Posts Tagged ‘Verpackungen’

Kleine Monsterchen zum Geburtstag – Yummy in my tummy

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, es ist schon länger her, dass ich hier was von mir hören lassen habe. Aber auch bei uns hat das Krankheitskarussell ein bisschen Stopp gemacht und uns teilweise lahmgelegt. Außerdem habe ich nebenher natürlich an den ersten Bestellungen zur Sale-a-bration gearbeitet und habe auch schon wieder in Richtung Schulanfang vorbereitet, was ich euch zu einem späteren Zeitpunkt noch zeigen werde.

Heute habe ich erst einmal zwei Goodies, die ich für Freundinnen meiner Jüngsten gemacht habe. Die beiden haben jetzt die Tage Geburtstag, feiern aber erst im Frühjahr / Sommer Kindergeburtstag. Unsere Tochter möchte den beiden aber gerne an ihrem eigentlichen Ehrentag etwas Kleines mit in die Kita bringen. Daher habe ich für beide eine kleine Ziehschachtel gebastelt, die ich mit dem süßen Monsterchen aus dem Set „Yummy in my tummy“ verziert habe. Natürlich sind die Schachteln in einer Mädchenfarbe gehalte. Ich habe die Schachtel in Flüsterweiß gewerkelt und den Ziehdeckel in Himbeerrot gehalten.

Das Monsterchen habe ich dann auf Flüsterweiß Karton in Archivtinte Anthrazit gestempelt und anschließend mit den neuen Aquarellstiften in Bermudablau und Schiefergrau coloriert. Zum Verwischen habe ich den Aquapainter genommen und das funktioniert selbst auf Flüsterweiß super und man braucht kein Seidenglanzpapier oder Aquarellkarton.

Mir gefallen die neuen Aquarellstifte super gut. Als ich sie im Katalog entdeckt habe, musste ich sie unbedingt haben und ich bereue die Anschaffung auf keinen Fall. Sie sind sehr weich und lassen sich prima verarbeiten. Insgeheim hoffe ich ja, dass dann im neuen Jahreskatalog noch weitere Farben als Aquarellstifte zu finden sind. ;-)

Aus dem Monsterchen habe ich dann einen Kreis ausgestanzt, welchen ich mit einem Schüttelrahmen unterlegt habe. Gefüllt ist das Schüttelfenster mit weißen, silberfarbenen und rosa Pailletten.

Außerdem habe ich einen Banner aus dem Sale-a-bration Set „Aus freudigem Anlass“ gestempelt und ausgeschnitten und diesen an das Monsterchen geklebt. Dieses Stempelset gibt es exklusiv nur im Rahmen der Sale-a-bration bis 31. März gratis bei einer Bestellung ab 60€. Ich finde es genial, weil es total vielseitig ist.

Außerdem habe ich noch drei Luftballons (der bermudablaue und der himbeerrote sind mit einem Ballon aus dem Set „Geburtstagsbanner“ gestempelt) mit der Luftballon Handstanze ausgestanzt und mit Hilfe eines kleinen Stückchens Klarsichtfolie an die Hand des Monsterchens geklebt. Somit knicken die Ballons nicht ab und bleiben schön mit stehen, wenn man die Verpackung aufstellt.

Den Partyhut habe ich frei Hand gezeichnet und mit dem himbeerroten Aquarellstift und dem Wassertankpinsel coloriert. Die kleine Bommel stammt aus dem Set „Jolly Friends“ und ist mit der Weihnachtsmütze ausgestanzt wurden.

Gefüllt ist die Schachtel mit einem Überraschungsei und mit ein paar Schokobons. Alternativ könnte man den Deckel natürlich auch noch prägen. Aber ich finde, dass so eben das Hauptaugenmerk auf dem Monsterchen liegt und so sollte es auch sein.

Damit verabschiede ich mich heute von euch und kann euch versprrechen, dass ihr auf den nächsten Beitrag nicht so lange warten müsst.
Natürlich könnt ihr in der Zwischenzeit auch immer noch die Chance auf euer Gratis Produkt aus der Sale-a-bration nutzen und mir eure Bestellwünsche per Mail (kleine-stempelmiez@web.de) senden. Ich freu mich auf eure Nachrichten!

Eure Katja

Geburtstagsgeschenk in Mädchenfarben: Badebomben Verpackung + passende Karte

Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende waren wir zum Geburtstag bei einer lieben Freundin eingeladen. Neben einem Geschenkgutschein (für Stampin‘ Up! Produkte – den gibt es übrigens auch bei mir :-)) wollten wir natürlich noch etwas in der Hand haben. So eine Karte mit Gutschein alleine ist ja dann doch etwas nackig.
Also habe ich überlegt, was man sinnvolles dazu schenken kann und da ich immer Deko zwar toll finde, aber nie weiß, wie es der andere mag und ob es überhaupt passt, mag ich Geschenke, die sich auch aufbrauchen. So bin ich bei Badebomben gelandet. Die kann man natürlich auch selbst machen. Nur wenn man sich das erst Donnerstag überlegt und die Dinger am Sonntag verschenken will, ist das schlecht. Also habe ich bei D*uglas sehr schöne gefunden, die nicht nur super ausschauen (ja gerade was Geschenke angeht, soll die Optik ja auch stimmen), sondern auch extrem gut riechen!

