September 2018 archive

Kreative SehnSUcht Blog Hop – Das kann man auch bestempeln

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu unserem Blog Hop im September. Bevor wir loslegen und ich euch verrate, worum es heute geht, möchte ich natürlich erst noch einmal unserer Gewinnerin der Challenge vom August ganz herzlich gratulieren. Das Glückslos hat entschieden und das tolle Papierpaket geht an Stefanie Kamps. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Basteln, liebe Stefanie!

Nun geht es aber los mit unserem Blog Hop. Wir haben uns dieses Mal das Thema „Das kann man auch bestempeln“ ausgesucht und möchten euch mit unseren Projekten zeigen, wie vielseitig das Arbeiten mit Stempeln sein kann. Denn neben Papier kann man auch prima Stoff, Holz, Folie, Pappe und vieles mehr bestempeln. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.
Ich habe mich für das Stempeln auf Metall entschieden. Auch das funktioniert prima. Dabei kann man entweder direkt mit unserer wasserfesten Tinte (StazOn) auf die Metalloberfläche stempeln. Oder aber man kann so wie ich mit Versamark das gewünschte Motiv aufbringen und anschließend mit der gewünschten Farben heißprägen.
Entstanden ist dabei bei mir diese kleine Schachtel mit Sichtfenster, die sich prima zum Verschenken von Weihnachtskeksen eignet.

 

Zunächst habe ich mit Versamark die kleinen Schneeflocken und Punkte aus dem Set „Stille Nacht“ auf die Schachtel und das Sichtfenster gestempelt. Anschließend habe ich in weiß heißgeprägt. Das Metall muss dabei etwas länger mit dem Föhn behandelt werden als das Sichtfenster.
Danach habe ich Schneeflocken in Granit auf das Etikett aus Flüsterweiß gestempelt und Schneeflocken aus Minzmakrone Karton gestanzt. Verwendet habe ich hierzu das Produktpaket „Flockenzauber“.

 

Das Etikett wurde auf eine Banderole aus dem Designerpapier „Hüttenromantik geklebt. Anschließend habe ich ein Band aus einem vorherigen Katalog um die Banderole gelegt und durch das Etikett gezogen, um es anschließend mit einer Schleife zu verschließen. Auf das Etikett habe ich dann einen kleinen Weihnachtsmann mit Plätzchen aus dem Set „Heiter bis Weihnachtlich“ gestempelt und mit Blends coloriert. Dieses Stempelset gehört definitiv zu meinen Favoriten aus dem Herbst- / Winterkatalog!

 

Nun habe ich die ausgestanzten Schneeflocken auf der Dose verteilt und mit Klebepunkten befestigt. Die beiden Sprüche aus den Sets „Heiter bis weihnachtlich“ und „Süße Adventsgrüße“ habe ich in schwarz auf Flüsterweiß gestempelt und ebenfalls auf der Dose befestigt.

 

Damit war meine Plätzchendose fertig und sie kann prima als Geschenk oder Mitbringsel in der Adventszeit dann verwendet werden. :-)

Ich hoffe, euch hat meine Idee gefallen. Ich wird in Zukunft auf jeden Fall noch ein paar mehr Dosen bestempeln, nachdem ich gemerkt habe, wie einfach das geht.

Wie immer bekommt ihr nun einen Überblick mit den Links zu den anderen vier Mädels. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Durchhüpfen und bin genauso gespannt, was sie zu diesem Thema gezaubert haben!

Katja Ettig – Kleine Stempelmiez (hier seid ihr gerade)
Marion Sander – Stempelheximexi
Brigitte Sing – Stempelstelle
Britta Kohaupt – Plötzlich kreativ
Cindy Hennig – Ratzis Bastelküche

Damit wünsche ich euch ein schönes Herbstwochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Sandfarbene Kissenschachteln im Weihnachtslook

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres Projekt meines Weihnachtsworkshops zeigen. Wir haben uns dieses Mal die sandfarbenen Kissenschachteln aus dem Hauptkatalog vorgenommen und diese mit einfachen und aber sehr wirkungsvollen Elementen weihnachtlich verziert.

