Mach was draus April 2016

Hallo ihr Lieben,

ein neues Quartal im „Mach was draus“ Projekt hat angefangen. Damit haben wir neue Post von Heike und Anja bekommen. Neben den drei Umschlägen für die nächsten kommenden Monate und einem zusätzlichen Materialpaket lag auch eine total süße und persönliche Karte dabei. Darüber hab ich mich echt gefreut. Vielen lieben Dank Heike dafür!

Leider hab ich vergessen, die Grundausstattung zu fotografieren, bevor ich sie mit benutze. Zum Glück hab ich aber das Bild bei Heike noch gefunden. Es waren dieses Mal 4 Blätter Flüsterweiß, 2 Blätter Pergament, 1 Blatt Savanne, ein Tombow Kleber und ein Stampin Spritzer dabei. Super Zubehör, wie ich finde!

Und los geht es mit dem ersten Umschlag, der 4 für den April. Darin befand sich eine Doppelkarte aus extradickem Flüsterweiß Karton, eine Mattung in Minzmakrone und eine in Melonensorbet, ein Blatt Designerpapier aus dem Set „Geburtstagsstrauß“ und ein Honigwabenball (die Teile finde ich ja super klasse). Für mich ist das eine tolle Vorlage.

Diesen Monat habe ich mich für 2 Karten entschieden. Die beiden Mattungen haben dazu eingeladen. Die eine ist für den bevorstehenden Muttertag und die andere bekommt mein Patenkind, das jetzt im Mai Geburtstag hat.

Los geht es mir der ersten Karte. Hier habe ich als Grundkarte die extradicke Flüsterweiß Doppelkarte genommen, anschließend die Melonensorbet Mattung verwendet und wieder eine Flüsterweiß Schicht oben drüber gesetzt. Auf diese Flüsterweiß Schicht habe ich mit einem Stempel aus dem Set „Happy Watercolor“ kleine Kreise gestempelt und in Gold embossed. Leider gibt es das Set nicht mehr. Aber ihr könnt euch auf den neuen Katalog wirklich freuen, da gibt es in einem Hintergrundset dann ähnliche Stempel. :-)
Als Motiv habe ich die große Blumen aus dem Set „Geburtstagsblumen“ gewählt. Ich hab sie jetzt schon öfters embossed und dann coloriert gesehen und war von der Idee begeistert, dass ich das nun auch unbedingt ausprobieren wollte. Ich hab mich für Gold entschieden, passt ja besser zum Hintergrund. Coloriert ist sie mit den Mischstiften in Minzmakrone und Melonensorbet. Abschließend wurde sie noch ausgeschnitten und auf die Karte geklebt.
Der Glückwunsch zum Muttertag stammt einmal zur Hälfte aus dem Set „So viele Jahre“ und zur anderen Hälfte aus dem Set „Frühlingsreigen“.
Hier ist die Karte noch einmal einzeln zu sehen:

Die zweite Karte habe ich dann mit einer Grundkarte in Flüsterweiß und der Minzmakrone Mattung erstellt. Außerdem habe ich das Designerpapier mit den Luftballons als Vorlage genommen. Das passt ja prima zu einem Kindergeburtstag. :-)
Bei dieser Karte hab ich auch mal was Neues versucht, eine Schüttelkarte nähen. Hierfür hab ich das Designerpapier und ein entsprechend großes Stück Pergament zusammen genäht, dann mit Pailletten gefüllt und zum Schluss komplett zugenäht. Das hat wirklich super funktioniert, ist total einfach und geht auch noch extrem schnell. Klasse Technik!
Verziert ist die Karte mit einem Stück geprägten Minzmakrone Karton, einem Fähnchen in Saharasand und Weiß und einem entsprechenden Geburtstagsgruß. Die zwei Eistüten stammen aus dem Set „So süß“ aus der diesjährigen Sale-a-bration. Diese habe ich mit einem Glitzerpulver embossed und anschließend mit Saharasand coloriert. Sieht toll aus, finde ich. Und natürlich dürfen die Eiskugeln in Form der Wabenbälle nicht fehlen. ;-)
Hier ist das süße Eiswerk noch einmal genauer zu sehen:

Wie immer könnt ihr bei Heike und Anja euch die Werke der anderen Teilnehmer anschauen. Ich bin schon gespannt, was die anderen so draus gewerkelt haben.

In den nächsten Umschlag hab ich auch schon mal rein gelinst. Da dürft ihr euch schon drauf freuen. Das wird nämlich was ganz anderes, was ich bisher noch nicht gemacht habe und wo ich mich aber gerne mal dran probieren werde ;-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.