Da wir die Badebomben nun nicht einfach so in die Hand drücken wollten, musste eine passende Verpackung her. Die habe ich mit extrastarkem Flüsterweißkarton gewerkelt. Mit dem Karton stand ich anfangs etwas auf Kriegsfuß. Mittlerweile nehme ich ihn doch sehr gerne, gerade für Verpackungen ist er einfach etwas stabiler als der normale Flüsterweiß Karton.
Dann habe ich einfach die Badebomben abgemessen und geschaut, wie groß die Verpackung werden muss. Da die Badebomben doch etwas größer waren und ich gerne eine Verpackung mit angehangenem Deckel haben wollte, hab ich zwei A4 Blätter in die die richtige Größe zugeschnitten und entsprechend gefalzt. In eines habe ich dann noch ein Fenster geschnitten, welches ich mit Transparentpapier mit pinkfarbenen Glitzerpunkten hinterlegt habe.

Da es eine richtige Mädchenverpackung werden sollte, habe ich die Box mit dem Designerpapier „Pink mit Pep“ beklebt und vorn mit einem pinkfarbenen Band verziert. Außerdem habe ich vorn eine Griffmulde gestanzt, damit sich der Deckel leichter öffnen lässt.
Oben auf dem Deckel habe ich farblich passend ausgestanzte Hibiskusblüten und Monsterablätter aufgeklebt und einen passenden Glückwunschspruch.

 

Die Glückwunschkarte habe ich natürlich entsprechend dazu passend gebastelt. Als Spruch habe gleich das Negativ meines Glückwunschspruches der Box verwendet und habe es mit Wassermelonen Karton hinterlegt. Verziert ist die Karte natürlich auch mit Blüten und Blättern im tropischen Design.
Innen habe ich dann noch einen kleinen Umschlag geklebt, der mit Magnet zu öffnen ist und den ich mit dem Spruch „Wunscherfüller“ verziert habe. Dort kam der Stampin‘ Up! Gutschein hinein.

 

Und mit diesem kleinen Geschenkset schicke ich euch nun in ein sonniges spätsommerliches Wochenende!

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien von Stampin‘ Up! habe ich verwendet:

Mitbringsel zur Gartenparty

Hallo ihr Lieben,

am Freitag war ich zu einer Gartenparty eingeladen. Ursprünglich war der Abend zumindest als solche gedacht. Da dass Wetter in diesen Tagen doch etwas instabil ist, wurde das Ganze nach innen verlegt. Das tat der Stimmung keinen Abbruch und es war ein wunderbarer Abend mit alten Freunden, die ich teilweise schon Jahre nicht mehr gesehen hatte.

Wie das so üblich ist, wenn man eingeladen wird, hatte ich auch ein paar Gastgeschenke dabei. Ich hatte in den letzten Wochen immer mal wieder diese tollen Gläsern mit Deckel und Strohhalmen gesehen und die haben es mir ja eh schon länger angetan. Nun war es endlich soweit und sie landeten in meinem Einkaufskörbchen.
Die Gläser schauen ja an sich schon richtig toll aus. Ich hatte mich für fröhliche und kräftige Farben wie gelb, rot und grün entschieden, wobei ich die pastelligen Varianten auch richtig toll finde.
Da die Gläser alleine ja etwas nackig aussehen, mussten tolle Etiketten her. Und was passt besser zu den knalligen Farben und einer Gartenparty als Früchte?! Daher hab ich mich für das rote Glas für Erdbeeren, für das gelbe für Zitronen und für das grüne für Limetten entschieden.

Die Etiketten habe ich passend für die Stanze gewellter Anhänger in der Breite aus der jeweiligen Farbe (Glutrot, Osterglocke und Wasabigrün) zugeschnitten. Darüber kam eine Mattung in Flüsterweiß, die mit der Stanze elegantes Trio abgerundet wurden. Die Sprüche sind in Archivschwarz aufgestempelt und stammen aus Sets der diesjährigen Sale-a-bration Aktion.  Ich habe etwas heller in den jeweiligen Farben Spritzer auf die Karten gestempelt. Darüber kamen die ausgeschnittenen Früchte geklebt. Verziert wurde mit Strasssteinchen und Silberfaden.
Befestigt habe ich die Anhänger mit farblich passenden Schleifenbändern direkt an den Trinkgläsern.

 

 

 

Die Gläser wurden allerdings nicht Getränken gefüllt. Das ist etwas schlecht, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Daher habe ich kleine Schokoladen (Celebrations, Nougat Pralinen) hineingefüllt, was ebenfalls super ankam.
Diese Gläser sind eine sehr schnelle und, wie ich finde, wirklich hübsche Variante, kleine Mitbringsel schnell zu verpacken.

Eure kleine Stempelmiez

Diese Materialien habe ich von Stampin‘ Up! verwendet:

Quick Tipp: Ritter Sport Verpackungen

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich einen Quick Tipp für euch. Ich hab mit der Cameo eine schnelle Ritter Sport Verpackung geschnitten. Der Clou bei der Sache: Die Verpackung wird nicht mit einem Klebeband oder Klebestift geschlossen, sondern sie wird mit Hilfe einer Banderole verschlossen, sodass man die Verpackung beim Öffnen nicht kaputt reißen muss.

Vom Design her habe ich beide Verpackungen mit einem Designer Papier gestaltet. Die Banderolen sind farblich daran angepasst. Der Spruch „Für dich“ stammt aus dem Set „Paarweise“.

 

 

Über diese beiden Verpackungen und vor allem über den leckeren Inhalt durfte sich Heike freuen! :-)

Eure kleine Stempelmiez