 

Als Erstes habe ich eine Banderole aus Designerpapier um die Schachtel geklebt. Hier kam das Papier „Hüttenromantik“ zum Einsatz. Darüber habe ich eine weitere Banderole aus geprägtem Flüsterweiß Karton geklebt. Links an die Seite habe ich eine Kordel befestigt und daran einen kleinen Lebkuchen Anhänger aus dem letzten Herbst- / Winterkatalog gehängt.
Nun kam das Etikett mit dem Weihnachtsgruß drauf. Dieses besteht einmal aus einem Etikett für jede Gelegenheit aus sandfarbenem Karton. Drüber kam ein Etikett nach Maß aus Flüsterweißkarton, das ich mit dem Spruch aus dem Set „Weihnachtshirsch“ in schwarz bestempelt habe.
Um das Etikett habe ich kleine Zweige aus Granit, Pergament und Flüsterweiß Cardstock mit Hilfe der Thinlits „Winterwald“ angeordnet. Die kleinen Zapfen wurden ebenfalls in Granit gestempelt und stammen aus dem Stempelset „Winterwald“. Zum Schluss kam die Schleife drauf. Diese habe ich mit dem Set „Alles, alles Gute“ in Olivgrün gestempelt und anschließend ausgeschnitten.

 

Auch dieses Projekt kam bei meinen Workshop Teilnehmern richtig gut an, weil es doch recht schnell aber sehr schön gemacht ist und sie es ohne großes Werkzeug auch zu Hause noch nachwerkeln können. Wenn auch ihr gern mal an einem Workshop von mir teilnehmen möchtet, könnt ihr euch einfach per Mail unter kleine-stempelmiez@web.de bei mir melden. Wir besprechen dann Thema, Ort und Zeit ganz individuell nach euren Wünschen und Vorstellungen.

Morgen geht es dann bei mir weiter mit einem neuen Blog Hop vom Team Kreative SehnSUcht. Wir wollen euch zeigen, was man noch alles außer Papier bestempeln kann. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei und lasst euch von unseren Ideen verzaubern.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Weihnachtliche Mini Trageschachteln

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weihnachtliches Projekt zeigen, welches ich bei meinem letzten Workshop gewerkelt habe. Ich hab dafür die Mini Trageschachteln in Schimmerweiß Silber hergenommen und diese im weihnachtlichen Stil verziert. Dies geht recht einfach und schnell und zaubert eine tolle Weihnachtsverpackung.

 

Die weiße Schachtel habe ich zunächst mit dem wunderbaren Hintergrundstempel aus dem Set „Zuckersüße Weihnachten“ in Granit bestempelt. Anschließend habe ich zwei Zuckerstangen aus dem selben Stempelset in Brombeermousse einmal voll und einmal abgestempelt und mit der passenden Handstanze ausgestanzt. Die kleine Schleife ist genauso entstanden. Danach hab ich beides auf dem Hintergrund angebracht und den Spruch „Froh und munter“ aus dem selben Stempelset als Fähnchen aufgeklebt.

 

An der linken Seite habe ich einen kleinen Buchsbaumkranz mit einer Kordel angehängt.

 

Die silberne Schachtel habe ich als Erstes mit einer Banderole aus Designerpapier versehen. Das Papier stammt aus dem Herbst- / Winterkatalog vom letzten Jahr. Ich find es immer noch so wunderschön und passend. Darauf habe ich dann mit den Thinlits „Schneezauber“ Schneeflocken aus Flüsterweiß Cardstock gesetzt. Das Etikett wurde mit einer Mattung aus Zinkpapier und Flüsterweiß erstellt. Der Weihnachtsspruch darauf kommt aus dem Stempelset „Süße Adventsgrüße“. Den kleinen Zapfen aus dem Set „Winterwald“ habe ich in Granit gestempelt.

 

Oben links habe ich eine Schleife aus dem Tüllband mit weißen Punkten gebunden.

 

Beide Schachteln sind absolute Renner beim Workshop gewesen und sowohl für Stempelneulinge als auch für bereits alte Hasen gut geeignet gewesen.

