Meine Schauwandprojekte No. 1

Hallo ihr Lieben,

voller Stolz und überglücklich wurde ich von Stampin‘ Up! im Sommer mit ausgewählt, mit neuen Produkten aus dem kommenden Frühjahr- / Sommerkatalog Projekte für die Schauwände bei Onstage zu gestalten, um meinen Demo Kollegen diese zu präsentieren. Gefordert wurden 15 – 20 Projekte mit einer Mischung aus Kartenfronten, 3D Projekten und Layouts. Als dann Anfang Oktober endlich das heißersehnte Paket bei mir eintraf, hab ich es mit zittrigen Händen und klopfendem Herzen ausgepackt. Wahnsinn, was für ein Gefühl, die neuen Sachen als eine der Ersten wirklich in den Händen zu halten!

Dann begann schon das Rattern im Kopf, was ich alles damit anstellen möchte und zeigen möchte. Immerhin war nicht mehr viel Zeit bis zum Onstage Event und diese Anzahl an Projekten hat man ja auch nicht mal einfach so in einer Stunde zusammen gestellt. Am Ende habe ich es geschafft und denke, dass ich eine ganz gute Präsentation hinbekommen habe (auch wenn ich selbst der Meinung bin, dass andere dann oft viel besser sind…).

In den kommenden Tagen möchte ich euch nun die einzelnen Projekte vorstellen, die ich aus den ganz neuen Produkten gefertigt habe. Ich hoffe, dass sie bei den Onstage Besuchern Anklang gefunden haben.

Zunächst möchte ich euch aber die Schauwand und mein Namensschild zeigen, welches ich in der Eclipse Technik mit neuen Stempeln und Designerpapier gestaltet habe.

 

Heute starte ich mit dem Set „Süßes kleines Häschen“, das sowohl für Babyprojekte als auch zu Ostern genutzt werden kann. Ich habe einmal diese Tri-Fold-Shutter Karte mit einem neuen Designerpapier aus dem Set „Einfach spritzig“, welches euch in der Sale-a-bration als Gratisprodukt ab 60€ Bestellwert erwarten wird, und natürlich dem Häschen aus dem Stempelset gestaltet. Die Fotos sind aus unserem eigenen Bestand und es war sehr toll, mal wieder Fotos aus der ersten Babyzeit unserer Kleinen verarbeiten zu können. Außerdem habe ich die Stempelsets „Blütentraum“ (ebenfalls aus dem neuen kommenden Saisonkatalog) und „Labeler Alphabet“ benutzt.

 

Und so schaut sie zusammen geklappt aus:

 

Das nächste Projekt war eine Karte als Danksagung zur Geburt. Diese habe ich aus drei Teilen aufgebaut – einer Grundkarte aus Flüsterweißkarton, welche ich mit den Sets „Süßes kleines Häschen“ und „Blütentraum“ aus dem neuen kommenden Frühjahr- / Sommerkatalog gestaltet habe. Darüber kam ein Streifen Sommerbeere, auf den ich vier Fotos unserer Tochter geklebt habe und ganz zum Schluss folgte noch ein Streifen in Flüsterweiß mit ihrem Namen darauf. Diesen habe ich mit den Set „Hand lettered Alphabet“ gestaltet. Zusammengehalten werden die 3 Teile mit einer Mini Foldback Klammer in Sommerbeere. Diese Accessoires werden euch ebenfalls im neuen Katalog erwarten.

 

Morgen zeige ich euch dann noch zwei weitere Babyprojekte, die ich mit dem „süßen kleinen Häschen“ gestaltet habe.

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.