Posts Tagged ‘Maritim’

Maritime Woche – Projekt 6 – Maritime Wimpel

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu meinem letzten Projekt meiner maritimen Woche. Heute habe ich nochmal einen kleinen Deko Tipp für euch, den ihr so sicherlich schon im Netz gesehen habt. Ich habe zwei Wimpel für unseren Flur gestaltet, den wir im Sommer über maritim dekoriert haben.

Der erste Wimpel ins vorwiegend in Flieder gehalten mit einzelnen Elementen in Saharasand.

 

Den Hintergrund habe ich mit verschiedenen Elementen aus den Sets „Mit Meerwert“ und „Setz die Segel“ bestempelt. Darauf kam eine Mattung aus Seidenglanzpapier, den ich in Saharasand coloriert und mit einem Fischernetz bestempelt habe. Mittig kamen verschiedene Stempel- und Stanzelemente drauf. Unter das Seepferdchen habe ich eine Kordel in Lila befestigt.

 

Zum Aufhängen habe ich Zierband in Saharasand angeknotet. Oben links kamen weitere Zierbänder und eine Schleife dran.

 

Der zweite Wimpel wurde ähnlich gestaltet. Nur habe ich dieses Mal mehr Saharasand als Flieder verwendet.

 

Das Band zum Aufhängen ist in Amethyst gehalten.

 

Ich hoffe, euch hat meine kleine Deko Idee gefallen. Morgen hab ich dann noch ein paar Neuigkeiten von Stampin‘ Up! für euch, die euch ab 1. Juli erwarten werden. Ich wünsch euch bis dahin ein wunderbares und sonniges Sommerwochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Woche – Projekt 5 – Segelboot Schiebeschachteln

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen bei meinem 5. Projekt meiner maritimen Woche. An Hand dieser Projekte sehe ich, wie schnell auch diese Woche vergangen ist. Wahnsinn! Heute möchte ich euch die Gastgeschenke zeigen, die die erwachsenen Gäste auf der Geburtstagsparty meines Mannes bekommen. Wie schon erwähnt, ist es bei der Hitze gar nicht so einfach, etwas zu finden, was nicht schmilzt. Ich hab mich für Kokoskugeln entschieden und diese in einer Schiebeschachtel verpackt, die oben drauf mit Algen und einem Segelboot versehen sind.

 

Das Grundgerüst der Schiebeschachtel ist aus extrastarkem Flüsterweiß gewerkelt. Drum herum habe ich eine Banderole aus Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ gesetzt. Ich muss gestehen, ich hab mag dieses antike Zeitungspapier total gerne! Es passen genau 2 Kugeln hinein. Alternativ gehen natürlich auch die goldenen Schokokugeln. ;-)

 

Falls ihr die Schiebeschachtel so nachwerkeln wollt, habe ich hier das Schnittmuster für euch:

Oben drauf kam nun die Deko. Ich habe mit Hilfe der Stanzschablonen „Luv und Lee“ Algen aus Babyblau Cardstock und Pergamentpapier ausgestanzt und auf die Ecken geklebt. Damit es besser hält, habe ich ein kleines Stück Cardstock in der Mitte gefalzt, die Algen vorn dran geklebt und den Cardstock unten auf den Deckel angebracht. Davor kam ein Segelboot, welches ich aus Designerpapier gefaltet habe. Ich habe dabei ein Grundmaß von 10×10 cm verwendet. Natürlich lässt sich das Schiff in der Größe variieren. Oben habe ich mit Hilfe des „Labeler Alphabet“ ein kleines Fähnchen angebracht.

 

Auch für das Segelboot habe ich eine Anleitung. Hierfür habe ich die Falttechnik Schritt für Schritt fotografiert und zusammen gestellt. Bei Fragen steh ich euch natürlich gern unter kleine-stempelmiez@web.de zur Verfügung.

 

Vorn habe ich eine Schleife aus dem wunderschönen Jeansband und einen kleinen Spruch aus dem Set „Magnoliengruß“ angebracht.