Weiter geht es bei mir morgen mit einem weiteren Projekt meines ersten Weihnachtsworkshop. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Federleichte Geburtstagskarte

Hallo ihr Lieben,

zum Wochenstart gibt es heute eine federleichte Geburtstagskarte in den Tönen Flüsterweiß, Granit und Amethyst für euch. Gewerkelt habe ich sie anlässlich des Geburtstags meiner Kollegin.

 

Die Karte besteht aus einer Flüsterweiß Grundkarte. Darauf habe ich eine sehr simple Mattung aufgebracht.  Der Hintergrund ist in Granit und Amethyst und mit den Stempelsets „Vogelgruß“ sowie „Liebevolle Details“ gestempelt. In die Mitte habe ich einen Geburtstagsgruß mit dem Set „Liebevolle Details“ gesetzt.
Darum habe ich dann eine Banderole aus Granit Cardstock gelegt, den ich vorher mit dem neuen Wellenpapier Prägefolder geprägt habe. Darauf kam ein Etikett aus dem Framelits Set „Bestickt durchs Jahr“ in Flüsterweiß. Der Geburtstagsgruß ist mit Hilfe des Stempelsets „In Blüten gerahmt“ in Granit gestempelt.
An das Etikett habe ich mit einer lila Kordel verschiedene Federn in Amethyst und Granit befestigt. Diese sind mit dem Produktpaket „Follow your dreams“ gestempelt und gestanzt worden.

 

Damit wünsche ich euch einen tollen Start in die neue Woche. Es wird ja nun etwas herbstlicher, sodass ich euch diese Woche passenderweise auch ein paar herbstliche und weihnachtliche Projekte zeigen werde. Ich hoffe, ihr seid dann alle mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Geschenktüte als kleines Dankeschön

Hallo ihr Lieben,

am Mittwoch hatten wir in unserer Kinderfeuerwehr die Försterin zur Besuch. Dieser Tag war dann ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Bambinis. Natürlich haben wir uns sehr herzlich bei ihr für ihre Mühe und ihre Zeit bedankt und natürlich musste dafür auch ein passendes Dankeschön her.

Also habe ich die wunderbare Geschenktüte, die Jasmin von Stempeldochmal am letzten Samstag mit uns gebastelt hat, etwas in der Größe abgewandelt. Eine tolle Anleitung hat Jasmin in ihrem Beitrag dazu gegeben. Ich habe jetzt nur die Breite der Tüte abgewandelt, sodass ich lediglich einen Bogen 12×12 Inch Papier benötigt habe und die Tüte etwas kleiner wurde. Passend für eine Försterin habe ich sie in Naturfarben gehalten und mit Waldmotiven verziert

 

Das Grundgerüst besteht aus einem Bogen Designerpapier in Holzoptik aus dem Set „Hüttenromantik“. Die Seiten habe ich in Granit gehalten. Das Band ist dann passend dazu ebenfalls in Granit durchgefädelt und mit einem Knoten verschlossen.

 

Statt eines Anhängers habe ich die Verzierung direkt vorn auf der Tüte vorgenommen. Das geht natürlich am besten vor dem Zusammenkleben der Tüte. Ich hab zunächst mit dem Stempelset „Winterwald“ den Hintergrund in Granit gestaltet. Danach habe ich mit dem Stempelset „Kraft der Natur“ und den Thinlits „In den Wäldern“ sowie „Rankenrahmen“ die Naturdeko in Flüsterweiß, Pergament und Granit aufgelegt. Das kleine Rehlein aus dem Thinlits Set „Weihnachtswild“ ist in Flüsterweiß ausgestanzt.
Das Etikett mit dem „Dankeschön“ wurde mit Hilfe des Produktpaketes „In Blüten gerahmt“ und des Stempelsets „Liebevolle Details“ erstellt.

 

Gefüllt habe ich die Tüte mit ein bisschen Nervennahrung in Form von Nussschokolade und einem Fläschchen Sekt.

