Es geht hoch hinaus – Mach was draus Juni 2016

Hallo ihr Lieben,

natürlich gibt es auch heute, pünktlich zum 01.07. die Auflösung von meinem Mach was draus Projekt. Wir hatten dieses Mal Material im Umschlag, was absolut meinem Geschmack entspricht: sandfarbener Karton (Kraftkarton), Aquarellpapier (ich lieeeeebe Aquarell ;-)) und Glitzersteinchen.

Da ich ja auch auf Explosionsboxen stehe und jetzt für meine Cameo eine tolle Vorlage gefunden hatte, habe ich das ganze statt einer simplen Karte aufgewertet, indem ich eine Explosionsbox aus Kraftkarton gewerkelt habe und diese mit dem Aquarellpapier beklebt habe. Die Box hat eine ordentliche Größe bekommen (16,5cm x 16,5 cm Grundfläche und 22cm hoch), sodass ich einige Blatt des Kraftkartons dafür geopfert habe. Darüber kam dann eine Mattung Altrosa.

Außen habe ich das Aquarellpapier genommen, mit Ozeanblau und dem Wassertankpinsel bemalt und dann mit Aquamarin Wolken aufgestempelt. Den Korb des Heißluftballons habe ich in Gold direkt aufs Aquarellpapier embossed und den Ballon habe ich auf Pergamentpapier embossed und dann ausgestanzt und aufgeklebt. Die Schmetterlinge aus dem Set „Schmetterlingsgruß“ sind in Altrosa gestempelt und ausgestanzt.

Den Deckel habe ich farblich passend mit den Framelits „Botanischer Garten“ gestaltet. Ich liebe diese Blumen, sie kommen bei mir ja sehr oft zum Einsatz und ich finde sie super passend zu einem Geburtstag. Das Aquamarin Glitzerband (leider gibt es das nicht mehr und dabei finde ich es so toll) rundet die Optik ab.

Wird die Box nun geöffnet, kommt das Highlight gleich zum Vorschein – ein Heißluftballon, den ich mit der Cameo geschnitten habe. Bevor ich alles zusammen geklebt habe, habe ich die einfachen einfarbigen Papierteile des Ballons noch geprägt. Der Korb ist mit dem Stempelset „Timeless Textures“ als Holzkorb gestaltet. Verziert habe ich den Heißluftballon mit Kordelbändern. Gefüllt ist er mit ein paat Schokobons.

Der Ballon steht auf einer grünen Wiese, die ich aus Aquarellpapier und Farngrüner Farbe mit Hilfe des Wassertankpinsel gestaltet habe. Die kleinen Wiesenkanten sind ebenfalls aus Aquarellpapier und wurden mit der Fransenschere eingeschnitten. Die kleinen Blümchen sind mit der Itty Bitty Blütenstanze (die gibt es leider auch nicht mehr :-( ) aus Goldkarton, Aquamarin und Altrosa ausgestanzt wurden.

Hinter dem Ballon habe ich Seidenglanz Papier verwendet, welches sich super mit der Aquarelltechnik gestalten lässt. Ich habe dabei wieder mit Ozeanblau einen Himmel und mit Farngrün die Wiese gemalt. Die Wolken wurden in Aquamarin dann aufgestempelt.

Für die beiden großen Seiten, die beim Öffnen aufklappen, habe ich Aquamarin Mattungen verwendet und darüber Flüsterweiß Karton geklebt, welchen ich mit dem großen Schmetterling (auch der ist leider ausgelaufen) in Altrosa und der super schönen Blume aus dem Set „Geburtstagsblumen“ in gold embossed und dann ausgemalt gestaltet habe. Die Mädels, die dann den Ballon geschenkt habe, konnten bei der großen Blume noch unterschreiben.

 

Bei der Beschenkten kam die Explosionsbox sehr gut an und sie hat sich riesig drüber gefreut!

Wie immer könnt ihr auf der Seite von Heike alle an deren Beiträge anschauen. Dieses Mal wird es viele Aquarellsachen geben, was ja absolut mein Fall ist und umso mehr bin ich gespannt, was es zu entdecken gibt.

Im Juli beginnt nun bereits das dritte Quartal und wir bekommen ein neues Materialpaket. Ich bin schon sehr gespannt, was wir dieses Mal darin finden :-)

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.