 

Die kleinen Schachteln lassen sich perfekt in die Tischdeko einbinden. :-) Damit wünsche ich euch ein schönes und erholsames Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Woche – Projekt 4 – Maritime Windlichter

 

Hallo ihr Lieben,

heute wird es Zeit fürs 4. Projekt in meiner maritimen Woche. Ich hab eine kleine Deko Idee für euch vorbereitet, die so bei uns morgen zur Geburtstagsparty meines Mannes zum Einsatz kommen wird. Ich hab Glas Windlichter verziert.
Farblich habe ich mich dabei von meinen Mädels und von Depot inspirieren lassen und habe die Windlichter in Lilatönen gehalten. Das passt perfekt zur restlichen Deko wie den lilafarbenen Muscheln, die ich bei Depot gekauft habe.

 

Ich habe zunächst einen Streifen Cardstock um das Glas gewickelt, welchen ich mit einem Crimper gewellt habe. Darüber kam ein Streifen Designerpapier und ein Spitzenband in Vanille. An das Spitzenband habe ich ein Stück Streifenband in Amethyst gehängt.

 

Vorn drauf kam ein Leuchtturm aus dem Set „Setz die Segel“, den ich in Amethyst auf Weiß gestempelt habe. Daneben habe ich einen Anker ebenfalls aus Amethyst gesetzt. Dahinter kamen verschiedenen maritime Elemente wie Muscheln, ein Fischernetz und ein Steuerrad.

 

Den Spruch habe ich aus dem Set „Setz die Segel“ genommen. Ich finde ihn für das Windlicht als Deko auch sehr passend. Ich habe ihn wie so oft in Weiß auf Schwarz embossed.

 

Die Windlichter sind recht schnell und einfach gewerkelt und ich finde sie dennoch sehr effektvoll. Morgen möchte ich euch dann noch die Gastgeschenke für die Erwachsenen unserer maritimen Geburtstagsparty zeigen. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Woche – Projekt 3 – Gastgeschenke für Kinder

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zum 3. Projekt meiner maritimen Woche. Heute möchte ich euch die Gastgeschenke zeigen, die die Kinder auf der Geburtstagsparty meines Mannes am Freitag bekommen werden. Bei der Hitze ist es ja ganz schön schwer, einen passenden Inhalt zu finden. Daher habe ich mich für Kinder Joy Eier entschieden, die in diese Schiebeschachteln verpackt wurden.

 

Die Grundschachtel ist aus extrastarkem Flüsterweiß Karton gewerkelt. Die Banderole für die Mädels habe ich in Flieder und für die Jungs in Rauchblau gehalten. Sie sind mit verschiedenen Motiven aus dem Set „Setz die Segel“ Ton in Ton bestempelt. Da das Flieder Stempelkissen ja noch nicht lieferbar ist, kann man prima als Alternative auch Heideblüte verwenden.

 

Oben drauf kam ein Stück weißer Karton, der mit dem Wellpapier Prägefolder geprägt ist und anschließend leicht in passender Farbe besprenkelt wurde. Ich habe unten ein Leinenband durchgezogen und zu einem Knoten gebunden. Oben drauf kamen ausgestanzte Algen, ein gestempeltes und gestanztes Schiff und ein Steuerrad.
Den Spruch habe ich aus dem Set „Gut gesagt“. Er wurde in Weiß auf Schwarz embossed.

 

Ich hoffe, euch hat meine maritime Idee in einer etwas anderen Farbe auch gefallen. Falls ihr die Schiebeschachtel gern nachwerkeln wollt, habe ich hier das Schnittmuster für Box und Banderole.

 

Morgen gibt es eine kleine Deko Idee in Form von Windlichtern für euch. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Für heute wünsche ich euch einen schönen und sonnigen Tag und hoffe, ihr findet ein kühles Plätzchen.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Woche – Projekt 2 – Display Card

 

Hallo ihr Lieben,

als zweites Projekt während meiner maritimen Woche habe ich eine Display Card – Aufstellkarte – für euch, die ich für meinen Mann gewerkelt habe. Er hat nämlich gestern Geburtstag gefeiert. Neben einem eigentlichen Geburtstagsgeschenk habe ich ihm noch einen Gutschein geschenkt, von dem er sich gern eine Bluetooth Box kaufen möchte.