Ich bin nach wie vor total von den Tüten begeistert. Man kann sie so schnell und einfach in der Größe variieren und den Dekorationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Dies wird garantiert nicht die letzte Geschenktüte dieser Art gewesen sein.

Damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Stampin‘ Friends Blog Hop – Halloween

First of all before I start: Please click the dropdown box on the top right to translate to English.

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem neuen Blog Hop von den Stampin‘ Friends. Heute wird es gruselig bei uns. Wir möchten euch unsere Halloween Ideen zeigen. Wahrscheinlich denkt sich der eine oder andere, dass das ganz schön zeitig ist. Immerhin sind es noch über 4 Wochen bis Halloween. Aber man kann doch eigentlich nicht zeitig genug anfangen, um sich Inspirationen zu holen. ;-)

Wie immer haben wir für euch jeder eine Karte und ein 3D Projekt vorbereitet. Ich hab für meinen Beitrag eigentlich so ziemlich jedes Halloween Set verwendet, das im Herbst- / Winterkatalog zu finden ist. Zum Einsatz kamen „Cauldron Bubble“, „Unheimlich lecker“, „Trick or Tweet“ und „Warm hearted“. Farblich habe ich mich für Limette, Schwarz und Amethyst entschieden. Das wird auf jeden eine meiner Lieblingskombis für Halloween. :-)
Entstanden sind dann eine Wasserfallkarte und ein kleines Hexenhäuschen.

 

Nun möchte ich euch natürliche Beides im Detail vorstellen. Ich fange mit der Karte an. Nachdem wir am Samstag beim Basteltreffen vom Team Stempelfroschberlin eine Wasserfallkarte gebastelt haben, wollte ich nun unbedingt noch einmal eine machen. Die Grundkarte besteht aus Amethyst. Darüber habe ich eine Mattung in schwarz gelegt und darauf erneut eine Mattung in Ameythst. Diese habe ich mit den Sets „Unheimlich lecker“, „Trick or tweet“ und „Warm hearted“ in schwarz bestempelt. Darauf kam dann das Wasserfallelement, welches aus Limette Cardstock besteht.

 

Die einzelnen Elemente sind dann auf eine schwarze Mattung geklebt. Darauf habe ich die Motive in Memento auf Flüsterweiß gestempelt. Als Erstes kam die kleine Mumienkatze aus dem Set „Trick or Tweet“. Ich muss gestehen, dass ich mich total in dieses niedliche Kätzchen verliebt habe. Ich habe sie in Heideblüte und Schiefergrau mit den Blends coloriert.

 

Das zweite Motiv ist ein „Boo“ in Anthrazit und Schwarz aus dem Set „Warm hearted“. Drum herum habe ich kleine Sterne aus dem Set „Cauldron Bubble“ in Amethyst gestempelt.

 

Als Drittes habe ich einen Hexenkessel aus dem Set „Cauldron Bubble“ in Memento gestempelt und erneut mit den Blends coloriert.

 

Zum Schluss kam ein Spruch aus dem Set „Unheimlich Lecker“ darauf. Drum herum habe ich erneut lilafarbene Sterne gesetzt. Unten auf das Wasserfallelement habe ich einen Spruch mit den Sets „Grußkollektion“ und „Cauldron Bubble“ gestempelt. Da man ja zu Halloween eher keine Karten versendet, habe ich mich für eine Einladung zur Halloweenparty entschieden.

Das Ende des Wasserfallelements habe ich mit der „Gewellte Anhänger“ Stanze gestanzt und ein Organzaband in schwarz mit einer kleinen Metallspinne dran gehängt.

 

Das Hexenhäuschen ist nach einer Falttechnik entstanden und ist farblich absolut passend zur Einladungskarte gehalten. Das Grundgerüst aus Amethyst Cardstock habe ich mit dem Hintergrundstempel aus dem Set „Unheimlich lecker“ in schwarz bestempelt. Danach habe ich eine Scheunentür mit dem Set „Barn Door“ auf Limette Cardstock gestaltet. Der Türknopf besteht aus einem Strassstein in schwarz.

Anschließend habe ich in die linke obere Ecke ein Organzaband mit Schleife und Metallspinne gehängt. Darunter kam ein Spinnennetz in schwarz.

