Posts Tagged ‘Explosionsbox’

Nimm dir Zeit für dich: Eine Wellness Box zum Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hat mich eine liebe Freundin angerufen, die dringend eine Verpackungsidee für einen Massagegutschein zum 30. Geburtstag gesucht hat. Ich hab nicht lange überlegt und ihr eine Explosionsbox mit dem Thema “Wellness” vorgeschlagen. Sie war sofort begeistert und hat mir dann bis auf den Wunsch, dass es in einem schönen Grün gehalten werden sollte, absolut freie Hand gelassen.

Dann kamen meine Überlegungen. Was passt denn alles zu Wellness? Grün, das ist klar. Aber sonst? Dann kam mir die Idee, eine Liege in die Mitte zu stellen. Das passt doch prima! Außerdem passen Pflanzen, Bambus und die Naturfarben wie Saharasand auch sehr gut dazu.
Also habe ich eine rechteckige Explosionsbox gewerkelt, die außen mit grünem Designerpapier und oben drüber mit einem Designpapier, welches mit grünen Blättern, Farnen und Gräsern bedruckt ist, beklebt ist. Der Deckel ist in grün mit einer weißen Mattung, die geprägt wurde, gehalten. Geschlossen wir die Box mit einem Schleifenband mit weiß-grünem Fischgrätenmuster. Darauf habe ich eine gestanzte 30 und ein paar ausgestanzte Blümchen angebracht.

 

Klappt man nun die Box auf, fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände der Wellnessoase stehen. Auf der längeren der aufgeklappten Seiten habe ich Designerpapier mit dem passenden Sprich “Nimm dir Zeit für dich” aufgeklebt. Die Beschenkte ist gerade erst Mama geworden, da ist Zeit für sich selbst genau das, was sie wohl gut gebrauchen kann.
Die andere Seite habe ich passend zu den Außenseiten als Einstecktasche mit einer Ziehkarte gestaltet, damit auch die Glückwünsche richtig überbracht werden können.

 

Die Mitte ist, wie oben bereits erwähnt, als Wellnessoase gewerkelt. Es steht eine Liege, welche ich aus Taupe Farbkarton geschnitten, gefalzt und geklebt habe, aufgebaut. Verziert ist die Liege in einer Holzoptik mit dem Holzhintergrundstempel. Kleine grüne Steine führen einen kleinen Weg zu der Liege. Auf ihr liegt ein Handtuch ebenfalls in grün gehalten.
Neben der Liege steht eine kleine Bank mit zwei Deckchen in grün drauf.
Die Wände habe ich in grün hinterlegt und darüber eine weiße Mattung mit ausgestanzten Ästen und Beerenzweigen angebracht.

Der Gutschein war dann so groß, dass er leider nicht direkt in die Box gepasst hat. Man ja meist keinen Einfluss daraus, wie die Geschäfte und Praxen ihre Gutscheine gestalten. Aber wir haben ihn dann prima unter die große Schleife auf dem Deckel anbringen können und die Beschenkte hat sich sicherlich sehr über ihre kleine Auszeit für sich selbst gefreut!

Eure Katja

 
Diese Produkte habe ich von Stampin’ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Lauras Stern Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

heute feiert unsere Jüngste nun ihren 4. Geburtstag. Neben Bibi und Tina, Ostwind und sämtlichen anderen Sachen, die mit Pferden zu tun haben, liebt sie auch Lauras Stern.
Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass ganz in unserer Nähe das Musical von Lauras Stern gastiert.
Also stand unser Geschenk sehr schnell fest. Wir gehen komplett als Familie zum Zuschauen.

Nun möchten wir ja nicht Karten einfach so schenken, zumal sie ja noch nicht mal lesen kann, was drauf steht, also habe ich mich abends heimlich an den Basteltisch gesetzt und eine Explosionsbox von Lauras Stern für sie gemacht.
Farblich habe ich mich dabei an ihren Lieblingsfarben rosa / pink und lila orientiert und natürlich durfte ein Gelbton zwecks des Sterns nicht fehlen, sodass es die Farbkombi Himbeerrot, Blauregen und Safrangelb geworden ist.
Die Box hat die Maße 10x10x10 cm und besteht aus Flüsterweiß Karton. Danach kam eine Mattung Blauregen und abschließend Himbeerrot, welches ich mit der Sternenbordüren Stanze noch verziert habe.

