventskalender dann auch nächstes Jahr wieder neu befüllt und verwendet werden.

Außerdem wird es auch dieses Jahr bei mir einen digitaler Adventskalender auf dem Blog geben, bei dem ich immer abwechselnd mit der lieben Tanja vom Stempelfroschberlin ein Türchen öffnen werde und wir euch während des ganzen Advents Inspirationen rund um das Thema Weihnachten zeigen werden. Los geht es morgen bei mir! Seid also gespannt, was wir für euch parat halten. :-)

 

Eure Katja

 

Blogparade Team Stempelwiese – Weihnachtsverpackung

Hallo ihr Lieben,

es ist Zeit für eine neue Blogparade vom Team Stempelwiese. Natürlich geht es auch hier mit großen Schritten auf Weihnachten zu und so zeigen wir euch heute Inspirationen rund ums Thema „Weihnachtsverpackungen“.

Ich habe mich für ein Schiebeschachtel mit zwei Schubfächern entschieden in den Farbkombinationen schwarz, weiß und Pfirsich pur und habe das wunderschöne Stempelset „Weihnachten daheim“ mit den dazu passenden Stanzschablonen „Winterstädtchen“ benutzt. Dieses Produktpaket war mir sofort im Herbst- / Winterkatalog ins Auge gefallen und endlich konnte ich es mal ausprobieren.

 

Das Grundgerüst der Schachtel ist aus schwarzem Cardstock gefertigt. Vorn habe ich auf ein Stück Flüsterweiß die Häuser in Pfirsich pur und den Spruch in schwarz gestempelt. Außerdem kam noch eine Schleife aus Knitterband in Pfirsich pur drum herum.

 

Zieht man die Schachtel nun auf, kommt oben eine kleine Winterstadtlandschaft zum Vorschein. Diese habe ich aus Aquarellpapier ausgestanzt. Anschließend kam was ganz Neues und super Tolles zum Einsatz – Brusho Pulver. Mit diesem Pulver kann man kinderleicht und sehr schnell wunderschöne Aquarelleffekte erzielen. Euch werden diese Pulver im neuen Frühjahr- und Sommerkatalog erwarten und ich bin mir sicher, dass viele von euch sie lieben werden.
Außerdem hab ich ein wenig Glitzer auf die Dächer mit dem Wink of Stella Stift verteilt. Die Häuserzeilen habe ich auf Flüsterweiß Cardstock geklebt und den Weihnachtsspruch habe ich in schwarz aufgestempelt.

 

Ein ganz besonderer Effekt kommt zum Vorschein, wenn man die zweite Schublade auch noch öffnet. Denn darin befindet sich das Batterieteil einer Lichterkette, die ich in der Winterstadtsilhouette verbaut habe. Wenn diese eingeschalten wird, kommt das Städtchen ganz neu zum Strahlen und die Box kann dann auch prima als Deko verwendet werden.

 

Damit man eben die Lichterkette problemlos ein- und ausschalten kann und weil ich es nicht so schön empfunden habe, das Batteriefach einfach aus der Box hängen zu lassen, habe ich die zweite untere Schublade mit eingebaut. Außerdem lassen sich so auch nach Bedarf die Batterien wechseln, sodass die Box auch schön lange erstrahlen kann.

 

Diese Box fanden meine beiden Mädels nun so toll, dass wir beschlossen haben, sie nicht zu verschenken. Wir werden sie stattdessen ins Wohnzimmer stellen, wo die zwei Mädels sie am Abend dann gerne mit erleuchten dürfen und so eine gemütliche Adventszeit für uns einläuten.

Neben meiner beleuchteten Winterstädtchenbox gibt es auf der Hauptseite bei Steffi noch ganz viele weitere tolle Weihnachtsverpackungsideen. Schaut doch einfach mit einem Klick vorbei und lasst euch überraschen, was die anderen Mädels vorbereitet haben.

 

Und nun wünsch ich euch noch einen schönen, gemütlichen Sonntag!

Eure Katja

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Weihnachten

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. So kurz vorm ersten Advent lautet unser Thema natürlich Weihnachten. Wir wollen euch Inspirationen rund um die schönste Zeit im Jahr zeigen.
Vielleicht kommt ihr ja gerade von Jasmin von Stoffpapier und hab entdeckt, was sie Tolles gewerkelt hat. Aber vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen und Stöbern. Schnappt euch einen Kaffee, Tee oder passenderweise auch Punsch und los geht es mit meinem Weihnachtsprojekt.