 

Auf die rechte untere Seite habe ich eine Hexe und eine Katze geklebt, die ich aus dem Designerpapier „Voll Verhext“ ausgeschnitten habe. Zum Schluss habe ich kleine Geister aus Designerpapier und Fledermäuse um die Motive verteilt.

 

Da das Häuschen mit einem Faltmechanismus geschlossen wird, kann es ganz einfach ohne Zerreißen wieder geöffnet werden.

Ich hoffe, dass euch meine beiden Halloweenprojekte gefallen haben und euch nun richtig Lust auf Gruselspaß machen. In der folgenden Übersicht findet ihr die Links zu allen Teilnehmern des Blog Hops. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Hüpfen und Entdecken, was die anderen Mädels sich einfallen lassen haben. :-)

Morgen möchte ich euch dann eine kleine Geschenktüte zeigen, die ich als Dankeschön gestaltet habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei!

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Blog Hop Team Stempelfroschberlin – Hallo Baby

 

Hallo ihr Lieben,

und herzlich Willkommen zu einem besonderen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin. Das Team hat Nachwuchs bekommen. Letzte Woche hat Sabrina vom Stempelturm ihren kleinen Sohn Vincent geboren. Dies ist natürlich für uns Grund genug, sie mit unseren gebastelten Glückwünschen zu überraschen. Daher wird sich in diesem Blog Hop heute alles um unsere Babyprojekte für Sabrina drehen.

Vielleicht kommt ihr gerade von Cindy von Ratzis Bastelküche und habt ihre kleines Geschenk zur Geburt entdeckt. Vielleicht startet ihr auch erst bei mir. Auf jeden Fall wünsch ich euch ganz viel Spaß beim Durchklicken und Entdecken unserer zauberhaften Babyideen.

Ich habe ein kleines Geschenkset für Sabrina, ihren Mann und den kleinen Vincent gewerkelt. Es besteht natürlich aus einer Glückwunschkarte. Außerdem habe ich dazu ein Mini Album in einer Metalldose gemacht. Dies soll Vincents erstes Jahr festhalten. Sabrina kann darin entweder ein Foto oder ein paar Notizen zu den jeweiligen Lebensmonaten festhalten. Beides ist in den Farben Granit, Babyblau und Bermudablau gehalten. Zum Verzieren habe ich die Stempelsets „Sternenhimmel“, „Fastened with love“ und „Precious delivery“, sowie das Produktpaket „Elefantastisch“ verwendet.

 

Beginnen möchte ich mit meiner kleinen Klappkarte im Format 10×10 cm. Diese habe ich mit dem Designerpapier „Sternenhimmel“, dem kleinen Elefanten und seinen Luftballons, sowie mit dem Tüllband in Weiß verziert. Die Lackakzenten sind passend in Bermudablau gehalten. Die beiden Sprüche stammen ebenfalls aus dem Elefanten Set.

 

Die kleine Metallbox habe ich mit einer Banderole aus Designerpapier in Babyblau umschlossen. Verziert wurde sie mit kleinen Holzelementen aus dem Set „Rahmen und Mehr“, Tüllband mit weißen Punkten, sowie dem niedlichen Storch aus dem Set „Precious Delivery“. Der Spruch stammt aus dem Set „Wild auf Grüße“. Den Namen des kleinen Erdenbürgers habe ich in Granit mit dem Set „Labeler Alphabet“ gestempelt.

 

Wird nun die Box geöffnet, kommt das Mini Album zum Vorschein. Es besteht aus kleinen Kärtchen in Leporello Form. Hierfür habe ich zunächst Flüsterweißkarton entsprechend zugeschnitten und beklebt. Danach habe ich abwechseln Designerpapier aus dem Set „Sternenhimmel“ in Granit und Babyblau als Mattungen aufgeklebt. Anschließend kamen Seidenglanzpapier Mattungen darauf, die ich ebenfalls abwechselnd in Babyblau und Granit in Aquarelltechnik coloriert hatte.