Vorne habe ich ein Zierband in Glitzer im Farbton Zarte Pflaume verarbeitet (das gibt es ab September ganz neu im Herbst- / Winterkatalog!!) sowie einen Stern in Safrangelb mit Glückwunsch. An den Seiten sind Bilder von Lauras Stern, die ich mit meiner großen Tochter coloriert habe, aufgebracht.

 

Der Deckel ist aus Flüsterweiß gefertigt und wurde mit der Funkelsterne Prägeschablone geprägt. Oben hat er eine Mattung in Himbeerrot und abschließend folgt Flüsterweiß. Ich habe den großen Stern als Schüttelrahmen mit einem Blauregen Rahmen drum herum gebastelt. Gefüllt ist er mit Gold- und Rosapailletten sowie den Papiersternen in Himbeerrot, die beim Gestalten der Seiten übrig waren.

Beim Aufklappen bleiben dann zwei Seiten stehen und zwei fallen um. Die, die stehen bleiben sind einmal mit dem Logo von Lauras Stern und zum anderen mit einem Bild von Laura gestaltet. Die umfallenden Seiten sind einmal mit Luftballons (immerhin ist es ein Kindergeburtstag) und zum anderen als Einstecktasche für die Eintrittskarten gewerkelt.

 

 

In der Mitte sitzt Laura mit ihrem Stern und dem Beschützmichhund von Tommi. Umgeben sind die beiden von ganz vielen Glitzersternen, die ich mit Hilfe von Klarsichtfolie zum Schweben gebracht habe.

Unsere Kleine liebt die Explosionsboxen und wollte bisher immer alle für sich behalten und war ganz traurig, wenn ich sie verschenkt oder abgegeben habe. Aber jetzt bekommt sie ihre eigene und ich bin schon sehr gespannt, was sie dazu sagen wird!! :-)

Eure Katja

 
Verwendete Materialien von Stampin’ Up!:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Fuchs und Eule gratulieren zur Geburt – Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

unsere Kindergartenerzieherin ist vor ein paar Wochen zum ersten Mal Mama geworden. Da wir als Gruppe (bzw. die Kinder) natürlich auch etwas zu diesem tollen Ereignis schenken wollten, habe ich den Auftrag für eine Explosionsbox bekommen. Wir sind die Eulengruppe, daher musste es unbedingt was mit einer Eule sein. Super passend dazu hab ich auch noch den süßen Fuchs verwendet.

Da wir nicht ganz sicher wussten, ob der neue Erdenbürger ein Junge oder ein Mädchen wird, habe ich die Box recht neutral in den Hauptfarben Safrangelb, Aquamarin und Schiefergrau gehalten. Besonders toll passt hierzu das neue Designerpapier im Block “Ausgefuchst”. Wie ihr ja bereits bei anderen Projekten sehen konntet, mag ich das wirklich sehr gerne! :-)

Die Box habe ich im Format 9x9x9 cm gewerkelt. Mittlerweile probiere ich wirklich gerne alle möglichen Größen aus. Die Grundbox ist in Flüsterweiß gehalten. Darüber kommt eine Schicht Safrangelb und anschließend Designerpapier “Ausgefuchst”. Gestaltet habe ich die Front mit einer Eule, die ich farblich passend gestanzt und geklebt habe. Sie ist auf einem Kreis in Aquamarin angebracht und darf einen kleinen Drachen halten. Coloriert ist der Drache mit den Mischstiften.

Die Seiten der Box habe ich mit verschiedenen Chipboards (von Wycinanka und Scrapiniec) gestaltet, die natürlich alle passend zum Baby Thema sind.

 

Der Deckel ist in Aquamarin, hat ein Etikett aus safrangelbem Karton, das ich mit großen Punkten geprägt habe und mit der Stanze “Elegantes Trio” abgerundet habe, bekommen. Darauf ist nun ein farblich passender Fuchs, der drei Luftballons hält und ein Banner mit dem Glückwunsch angebracht.

Klappt nun die Box auf, so fallen zwei Seiten um und zwei bleiben als Wände stehen. Den Innenteil habe ich als kleines Kinderzimmer gestaltet. An den Wänden habe ich Designerpapier aufgeklebt, das als Tapete dient und Chipboard Elemente als Verzierung aufgebracht. In der Mitte steht eine Wiege, ebenfalls aus Chipboard, in welche ich eine Bettdecke aus Designerpapier und eine Ente in Safrangelb als Kuscheltier gelegt habe. An der Wiege hängt ein Kleiderbügel.