 

Was gehört auch fest zur Weihnachtszeit dazu? Richtig! Ein Adventskalender! Deswegen möchte ich euch meine Variante zeigen, die ich dieses Jahr für meinen Mann gewerkelt habe. Hierfür habe ich das Stempelset „Malerische Weihnachten“ und Kreuzbodenbeutel in zwei verschiedenen Größen in weiß verwendet. Da 24 Tüten auf einem Bild einfach zu voll wären, habe ich hier mal nur 5 Stück fotografiert.

 

Die untere Kante habe ich zunächst mit dem Set „Little Ones“ in Schwarz bestempelt. Danach kamen die kleinen Tannen aus dem Set „Malerische Weihnachten“ zum Einsatz. Es gibt insgesamt drei verschiedene Tannen, die ich dann unterschiedlich miteinander kombiniert habe. Zum weiteren Verzieren habe ich kleine Sterne, Dreiecke und Herzen genommen. Die Zahlen stammen von Depot. Die gibt es farblich passend zu meinem gewählten Design in Grau, Weiß und Schwarz als Sticker und haben neben den Zahlen ganz witzige Sprüche mit drauf.

Verschlossen werden die Tüten mit Foldbackklammern in Silber. Verziert habe ich die Tüten mit kleinen Tannenzweigen, verschiedenen schwarzen Bändern aus den aktuellen beiden Katalogen von Stampin‘ Up!, sowie kleinen Glöckchen und silberfarbenen Mini Kugeln. So sieht dann jede Tüte etwas anders aus.

 

 

Wenn der Kalender dann fertig befüllt ist, wird er bei uns an unsere Dekoleiter aus Birkenstämmen gehängt. Davon kann ich euch heute leider noch kein Bild zeigen. Immerhin ist es ja doch noch etwas mehr als eine Woche bis zum 01. Dezember und mein Mann soll noch nicht vorher rein lugen können. ;-)

Ich hoffe, euch hat meine kleine und schnelle Adventskalender Idee gefallen. Nun möchte ich aber zu Tanja vom Stempelfroschberlin schicken. Dort könnt ihr eine weitere wirklich tolle Idee zu Weihnachten entdecken.

 

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 5

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es den fünften und damit letzten Teil meiner Schauwandprojekte. Hierfür habe ich mich an die Farbkombination schwarz und Bermudablau und der Tafeltechnik (Chalk Board Technik) gehalten und habe neben dem Stempelset „Auf dich“ auch das Glitzerpapier und das Sale-a-bration Designerpapier „Einfach spritzig“ aus dem kommenden Frühjahr / Sommerkatalog zu einer Silvesterkollektion verarbeitet.

 

Das erste Projekt ist eine Wimpelkette, die ich mit den Framelits „Tasche voller Sonnenschein“ gestanzt habe und anschließend mit dem neuen Fransenband in Bermudablau umklebt habe. Die großen Zahlen sind aus Glitzerpapier in weiß ausgestanzt. Die Flaschen habe ich aus dem Stempelset „Auf dich“ ausgeschnitten. Verziert ist die Wimpelkette mit Blubberbläschen und Sprüchen aus dem Stempelset. Zusammengehalten werden die einzelnen Wimpel von Mini Paillettenband in Silber.

 

Das nächste Projekt ist ein Layout, welches ich aus einem Bogen Designerpapier aus dem Set „Einfach spritzig“ gemacht habe. Darauf habe ich einen Bogen Flüsterweiß geklebt, aus dem ich vorher einen aufgemalten Stern ausgeschnitten habe, sodass das Designerpapier wieder zum Vorschein kommt. In die Mitte habe ich einen Fotostreifen mit Silvesterbildern meiner beiden Mädels geklebt. Verziert ist das Ganze mit Glitzersternen, kleinen aus Designerpapier ausgeschnitten Fläschen, einem entsprechenden Neujahrsgruß, sowie einem Stück Fransenband in Bermudablau, das ich mit einer silbernen Miniklammer an den Fotostreifen gehängt habe.

 

Als nächstes Projekt habe ich kleine Mitbringsel zur Silvesterparty gemacht. Hierfür habe ich aus Glitzerpapier Glückskekse zusammen geklebt, die man nach Belieben mit netten Botschaften fürs neue Jahr füllen kann. Danach hab ich die Kekse in Zellophantüten gesteckt und an ein bestempeltes Stück schwarzen Cardstock gehängt.  Verziert ist das Ganze mit einem Stück Designerpapier, Silberpaillettenband, einem Silvestergruß und einer Mini Klammer in Silber.

