Sternentüte zu Ostern

Hallo ihr Lieben,

diese Sternentüte, die mit dem Geschenktüten Punchboard erstellt werden, habe ich schon oft gesehen. Vor allem zu Weihnachten werden sie gern gewerkelt. Ich habe sie nun in einer Ostervariante ausprobiert und dabei zwei verschiedene Faltvarianten getestet.

 

Für beide Tüten habe ich das Designerpapier “Hortensienpark” verwendet und es stets mit der Side-Linie des Punchboards gefalzt und auch gestanzt. Bei der lila Tüte habe ich die Dreiecke nach außen gefaltet, was sehr viel Stauraum im Inneren ergibt.

 

Verschlossen wird die Tüte mit einen Leinenfaden, an den ich einen Anhänger mit einem Häschen gehängt habe. Der Ostergruß wurde in weiß auf schwarz embossed. Oben drüber habe ich eine Spitzenschleife besfestigt.

 

Oben ergibt sich dann das typische Sternenmuster.

 

Die Tüte in Rokoko Rosa wurde analog gewerkelt und hat ebenfalls einen Anhänger mit Spitzenschleife und Häschen drauf.

 

Hier wurden die Dreiecken nach innen gefaltet.

 

Ich hoffe, euch hat diese österliche Idee gefallen. Morgen gibt es einen neuen “Das zeige ich dir” Blog Hop. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!

 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.