 

Die beiden Seiten, die umfallen, habe ich mit Safrangelb als Mattung und mit coloriertem Seidenglanzpapier beklebt. Dabei ist links eine Himmellandschaft mit Heißluftballon entstanden und rechts eine Einstecktasche mit Eule aus Chipboard für die Grußkarte.

 

DSCN1472

Die Box haben wir zusammen mit einer Windeltorte in Eulenform und einem Kirschkernkissen ebenfalls in Eulenform überrascht.

Lange dauert es nicht und dann kann ich mir die nächste Baby Explosionsbox überlegen. Dieses Mal wird es dann für ein kleines Mädchen werden. :-)

Eure Katja

 
Diese Materialien habe ich von Stampin’ Up! verwendet:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Explosionsbox zum 40. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

ich hatte wieder einmal einen sehr tollen und für mich auch interessanten Kundenwunsch: eine Explosionsbox zum 40. Geburtstag. Klingt erst einmal nicht ganz so schwer und kompliziert – wird es aber, wenn man zu den Details kommt. Denn es wurde das Thema “Marienkäfer” gewünscht und zwar in den Farben Rot und Grün.
Da es ja zum 40. war, durfte es auch nicht zu niedlich ausschauen. Außen sollte eine Blumenwiese drauf. Innen sollte eine Schachtel mit rein, in der das eigentliche Geschenk verpackt wird. Diese Schachtel sollte von einer Eule bewacht werden.

Puuh, na dann mal los ans Werk. Ich hab mich von den Maßen dieses Mal für eine rechteckige Box entschieden. Das passte einfach besser zu der Vorgabe einer Schachtel innen, die dann auch noch bewacht werden sollte. Also wurde das Grundgerüst auf 11x14cm geschnitten und die Höhe beträgt 8cm. Farblich bin ich bei der Vorgabe geblieben und hab mich für einen frischen Grünton entschieden (Apfelgrün) und ein etwas zarteres Rot (geht so ins Calypso).

Bevor ich zu den Details komme, hier erst einmal ein Gesamtbild von außen:

Vorn habe ich ein Sichtfenster aus Klarsichtfolie gewerkelt. Das fand ich bei der Box besonders toll, so bekommt man schon einen kleinen Einblick ins Innenleben. Rund herum entstand die gewünschte Blumenwiese mit Schmetterlingen, Marienkäfern und Blümchen. Die Wiese an sich ist in Aquarelltechnik auf Seidenglanzpapier entstanden. Danach habe ich noch in Farngrün das Wiesenmuster aufgestempelt.

Die Wiese vorn ist ebenfalls in Aquarell auf Seidenglanzpapier gehalten und mit der Fransenschere geschnitten. Der Spruch ist aus dem Set “Designer Grußelemente” und der Banner aus dem Set “Geburtstagsbanner” mit der dazu passenden Stanzschablone.

 

Der Deckel wurde aus Designerpapier gefertigt und ist mit Flüsterweiß innen verstärkt. Außerdem hat mir das besser gefallen als die ursprüngliche Rückseite des Designerpapiers. Verziert habe ich ihn mit den zarten Blümchen aus dem Set “Glasklare Grüße”, die mit den passenden Framelits ausgeschnitten sind. Natürlich durfte die Geburtstagszahl nicht fehlen. Die hab ich mit den großen Zahlen ausgestanzt und anschließend mit Pünktchen geprägt.

Öffnet man nun die Box, so fallen zwei Seiten um. Eine habe ich als Einstecktasche umfunktioniert, worin die Grußkarte versteckt wurde. Zwei Seiten bleiben als Wände stehen und wurden mit Seidenglanzpapier wieder als Blumenwiese mit Himmel gestaltet und mit Blümchen, Marienkäfern und Schmetterlingen verziert. In der Mitte steht nun die gewünschte Box. Diese habe ich mit den Envelope Punchboard gemacht und in Holzoptik bestempelt. Verschlossen wird sie mit einem Magneten und einem Schleifenband. Ein kleines Etikett rundet das Ganze ab.

 

 

Wie gewünscht bewacht nun eine Eule die Box vor neugierigen Dieben ;-) Außerdem durften die zwei Marienkäfer aus dem Set “Love you lots” auch noch mit als Wache fungieren. Das Blumenwiesenbild wird nun mit stehenden Grashalmen aus Seidenglanzpapier abgerundet.