 

Die Grundkarte habe ich in Flüsterweiß gehalten. Die einzelnen Flächen habe ich mit dem Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ beklebt. Die Karte wird mit einer Banderole verschlossen, die ich aus dem gleichen Designerpapier erstellt habe. Um die Banderole kam ein Stück Band in Rauchblau, welches ich mit einem Knoten verschlossen habe. Vorn drauf kam ein besticktes Etikett (die Framelits sind übrigens immer noch im Clearence Rack zu bekommen). Verziert ist das Etikett mit einem aus einer Karte des Sortiments „Meer der Möglichkeiten“ stammenden Leuchtturm, einem aus Papier ausgestanzten Anker und einem Geburtstagsspruch. Die Texte stammen aus den Sets „Um die Ecke“ und „Alle meine Geburtstagsgrüße“.

 

Die Banderole kann einfach von der Karte abgezogen werden. Dann wird die Karte geöffnet und aufgestellt werden. Auch die Innenseiten sind mit dem Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ beklebt. Die mittlere Fläche ist dann mit einer Karte aus dem Erinnerungen und Mehr Sortiment beklebt und bestempelt. Ich habe einen kleinen Umschlag drunter gelegt, in den ich die Geschenkkarte versteckt habe. Sie kann mit Hilfe eines Karteireiters heraus gezogen werden.

 

Die Anleitung zu der Karte habe ich bei Tanja von ichwillstempeln.com gefunden. Hier sehr ihr das Schnittmuster mit kurzer Anleitung:

 

Am Freitag werden wir dann den Geburtstag meines Mannes feiern. Dazu bekommen die Kinder natürlich auch ein kleines Goodie, welches ich euch morgen zeigen möchte. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Woche – Projekt 1 – Geburtstagskarte

 

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und habt das Sommerwetter genauso genießen können wie meine Familie und ich. Passend zu den sommerlichen Temperaturen und der vielen Sonne, die uns in dieser Woche erwarten werden, gibt es bei mir diese Woche eine kleine maritime Projektwoche, in der ich euch bis Freitag jeden Tag ein maritimes Bastelwerk zeigen möchte.

Los geht es heute mit einer Geburtstagskarte, die ich mit Hilfe der lasergeschnittenen Karten erstellt habe. Ich habe das Querformat gewählt.

 

Ich habe zunächst die Spitzenkarte mit Hilfe der Schwammwalze in Rauchblau und Marineblau eingefärbt. Das geht spielend leicht und gibt einen tollen Farbeffekt. Anschließend habe ich ein kleines Etikett bestehend aus Marineblau Cardstock und einer Karte aus dem Kartenset „Meer der Möglichkeiten“. Darauf habe ich ausgeschnittenes Etikett aus dem gleichen Kartenset geklebt. Die Etiketten wurden mit dem wunderschönen Jeansband festgebunden.
Das Etikett selbst wurde mit einer Alge in Schiefergrau und einem ausgeschnittenen Boot verziert. Das Boot findet ihr ebenfalls in dem tollen Kartenset. Der Geburtstagsspruch stammt aus dem Set von Steffi Helmschrott „Kunst mit Herz“. Er wurde in Weiß auf Marineblau embossed. Zum Schluss habe ich oben links an das Etikett ein Stück Jeansband mit Hilfe einer Mini Buchklemme angebracht.

 

Damit wünsche ich euch einen schönen Start in diese neue Woche.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Druckfrisch 2019 / 20

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem kleinen aber feinen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin in diesem Monat. Morgen ist es ja soweit und der neue Jahreskatalog erscheint offiziell. Daher möchten wir euch noch einmal so richtig Lust drauf machen und euch unsere Ideen mit brandneuen Produkten daraus zeigen.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von der lieben Sonja von Kunterbunte Papierträume und habt ihr Projekt mit den neuen Produkten entdeckt. Vielleicht startet ihr aber auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch ganz viel Spaß und viele tolle Inspirationen.

Ich hab mich für das Produktreihe „Setz die Segel“ entschieden. Ich hab euch damit schon einiges gezeigt, aber ich kann einfach nicht genug von dem tollen Stempelset und den dazu passenden Stanzschablonen bekommen, sodass ich es erneut ausgewählt habe.