 

Meine erste Silvesterkarte habe ich aus einem Stück schwarzen Cardstock und einem Designerpapier in Bermudablau gewerkelt, welche ich miteinander vernäht habe. Für das „Happy“ habe ich die entsprechende Stanzschablone aus dem Jahreskatalog genommen und es aus schwarzem Cardstock ausgestanzt. Das „Birthday“ habe ich davon abgeschnitten. Den Rest des Grußes habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt und in Weiß embossed. Zum Schluss kamen noch ein paar Glitzer- und Silbersterne zur Zierde drauf.

 

Das zweite Gastgeschenk ist eine Sechseckbox aus Designerpapier, die ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht habe. Verziert ist sie mit einer gestempelten und ausgeschnittenen Flasche, einem Silvestergruß, sowie Minipaillettenband, das von einer Mini Klammer gehalten wird.

 

Mein letztes Schauwandprojekt ist eine Wasserfallkarte, bei der ich noch ein paar Fotos meiner beiden Mädels mit verarbeiten konnte. Wenn man unten am Ende zieht, klappen sich die einzelnen Klappen hoch, sodass der Inhalt darunter richtig zum Vorschein kommt.

 

Ich hoffe, es haben euch meine Schauwandprojekte gefallen. Der Eine oder Andere hatte sie vielleicht auch live gesehen. Es war für mich eine große Ehre, aber auch eine große Herausforderung, an so einer riesigen Aufgabe mitzuwirken. Und auch wenn es wirklich zeitintensiv war (und dadurch alle Weihnachtsvorbereitungen nach hinten gerutscht sind – zumindest die Silvester Deko steht ;-)), war es eine ganz tolle Erfahrung für mich und ich bin sehr dankbar, von Stampin‘ Up! diese Chance bekommen zu haben.

Morgen geht es dann endlich auch bei mir richtig weihnachtlich los und ich werde euch im Rahmen eines neuen Blog Hops vom Team Stempelfroschberlin eine kleine Weihnachtsidee zeigen. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 4

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch den 4. Teil meiner Schauwandprojekte vorstellen, die ich für die Onstage Veranstaltung in Mainz kreiert habe. Dieses Mal ist eine Hochzeitsserie geworden, für die ich das Glitzerpapier aus dem neuen Frühjahr- / Sommerkatalog, sowie das Designerpapier „Einfach spritzig“ und das Stempelset „Blütentraum“ verwendet habe. Kombiniert habe ich diese Produkte mit sandfarbenem Karton (gibt es im Doppelpack mit Olivgrün im Herbst- / Winterkatalog), Vanille Farbkarton und Spitzenband in Vanille.

 

Das Zentrale Thema meiner Hochzeitskollektion ist das „Glück“ und taucht so immer wieder auf. Im Layout auf sandfarbenem Cardstock habe ich ein Kleeblatt mit dem Project Life Marker in schwarz gemalt. Dazu habe ich auf die beiden Fotos einen passenden Spruch mit dem „Handlettered Alphabet“ gestempelt, ausgeschnitten und auf das Layout zu den beiden verwendeten Fotos geklebt. Darauf kam noch ein Kleeblatt aus ausgestanzten Herzen aus Glitzerkarton. Zusätzlich habe ich noch Spitzenband, Mini Herzen und ein großes Rahmenherz oben links, das von einer Klammer gehalten wird, verwendet.

 

Das zweite Layout kann auch als Karte oder Minialbum verwendet werden. Es besteht aus zwei 20cm großen Quadraten, das bei auf beiden Seiten in der Mitte bei 10 cm gefalzt wurde und anschließend auf einem Quadrat übereinander geklebt wurde. Verziert sind die vier äußeren Seiten mit einer Hälfte Designerpapier und einer anderen Hälfte Glitzerpapier. Die drei mittleren Teile sind mit bestempelten Vanille Karton Stücken, auf die ich Fotos geklebt habe, gestaltet. Zur Zierde habe ich hier das Fransenband in Limette genommen und kürzer geschnitten und als Herzen geformt und die Schnipsel ebenfalls aufgeklebt. Die Sprüche stammen aus dem Stempelset „Blütentraum“. Das Datum habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt.

 

Das nächste Projekt ist eine Glückwunschkarte, die ich aus Vanille Cardstock gewerkelt habe. Auf die linke Seite habe ich sandfarbenen Cardstock geklebt und diesen mit Spitzenband umwickelt. Darauf kam ein glitzerndes Kleeblatt aus ausgestanzten Herzen. Die rechte Seite wurde komplett mit dem Stempelset „Blütentraum“ gestaltet.