 

Hier kommt noch einmal die Box in voller Pracht und mit Deckel. Ich hoffe, das Geburtstagskind freut sich darüber.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Alles Liebe zum Mutter- und Vatertag!

Hallo ihr Lieben, in dieser Woche dürfen wir unsere Eltern hochleben lassen und ihnen einmal mehr Danke sagen und ihnen zeigen, wie viel sie uns bedeuten. Am Donnerstag ist Vatertag und am Sonntag folgt dann gleich der Muttertag. Dies habe ich zum Anlass genommen und habe für meine Eltern (die den Blog ja zum Glück nicht lesen ;-)) zwei Explosionsboxen gebastelt.

Los geht es mit der Vatertagsbox, immerhin ist der Vatertag auch zuerst dran. ;-) Ich hab mich für eine Box rund ums Thema Garten und draußen entschieden, weil er einen Gutschein von einem Garten- und Baumarkt bekommt (den er sich auch gewünscht hat). Farblich bin ich bei Flüsterweiß, Osterglocke und Petrol gelandet. Hab ich bisher noch nie ausprobiert als Kombi, gefällt mir aber außerordentlich gut. Außen ist die Box mit Designerpapier gestaltet. Außerdem habe ich Chipboards zur Zierde gewählt. Die Front ziert ein Etikett und auch auf dem petrolfarbenen Deckel ist ein entsprechendes Etikett geklebt. Der Rand des Deckels wurde mit einer Handstanze in Wellenform geschnitten.

 

 

 

 Wird die Box nun geöffnet, entfaltet sich ein kleiner Garten mit einer Gartenbank, einigen Geräten und Utensilien, die man für die Gartenarbeit braucht, sowie ein Hochbeet mit Blumen. Die Gummistiefel und Handschuhe, die an der Bank lehnen bzw auf ihr liegen wurden mit dem Stempelset “Gift from the garden”. Aus diesem Set sind auch die Stempel, die rings herum auf den Taschen und dem Gruß vorn verwendet wurden.

Die Bank habe ich mit der Cameo geschnitten und anschließend mit dem Einzelstempel “Hardwood” in Holzoptik bestempelt. Das Hochbeet wurde ebenfalls mit der Cameo geschnitten und die Blümchen stammen aus dem Set “Petite Petals” und wurden mit der entsprechenden Handstanze ausgestanzt.

 

 

In die Einsteckfächer kommt einmal die Ziehkarte, die ich oben auf dem ersten Bild mit fotografiert habe und auf die andere Seite dann der Gutschein. Fertig ist mein Geschenk zum Vatertag.

Kommen wir nun zur Explosionsbox für meine Mama. Diese habe ich auch zum Thema Garten und Gartenhaus gehalten, weil ich es erstens passend zur Box für meinen Papa fand und zweitens im Frühling auch passt. Farblich bin ich hier bei Pflaumenblau, Aquamarin und Flüsterweiß geblieben. Passend für eine Frau, aber nicht zu sehr mädchenhaft ;-)

Außen ist die Box auf den drei Seiten mit einem Grasstempel und Blumen verziert. Vorn ist ein Etikett genau wie auf dem Pflaumenblau Deckel. Zur Zierde habe ich wieder Chipboards von Wycinanka und Scrapiniec verwendet. Ich liebe diese kleinen Holzteilchen ja :-)

 

 

Klappt nun die Box auf, kommt ein niedliches Gartenhäuschen mit Zaun und vielen Blümchen zum Vorschein. Das Haus ist aus Chipboard von Scrapiniec und ich habe das Dach zusätzlich mit Aquamarin und Flüsterweiß Karton, der mit Pflaumenblau und Hardwood bestempelt wurde, verziert. Der Rand ist mit einer Wellenstanze geschnitten.

Die hintere Wand wurde mit Wolken, Gras und Blümchen verziert. Die Seiten sind passend mit Chipboards und Stempel in den verwendeten Farben gewerkelt. Der Gruß unten stammt aus dem Set “Geburtstagsblumen”. Eine passende Ziehkarte, wie sie oben zu sehen ist, kann links oder rechts eingesteckt werden. Außerdem könnte noch ein Gutschein noch eingesteckt werden. Ich habe jedoch für meine Mama ein anderes Geschenk, welches im Haus untergebracht wird. Denn das habe ich mit einem besonderen Clou bestückt. Es ist mit Magneten verarbeitet, sodass es abgenommen werden kann. :-)

 

Teilnehmen möchte ich mit beiden Projekten bei folgenden Challenges:

Damit wünsche ich euch und euren Müttern und Vätern einen wunderbaren Vater- bzw. Muttertag!