Die erste Seite ist das Deckblatt. An dem kleinen Bändchen kann das Album bequem aus der Dose gezogen werden. Die einzelnen Seiten habe ich dann mit den Monatsnamen beschriftet. Hierfür habe ich das Stempelset „Aus der Kreativwerkstatt“ verwendet. Verziert sind die Seiten mit Elementen aus den bereits oben genannten Sets. Nun möchte ich das Innere des Albums in Bildern zeigen:

 

Ich hoffe, euch hat meine Babygeschenkidee gefallen. Weiter geht es bei uns mit Sonja von Kunterbunte Papierträume. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Entdecken, was sie gezaubert hat!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Klassenfahrt Wochenende Nachlese – Teil 2

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch gestern meine Projekte und meine Swaps für unser Bastelwochenende in Schönwalde gezeigt habe, sind heute die Projekte und die Swaps der anderen Mädels dran. Achtung! Es wird eine Bilderflut. Denn immerhin waren wir zu neunt und jeder hat einen tollen Swap und ein wunderschönes Projekt vorbereitet, was natürlich auch gezeigt werden will.
Zur besseren Übersicht zeige ich euch Projekt und Swap der betreffenden Person gleich zusammen. Ansonsten endet das hier in einem Bilderchaos. ;-)

Los geht es mit meiner Team Mama Tanja vom Stempelfroschberlin. Ihr Projekt ähnelt meinem Swap. Sie hat ein Teelichtglas vorbereitet, das wir mit dem Set Herbstreigen in den passenden Herbstfarben verziert haben.

Als Swap hat sie einen selbstgebackenen Cookie in die neuen Donutschachteln aus dem Herbst-/ Winterkatalog gelegt und diese sehr süß verziert.

 

Die Nächste, die uns ihr Projekt präsentiert hat, war Betty. Ihre Mini Explosionsbox haben wir mit dem Set „Weihnachtswerkstatt“ verziert. Ich bin immer noch ganz hin und weg und verliebt in die Box! :-)

Und auch ihr Swap trifft genau meinen Geschmack. Sie hat eine Shadow Box (ich liebe die Dinger ja!) gewerkelt und darin versteckt sich ein Schoko Frosch.

 

Neben den Mädels vom Team Stempelfroschberlin durften wir Jasmin von Stempeldochmal als Gast begrüßen, was mich sehr gefreut hat. Und noch mehr freute uns, als sie ihre tollen Geschenktaschen als Projekt vorstellte. Dabei bin ich so richtig auf den Geschmack des schönen Designerpapier „Broadway“ gekommen. Sieht richtig edel aus, finde ich!

Ihr Swap ist eine süße Teebeutelverpackung.

 

Die Vierte im Bunde, die uns ihr Projekt zeigte, war Marion von Stempelheximexi. Sie hat eine Diamantbox vorbereitet, die mit dem Geschenktüten Punch Board gewerkelt wurde.

Als Swap hatte sie für alle eine kleine Blumenverpackung, in der sich eine Gummibärchentüte befand. Besonders schick ist der Verschluss der kleinen Verpackung, finde ich.

 

Als Nächstes präsentierte Nicole ihre Idee, zwei Cappuccino Sticks zu verpacken. Die halfen außerdem aus dem bekannten Mittagstief. ;-) Zum Verzieren haben wir das Produktpaket „Zuckersüße Weihnachten“ verwendet.

Ihr Swap passt zum Team Stempelfroschberlin perfekt. Sie hat eine süße Mini Schiebeschachtel gewerkelt, diese mit dem Froschpapier aus dem Set „Voll Verhext“ verziert und mit einem selbstgemachten Froschanhänger aus Schrumpffolie gefüllt.

 

Das nächste Projekt kam von Sonja von Kunterbunte Papierträume. Sie hatte eine eckige Pillowbox in Kürbisgelb vorbereitet und diese mit einem „alten“ Designerpapier verziert. Richtig toll ist die Zierkante, die mir vorher gar nicht so im Katalog aufgefallen war.

Ihr Swap war diese wunderschöne Box in Sommerbeere mit passendem Klammerverschluss.