 

Als Nächstes möchte ich euch mögliche Gastgeschenke zeigen, die ich mit den Azetatboxen aus dem Herbst- / Winterkatalog gemacht habe. Dazu hab ich die Boxen halbiert und neu zusammen geklebt. Gefüllt sind sie mit Rocks Bonbons in grün und weiß mit einem Kleeblatt drauf. Verziert sind die Boxen farblich passend zu der ganzen Hochzeitsserie mit einer Banderole in Vanille und Designerpapier in Limette. Außerdem hab ich die Banderole mit einem Spitzenband umwickelt und einem glitzernden Kleeblatt verziert. Den Spruch „Wir teilen unser Glück“ habe ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestaltet.

 

Nun folgt eine weitere Karte, die ich als Danksagung gestaltet habe. Hierfür habe ich als Grundkarte sandfarbenen Cardstock verwendet, diesen mit Vanillekarton beklebt und mit den Sets „Blütentraum“ und „Segensfeste“ bestempelt. In die Mitte habe ich Glitzerkarton geklebt, den ich mit der „Dekobordüre“ Stanze am Rand ausgestanzt habe. Anschließend wurde er noch mit Spitzenband umwickelt.

 

Das letzte Projekt ist eine Wunderkerze in Herzform, die ich auf sandfarbenem Karton mit Spitzenband und Glitzerkarton hübsch verpackt habe und die man so auf die einzelnen Plätze der Gäste einer Hochzeit legen könnte.

 

Morgen gibt es dann den letzten Teil meiner Schauwandprojekte. Und dann wird es endlich auch bei mir weihnachtlich auf dem Blog. :-)

Ich wünsch euch allen einen schönen Tag und hoffe, ihr kommt nach einem schönen Wochenende gut in diese neue Woche!

 

Eure Katja

Meine Schauwandprojekte No. 3

Hallo ihr Lieben,

der Titel meines heutigen Beitrages hätte auch getrost „Frohe Ostern“ lauten können. Denn ich möchte euch heute die Osterprojekte meiner Schauwand von Onstage zeigen, die ich mit den Sets „Süßes Häschen“, „Blütentraum“ und dem gelben Wabendesignerpapier aus dem Sale-a-bration Set „Einfach Spritzig“ gewerkelt habe. Farblich habe ich mich für Osterglocke mit Marineblau und Limette entschieden.

 

Los geht es mit einer Schiebschachtel, die ich mit dem Designerpapier umwickelt habe. Die Blüten habe ich auf Aquarellpapier gestempelt, mit dem Wassertankpinsel coloriert und anschließend ausgeschnitten. Verziert ist die Box mit weißen Klebepunkten und einem Spruch, den ich mit dem „Labeler Alphabets“ gestempelt habe. Innen drinnen habe ich das Häschen in Ostergras aus Limette Cardstock gesetzt.

 

Das nächste Projekt ist eine Karte, dessen Front ich mit Klarsichtfolie gestaltet habe. Das Häschen sitzt innen drin. Die Blumen und das Vögelchen habe ich dieses Mal mit den Mischstiften und den entsprechenden Stempelkissen coloriert.

 

Als drittes Projekt zeige ich euch eine Origami Tüte, die ihr wunderbar mit einer süßen Kleinigkeit befüllen könntet. Ich habe hier das süße Häschen in Blau gestempelt und hinein gesetzt. Verziert ist die Tüte mit einem Knitterband in Marineblau und einem kleinen Ostergruß.

 

Als Letztes habe ich noch ein Osterlayout für euch. Hierfür habe ich das Wabenpapier auseinander geschnitten und die Waben nach oben gezogen auf einen Bogen Flüsterweiß Cardstock geklebt. Anschließend kam ein Bild meiner beiden Mädels drauf, das ich dann mit dem Häschen, einem Spruch, den ich mit dem Handlettered Alphabet getempelt habe, und natürlich ein paar Blumen, sowie dem kleinen Vögelchen verziert habe. Das Ostergras ist aus Fransenband entstanden, welches euch ebenfalls im neuen Frühjahr- / Sommerkatalog erwarten wird.

 

Nächste Woche zeige ich euch dann noch weitere Projekte meiner Schauwand. Bis dahin wünsche ich euch nun erst einmal ein schönes und erholsames Wochenende!

 

Eure Katja

1 2 3 20