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Explosionsbox zur Geburt eines Mädchen

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal wieder eine Explosionsbox gewerkelt. Dieses Mal ist sie für ein kleines Mädchen.
Ich hab sie in den typischen Mädchenfarben Weiß und Zartrosa gehalten. Der eine oder andere mag diese Farben mittlerweile langweilig finden. Aber mir gefallen diese pastelligen und sehr hellen Töne finde prima für Babys, weil sie sehr zart und freundlich wirken – eben wie Babys selbst :-)

Von außen ist die Box vorn mit einem Etikett und einen Glückwunsch beklebt. Die drei restlichen Seiten sind mit rosa weiß gepunktetem Designerpapier beklebt und mit passenden Chipboards (von Wyncinaka und Scrapiniec) bestückt. Ich steh ja auf die kleinen, niedlichen Holzteile der beiden Firmen :-)
Der Deckel ist in Zartrosa gehalten und hat oben drauf ebenfalls ein Etikett und ein paar niedliche Schmetterlinge bekommen.

Nimmt man den Deckel, öffnet sich die Box. Ich hab sie dieses Mal so gestaltet, dass zwei Wände stehen bleiben, damit es wie ein Kinderzimmer wirkt. In der Mitte ist eine kleine hölzerne Wiege angebracht (das Schleifchen dran fehlt zwar noch, kommt aber noch ;-)). Die beiden stehenden Wände sind mit Designerpapier tapeziert und die Deko der Wände ist einem echten Kinderzimmer nachempfunden.

Die beiden liegenden Seiten sind ebenfalls mit Designerpapier verziert. Auf einer Seite ist ein toller Heißluftballon und Schmetterlinge aufgeklebt. Die andere Seite ist als Einschubfach gestaltet, in dem sich eine Grußkarte befindet. Ein großer Chipboard Schmetterling bildet den Abschluss.

Ich finde diese Box echt sehr hübsch und ich denke, darüber können sich alle frisch gebackenen Eltern wirklich freuen.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Explosionsbox für ein Baby

Hallo ihr Lieben,

meine Mama brauchte für einen kleinen Baby Jungen eine nette Verpackung für ein Geldpräsent. Da ich im Moment sehr gerne Explosionsboxen werkele, war das doch die perfekte Gelegenheit, gleich mal noch eine für Babys zu basteln.
Als Farbkombi habe ich mich für Petrol, Flüstweriß und Honiggelb entschieden. Es sollte mal was anderes als immer nur hellblau sein ;-)

Die Box hat dieses Mal eine Größe von 10×10 cm, da sie sonst zu klein geworden wäre und ich mit den Würfeln innen drinnen so viel Friemelarbeit gehabt hätte. Ich hab für die Deko hauptsächtlich die beiden Baby Stempelsets “Zum Nachwuchs” und “Something for Baby” sowie die passenden Stanzschablonen “Baby’s First” verwendet.

  

 

  

Innen habe ich eine Seite hochstehen lassen als “Wand”. Daran sind links und rechts kleine Wimpelketten, die ich mit der Fähnchen Stanze ausgestanzt habe, entstanden. In der Mitte ist ein Würfelturm und ein kleiner Teppich, die natürlich farblich passend zur Box gestaltet sind.

Die Seiten links und rechts sind als Einsteckfächer gestaltet. In einem der Fächer ist die Glückwunschkarte zur Geburt und in die andere konnte meine Mama nun ihr Geldpräsent unter bringen.
Alle drei liegenden Seiten sind mit Chipboards der Firma “Wycinanka” gestaltet. Ich mag diese kleinen Holzelemente super gern und find es echt schade, dass es sowas bei SU kaum gibt.

 

   Bild 030

Meine Mama hat sich riesig über die Box gefreut (und dabei kann sie sie ja gar nicht behalten ;-)) und auf jeden Fall bekommt bestimmt nicht jeder sowas zur Geburt und ich finde, es macht mehr her als nur eine Glückwunschkarte. :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2 3