Workshop „Frostige Weihnachten“ – Kuppelboxen

Hallo ihr Lieben,

als zweites Projekt im Weihnachtsworkshop letzte Woche haben wir Kuppelboxen gewerkelt. Da nicht alle ein Tüten Stanzbrett besitzen, habe ich das Schnittmuster so angepasst, dass man sie problemlos auch ohne Stanzbrett werkeln kann. Ich habe sie zweifarbig mit Designerpapier (hier selbst gestempelt) und Cardstock gehalten. Ich habe einmal Aquamarin und einmal Malve als Farbe benutzt.

 

Bevor ich euch die Details der Boxen zeige, kommt hier erst einmal das Schnittmuster, damit ihr sie bequem zu Hause nachwerkeln könnt.

 

Die beiden Teile werden laut Muster zugeschnitten und gefalzt und sollten dann so ausschauen:

 

Vom Cardstock werden die Klebelaschen zurecht geschnitten. Das sollte dann so ausschauen:

 

Nun wird das Designerpapier (hier das weiße Stück) auf die Mitte des Cardstocks geklebt. Außerdem habe ich schon einmal die Löcher für die Kordel gestanzt.

 

Auch die Seiten werden zusammen geklebt, hierfür habt ihr die Klebelaschen am Cardstock, die mit dem Designerpapierstück verbunden werden.

 

Da ja die Dreiecke schon gefalzt sind, ergibt sich nach dem Einfädeln der Kordel und beim Schließen dieser die typische Rundung der Kuppelbox. Für die Box in Malve habe ich das Designerpapier mit dem Stempelset „Coming Home“ gewerkelt.

 

Vorn kam eine ausgestanzte Schneeflocke in einem Stickkreis auf einen weiteren Stickkreis dran. Mit Hilfe des Stempelsets „Weihnachtsmix“ wurde der Weihnachtsgruß in weiß auf schwarz embossed.

 

Für die Box in Aquamarin habe ich das Stempelset „Schneeflockenwünsche“ benutzt.

 

Vorn kam ein Anhänger mit einem ausgestanzten Häuschen dran.

 

Falls ihr Fragen zum Schnittmuster habt, stehe ich natürlich gern zur Verfügung. Morgen zeige ich euch die Pop Out Swing Karte, die wir als drittes Projekt gewerkelt haben. Ich hoffe, ihr seid dann wieder mit dabei. Ich wünsch euch heute einen schönen Tag!

 

Eure Katja

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt:

Comments are closed.