 

Die Nächste, die uns ihr Projekt zeigte, war Cindy von Ratzis Bastelküche. Mit ihr bastelten wir eine Card Box und haben dafür das Designerpapier „Geteilte Leidenschaft“ und das Stempelset „Tu was du liebst“ verwendet.

Als Swap hatte sie sich eine Duftkerze ausgesucht und diese in einer Schachtel verpackt. Passend zum Duft der Kerze nach Orchidee hatte sie die Banderole der Schachtel verziert.

 

Das letzte Projekt an diesem sehr inspirierendem Tag kam von Jasmin von Stoffpapier. Sie hatte eine Wasserfallkarte sich ausgesucht und diese mit dem Stempelset „Making every day bright“ aus dem neuen Herbst- / Winterkatalog verziert.

Ihr Swap war eine Tuchmaske, die sie in einer kleinen Banderole verpackt hatte.

 

Wie ihr seht, war es ein wirklich voll gepackter, kunterbunter aber super inspirierender Basteltag in Berlin. Ich bin immer noch sehr begeistert von der Vielfalt der Projekte und den tollen Ideen, die alle hatten.
Und damit nicht genug vom Team Stempelfroschberlin. Denn morgen geht es bei uns mit einem neuen Blog Hop vom Team Stempelfroschberlin weiter. Lasst euch überraschen, was wir vorbereitet haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei.

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Klassenfahrt Wochenende Nachlese – Teil 1

Hallo ihr Lieben,

der eine oder andere hat es in den sozialen Medien vielleicht schon entdeckt. Das Team Stempelfrochberlin hat sich am Wochenende zu einem Bastelwochenende in Schönwalde im Schullandheim getroffen. Mit dabei waren 8 weitere Mädels vom Team Stempelfroschberlin und als Gast hatten wir Jasmin von Stempeldochmal, was mich sehr gefreut hat!
Diese Tage waren vollgepackt mit ganz viel Bastelei. Jeder der Teilnehmer hat sich ein Projekt ausgesucht und dieses dann für alle anderen als Materialpaket gepackt. Nach Anleitung wurden dann alle Projekte durchgewerkelt.
Ich bin immer noch ganz geflasht, wie viele verschiedene Inspirationen entstanden sind und welche tolle Ideen dabei waren.

Heute möchte ich euch mein Projekt vorstellen. Ich habe eine Hängedeko für Halloween aus zwei Stickrahmen gewerkelt. Genutzt habe ich dazu das Designerpapier „Voll verhext“, sowie die Produktpakete „Cauldron Bubble“ und „Unheimlich lecker“.

 

Für das Grundgerüst habe ich vom größeren Stickrahmen den äußeren und vom kleineren Stickrahmen den inneren Kreis genommen. Beides wurde so auf einem 12inch Bogen Designerpapier ausgerichtet, dass alles zentral und mit gleichem Abstand liegt. Nun werden die Umrisse mit einem Bleistift nachgefahren und anschließend mit einer Schere ausgeschnitten, sodass man am Ende einen Ring aus Designerpapier erhält.
Als Nächstes habe ich die beiden Holzringe auf dem Designerpapier festgeklebt. Dazu eignet sich der Tombow Flüssigkleber super.
Danach ging es ans Dekorieren. Hierfür habe ich den Maschendraht in schwarz eingefärbt, lilafarbene Spinnennetze ausgestanzt, Motive aus dem Designerpapier ausgestanzt und kleine Fledermäuse mit dem Paket „Unheimlich lecker“ gewerkelt.
Vor dem Abringen der Deko habe ich zwei Bänder in Amethyst und in Schwarz durchgezogen und mit einer Schleife verschlossen. Unten dran kam eine kleine Metallspinne.
Nun konnte jede Deko aufgeklebt werden. Dazu habe ich Mini Klebepunkte verwendet.

Anschließend habe ich mit dem Paket „Lined Alphabet“ die beiden Worte „Halloween“ und „Boo“ gestempelt und ausgestanzt. Befestigt habe ich die Buchstaben mit Klarsichtfolie.