 

Wir haben unseren Flur maritim dekoriert. Ich hab als kleines Deko Element einen Ribba Bilderrahmen im passenden Stil gestaltet und ihn mit ein paar Fotos aus unserem Urlaub an der Ostsee vom letzten Oktober bestückt.

 

In den Hintergrund habe ich ein Stück Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ gelegt und darauf eine Mattung in Flüsterweiß geklebt, die ich mit der Schwammwalze in Rauchblau eingefärbt habe. Mittig habe ich drei Bilder meiner Mädels gesetzt.
Drum herum habe ich einen Spruch aus dem Set „Setz die Segel“ in weiß auf schwarz embossed platziert.

 

Oben links habe ich ein Band in Rauchblau und das Spitzenband in Vanille mit einer gestreiften Kordel angehängt und mit einem Anker und einem Metall Steuerrad verziert.

 

Unten rechts habe ich auf den Bilderrahmen für eine tolle 3D Optik ein Faltboot und ein paar Seesterne aufgeklebt. Dahinter ist Seetang und ein Fischernetz angebracht.

 

Ich hoffe, ihr bekommt nun genauso viel Lust auf Sommer, Sonne und Meer wie ich. :-)

Weiter geht es mit der lieben Marion von Stempelheximexi. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen und natürlich einen guten Start in diese Woche!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Maritime Geschenktüte

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet gestern alle einen schönen Feiertag. Wir waren zum Geburtstag bei meinem Patenkind eingeladen. 9 Jahre ist er schon geworden. Wahnsinn, wie schnell die Zeit rast!! Neben einem Geschenkgutschein, den er sich gewünscht hat (es soll ein größeres Geschenk werden und alle beteiligen sich in Form von Gutscheinen daran), haben wir einige Badezusätze verschenkt, die ich in einer martitimen Geschenktüte verschenkt habe.

Es ist die tolle Produktreihe „Meer der Möglichkeiten“ zum Einsatz gekommen. Die Tüte selbst habe ich aus Designerpapier der Reihe und Cardstock in Rauchblau gewerkelt.
Vorn kamen bestickte Etiketten, sowie ein passender Geburtstagsspruch aus dem Set „Geburtstagsmix“ und verschiedene Elemente aus dem Produktpaket „Setz die Segel“ zum Einsatz.

An den Henkel, für den ich stärkere Juteschnur befestigt habe, habe ich verschiedene Bänder, einen Anker und ein Metall Steuerrad gehängt.

Ich liebe diese Geschenktüten immer noch sehr, da man so recht schnelle und doch aber sehr individuelle Geschenkverpackungen werkeln kann.

Am Montag geht es bei mir mit einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin weiter. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!
Damit wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Moin, Moin …

… oder auch Grüße von der Nordsee.

Hallo ihr Lieben ich bin wieder zurück aus unserem Urlaub an der Nordsee. Wie ja eigentlich überall in ganz Deutschland war das Wetter traumhaft. Wir hatten Sonne satt, kein Wölkchen am Himmel und schöne warme Temperaturen – viel besser, als wir es uns je erhofft hatten. :-)

Natürlich haben wir auch ein paar Postkarten geschrieben. Aber welche kaufen, kann ja jeder. Daher hab ich mit meiner Großen einfach unsere eigenen Postkarten gebastelt. Ich hab noch maritimes Designerpapier gehabt, was endlich auch mal benutzt werden wollte und damit sind dann 12 Stück entstanden, die auf Reisen zu den Empfängern gehen konnten.

 

 

Leider war der Urlaub wieder viel zu schnell vorbei. Aber dafür warten jetzt ganz neue Projekte auf mich, denn während wir uns an der Nordsee erholt haben, ist meine Vorbestellung aus dem neuen Katalog eingetroffen, sodass ich diese Woche noch mit den neuen Incolors rumspielen kann und sie euch präsentieren kann.
Und die Kataloge sind da. Wer also gern einen möchte, kann diesen bei mir mit einer Mail an kleine-stempelmiez@web.de vorbestellen.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen