Popping Flap Karte zum Muttertag

Hallo ihr Lieben,

Anfang des Jahres habe ich eine besonders tolle Kartenform bei der lieben Maren von Stempelhase entdeckt – die Popping Flap Karte. Zum Muttertag habe ich sie nun für meine Schwiegermama nachgebastelt. Bei Maren findet ihr ein tolles Anleitungsvideo und die Maße für ihre Variante. Ich habe mein Fap Element nur etwas länger gemacht. Vom Prinzip funktioniert aber es komplett gleich.

 

Die Grundkarte habe ich Grundweiß gewerkelt. Vorn kam eine Mattung aus Heideblüte Designerpapier „Von Hand gemalt“. Das Popping Flap Element wurde aus Grundweiß Karton erstellt und darauf habe ich verschiedene Designerpapier aus der Reihe „Von Hand gemalt“ geklebt. Vorn kam ein geteiltes Etikett aus Grundweiß und Pergamentpapier, sowie ein ausgestanzter Grashalm. Ein Sticketikett habe ich mit einem Gruß aus dem Set „Wahre Klasse“ bestempelt.

 

Das Popping Flap Element kann mit Hilfe des Etiketts an der Seite herausgezogen werden. So kommen die einzelnen Seiten zum Vorschein. Vorn habe ich einen Stickkreis aufgebracht mit einem Spruch aus dem Set „Tulpengrüße“.

 

Zieht man das Element weiter, klappt die Seite um und das Innere kommt zum Vorschein. Hier habe ich beschwingte Etiketten angebracht und sie mit Sprüchen aus den Sets „Gedanken und Grüße“ sowie „Stilvolle Stiefmütterchen“ dekoriert, Außerdem kam eine weitere Wiesenblumen zur Deko drauf.

 

Ich hoffe, euch hat diese Kartenform auch gefallen. Morgen zeige ich euch die Schokoverpackung, die ich für meine Freundin Annett ebenfalls zum Geburtstag gewerkelt habe. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Tag. Passt auf euch auf und bleibt gesund!
 

Eure Katja

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.