Oben an den Stickrahmenverschluss habe ich ein Band zum Aufhängen und eine kleine Dekoschleife gehängt.

Die Mädels waren sehr begeistert, als ich ihnen mein Projekt gezeigt habe und auch wenn es doch manchmal sehr viel Fummelarbeit und viele kleine Details waren, haben es alle geschafft und ihren eigenen individuellen Rahmen zusammen gestellt.

Natürlich haben wir an dem Wochenende auch kleine Geschenke in Form von Swaps ausgetauscht. In diesem Beitrag möchte ich euch nun noch meine Swaps vorstellen. Ich habe dazu Teelichtgläser gekauft und diese verziert. Da ich mich mal wieder nicht ganz entscheiden konnte, habe ich die eine Hälfte in Halloween und die andere Hälfte in Herbst Optik verziert.

Für die Herbstgläser habe ich die Farben Granit und Brombeermousse verwendet. Außerdem kam das Produktpaket „Herbstanfang“ zum Einsatz. Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Herbstreigen“. Ich muss gestehen, ich hatte mir das Set nur gekauft wegen dieses einen Spruches. „Tanz durch den Herbst“ ist einfach wunderschön. Aber nachdem ich das Set in den Händen hielt, hab ich mich auch in diese wunderschönen Blätter verliebt und werde damit ganz sicher noch einiges gestalten.

Bei den Halloween Gläsern habe ich das Glanzpapier in schwarz, sowie die Stempelsets „Treehouse Adventure“, Trick or Tweet“, „Cauldron Bubble“ und „Unheimlich lecker“ verwendet. Der Spruch stammt aus dem Gastgeberinnenset „Warm Hearted“ aus dem aktuellen Herbst- / Winterkatalog.
Farblich habe ich mich einmal für schwarz und Limette und zum anderen für Minzmakrone und Schwarz entschieden.

Das war der erste Teil meiner Klassenfahrtsnachlese vom letzten Wochenende. Morgen kommt dann Teil 2 mit einer wahren Bilderflut. Dann zeige ich euch die Projekte der einzelnen Mädels und natürlich auch alle Swaps, die ich bekommen habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei und freut euch drauf!
 

Eure Katja

 
Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Herbstliche Dankeschön Goodies

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch die kleinen Dankeschön Goodies zeigen, die ich für meine Sammelbesteller im September gewerkelt habe. Es sollte herbstlich werden und daher habe ich zum Stempelset „Herbstanfang“´, die dazu passende Handstanze Blätterzweig und die beiden Farben Granit und Brombeermousse verwendet.

 

Verpackt habe ich passend zum Herbst kleine Nussmischungen zum Knabbern. Diese habe ich zunächst in Granit Farbkarton gewickelt und die Enden flach gefalzt, sodass ich sie aufeinander drücken konnte. Anschließend habe ich die Enden mit einem Crimper etwas wellig gemacht. Da die Enden aber doppelt liegen, sind die Wellen nicht ganz so ausgeprägt geworden, was ich aber nicht schlimm finde.

 

Um das Päckchen habe ich mittig einen Streifen Designerpapier in Brombeermousse gewickelt. Dies stammt aus dem Block „Poesie der Natur“. Danach kam ein Streifen Granit Cardstock auf das Designerpapier Stück, welches ich vorher durch den Crimper gezogen habe. Da das eine einfache Lage Papier war, sind hier die Wellen deutlich ausgeprägter, was so gewollt war. Danach habe ich eine Jutekordel um das Päckchen gewickelt und mit einer Schleife verschlossen.
Nun kam die Deko auf die kleine Schachtel. Hierfür habe ich die Sonnenblume in Brombeermousse gestempelt. Die Mitte ist in Granit gehalten. Drum herum habe ich Blätter in Zinkpapier und Pergament angeordnet. Der kleine Spruch stammt aus den Sets „Bunt gemischt“ und „Klitzekleine Grüße“ und wurde in Brombeermousse auf Flüsterweiß gestempelt.

Ich hoffe, euch hat meine kleine herbstliche Verpackungsidee gefallen.

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen